Zombies - überall...

Diskutiere Zombies - überall... im Plauderecke Forum im Bereich Community; Hat wohl die USA als Vorbild. Hier kannst du überfahren werden und keiner hält an. Ich lasse auch meine Schrammen und Dellen am Auto nicht...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
wildtrak

wildtrak

Dabei seit
12.07.2012
Beiträge
3.402
Punkte Reaktionen
7.831
Ort
Kalifornien
Details E-Antrieb
Bosch Classic und Performance
Der jüngere Herr meinte dann seine Klamotten einzusammeln und wollte dann flugs weitergehen, woran ich ihn aufgrund der Schäden am Transporter hinderte. Zum Glück kam nach längerer, teils lautstarker Diskussion, der Eigentümer, der gleich die Polizei rief.

Kurzes Interview mit den Beamten, welche zum Glück nach kurzer Zeit kamen, und wieder heim.

Rechtsempfinden? Einsicht? Null...

Ist wohl "Mode" heutzutage...
Hat wohl die USA als Vorbild. Hier kannst du überfahren werden und keiner hält an.
Ich lasse auch meine Schrammen und Dellen am Auto nicht reparieren, kommen ständig neue dazu. Nur das Rücklicht habe ich mal tauschen müssen nachdem es im Parkhaus kaputt gefahren wurde. DIe fahren dir sogar ans Auto wenn du daneben stehst und fahren dann einfach davon.

Letztes Jahr sind mir auf Landstraßen vermehrt die Motorradfahrer aufgefallen, die 1,50 m nicht gut abschätzen können
außerorts mindestens 2 m (§ 5 Abs. 4 StVO)


Wenn ich das alles so lese, scheint es in Deutschland ja noch recht geordnet zuzugehen ;)
 
Techniker

Techniker

Dabei seit
19.05.2015
Beiträge
1.444
Punkte Reaktionen
2.466
Ort
02708 Klein-Dehsa
Details E-Antrieb
Diamant Elan+ Bosch Performance500 Wh Akku
Ich will wahrhaftig keine Ost-West- Diskussion vom Zaun brechen, aber irgendwie kann ich hier nicht mitreden. Natürlich laufen auch hier Fussgänger auf Radwegen, sieht man Inlineskater, laufen Leute mit Hunden und ab und an sieht man auch die weiter oben beschriebenen Verhaltensweisen. Aber- das sind Ausnahmen. Weiss der Geier, warum das so ist, ich denk, es könnte an der Sozialisierung liegen.
Und warum hat ein Rennradfahrer keine Klingel? Ich denk, da gibts so nen Kodex, der vorschreibt, dass man keine Klingel am Rad haben darf, wenn man zu diesem auserwählten Teil der Menschheit gehören will. Irgendwie versteh ich das ja auch: Da hat man nun für viel Geld das Radgewicht endlich auf 8,5 kg gedrückt, Carbon ohne Ende, Kleidung aus dem Windkanal- und nun soll ich mir so ein 100 Gramm Teil an den Lenker schrauben? Ich bitte sie...
 
O

Omarad

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
1.868
Punkte Reaktionen
1.224
es ist relativ schwierig am Rennlenker noch einen Platz für ne Klingel zu finden. Es ist ja fast alles Griffbereich. Am besten noch statt der Lenkerendstopfen, aber da gehen sie schnell fliegen. In der Lenkermitte ist mit Tacho und eventuell Halter für das Stecklicht schon voll. Wer so einen modernen Lenker mit Tragflächenprofil hat, da wird es dann noch schwieriger.
 
Akkadier

Akkadier

Dabei seit
26.11.2020
Beiträge
223
Punkte Reaktionen
461
es ist relativ schwierig am Rennlenker noch einen Platz für ne Klingel zu finden. Es ist ja fast alles Griffbereich. Am besten noch statt der Lenkerendstopfen, aber da gehen sie schnell fliegen. In der Lenkermitte ist mit Tacho und eventuell Halter für das Stecklicht schon voll. Wer so einen modernen Lenker mit Tragflächenprofil hat, da wird es dann noch schwieriger.

