sonstige(s) Zahnradbruch beim CX-Motor,suche defekten Motor

Dieses Thema im Forum "Bosch" wurde erstellt von Hoppelchen, 23.11.18.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hoppelchen

    Hoppelchen

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bad Dürkheim
    Details E-Antrieb:
    Bosch CX
    IMG_0459.JPG Hallo zusammen,

    nach 5200km hat sich nun ein Zahnrad meines Bosch CX-Motors verabschiedet. Es ist deutlich ein Riss zu erkennen. Auf einer Zeichnung wird es als "Idler Gear" bezeichnet (zu deutsch: Zwischenrad). Da es im Handel ausser den Lagern keine Einzelteile gibt, versuche ich an gebrauchte Einzelteile zu kommen.

    Besitzt jemand Teile aus dem innern eines gebrauchten Motors? Auch ein defekter Motor wäre für mich interessant.

    Gruß Hoppelchen
     
    redalexx gefällt das.
  2. Rollerfahrer

    Rollerfahrer

    Beiträge:
    906
    Es gibt keine original Ersatzteile?
    Von BOSCH?
    Das kann doch wohl nicht wahr sein...
     
    RUBLIH gefällt das.
  3. Lokverführer

    Lokverführer

    Beiträge:
    467
    Ort:
    Regensburg
    Details E-Antrieb:
    diverse von 250 W bis 8 MW ;)
    Ist aber so. Bosch verkauft keine Einzelteile. Im Übrigen auch keinen Motor, einen neuen gibt es nur, wenn man den alten abgibt. Dadurch halten Sie den Ersatzteilmarlt auch klein, denn jemand der sich beispielsweise bei einem elektrischen Fehler einen Austauschmotor holt, kann den alten Motor nicht als Ersatzteilspender für die Mechanik behalten.
     
  4. Rollerfahrer

    Rollerfahrer

    Beiträge:
    906
    Für mich ganz klar ein Argument für:

    Nicht kaufen!

    Aber nicht nur wegen der nicht verfügbaren Ersatzteile, sondern auch wegen dem Zwang zum überteuerten hauseigenen Akku.

    Früher hat man gerade deshalb landeseigene Produkte gekauft um eine gewisse Ersatzteil Sicherheit zu haben.

    Lang, lang, ist es her...
     
  5. Jason71

    Jason71

    Beiträge:
    473
    Ort:
    Bayern / so um München (By)
    Details E-Antrieb:
    Trekking mit Bosch PL(AL) 2016
    @Rollerfahrer
    welcher Hersteller verkauft Motorteile?
    Gibt es so einen?
     
    rio71 und Fraenker gefällt das.
  6. OpticalFlow

    OpticalFlow

    Beiträge:
    336
    Alben:
    1
    Tongsheng, Bafang, ...

    Ich bin zufrieden mit meinem Boschmotor (hatte schon mal einen Tausch waehrend der Gewaehrleistung). Kann auch nachvollziehen, dass sie keine Ersatzteile einzeln verkaufen wollen. Aber das man bei Kauf eines Austauschmotors den alten abgeben muss, und damit faktisch einen Gebrauchtmark fuer Ersatzteile nicht zulassen finde ich unverschaemt.
    Wuensche dem Threadersteller viel Erfolg bei der Suche.
     
  7. Hoppelchen

    Hoppelchen

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bad Dürkheim
    Details E-Antrieb:
    Bosch CX
    Hallo,
    Die einzigen erhältlichen Ersatzteile des Bosch-CX sind die Lager, insgesamt 10 Stk. Sie werden von Performancebearings.com in England vertrieben. Ich habe für den Komplettsatz 150 Pfund (178Euro) bezahlt. Einzeln sind die Lager auch erhältlich.
    Sonstige Motorteile sind nach meinen Recherchen nicht zu finden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.18
  8. DrZaphod

    DrZaphod

    Beiträge:
    420
    Details E-Antrieb:
    SC GX Rohloff
    Ich nicht. Ich halte diese immer weiter um sich greifende Form von Protektionismus und Verdongelung für eine Geißel der Menschheit. Es kostet unglaubliche Energiemengen (unter teilweise übelsten Arbeitsbedingungen), die verwertbaren Rohstoffe eines solchen Motors, zumindest teilweise, rück zu gewinnen. Ich lese fast immer von Austauschmotoren. Dass die repariert werden oder gar von refurbished Versionen haben ich praktisch noch nie gehört.

