Zu teuer für den Dreck?!

Diskutiere Zu teuer für den Dreck?! im Plauderecke Forum im Bereich Community; Nabend zusammen, ich bin jedes mal erstaunt darüber wie neue E-Bikes bzw. MTBs, die teilweise (weit) mehr als 5.000.- Euro gekostet haben, in...

Radlerhai

Dabei seit
06.11.2020
Beiträge
495
Ort
Großraum Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch Drive Unit Performance CX Generation 4
Nabend zusammen,

ich bin jedes mal erstaunt darüber wie neue E-Bikes bzw. MTBs, die teilweise (weit) mehr als 5.000.- Euro gekostet haben, in riskanten Fahrten durch den Dreck/Wald/Fels gezogen werden. Habt ihr keine Angst das Teil gegen den nächsten Baum zu jagen, die Schlucht runter zu werfen, im Bach zu versenken, den Antrieb an einem Fels zu zerschellen etc.?? Mir persönlich würde das Herz bluten wenn ich mein E-Bike bzw. MTB beim ersten Ausritt ins Grün schmeissen würde :oops::LOL:
Natürlich kann man mein Allroad nicht mit solch einem MTB vergleichen, aber ich hab ne gewisse Zeit darauf gespart und mir tut aktuell noch jede Pfütze weh durch die ich fahren muß 🤣 Wie haltet ihr es mit euren Bikes? Beim ersten Ritt gleich in die Vollen weil "es das abkönnen muß!"? oder kommt diese Schmerzfreiheit bei euch erst mit der Zeit wenn das Bike schon n paar Monate auf dem Buckel hat?

Gruß Heiko
 

Genusssrrradler

Dabei seit
02.12.2019
Beiträge
224
Ort
Altbayern
ich bin jedes mal erstaunt darüber wie neue E-Bikes bzw. MTBs, die teilweise (weit) mehr als 5.000.- Euro gekostet haben, in riskanten Fahrten durch den Dreck/Wald/Fels gezogen werden. Habt ihr keine Angst das Teil gegen den nächsten Baum zu jagen, die Schlucht runter zu werfen, im Bach zu versenken, den Antrieb an einem Fels zu zerschellen etc.??

2017-12-24 13.02.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

KalleAnka

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
190
Details E-Antrieb
Rotwild RX750 mit Brose S-Mag
Da ich auf meinem E-MTB drauf sitze, versuche ich direkten Kontakt mit Bäumen und Schluchten tunlichst zu vermeiden. Bäche lassen sich, bis zu einer bestimmten Tiefe, durchaus durchfahren. Dreck in jeder Form kann einem E-MTB der angesprochenen Preisklasse üblicherweise nichts anhaben.

Für schweres Gelände sind diese Dinger gemacht und, im Rahmen der persönlichen Fahrkünste bleibend, klappt das auch ganz gut. Ich käme jedenfalls nicht auf die Idee, ein potentes Fully aus Angst vor Beschädigung nur für den Weg zur Eisdiele einzusetzen.

Beste Grüße,
KalleAnka
 

Riedradler

Dabei seit
30.08.2020
Beiträge
140
Ort
64579 Gernsheim
Ich persönlich achte schon auf meine Sachen. Ich versuche nachhaltig zu leben, und da gehört auch eine gewisse Achtsamkeit dazu.
Querfeldein und co ist nicht mein Ding
Und ja mich ärgert jede vermeidbare Schramme die meistens bei Zugfahrten uä. entstanden sind.
Aber ein Rad oder Pedelec ist ein Gebrauchsgegenstand. Das verträgt schon was ohne dass dabei was kaputtgeht. Und ein Fully ist ja auch dafür ausgelegt mal durch die Pampa zu fahren.
Das würde ich jetzt mit einem Cityrad nicht machen.
 

christiank

Dabei seit
02.11.2009
Beiträge
5.203
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Beim MTB sind Schrammen unvermeidlich.
Auch wenn man aufpasst stellen sich gerne mal Steine unterm Vorderrad auf und verursachen Dellen oder verbogene Schaltwerke.