Ausreden, nur Ausreden 😉
 
alex17

alex17

Dabei seit
14.07.2017
Beiträge
363
Punkte Reaktionen
471
Ort
Region RA/BAD
Details E-Antrieb
CYRO Drive
Zum Inlinern verwende ich so eine Fingerklingel. Die Leute schauen zwar immer komisch, wenn kein Fahrrad kommt, aber dann bin ich schon vorbei ;)
 
DasETrek-Wild

DasETrek-Wild

Dabei seit
23.01.2020
Beiträge
276
Punkte Reaktionen
251
Ausreden, nur Ausreden 😉
Na, ja … ich hab 3 Rennräder wo ne aero bar verbaut is … unter anderem auch das abgebildete Trek madone … da ist ne Klingel tatsächlich schwierig… Rennradfahrer sind doch eh immer die Idioten … dürfen weder auf der Straße noch auf Radwegen fahren … ich hab die Erfahrung gemacht das ne Klingel nix bringt … entweder man hört sie nicht weil die Gehstöcke und das geschnadder lauter sind… man ignoriert sie … oder mein Favorit… der Fahrer vor einem guckt hinter sich und zieht seine Karre gleich mit in die Richtung und wechselt die Seite … selber landet man dann im Graben … ich meide deswegen Radwege wo es nur geht … in der Rhön gibt es Gott sei Dank genug Strecken die für Flachlandfahrer ungeeignet sind … wenn ich doch mal Radwege fahre … dann roll ich langsam ran … meistens hört man die aero Räder schon von weitem … sag freundlich hallo und fahr weiter … es gibt natürlich auch Kollegen die sich assi verhalten … aber die sind wohl überall vorhanden … 🥳🤟🏼ich gebe noch zu bedenken das rennradfahrer gerne wie ich auch mal 150-250km fahren … da is man zum Schluss froh wenn man seinen Tritt gefunden hat und die Watt gleichmäßig treten kann … diese stopperei und anfahren am Radweg , kann einem da schon den Stecker ziehen … deswegen seit lieb zu denen die auch die Landstraße nutzen …
 

Anhänge

  • 644E59FA-3E3F-4E23-B001-134A863F8CA4.png
    644E59FA-3E3F-4E23-B001-134A863F8CA4.png
    685,4 KB · Aufrufe: 34
Zuletzt bearbeitet:
Sack84

Sack84

Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
1.301
Punkte Reaktionen
805
Ort
55425 Waldalgesheim
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen 4 500Wh
Die Rennrad-Ausreden waren auch mal besser. Entweder ist die Klingel viel zu schwer, oder der Luftwiderstand zu hoch! Nur Spaß! ;) (y)
 
P

Pöhlmann

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
4.342
Punkte Reaktionen
3.042
Details E-Antrieb
Panasonic 26V (250W NUA028D, 300W NUA021AL)
nachdem ich jetzt wieder regelmäßig Rad fahre, fällt mir auf, dass viele Menschen wie Zombies unterwegs sind.
Kann mich nicht erinnern, dass das früher in dieser Häufung aufgetreten ist.
Gelegentlich kommen sommerliche Temperaturen, Smartphone-Nutzung, und die deutlich gestiegene Verkehrsdichte auf zu schmalen Radwegen zusammen. :p
 
Baikal2020

Baikal2020

Dabei seit
30.04.2020
Beiträge
645
Punkte Reaktionen
1.057
Ort
Swisttal bei Bonn
Details E-Antrieb
Bafang HR-Getriebemotor 48V RadRhino
Mal eine positive Geschichte:
Ich stehe mit dem Rhino an der Radwegampel Richtung meckenheimer Industriegebiet. Entgegenkommen zwei Buben geradelt. In die selbe Richtung fährt ein Kies-LkW. Die Knaben und der Lkw nähern sich dem Zebrastreifen auf der Rechsabbiegespur.
De LKW hält an, der Fahrer winkt, die Buben winken.
Das geht auch!
 
Veidt21

Veidt21

Dabei seit
18.09.2018
Beiträge
431
Punkte Reaktionen
351
Details E-Antrieb
Gotour6, Bosch Activ-Line-Plus
Ich hab's aufgegeben mich ständig aufzuregen, aber manchmal kann man nicht anders.
Ist mir passiert trotz Anzeige, dass ich geradeaus weiter fahre.
 

Anhänge

  • YouCut_20210616_205956931.mp4
    1,4 MB · Aufrufe: 0
M

-Michael-

Dabei seit
01.03.2021
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
42
Und was ist da passiert? Ich sehe da nur einen Radfahrer der eine seltsame Richtung eingeschlagen hat, weil er schneller unterwegs war als die Fußgänger reagiert haben.
 
D

Delphis1982

Dabei seit
25.02.2021
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
543
Ort
Blankenfelde-Mahlow
Details E-Antrieb
Ghost ASX 5500, Bafang BBSHD 52V, 20Ah.
Nein, der Filmer wolllte nach Links fahren und hatte das laut eigener Aussage auch angezeigt.
Der Rennradfahrer dagegen ist trotzdem im Affenzahn LINKS an ihm vorbeigezogen um dann nach RECHTS abzubiegen.
Er war definitiv zu schnell unterwegs, weil er dann über der Wiese ausweichen musste. DAS sind diese Rüpelradler, über die man sich so aufregt.
Wenn so einer unter die Räder kommt, weine ich dem meist keine Träne nach.
Das ist einfach Rücksichtslosigkeit nach Bilderbuch.
 
