Zulassung für schnelle Pedelecs

Diskutiere Zulassung für schnelle Pedelecs im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Hallo allerseits, bin zum ersten mal hier aktiv, obwohl ich schon eine ganze Weile fleißig mitlese. Noch habe ich zwar kein Pedelec, kann es...
cbe

cbe

Mitglied seit
22.03.2009
Beiträge
346
Ort
D-77654 Offenburg
Details E-Antrieb
Campus GSH 10 (GoSwiss 45)
Hallo allerseits,

bin zum ersten mal hier aktiv, obwohl ich schon eine ganze Weile fleißig mitlese.
Noch habe ich zwar kein Pedelec, kann es aber kaum noch abwarten. Es ist einfach eine tolle Sache, mal eben so in die pedale zu treten und dann mit über 30 kmh abzudüsen...

Ich stelle mir das etwa so vor:
- Über Land im Schnitt mit 35 kmh fahren,
- es sollte 2x25 km (Ebene aber meist Gegenwind) zur Arbeit mit 1 Akku-Ladung schaffen
- und der Motor sollte einigermaßen leise sein
Sollte es eigentlich geben.


Heute war in Karlsruhe eine Messe, dort habe ich mal ein paar Räder probieren dürfen, und mit einem schnellen BionX-Rad auch mal draußen durch die Stadt - traumhaft, ich wollte gar nicht mehr absteigen!

Leider war kein IZIP da - deswegen war ich hauptsächlich hingefahren - enttäuschend. Gooldi, mir geht es ähnlich: Ein klasse Getriebe, denke ich, die Tests und Berichte machen einen richtig heiß drauf, und dann sieht man von dem Ding nichts.
Mittlerweile mag ich auch nicht mehr warten.


Jetzt aber zu meiner eigentlichen Frage: Habe ich das richtig verstanden, dass man bis 25kmh im Grunde alles zusammenbasteln oder kaufen kann, was man will, aber dass man, sobald das Rad schneller fahren soll, eine Zulassung für Deutschland braucht?
Und entweder hat das Rad bereits eine allgemeine Zulassung (wie z.B. das Flyer S) oder es wird richtig kompliziert bis unmöglich?

Ohne Zulassung mag ich nicht fahren, da bei einem Unfall die Versicherung Probleme machen dürfte.

Das würde doch bedeuten, dass alle Importe, alle Eigenbauten und modifizierte Räder für Deutschland kaum in Frage kommen?
Und das eigentlich nur noch der leider recht teure Flyer-S übrig bleibt?
Oder sehe ich das falsch?

Gruß,
Christian
 
C

Christian

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
4.262
AW: Zulassung für schnelle Pedelecs

Habe ich das richtig verstanden, dass man bis 25kmh im Grunde alles zusammenbasteln oder kaufen kann, was man will, [...]
Ja, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen (Richtlinie 2002/24/EG).

[...] aber dass man, sobald das Rad schneller fahren soll, eine Zulassung für Deutschland braucht?
Und entweder hat das Rad bereits eine allgemeine Zulassung (wie z.B. das Flyer S) oder es wird richtig kompliziert bis unmöglich?
Ja, richtig.

Gruß,

Christian
 
cbe

cbe

Mitglied seit
22.03.2009
Beiträge
346
Ort
D-77654 Offenburg
Details E-Antrieb
Campus GSH 10 (GoSwiss 45)
AW: Zulassung für schnelle Pedelecs

ok, schade, aber ich will es mal positiv sehen: das macht mir wenigstens die Auswahl leichter...

Danke für die schnelle Antwort!
 
G

gooldi

AW: Zulassung für schnelle Pedelecs

Es bleibt der s-Flyer, bald das famose r und M delite Hybrid, und Bionx(glaube ich9, und das Pro Connect S, un die anderen versionen von Rixe(Nancy)und raleigh (Dover glaube ich).
da gibt es schon so einiges.
Den Dolphin, ja, da war ich heiß drauf, aber 600 e Anzahlung, verkaufsstaet in Ende Juno 2009 mit EINEM Händler, und seit Jahren dümpelt das so vor sich hin, mails werden nach 3-4 Wochen allgemein beantwortet, Kataloge kommen gar nicht, trotz 3facher zusage, dann geht der Preis auf 3500, wobei in den Usa 3000Dollar (2300e) angesagt sind...: Nee, Nee!!

Nee!

ICH werde mir ein Pedelec zusammenbauen, also das, was ich zuerst verwarf( und dafür habe ich mich nun schon oft entschuldigt...) Ich glaube, die motoren sind nicht das Problem, auch die regelung , das ist alles kein Ding, aber die Akkus, das ist es!

