YT Decoy Akku "540Wh" (Reichweite, Probleme, Fragen)

Diskutiere YT Decoy Akku "540Wh" (Reichweite, Probleme, Fragen) im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Wieviel Prozent der Gesamtstrecke war der Motor dann ca. aus?
Mrjojo

Mrjojo

Mitglied seit
09.04.2019
Beiträge
62
Wieviel Prozent der Gesamtstrecke war der Motor dann ca. aus?
 
S

Sasse

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
265
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000
Gestern bin ich wieder eine Referenzrunde gefahren, immer noch mit Eco High.
Temperatur lag im Schnitt bei knapp 19 °C.

Auch hier gibt es wieder interessante Erkenntnisse.

- Trotz 10 °C weniger bin ich mit dem ersten Balken so weit gekommen wie bei der ersten Tour bei 30°C, 340 HM (unteres Diagramm), das hat mich schon während der Fahrt ziemlich gewundert.
- Für die gesamte Runde habe ich dann aber insgesamt nur 175 statt 185 Wh eigene Arbeit rein stecken müssen.
- Für den ersten Balken waren es dann auch nur gut 95Wh, was sich wiederum viel besser in die bisherigen Datenpunkte einreiht (oberes Diagramm).

Fazit: Im Vergleich zu den letzten Fahrten scheint mein Fahrwiderstand um rund 5% abgenommen zu haben. Außer ein gutes kg, das ich abgenommen habe, und stellenweise bessere Fahrtechnik mit "Schwung mitnehmen" fällt mir da allerdings kein Grund für ein.


267864
 
ShitZoE

ShitZoE

Mitglied seit
16.05.2019
Beiträge
120
Nein die Fähre wurde mitgezählt. Waren aber nur 4 Kilometer laut der Aufzeichnung
 
S

Sasse

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
265
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000
Sooo, es gibt neue interessante Daten. Eine Akkuladung in Boost Low (150% Unterstützung), größtenteils auf dem Arbeitsweg + einer kleinen Extraschleife leer gefahren. Während dieser Modus am Berg natürlich sehr "entspannt" ist und es wirklich erstaunlich ist wie viel Zeit man damit auf dem Arbeitsweg spart, fehlt mir danach einfach das Gefühl und die "Befriedigung" Sport gemacht zu haben, auf dem Hinweg zu Arbeit hab ich nicht mal geschwitzt... und ich schwitze eigentlich schon bei der kleinsten Anstrengung.

Hier das Ergebnis in Zahlen:
145,5 min / 49 km / 940 HM / 190,4 Wh eigene Arbeit

Man muss im Vergleich zu Eco High somit knapp die Hälfte der Arbeit leisten um den Akku leer zu bekommen, gegenüber Eco Medium ist es ca. 1/3.
Mit der berechneten Arbeit des Motors (Faktor 1,5) von 281 Wh liege ich nicht ganz dort wo ich mit Eco High und Medium lag (ca. 260 Wh), es ist aber nah dran. Ich vermute die Unterschiede darin, dass ich bereits mit Boost Low gelegentlich an die Leistungsgrenze des Motors komme und sich damit das Verhältnis zwischen eigener und motorischer Arbeit verschiebt und die Formel/Annahme nicht mehr ganz aufgeht. Wenn man von einer Spitzenleistung des Motors von 500 Watt ausgeht wird diese bereits bei 333 Watt Eigenleistung angefordert, und das habe ich in manchen Anstiegen kurzzeitig schon man überschritten.

Die Linearität der Akkuanzeige sieht etwas wilder aus als bisher (letzter hellgrüner Balken). Das liegt verm. ebenfalls an der Begrenzung durch die Maximalleistung, dazu noch an teils großen Temperaturunterschieden (morgens 5-10, Nachmittags bis zu 20°C) und daran, dass bei der kürzen Fahrzeit weniger stark gemittelt wird.

268098


Boost Medium oder High werde ich mir sparen, da ich dort natürlich noch mehr Probleme mit der Motorbegrenzung bekommen werde.