R

R1200GS

Dabei seit
08.09.2018
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
52
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
...Ein Rechtsfahrgebot gibt es auf Radwegen nicht, warum viele dies aus dem Straßenverkehr so übertragen, das erschließt sich mir nicht...

... weil es Sinn macht und nach meiner Erfahrung zu viel weniger Missverständnissen führt, wenn man sich nicht bei jeder Begegnung verständigen muß, auf welcher Seite man aneinander vorbei fährt. Auch wenn es kein "Gesetz" dafür gibt.
 
MHR

MHR

Dabei seit
04.05.2020
Beiträge
175
Punkte Reaktionen
179
Ort
Frankfurt am Main
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen4
Hatte ein ähnliches Erlebnis mit einem Hund:
Hund mit langen Haaren (hängen ihm ins Gesicht), Nase am Boden, kommt mir auf engem Weg entgegen. Ich sehe, dass er nichts sieht, und halte an. Und er trottet weiter mit der Nase am Boden, bis er gegen mein Vorderrad stößt :)
So etwas hatte ich letzten zu Fuß: Frau tippt auf dem Händi, da der Weg an der Stelle sehr schmal ist bin ich ganz an die Seit und stehen geblieben (man soll ja Abstand halten). Trotzdem taumelt sie in mich rein, fällt fast von ihren hohen Hacken und beschwert sich auch noch. Überflüssig zu sagen daß sie trotz Maskenpflicht dort, Keine trug.
Andererseits hatte ich mit dem Rad gestern überwiegend positive Erlebnisse: Autofahrer verringern die Geschindigkeit und versuchen genügend Abstand zu halten (hier in Frankfurt darf man fast alle Einbahnstraßen mit dem Rad gegen die Fahrtrichtung befahren) oder bedanken dich, wenn ich ihnen Platz gemacht hatte. Fußgänger nehem nach den Klingel den Hund an die kurze Leine und bleiben nicht mitten auf dem Weg stehen und drehen sich um, um mal zu schauen, was das denn sein könnte... Und das trotz der hochsommerlichen Temperaturen 😅
Wenn nur die Scooter nicht wären (gegen die Fahrtrichtung, 2 Personen drauf und Beide filmen mit dem Smartphone).
 
Zuletzt bearbeitet:
M

-Michael-

Dabei seit
01.03.2021
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
42
... weil es Sinn macht und nach meiner Erfahrung zu viel weniger Missverständnissen führt,
Damit hatte ich noch nie Probleme. Evtl. liegt das aber auch einfach daran, dass auf dem Land die Welt ganz anders tickt als in der Großstadt. Rücksichtnahme empfinde ich als völlig normal. Niemandem bricht ein Zacken aus der Krone wenn er mal ausweichen muss um anderen Platz zu machen. Man Grüßt sich freundlich, auch wenn man sich gar nicht kennt. Das Leben könnte so einfach sein.........
Klar, schwarze Schafe gibt es überall, bei uns aber nur extrem wenige.
So rücksichtslose Radfahrer, wie im Video von Veidt21 gezeigt sind mir selbst aber noch nie begegnet. Erwartet solch ein Radfahrer wirklich, dass ein Fußgänger mit einem Hechtsprung in Sekundenbruchteilen die Fahrbahn verlässt? Hat dieser Radfahrer vergessen, dass er eine Bremse hat? Naja, Darwin folgend hat er dann auch noch die dümmste Richtung eingeschlagen.....
 
Empathiker

Empathiker

Dabei seit
23.06.2014
Beiträge
4.184
Punkte Reaktionen
2.324
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Bafang, Q100CST, Adde-next lite
Fußgänger, Hundehalter und andere Radfahrer sind es mehr die
sich benehmen als ob die Wege ihnen gehören.
@goofy1968

Könnte es sein, dass du und viele andere Radfahrer nicht wissen, dass auf kombinierten Geh-/Radwegen der Radfahrer nur im Schritttempo den Fußgänger, Hundehalter, Rollatorfahrer, Kinderwagenschieber passieren darf? Stattdessen wird mit Fullspeed und Zero-Seitenabstand selbst auf Promenaden an den egoistischen Nichtradlern vorbei gedüst - ohne Rücksicht auf Verluste!😱

Das führt bei mir zu Aggressionsgelüsten, die manchmal schwer beherrschbar sind.🙄
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Delphis1982

Dabei seit
25.02.2021
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
543
Ort
Blankenfelde-Mahlow
Details E-Antrieb
Ghost ASX 5500, Bafang BBSHD 52V, 20Ah.
Das ist richtig, das heißt aber nicht, dass Fußgänger alles dürfen.
Die haben zwar in allen Belangen Vorrang, sind aber dennoch verpflichtet, den Radverkehr durch zu lassen und nicht unnötig aufzuhalten.