Ich emphehle Dir, das Elektrorad.de, da wird ruhig und sachlich geredet, und es gibt dann verschieden akkus, Konion und A123 sind die besten, und da gibt es wiederum verschieden Anbieter, die aus kleinen Einzelakkus Deinen Wunschakku löten.
wenn Du daran interressiert sein kannst, melde Dich, dann schreibe ich Dir was

Ich habe auch schon viel Info hier herausgezogen, habe jeden abend ganz rote Augen :)))

Mie ist das mit zulassung total latte, ich denke, Du kannst ja sonst auch folgendes machen: einen Bafang Motor in seiner Spezifikation betreiben ( also motor 24V , Akku 24V . dann läuft das teil 25 und alles ist legal.
später kannst Du, wenn Du das doch willst, einen anderen Akku nehmen, oder an Deinen akku noch mehr ranlöten, so daß Du nun, sagen wir, 36 V hast, dann wird das Ding schneller.
. hat noch was von einem Lenkerschalter geschrieben, usw.
Also ich würde das machen.
 
didi28

didi28

Teammitglied
Mitglied seit
09.09.2008
Beiträge
18.318
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
HR-Puma CST
AW: Zulassung für schnelle Pedelecs

Anscheinend braucht man für diesen S-Flyer ja doch kein Versicherungskennzeichen:

http://www...at/product_info.php?info=p92_S-FLYER-mit-45-km-h-Zulassung-f-r-DEUTSCHLAND.html

Auszug hieraus:
"Als eines der wenigen Schnellen Pedelecs mit Fahrrad (pedelec) Zulassung bis 45 km/h erhältlich, OHNE VERSICHERUNGSKENNZEICHEN OHNE HELMPFLICH BIS 45 KM/h LEGAL FAHREN!"

Anscheinend kann man für dieses S-Pedelec eine Einzelzulassung in Deutschland erhalten:

http://www...at/product_info.php?info=p98_S-Pedelec-mit-Zulassung-f-r--sterreich--oder-Einzelvorf-hrung-in.html
 
C

Christian

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
4.262
AW: Zulassung für schnelle Pedelecs

Interessant. Allerdings verstehe ich das so, dass nach wie vor für beide Räder eine Typgenehmigung oder Einzelzulassung erforderlich ist. Kostenmäßig ist beides der Horror. Es sei denn, mit dem Rad von ..at würden Dokumente oder Urkunden mitgeliefert, die die Einzelzulassung in Deutschland vereinfachen/verbilligen. Die Frage könnte . sicherlich beantworten.

Gruß,

Christian
 
O

oskar97

Mitglied seit
06.08.2008
Beiträge
6.436
Details E-Antrieb
2x BionX D-Series, 1x BionX-P (CST)
G

gooldi

AW: Zulassung für schnelle Pedelecs

Sehe ich auch so.
Kann nicht sein, ist sicher ein Fehler!....
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.530
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Zulassung für schnelle Pedelecs

Konion und A123 sind die besten
kann man so nicht sagen
will man einen möglichst leichten Akku, dann sind Konion und A123 sicher NICHT die besten,
dann ists Lipo (z.b. sowas wie . im Angebot hat)
 
F

flyer-center

AW: Zulassung für schnelle Pedelecs

Hi cbe

die Rechtslage für schnelle Pedelecs ist bisher nur für die FLYER aus der Schweiz geklärt. Folgende Gründe sind die "Stolpersteine" die bisher noch kein anderer Fabrikant überwunden hat:
- keine generelle TÜV-Zulassung, diese wird nur in Einzelabnahme vom TÜV vergeben ( bei FLYER bedeutet das, alle 2-3 Wochen kommt ein TÜVler zur Abnahme in die Schweiz) -> die entsprechende Fahrzeugklasse muss erst geschaffen werden, bis dahin nur Einzelabnahme

Die Zulassung wird nur erteilt:
- wenn der Rahmen die notwendigen Voraussetzungen hat und geprüft ist
- ein Fahren nur über Gashebel oder Drehgriff bis 20 km/h möglich ist ( sonst keine Zulassung als Kleinkraftrad )
- die Bremsleistung entsprechend angepasst wurde, um die hohe Leistung und Geschwindigkeit zu zügeln

Mit diesen Voraussetzungen und der Überwindung der bürokratischen Hürden, erhält man das begehrte TÜV-Zertifikat, um das Gefährt legal betreiben und versichern zu können.

Für zugelassene Pedelecs der schnellen Kategorie gilt für den Betrieb:
- keine Helmpflicht ( UNBEDINGT Fahrrdahelm tragen, man wird ständig von anderen im Speed unterschätzt)
- MoFa Führerschein bzw. KFZ / Mindestalter 14 Jahre
- ausserorts: Radwegbenutzung erlaubt bei aktivem Motor
- innerorts: Strassenbenutzung bei aktivem Motor / Radwegnutzung nur bei abgestelltem Motor gestattet

Das sind die legalen Bestimmungen für den Betrieb eine schnellen Pedelecs, nur ist dies z.Zt. nur mit einem FLYER-Bike möglich. Alle anderen am Markt angebotenen Varianten, die nicht auf 25 km/h begrenzt sind, bewegen sich sehr hart am Rande des Legalen, um nicht zu sagen völlig illegal. Ist alles kein Problem, solange nichts passiert, nur bei einem Unfall o.ä. bedeutet es "Fahren ohne Betriebserlaubnis" und kann ganz böse Folgen nach sich ziehen.

@didi28: "Als eines der wenigen Schnellen Pedelecs mit Fahrrad (pedelec) Zulassung bis 45 km/h erhältlich, OHNE VERSICHERUNGSKENNZEICHEN OHNE HELMPFLICH BIS 45 KM/h LEGAL FAHREN!" -> das gilt NICHT für die BRD
 
yardonn

yardonn

Mitglied seit
12.09.2008
Beiträge
5.379
Ort
östlicher Rhein-Sieg-Kreis
Details E-Antrieb
"Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
AW: Zulassung für schnelle Pedelecs

Wahrscheinlich einfach nur falsch.
In manchen Punkten kann ich bei ..at mangelnde Fachkompetenz erkennen.
Da wird jemand die Fakten eines Pedelec mit der Zulassung eines S-Pedelecs vermischt haben.
Ich kenne kein Land in Europa, wo ein Motorgefährt bis 45 km/h ohne Versicherung legal wäre!
 
cbe

cbe

Mitglied seit
22.03.2009
Beiträge
346
Ort
D-77654 Offenburg
Details E-Antrieb
Campus GSH 10 (GoSwiss 45)
AW: Zulassung für schnelle Pedelecs

die Rechtslage für schnelle Pedelecs ist bisher nur für die FLYER aus der Schweiz geklärt. Folgende Gründe sind die "Stolpersteine" die bisher noch kein anderer Fabrikant überwunden hat:
- keine generelle TÜV-Zulassung, diese wird nur in Einzelabnahme vom TÜV vergeben ( bei FLYER bedeutet das, alle 2-3 Wochen kommt ein TÜVler zur Abnahme in die Schweiz) -> die entsprechende Fahrzeugklasse muss erst geschaffen werden, bis dahin nur Einzelabnahme
...
Hallo flyer-center,

das ist ja interessant zu hören. Das heißt also, dass jedes einzelne Exemplar durch den TÜV einzeln abgenommen wird?
Liegt es daran, dass die Räder alle unterschiedlich sind (z.B. auf Kundenwunsch maßgeschneidert), oder prüft der TÜV wirklich auch baugleiche Räder exra?

Zumindest würde das den Preisunterschied zur Schweiz erklären, und warum es noch so wenig Konkurrenz bei S-pedelcs gibt.

Gruß, Christian
 
C

chromofish

AW: Zulassung für schnelle Pedelecs

Auch das dolphin50c hat eine zulassung für deutschland. Besitze es nämlich selbst.

Grüße
sigi
 
cbe

cbe

Mitglied seit
22.03.2009
Beiträge
346
Ort
D-77654 Offenburg
Details E-Antrieb
Campus GSH 10 (GoSwiss 45)
AW: Zulassung für schnelle Pedelecs

Auch das dolphin50c hat eine zulassung für deutschland
Hallo Sigi,

hatte in google zuerst nur das quad dolphin50cc gefunden, und wollte mich schon wundern... ;)

Ja, die besondere Schaltung möchte ich irgendwann mal ausprobieren. Allerdings habe ich eben von gooldi gelesen, dass es eher mind. Juni wird, bis man das neue izip express ausprobieren kann.

Wie bist Du denn mit Deinem 50c zufrieden?

Gruß, Christian
 
C

chromofish

AW: Zulassung für schnelle Pedelecs

Ich bin damit sehr zufrieden. Die fahrradtechnische Verarbeitung ist mit sehr gut-gut zu bezeichnen. Hervorragend das Akkuladekonzept (NiCd-Akkus mit Entladefunktion). Bei meiner Fahrweise, meistens Ebene, leichte Steigung, komme ich so auf 22 km Reichweite (schalte immer noch ein bisschen Akkuleistung zu). Mittlerweile ca 160 Ladezyklen und der Akku zeigt keine Leistungseinbuße. Robust. Durchschnittsgeschwindigkeit in dieser Ausführung (270 W, 7 Ah) mit Leichtigkeit ca 27 km/h. Spitzenmäßig mit viel Einsatz kriege ich auch mal 35-42 hin. Habe allerdings meistens noch schwere Tasche dabei. Bin ca. 10 Min. schneller auf 11 km Entfernung als wie mit dem normalen Rad und bin recht entspannt danach.
Sorry wegen dem Telegrammstil, ist schon spät.

Viele Grüße
Sigi
 
C

chromofish

AW: Zulassung für schnelle Pedelecs

PS. (dolphin50c)
Natürlich braucht man dafür ein Mofa-Kennzeichen, habe es auch immer dabei.
Sigi
 
Thema:

Zulassung für schnelle Pedelecs

Oben