Zum Schluss noch ein interessantes Verhalten bei fast leerem Akku, dass ich so nicht erwartet habe und von Shimano Akkus nicht kenne:
Es gibt eine Schutzabschaltung unabhängig vom Akkuladestand.
Ich bin mit nur noch 5% eine mittlere Steigung mit knapp 20 km/h hoch gefahren, plötzlich geht der Motor aus und mein Garmin meldet "Forced Eco", Motor ist aber trotzdem aus und lässt sich nicht mehr auf Eco schalten, der Ladestand blieb aber bei 5% stehen.
Steps aus und wieder ein geschaltet, alles geht wieder, auch Boost, also fahre ich etwas sanfter weiter. Bei 2% Akkustand und einem sehr flachen Anstieg, wieder das Gleiche, Motor geht aus, Akkustand bleibt stehen. Also wieder Neustart und Akku sanft in der Ebene bis 1% (und dem echten Forced Eco) leer gefahren.
Das heißt für mich, dass YT den Ladezustand nicht alleinig von der Batteriespannung abhängig berechnet sondern noch weitere Faktoren berücksichtigt.
Die Spannung wird dann zusätzlich genutzt um Schäden durch Unterspannung bei zu hoher Last zu vermeiden. Klingt für mich eigentlich ganz sinnvoll.
 
E

EnduroMuffin

Mitglied seit
26.06.2019
Beiträge
16
Heute den angefangenen Akku von Montag platt gemacht:

Anhang anzeigen 264916

Damit liege ich in etwa im Mittelfeld von dem was ich bisher mit einem Akku geschafft habe.
Aus der Steckdose kamen dann 584 Wh, das höchste Ergebnis bisher.

So langsam habe ich dann auch mal ausreichend Daten um erste Diagramme zu erstellen:

Hier die "Wertigkeit" der einzelnen Balken im Säulendiagramm:

Anhang anzeigen 264922

Dann werde ich noch versuchen die Temperaturabhängigkeit über die Berechnung eines vereinfachten "el. Wirkungsgrades" darzustellen bzw. zu ermitteln. Dafür habe ich natürlich noch zu wenige Daten, aber ich werde die Diagramme bei jeder Akkuleerung weiter füllen.

Den el. Wirkungsgrad berechne ich so:

η = (W_eigen * Unterstützungsverhältnis) / W_stedo

Für die heutige Ladung also:

η = 445 Wh * 0,6 / 584 = 267 Wh / 584 Wh = 0,457


Anhang anzeigen 264926

Wahrscheinlich macht es Sinn, die Diagramme alle in den ersten Post hier zu packen und dann laufend zu aktualisieren, irgendwann findet das ja sonst niemand mehr hier im Thread. Oder was meint ihr?
Fände ich gut 👍🏻
 
S

Sasse

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
265
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000
Momentan fehlt mir ein Bisschen die Zeit, aber werde die relevanten Auswertungen irgendwann mal zusammenfassen und auf die erste Seite packen.
 
E

EnduroMuffin

Mitglied seit
26.06.2019
Beiträge
16
Mal wieder was allgemeines:
1E017E99-0DF5-497A-867D-07B34DA41E2C.png
Mein Fahrgewicht lag bei 80 kg, Untergrund viel Waldautobahn, letztes Drittel Waldtrails und Hohes Gras. Reifendruck ca 1,3 Bar.
Temperatur so 22 C.
Gefahren bin Ich ausschließlich im Boost High auf US-Mode.
Übrig waren noch 8 % Akku.
 
ShitZoE

ShitZoE

Mitglied seit
16.05.2019
Beiträge
120
Komisch das die Werte so unterschiedlich sind. Hätte mir 40 km und 800 hm nicht vorstellen können im Boost.

Gestern meine Tour mit Eco/Trail 70%/30%:

Strecke: 58 Kilometer
Geschwindigkeit Schnitt: 21,3 kmh
Trittfrequenz Schnitt: 60 pro Minute
Höhenmeter: 805 Hm
Temperatur Schnitt: 25 °C
Dauer: 2:42 Std
Restakku: 22%
 
  • Like
Reaktionen: oPO
Radix

Radix

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
134
Ort
Remscheid
Mit der Akkuleistung bin ich durchweg zufrieden. Allerdings habe ich die Kapazität nur bis in die "2 Balken-Anzeige" genutzt.

Frage 1: Wenn der 3. Balken gerade erloschen ist, mit wie viel nutzbarer Restkapazität kann ich noch rechnen (z.B. 1 Balken = 20%)?

Frage 2: stoppt der Antrieb bei einer bestimmten Restkapazität, z.B. die Hälfte des verbleibenden letzten Balkens?
Und was ist dann der Rest?
Ich möchte das nicht gerne ausprobieren, da es einem Akku nicht so gut tut ihn fast ganz leer zu saugen.

Danke im Voraus.
 
Thema:

YT Decoy Akku "540Wh" (Reichweite, Probleme, Fragen)

Werbepartner

Oben