Zellen Querverbinder (Balancerverbinder) 0,5mm² ausreichend?

Diskutiere Zellen Querverbinder (Balancerverbinder) 0,5mm² ausreichend? im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; ich hatte kürzlich in einem Pack so ein schwarzes Schaf, das ich leider erst zu Spät bemerkte (zack von jetzt auf gleich massiver...
I

interrupted

Dabei seit
11.07.2014
Beiträge
1.103
Punkte Reaktionen
350
Ort
München
Details E-Antrieb
Conway mit Performance CX, MXUS XF08C
Wo gibts denn diese netten 3er-Isolatoren?

Ein Probem seh ich schon.
Angenommen eine Zelle wird defekt und geht auf Kurzschluss. Dann wird das Drähtchen der entsprechenden Bank vermutlich mit kurzem Aufglühen die Patschen strecken.
Sollte dadurch noch nix weiter passieren, wirst wahrscheinlich kaum mitkriegen, dass der Pack schwer Schlagseite hat und beim erstem mal wennst die volle Kapa (welche ja in zumindestens in einem seriellen Strang nicht mehr hast) entnimmst, wirst Zellen in diesem Strang umpolen.
Jetzt kann man sichs aussuchen was schlussendlich den grösseren Schaden bewirkt. ;)

Anders ausgedrückt: wennst die Bänke nur "lose" verbindest, ists - wenns mal blöd hergeht - nicht viel anders als wennst eine XsXp Struktur hättest.
Und bei einer solchen müsste das BMS eben genausoviele Anschlüsse haben wie du insgesamt an Zellen verbaut hast.

In deinem Fall 6 x 14 = 84 !!!

ich hatte kürzlich in einem Pack so ein schwarzes Schaf, das ich leider erst zu Spät bemerkte (zack von jetzt auf gleich massiver Spannungseinbruch beim fahren). Ende vom Lied: offenbar hat eine Zelle intern Kurzschluss, und direkt noch die nebenan liegende Bank mitgerissen. 13s6p Akku -> 12 Zellen hinüber

Hinüber im Sinne von 0v, Spasseshalber reanimierungsversuche per Labornetzteil durchgeführt: absolut tot, scheinbar intern irgendein Sicherungsmechanismus durch


PS: war ein gelötetes Pack, bei meinen verschweißten hatte ich so etwas noch nicht
PPS: schwarze einzel Pappringe zum aufkleben hätte ich noch mehrere Bögen hier falls jemand Bedarf...
 
G

ghupft_wia_ghatscht

Gesperrt
Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
4.279
Punkte Reaktionen
402
Hinüber im Sinne von 0v, Spasseshalber reanimierungsversuche per Labornetzteil durchgeführt: absolut tot, scheinbar intern irgendein Sicherungsmechanismus durch

Schade!
Meine LiFePO haben 0V Entladung überstanden. Bei anderen haben offenbar sogar Li-xxx eine 0V Entladung überstanden.
 
christiank

christiank

Dabei seit
02.11.2009
Beiträge
5.276
Punkte Reaktionen
7.730
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Die Samsung sind wirklich robuste Zellen, die Löterei mit dem 75W Ersa Lötkolben ist unter 1sek kaum machbar
trotzdem haben die Zellen scheinbar nicht den kleinsten Schaden abbekommen - Ladestrom 6.5 - 7A.
Die Spannungsdifferenz zwischen den Gruppen war nach dem Löten 0,019V (Differenz beste/schlechteste Gruppe)
und beim ersten Laden bleibt diese Differenz (Balancer deaktiviert) in Messgenauigkeit kostant.

Die wirren Bereiche kennzeichnen den laufenden Lüfter beim Meanwell SP, der Lüfter streut scheinbar ganz ordentlich ein.

