Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


elektrotechnik:infineon_lyen_zusatzcontroller

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Zusatzcontroller für Infinion / Lyen

Allgemeines

Die programmierbaren Controller der Baureihe EB206 bis EB218 und EB306 bis EB318 sind weit verbreitete China Controller, die hierzulande gerne als „programmierbarer Controller“ verkauft werden. Ebenso sind sie unter dem Namen Infineon oder Lyen Controller bekannt. Tatsächlich sind sie recht flexibel einstellbar. Allerdings lassen sie sich in Deutschland nur sehr begrenzt legal einsetzen, da z.B. der Gasgriff unabhängig vom PAS Sensor arbeitet. Darüber hinaus verbergen sie eine Reihe von interessanten Komfortfunktionen, die sich ohne eine zusätzliche Ansteuerung aber nicht offenbaren.

Genau hier setzt der vorgestellte Zusatzcontroller an, indem der den Anschluss und legalen Betrieb eines Gasgriffes erlaubt, also die stufenlose Geschwindigkeitsregelung, welche über den obligatorischen PAS/Tritt-Sensor nur freigegeben wird. Darüber hinaus können verschiedene Komfortfunktionen des EB2/3xx Controllers mit einem Taster am Lenker bzw. Bremsgriffen mit Bremsschalter aktiviert werden.

Features

  • MOSFET Schalter für blitzfreies Einstecken der Akkus (Bis 80V / 17A oder 35A)
  • NULL Stromverbrauch wenn aus
  • 3 Speed Schalter mittels Tastercode (1x Drücken = Speed1, 2x Drücken = Speed2,..)
  • Tempomat an/abschaltbar
  • Status Rückmeldungen mit eingebauten Piezo-Speaker
  • Gasgrifffreigabe mit PAS Sensor
  • 6km/h Anfahrtshilfe ohne Treten
  • Offroadmodus nicht aktivierbar während der Fahrt, nur deaktivierbar
  • Anti-Diebstahlmodus mit Aktivierung/Deaktivierung über Bremsgriffe

Funktionsprinzip

Das Herzstück des Zusatzcontrollers ist ein ATTiny 2313 Mikroprozessor von ATMEL. Der regelt alle ein- ausgehenden Signale, welches meist über einen kleinen Treiber MOSFET gegen GND geschaltet werden. Der Prozessor treibt auch direkt einen Piezo Speaker für die Status Ausgabe. Mit an Board ist ein leistungsfähiger MOSFET Ein-/Ausschalter für die gesammte Stromversorgung des Hauptcontrollers als auch des Zusatzcontrollers. Er ist belastbar bis ca. 17A bzw. bei einem zusätzlich eingelöteten MOSFET bis ca. 35A. Ausgeschaltet senkt der MOSFET Treiber die Stromausnahme auf Null im Gegensatz zum reinen EB2/3xx Controllers, der auch ausgeschaltet einen gewissen Ruhestrom aufnimmt. Weiterhin findet sich auf der Platine ein kleines Poti mit dem die Anfahrtgeschwindigkeit von 6km/h eingestellt werden kann. Die Mitte ist hier ein guter Startpunkt. Verbunden wird der Zusatzcontroller mit dem Rest über einen 20poligen PIN Header, die vier codierte Stecker aufnimmt (Controller, PAS Sensor, Schalter und Speedtaster)

elektrotechnik/infineon_lyen_zusatzcontroller.1406298086.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/05/02 18:41 (Externe Bearbeitung)