    Gleichzeitig rühmt man sich für sein Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeitsprogramme.:confused:
     
  9. Fraenker

    Fraenker

    Beiträge:
    6.826
    Alben:
    2
    Ort:
    40789
    Details E-Antrieb:
    Klever X Commuter2017 Bosch 2013
    Da wirst du keine Antwort bekommen.
    Außer für die Motoren von Bastelbausätzen, aber die Systemhersteller ticken da alle gleich.
    Im Zeitalter des Gewinnmaximierungshype hat Nachhaltigkeit allenfalls den Status eines Feigenblattes:(.
    Allerdings macht man es den Firmen auch leicht, sich mit vorgeschobenen Sicherheitsbedenken aus der Affaire zu ziehen: "Wir würden ja gerne Ersatzteile anbieten, aber was da alles passieren kann:eek:".
    Und die Bevölkerung lässt sich nur zu gerne dazu verleiten, in dieses SIcherheitsgejammer mit einzustimmen, sieht man ja sehr gut an den immer wieder aufflammenden Diskussionen um explodierende Pedelecakkubomben:ROFLMAO:.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.18
    mawadre, rio71 und christiank gefällt das.
  10. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    5.233
    Alben:
    9
    Das ist doch ein Markenprodukt vom selbsternannten Martführer mit dem Vorteil, daß es an jeder Ecke einen Händler gibt. Ein deutschen Produkt hoher Qualität mit Hingabe zum Kunden - daher kostet so ein guter Motor halt etwas mehr, aber man erhält damit doch auch den Support und Ersatzteile günstig und schnell.

    Da dieses die Attribute sind, die mir gelehrt werden finde ich es immer wieder amüsant, daß diese gar keine SIND.

    Dennoch wird beim Radkauf so argumentiert - ....

    Nun stellt sich heraus - diese Argumente sind weniger als heiße LUFT - nur blabla und es endet in -> Bosch = immer teuer

    Führt man diese Nachteile beim Pedelecsuchenden auf, wird das als "Bosch Basching" tituliert. Völlig verblendet und mit "alternativer Argumentation" überfrachtet stehen die Boschjünger da und verleiten Suchende mit FAKEARGUMENTATION dazu sich so einen MÜLL ebenfalls einzukaufen.

    Daher kann, da ja so konsequent Bosch das Novum darstellt, nur der Weg zum so stark vertretenden Händler der immer erreichbar in der Nähe ist und dieses Produkt vom Marktführer hat schnell Hilfe leisten.

    Dennoch drücke ich die Daumen, daß es irgendwo einen Motor mit zerplatzten Plastikritzel als Spender gibt. Aber seit dieses Stück Plastik für ca. 130€ bei einem Bastler auf Ebay-Kleinanzeigen "großzügig" zur Verfügung gestellt wird, ...

    Nunja - für das Geld gibt´s ja schon einen komplett neuen Nabenmotor in hoher Qualität aus China.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.18
    mawadre und christiank gefällt das.
  11. DrZaphod

    DrZaphod

    Beiträge:
    420
    Details E-Antrieb:
    SC GX Rohloff
    Das ist der Punkt, es bräuchte globale und verbindliche Standards, bzgl. Herstellungsbedingungen, Reparierbarkeit, Mindestdauer der Ersatzteilversorgung (ansonsten Strafzahlungen) etc. Man muss Unternehmen regulieren, sonst wird das nichts. Aber wer sollte das tun, unsere Politik? :ROFLMAO:

    Schöner Traum, wird nicht passieren.Aber ich möchte den Thread nicht für eine Umweltdebatte kapern. Sorry für Off-Topic.
     
    mawadre und rio71 gefällt das.
  12. Fraenker

    Fraenker

    Beiträge:
    6.826
    Alben:
    2
    Ort:
    40789
    Details E-Antrieb:
    Klever X Commuter2017 Bosch 2013
    Sorry, bei dir ist es auch Boschbashing, weil du immer wieder vergisst, dass da alle Systemhersteller gleich agieren.
    Du stellst es immer und immer wieder so dar, als ob das nur bei Bosch so wäre.
     