Ich zitiere mal aus dieser Seite:
"Fußgänger dürfen den gemeinsamen Fuß- und Radweg auf der ganzen Breite benutzen und dort auch stehenbleiben. Sie brauchen, da dort Radfahrer keinen Vorrang haben, nicht fortwährend nach Radfahrern, die etwa von hinten herankommen könnten, Umschau zu halten. Sie dürfen darauf vertrauen, dass Radfahrer rechtzeitig durch Glockenzeichen auf sich aufmerksam machen, um dann aber ein Passage freizugeben."
Zitat Ende. (OLG Frankfurt am Main, Urteil v. 09. Oktober 2012, 22 U 10/11 sowie OLG Oldenburg, Beschluss vom 8.3.2004, 8 U 19/04, NZV 2004 S. 360)

Das impliziert aber, dass der Radfahrer durchaus etwas schneller fahren darf, als ein Fußgänger geht.
Im Zweifel habe ich also mehr oder weniger anzuhalten, wenn es die Situation erfordert, aber der Fußgänger darf mich NICHT nach Gutdünken aufhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
2.881
Punkte Reaktionen
3.879
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
@Empathiker
Verstehe nicht wo deine Logik her kommt das es um Wege mit waagerecht geteilte Schild(VZ240) geht.

Ich bin in Sachen Verkehrszeichen und deren Bedeutung schon ziemlich
Regelfest ,habe viel mit Baustellen Beschilderung zu tun gehabt.

Meine größten Probleme sind z.B. die Wege in Wälder und an Kanäle in meiner Umgebung.
Wege die weder Rad noch Fußweg sind , selbst kleine Nebenstraßen
werden am WE zum Problem.

Die lagebedingte Aggressivität und Mengen sind mein Hauptproblem.
 
Wildwolf

Wildwolf

Dabei seit
09.07.2017
Beiträge
748
Punkte Reaktionen
2.629
durch Glockenzeichen auf sich aufmerksam machen

YES! :cool::cool::cool::cool:




Berlin - Satireforscher haben in den letzten Tagen eine beunruhigend hohe Konzentration blanker Ironie auf der Pedelec-Show gemessen. Grund für die erhöhten Werte sind „Negative Geschichten“ zu beschreiben.

MiMiMiMimimimimi!

Auf der nach oben offenen Bullshit-Skala wurden nach diversen Äußerungen bis zu 700 Mega-Quatsch gemessen – ein Wert, bei dem sogar sonst völlig Ironie resistente Menschen bemerken, dass irgendetwas mit der Bevölkerung nicht stimmt.

Zombies fürchten um Ihre Nahrung.

islieb-zombie-probleme.png


StayHealthy&Strong

Wolf
 
Empathiker

Empathiker

Dabei seit
23.06.2014
Beiträge
4.184
Punkte Reaktionen
2.324
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Bafang, Q100CST, Adde-next lite
@goofy1968
Okay, aber auf den von dir genannten Wegen würde ich die gleichen Anforderungen gestellt sehen…,

oder andersrum gefragt: was glaubst du, sollte auf deinen genannten Wegen anderes gelten?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Zombies - überall...

Zombies - überall... - Ähnliche Themen

Aufgefallen: Hi, es gibt viele nette Augenblicke, die ich bei meinen Biketouren erleben durfte. Hier die angenehmen: Hunde, die auf ihr Herrchen oder...
S-Pedelec: Hohes Potenzial als Verkehrsmittel - aber durch restriktive Vorschriften ausgebremst: Warum das S-Pedelec als Verkehrsmittel nix taugt. Liebe Mitforisten, auf dem eingefügten Bild seht ihr zwei Fahrräder der Marke Haibike...
NCM E-MTB "Berlin" 26" 250W 36V 9Ah: Hey ihr Fleißigen E-Biker.:sneaky: Da Ich mir vor kurzem das bereits genannte E-MTB zugelegt habe und vorher im Internet kaum was darüber...
Victoria Münsterland erste Erprobung (Neuling): Vielleicht interessiert es ja andere Möchtegern-Pedelecfahrer oder Interessenten der Restbestände dieser Victoria-Räder. Vorbemerkung: es handelt...
Straßenverkehr, manchmal ein wahrer Genuss...: Heute hatte ich einen exorbitant guten Weg zu Arbeit. Die objektiven Daten Sprechen schon mal für sich: 27,42 km in 37 Min (auch mit Stops...
Oben