Screenshot 2016-10-29 11.33.29.png
 
I

interrupted

Dabei seit
11.07.2014
Beiträge
1.103
Punkte Reaktionen
350
Ort
München
Details E-Antrieb
Conway mit Performance CX, MXUS XF08C
Waren LG bei mir, HE2

Die habe ich insgesamt als recht mimosig erlebt bisher im Vergleich zu 29E oder MH1 (LG)
 
G

ghupft_wia_ghatscht

Gesperrt
Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
4.279
Punkte Reaktionen
402
wieder mal einer der Ironie und Sarkasmusresistent ist

(y)

ein simpler Ventilator in Richtung offenes Fenster reicht absolut um die dritte Niere zu verhindern

Wenn als Ironie erkenntlich - null problemo.
;)
Wenn nicht - nimmts der nächste Vollkoffer für bare Münze...
 
I

interrupted

Dabei seit
11.07.2014
Beiträge
1.103
Punkte Reaktionen
350
Ort
München
Details E-Antrieb
Conway mit Performance CX, MXUS XF08C
Wenn als Ironie erkenntlich - null problemo.
;)
Wenn nicht - nimmts der nächste Vollkoffer für bare Münze...

ich dachte es wäre durch dritte Niere und zweiten Kopf ausreichend überspitzt formuliert um es als solche zu erkennen :/
 
Schade!
Meine LiFePO haben 0V Entladung überstanden. Bei anderen haben offenbar sogar Li-xxx eine 0V Entladung überstanden.

jap, andere Zelltypen habe ich so auch schon erfolgreich reanimiert. Allerdings scheint in diesem Fall erheblich Hitze entstanden zu sein daher die Vermutung das eine Zelle Schluss hatte initial und die anderen der Bank darüber mehr oder weniger schnell entladen wurden und gleich noch die darauffolgende Bank. Jedenfalls hat meine Akkutasche innen sichtbar gelitten durch Hitze an der Stelle an der sich die Zelle befand
 
L

labella-baron

Dabei seit
19.07.2008
Beiträge
11.751
Punkte Reaktionen
1.405
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
Aber so ganz kann ich die Begründung für das dünne Drähtchen der einzelnen Zellbänke nicht nachvollziehen?

edit: ach, nur Balancerabgriff?
Doch auch um geringe Ausgleichsströme zwischen den Zellen einer Bank zu ermöglichen. Diese könnten z.B. durch unterschiedliche Innenwiderstände etc. entstehen und dauern nur kurz.
 
christiank

christiank

Dabei seit
02.11.2009
Beiträge
5.276
Punkte Reaktionen
7.730
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Akku + Pelibox 1170 mit Ortlieb Taschenhalterung, Kabeldurchführung mit Rital IP68 Messingverschraubung.
Das Akkupack ist in Moosgummi 4mm gewickelt, damit passt es wackelfrei in die Pelibox.
 

Anhänge

  • 20161112_181117.jpg
    20161112_181117.jpg
    260,9 KB · Aufrufe: 768
  • 20161105_134919.jpg
    20161105_134919.jpg
    162,8 KB · Aufrufe: 816
  • 20161105_110351.jpg
    20161105_110351.jpg
    408,9 KB · Aufrufe: 813
  • 20161105_110339.jpg
    20161105_110339.jpg
    382,1 KB · Aufrufe: 1.045
G

ghupft_wia_ghatscht

Gesperrt
Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
4.279
Punkte Reaktionen
402
Wow - die volle überdrüber Lösung!
Gibts die Taschenhalterung welche du verwendet hast sparat zu kaufen?
 
christiank

christiank

Dabei seit
02.11.2009
Beiträge
5.276
Punkte Reaktionen
7.730
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Gibts die Taschenhalterung welche du verwendet hast sparat zu kaufen?

Ja, gibt es :)

Oben:
https://www.bike-components.de/de/O...ller-Sport-Packer-p32597/schwarz-kurz-o20079/
https://www.bike-components.de/de/O...odell-1993-p11794/universal-universal-o10001/

Unten:
https://www.bike-components.de/de/Ortlieb/Halbellipse-fuer-QL2-1-Arretierungshaken-unten-p40906/
https://www.bike-components.de/de/Ortlieb/QL2-1-Arretierungshaken-unten-p40904/

... und halt M5-Schrauben, große Beilagscheiben, etc...

Das Ganze muss an die Verstärkungsrippen der Pelibox angepasst werden.
oben mit Zwischenscheiben oder Rippen wegfräsen.
unten habe ich einfach eine kleine Nut in die Schiene geschnitten.