Deswegen , unter anderem, baue ich meine Bikes selbst
 

Radlerhai

Dabei seit
06.11.2020
Beiträge
495
Ort
Großraum Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch Drive Unit Performance CX Generation 4
Deswegen , unter anderem, baue ich meine Bikes selbst
Das macht das Bike aber deswegen nicht unbedingt günstiger, oder? Im Gegenteil, eigentlich hast in ein selbergebautes Bike ja noch mehr Herzblut und Schweiß reingesteckt als in ein "Fertigbike" :unsure::D und das machts ja noch wertvoller ;)
 

Cowboy Willi

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
538
Details E-Antrieb
Cowboy v3
Nabend zusammen,

ich bin jedes mal erstaunt darüber wie neue E-Bikes bzw. MTBs, die teilweise (weit) mehr als 5.000.- Euro gekostet haben, in riskanten Fahrten durch den Dreck/Wald/Fels gezogen werden. Habt ihr keine Angst das Teil gegen den nächsten Baum zu jagen, die Schlucht runter zu werfen, im Bach zu versenken, den Antrieb an einem Fels zu zerschellen etc.?? Mir persönlich würde das Herz bluten wenn ich mein E-Bike bzw. MTB beim ersten Ausritt ins Grün schmeissen würde :oops::LOL:
Gerade bei einem Preis von 5000€ würde ich mich fragen, wozu ich ein eMountainbike eigentlich brauche, wenn ich damit nicht querbeet über die mountains fahre. 🤔 Wenn ich es nur für den coolen Look und das Gefühl kaufen will und nicht für den Offroad-Einsatz, dann könnte ich es ja auch wie die Autofahrer machen und mir ein zweirädriges SUV kaufen.
 

Wurzelsepp

Dabei seit
05.05.2019
Beiträge
1.457
Wenn ein teures, nennen wir es mal MTB artgerecht benutzt wird und nicht nur als Sch...-Mi.. glänzen soll, dann hat es über kurz oder lang diverse Schrammen und Macken. Wichtig ist, es ist technisch top und funktioniert, der Fahrer kann sich also darauf verlassen.
Der ist dann auch stolz, auf so manche Schramme, die von Erlebnissen mit dem Rad berichtet oder ihn auf jeden Fall daran erinnert.
Man nennt so etwas auch, miteinander verwachsen, also eins werden.
Gibt es z.B. bei Musikern häufig. Ohne andere Möglichkeiten komplett abzuwehren haben welche doch recht alte und verschrammte Instrumente, häufig zu sehen bei Gitarren und anderen Saiteninstrumenten.
Da zählt stark das verlassen können auf dieses Instrument und der unverwechselbare Klang.
So ähnlich dann beim länger gefahrenen MTB. Der Fahrer weiß genau, wie das Rad in welcher Situation reagiert. Da stören dann Kratzer etc. nicht.
 

SommerRadler

Dabei seit
03.09.2020
Beiträge
21
Details E-Antrieb
Performance CX Gen 4 85Nm, SmartphoneHub
Meines war zwar nur 4, nicht 5k, aber ich habe es zur dümmsten Zeit Mitte Juli (Corona-bedingtes Nachfrage-Hoch + Saisonende) gekauft. Es stand in der Ausstellung, hatte schon ein paar Probefahrten hinter sich und bereits zwei kleine Kratzer. Dem Händler war förmlich anzusehen, dass ich gleich rausfliege, wenn ich deswegen jetzt nochmal nach dem „Endpreis“ frage. Ich war am Ende dankbar, dass ich es zum vollen Listenpreis kaufen durfte (ok, einen Ständer habe ich rausgeschlagen und Übergabeservice/Einweisung waren echt bemüht)... 😬 Aber das Gute daran: ich musste mich nicht mehr über den ersten Kratzer ärgern. Der kam dann ein paar Wochen später, als mir eine Wespe unter den Helm geflogen ist und ich eine Panikbremsung samt Abflug hingelegt habe. Gehört dazu, ist ein Gebrauchsgegenstand.
 

Fripon

Dabei seit
29.03.2010
Beiträge
1.806
Ort
10829 Berlin
Details E-Antrieb
Ganz neu Riese und Müller Delite HR Motor 36 V
Hallo miteinander

Als ich mich noch für Autos interessiert habe,
Hat mal einer einen Motorschaden mit den Worten kommentiert, wenn er das nicht abkann hätte er kein Motor werden sollen.
Also in diesem Sinne, wenn Das Rad das nicht abkann hätte es keines werden sollen.

