Zusatz Akku

Diskutiere Zusatz Akku im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Tag, wer hat ein ähnliches Problem? Hab ein Heinzmann Pedelec mit Akku im Rahmen Akku 514W/h. Dieser schwächelt nun etwas mit Reichweite. Nicht...
W

WolfgangN

Mitglied seit
23.11.2019
Beiträge
2
Ort
Gummersbach
Details E-Antrieb
Heinzmann Pan e-tru Direkt Power
Tag, wer hat ein ähnliches Problem?
Hab ein Heinzmann Pedelec mit Akku im Rahmen Akku 514W/h.
Dieser schwächelt nun etwas mit Reichweite. Nicht viel ist aber Bemerkbar.
Da ich hier mit Bergen zu kämpfen habe wollte ich einen Zusatz Akku Installieren.
Parallel zu dem Heinzamnn Akkum, da die Akku Überwachung einen Wechsel mit Artfremden Akku nicht zulässt.
Als Schutz habe ich Schottky Dioden Installiert, Funktioniert soweit alles.
Bekkome aber nach kurzer Fahrt eine Fehlermeldung 07 im Display: Error Fast Over Voltage.
Kurzzeitigr Überspannung woher ? Macht die Akku Überwachung mir einen Streich?
Habe nur die Plusleitung des Heinzamnn Akkus an die Dioden geführt, zurück mit dem anderen Akku wieder auf den Contoller.
Potential verschoben des Heinzmann Akkus, durch die Dioden? Wer kennt sich mit dem Stecker aus ausser Plus und Minus vom Akku.
Als Bild habe ich mal meine Schaltung der Dioden mit dabei eingefügt.
Zusatz Akku Fahrrad.JPG


Gruß
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
3.912
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Wozu sind denn die Dioden da? Lass die mal weg.
 
Fripon

Fripon

Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
1.561
Ort
10829 Berlin
Details E-Antrieb
Ganz neu Riese und Müller Delite HR Motor 36 V
@WolfgangN

Was hast du denn für einen Heinzmann Motor?
Wenn es noch einer mit Bürsten ist, schmeiß den Controller raus und baue einen vom China Mann und einem 6 Stufen Schalter von Groetech oder EBS ein dann kannst du jeden Akku nutzen.

Gruß Fripon
 
Ewi2435

Ewi2435

Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
6.562
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Wenn der Motor keinen Freilauf hat und Munter Spannung induziert zerschießte dir durch sowas ggbfs deine Elektronik!
Das Schalten von Leistung resultiert oft in Spannungsspitzen durch Induktivitäten. Das puffert normal der Akku raus. Wenn er aber so entkoppelt ist kann er nur Leistung zuführen aber nicht aufnehmen. Ergo Probleme.

lade beide Akkus gleichzeitig und lass die Dioden weg. Oder zumindest die Diode am Heinzmann Akku.

Wieso eigentlich 2x Diode in reihe?
 
W

WolfgangN

Mitglied seit
23.11.2019
Beiträge
2
Ort
Gummersbach
Details E-Antrieb
Heinzmann Pan e-tru Direkt Power
Danke für die Tips. Die Dioden sollen den Ladungsausgleich zwischen den Akkus verhindern. zwei in reihe ergeben 90V Sperrspannung der Dioden. Das mit der Induktion leuchtet mir ein. Würde da eine Transieldiode das nicht verhindern? Da der Zusatzakku nicht immer gleich geladen ist ist mir das direkte Prarallelschalten zu gefährlich. Schon mal Brenden Akku gesehen? Da läufst du weg.
 
Ewi2435

Ewi2435

Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
6.562
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Fuer notfaelle. Dioden antiparallel und dann mit der passenden Sicherung absichern. Zum Laden 5A und entladen 30A.
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
3.912
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Die Dioden sollen den Ladungsausgleich zwischen den Akkus verhindern
Verhinder den mal nicht. Wenn du die Akkus grundsätzlich parallel betreiben willst musst du nur im Moment des Zusammenschaltens auf gleiche Spannung achten.
Was der Controller für ein Problem hat kann ich leider nicht sagen, aber das ist ein Direct Drive, oder?
Wenn der zum Beispiel Rekuperation macht, und da hats diese Dioden... :)
 
R

rd1956

Mitglied seit
14.03.2016
Beiträge
146
Bei einem BBS01 funktioniert diese Weiche mit zwei Shottky Dioden problemlos:
Im Nahbereich wird mit dem Pedelec meiner Frau mit einem 36V/9Ah "Chinakracher" gefahren (Seit 3 Jahren ca. 4000km), auf langen Touren mit 2x36V/9Ah. Zusammgeschaltet werden die Akkus mit dieser Shottky-Diodenweiche:


Teile gibt es z.B. bei Reichelt.
An den Shottky-Dioden fallen ca. 0.3V ab, also keine "ideale" Diode, macht aber eigentlich nichts. Damit könnte man auch 36V-Akkus unterschiedlichster Kapazität sicher zusammenschalten. Der vollere Akku wird zunächst bis auf die Spannungslage des anderen leer gefahren, danach verteilt sich der Strom entsprechend des Innenwiderstands. Es können nie gefährliche, hohe Ausgleichsströme auftreten. Bei der Abschaltspannung des Motors +0.3V wird abgeschaltet.

Zu einer der beiden Dioden könnte eine (oder zwei/drei in Reihe geschaltete) Si-Dioden antiparallel geschaltet werden. In diesen einen Akku würden dann die Überspannungen abgeleitet. Der Akku bei der/den Si-Diode/n kann beliebig voller sein als der andere oder auch 0.6V/1.2V/1.8V... +0.3V(je nach Zahl der Si-Dioden) "leerer" sein als der andere ohne dass Ausgleichsströme fließen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Zusatz Akku

Oben