Im Detail sind hier verschiedenste Lösungen möglich.
Ich habe mich für das Ortlieb-System entschieden - hier gibt es für lange Zeit Ersatzteile.

Vom finanziellen Aufwand her ist das überschaubar und auf lange Sicht (hoffentlich) ohne Ärger.

Wenn ich an die letzten 6 Jahre denke mit den "normalen" Seitentaschen - da ist jede Menge Artbeit reingeflossen
wie Blechinnenverstärkungen, Nähte mit Superkleber verstärkt, nachgenäht, abgebrochene Halterungen aus Alu mit Feile nachgefertigt etc.
.. und wirklich funktioniert hat das nie.
 
flavor82

flavor82

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
1.886
Punkte Reaktionen
1.516
Ort
65232
Details E-Antrieb
Bafang VR 36V, 18A
Akku + Pelibox 1170 mit Ortlieb Taschenhalterung, Kabeldurchführung mit Rital IP68 Messingverschraubung.
Das Akkupack ist in Moosgummi 4mm gewickelt, damit passt es wackelfrei in die Pelibox.

Auch ich habe von beginn an ein ähnliches Case im Einsatz. In meinem Fall ein B&W Outdoor Case Typ 10. Bei meiner Freundin habe ich jetzt ein Typ 1000 verbaut (Nachfolger). Hatte auch schon überlegt ob ich es seitlich anbringe. Habe es aber erstmal wie bei mir oben auf dem Gepäckträger verbaut. Der Reiz es setilich zu verbauen ist bei ihr, dass sie gerne ein Korb drauf hat

Die Fotos sind von Okt 2010. Seitdem problemlos im Einsatz.

Gruß
 

Anhänge

  • IMGP2848.JPG
    IMGP2848.JPG
    164,9 KB · Aufrufe: 453
  • IMGP2851.JPG
    IMGP2851.JPG
    87,8 KB · Aufrufe: 442
  • P1000697.JPG
    P1000697.JPG
    151,1 KB · Aufrufe: 427
Zuletzt bearbeitet:
Mephisto123

Mephisto123

Dabei seit
10.03.2018
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Ort
2102 Bisamberg
Details E-Antrieb
48V Scooter 500W mit 25kmh
hallo christiank, sorry wenn i so spät reinplatz - möchte den accupack nachbauen und dich fragen welches BMI du verwendest. Lg vom Bisamberg
 
christiank

christiank

Dabei seit
02.11.2009
Beiträge
5.276
Punkte Reaktionen
7.730
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
welches BMI du verwendest
Hi, wenn Du ein BMS (BatterieManagementSystem) meinst: keines
Die Unterspannungsabschaltung wird durch den CycleAnalyst erledigt.

Ob man nun ein BMS verbauen soll oder nicht ist eine Frage die hier schon unzählige Threads gefüllt hat ;-)
... bitte dort nachfragen.
 
V

Velo66

Dabei seit
18.01.2014
Beiträge
973
Punkte Reaktionen
361
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive CAN-Bus 45kmH
Wird der Akku in der der Peli Box eigentlich nicht zu warm zB wenn du längere Steigungen fährtst im Sommer bei 30c aussen Temperatur?
 
mawadre

mawadre

Dabei seit
16.07.2018
Beiträge
5.045
Punkte Reaktionen
5.235
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Auch ich habe von beginn an ein ähnliches Case im Einsatz.
Mal eine ketzerische Frage: was spricht eigentlich gegen einen Akkugepäckträger? Das sieht viel professioneller aus, hat Bajonetkontakte, schützt den Akku super, die volle Funktionalität des Gepäckträgers bliebt erhalten und man spart sich das rumgebastele. Abgesehen davon leben wir in Zeiten wo schnell mal wegen einem merkwürdig aussehenden Koffer mit rausschauenden Kabeln ein sehr freundliches Gespräch mit den Ordnungshütern haben kann.
 
Thema:

Zellen Querverbinder (Balancerverbinder) 0,5mm² ausreichend?

Oben