    Allwetterbiker gefällt das.
  13. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    5.233
    Alben:
    9
    Genau das ist kein Argument - WEIL ES ANDERE AUCH SO TUN

    Das ist eine etwas verzerrte Wahrnehmung und nicht kein Argument, sondern eher ein Armutszeugnis von dem der das anführt. Im Kindergartenalter ist das ein üblicher Versuch die Eltern unter Druck setzen zu wollen, aber im Erwachsenenalter sollte man so weit gereift sein etwas nachzudenken.

    Weil wir das schon immer so getan haben und noch nie etwas passiert ist - damit wird kein RECHT erschaffen etwas Falsches zu tun. Das ist lediglich ein Hinweis auf eingeschränkt kognitive Entwicklung.

    Nennt sich wohl Totschlagargument



    @DrZaphod
    Der Kunde kann und darf sich entscheiden, ob er mit den Eigenschaften des Produktes einverstanden ist und es sich dann zulegen oder es verweigern.

    Es hängt am Kunden etwas NICHT zu fördern. Daher ist mit der Akzeptanz daß es so ist wie es ist die Konsequenz nun im nächsten Schritt wie angedeutet ebenso konsequent die Kohle rauszuhauen um einen neuen Motor zu kaufen.

    Kaufen - Kaufmann - Kauffrau
    Das sind die Entscheidungsträger. Es geht ums Geld. Reparaturen verursachen Kosten. beschränkt man sich auf Teiletausch, liegen die Kosten beim Kunden. Das bringt Geld. Es sind Schreibtischtäter in gehobenen Positionen die dem Entwickler das Leben schwer machen. Es sind "Standards" die alles erschweren.

    Es steht und fällt mit der Kundschaft - diese STÜTZT das Produkt und damit ist es so gewollt wie es ist - es wäre alternativ ANDERS
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.18
    Blueser gefällt das.
  14. Fraenker

    Fraenker

    Beiträge:
    6.826
    Alben:
    2
    Ort:
    40789
    Details E-Antrieb:
    Klever X Commuter2017 Bosch 2013
    Du hast es offensichtlich nicht verstanden. Ich finde es auch nicht richtig, wie Bosch die Ersatzteilfrage handhabt, oder besser nicht handhabt.
    Aber durch dein ständiges Beschränken auf Boschkritik erweckst du bei anderen womöglich den Eindruck, dass sie bei z.B. Yamaha oder Brose oder sonst wo
    etwas anderes bekommen in Punkto Nachhaltigkeit.
    Und damit ist das natürlich ein Schuss in den Ofen.
     

    Anhänge:

    • image.png
      image.png
      Dateigröße:
      83 Bytes
      Aufrufe:
      28
    holsteiner, bernd1 und Allwetterbiker gefällt das.
  15. DrZaphod

    DrZaphod

    Beiträge:
    420
    Details E-Antrieb:
    SC GX Rohloff
    Du hast Recht, wenn du den Kunden (also uns) stärker in die Verantwortung nimmst. Wir sind natürlich nicht nur Opfer. Allerdings sind wir auch nicht so autonom und insbesondere aufgeklärt, dass bewusste Entscheidungen ohne Weiteres möglich und folgerichtig sind.
    Weisst du, ob der vergleichsweise gut reparierbare Billig-Motor aus China nicht unter katastrophalen Arbeits- und Umweltbedingungen hergestellt wurde, verglichen mit einem Bosch-Motor? Kann sein, muss aber nicht. Das sind Hunderte oder Tausende von Einzelteilen, seltene Erden für Platinen (Kindersklaverei beim Coltanabbau), Lacke, Lithium usw. usw.. Dies Informationen stehen teilweise nicht zur Verfügung, oder lassen sich nur schwer zusammen tragen und auch uns als Konsumenten steht nur begrenzt Zeit zur Verfügung, solche Recherchen zu betreiben (so wir sie denn überhaupt durchführen).
    Besteht der Döner für 1,50 € nur aus Müll oder ist der Döner für 5 € nicht lediglich die grössere Abzocke? Ist ein veganer SUV Fahrer der bessere Mensch als ein fleischessender Biobiker oder umgekehrt?