Gruß Fripon
 

Slow-Fox

Dabei seit
26.08.2020
Beiträge
127
Ort
53359 Rheinbach
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4 (85Nm) mit Dual Battery
Guten Abend zusammen!

@Radlerhai:

Tja, was soll ich sagen?
C‘est la vie... :rolleyes:
Bei meiner 3. Ausfahrt mit meinem neuen Bike habe ich mich auf Grund eines blöden Fehlers bei ca. 50 Sachen böse hingelegt.
Natürlich habe ich mich heldenhaft unter das Bike geworfen! :giggle:
Der Schaden blieb glücklicherweise überschaubar - und ich habe ihn inzwischen auch schon wieder beseitigt.
Ein paar Kratzer sind aber natürlich geblieben.
Auch, wenn ich das nicht bei jeder Ausfahrt erleben möchte, kann ich Fripon nur zustimmen.
Wenn das Bike das nicht ab kann, hätte es kein MTBike werden sollen...
Und, wenn ich ich mit dem Bike nur vor der Eisdiele glänzen möchte, dann sollte ich kein MTB fahren!
Natürlich tut der Schaden weh, aber daraus wird man / werde ich (hoffentlich) auch klug / besser.
Den blöden Fehler werde ich wohl nicht noch mal machen.
Was die Kohle angeht, wenn ich nicht akzeptieren kann, daß mein Bike (weil teuer) auch mal die ein oder andere Schramme bekommt, sollte ich mir vielleicht kein so teures Bike kaufen...
Auf der anderen Seite ist es gar nicht mehr so schlecht, wenn erst mal die erste Schramme entstanden ist.
Die weiteren sind dann (gefühlt) nicht mehr schlimm... ;)

Viele Grüße
Slow-Fox
 

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
5.513
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Gerade bei einem Preis von 5000€ würde ich mich fragen, wozu ich ein eMountainbike eigentlich brauche, wenn ich damit nicht querbeet über die mountains fahre. 🤔 Wenn ich es nur für den coolen Look und das Gefühl kaufen will und nicht für den Offroad-Einsatz, dann könnte ich es ja auch wie die Autofahrer machen und mir ein zweirädriges SUV kaufen.
Ich dachte 5.000€ MTBs *sind* die zweirädrigen SUV. Ein Rad sieht immer nur direkt aus dem Laden gut aus. Danach ist es ein Gebrauchsgegenstand.
Get over it.
 

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
4.005
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Und, wenn ich ich mit dem Bike nur vor der Eisdiele glänzen möchte, dann sollte ich kein MTB fahren!
Warum denn das?

Man kann doch besser mit einem gutem MTB posen, als mit einem Poserbike mountainbiken.

Jeder kann mit seinem Eigentum machen was er will, solange niemand anderes dadurch zu Schaden kommt.
 

linzlover

Dabei seit
08.03.2009
Beiträge
3.795
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Ein MTB, egal ob mit oder ohne Motor, ist nunmal für den Dreck und die sagen wir mal "robuste" Fahrweise gebaut. Wobei 5k€ jetzt fürn gutes E-MTB nicht gerade die Welt sind. Räder der Spitzenklasse (die übrigens auch am härtesten hergenommen werden) kosten schon ohne Motor mehr Geld.
Also nein, das wird nicht verhätschelt sondern über Wurzeln und durch den Dreck geprügelt. Nennt man artgerechte Haltung!
 

Slow-Fox

Dabei seit
26.08.2020
Beiträge
127
Ort
53359 Rheinbach
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4 (85Nm) mit Dual Battery
Guten Abend zusammen!


Weil ein Fahrrad (wie der Name schon sagt) zum Fahren da ist - und nicht zum posen!
Sonst hieße es ja...
Okay, vergessen wir das! ;)
Nebenbei bemerkt wäre ich lieber ein Biker, der mit einem Poserbike einen Trail steht,
als einer, der mit dem MTB vor der Eisdiele lediglich seine Kohle zur Schau stellt!
Aber selbstverständlich darf jeder mit seinem Eigentum machen, was er möchte...

Viele Grüße
Slow-Fox
 
Thema:

Zu teuer für den Dreck?!

Oben