    Ja auch wir sind in der Verantwortung aber wir brauchen auch die nötigen Informationen um Entscheidungen treffen zu können.
     
    OldMan54 gefällt das.
  16. Allwetterbiker

    Allwetterbiker

    Beiträge:
    687
    Ort:
    Bayern
    Details E-Antrieb:
    Bionx 48 V 350 W
    Nur auf Bosch rumhacken ist nicht fair. Vielmehr gibt es einen übergeordneten Trend. Alle, ALLE Produkte werden nicht auf Langlebigkeit konzipiert. Es wird i.d.R. auch nicht repariert. In den Werkstätten, wenn es sie überhaupt gibt, werden nur Module ausgetauscht. Die dortigen Mechaniker brauchen ihr Hirn nicht einschalten. Die Fehlersucher übernimmt die Elektronik. Die Kunden haben sich daran gewöhnt. Ist das Produkt nach 3 Jahren defekt, wird es entsorgt (=der giftige Müll landet in der dritten Welt). Der Kunde kauft sich das neueste Modell und freut sich über die geänderte Lackierung und den goldenen Sternchen. Kredite sind so günstig. Warum soll ich mein Produkt nutzen, dass schon 3 Jahre alt ist. Mein Nachbar hat auch schon das neue Modell und lacht mich aus.:D
    Die viel genannten China Motoren sind nicht für die Kunden geeignet, die ein schlüsselfertiges Rad suchen. D.h. Software hochfahren und die Pedale streicheln.
    Die Firma, die Reparaturversuche aktiv und designmässig unterbindet ist Apple. Sie gehört zu den werstvollsten und begehrtesten Marken der Welt. Sie ist Vorbild für alle Anderen.
     
  17. kamy

    kamy

    Beiträge:
    2.766
    Alben:
    5
    Ort:
    Stemwede
    Details E-Antrieb:
    Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
    Man muß aber auch dazusagen das die Gesellschaft immer mehr verblödet und vielfach nicht mal mehr ne kaputte Birne oder einen Schlauch wechseln kann.

    Ist traurig aber ich sehe das leider jeden Tag auf‘s neue ...o_O
     
  18. RUBLIH

    RUBLIH

    Beiträge:
    5.233
    Alben:
    9
    ... und sich nur allzugern aus jedwelcher Verantwortung zurückzieht

    So mußte der Vermieter aus dem Urlaub den lokalen Dorfelektriker bitten, eine Glühbirne in seinem an Studenten vermieteten Haus zu wechseln.

    Die können das nicht und hatten kein Licht mehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.18
  19. Allwetterbiker

    Allwetterbiker

    Beiträge:
    687
    Ort:
    Bayern
    Details E-Antrieb:
    Bionx 48 V 350 W
    Das stimmt absolut. Es gibt einen Film, der eine erschreckende Zukunft beschreibt. Der Film heißt: Idiocracy (wortwörtlich im Deutschen Herschaft der Idioten) von 2006. In ihm ist der amerikanische Präsident ein ehemaliger Wrestler. Die Leute sind total verblödet und liegen nur vor dem Fernseher. Auf den Straßen türmen sich die Müllberge. Die Äcker werden mit Gatorade (Softdrink) gedüngt. Alle wundern sich, dass nix auf den Äckern wächst. Ein sehr lustiger Film. Der sollte jeden Tag im Fernsehen übertragen werden.
     
  20. Fraenker

    Fraenker

    Beiträge:
    6.826
    Alben:
    2
    Ort:
    40789
    Details E-Antrieb:
    Klever X Commuter2017 Bosch 2013
    Und?
    Wie schnell hast du den Job erledigt?
     


Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden