Yose Power Akku lädt nicht nach 1 Mal fast leer fahren

Diskutiere Yose Power Akku lädt nicht nach 1 Mal fast leer fahren im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; .
S

Salerio

Dabei seit
09.10.2021
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
2
Du hast Rundstecker? Also der eine Pol aussen, der andere vorne an der Spitze/innen.
Das Ladegerät müsste +-42V bringen, steht ja auch drauf: Output: ...V.
Wenn es deutlich darüber liegt könnte das BMS den Ladevorgang sperren.
Danke für die Erklärung - also Voltmeter einmal innen einmal außen anlegen? Dann sollte es 42 Volt anzeigen?
Wenn nicht, ist der Laderegler kaputt, wenn es 42 Volt sind, liegts am Akku?

Das würde schon helfen - Danke
 
T

TaunusEBike

Dabei seit
22.06.2020
Beiträge
851
Punkte Reaktionen
363
Danke für die Erklärung - also Voltmeter einmal innen einmal außen anlegen? Dann sollte es 42 Volt anzeigen?
Wenn nicht, ist der Laderegler kaputt, wenn es 42 Volt sind, liegts am Akku?

Das würde schon helfen - Danke

Genau, innen wie außen gleichzeitig anlegen und messen. Zu zweit geht das einfacher.
Es gibt Ladegeräte die die volle Spannung erst bei Last anlegen. Deshalb reicht es erst Mal wenn da eine Spannung anliegt.

Für knapp unter 400 Euro, inklusive Ladegerät, kann man bei Enerprof wirklich nichts falsch machen. Dort wird mit Markenzellen gearbeitet. Bei deinem Kaufland Akku sind irgendwelche Chinazellen die nur die Hälfte der Zyklen ermöglicht, wenn überhaupt.
 
S

Salerio

Dabei seit
09.10.2021
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
2
Gerade gemessen - Laderegler kommt auf 41,6 Volt. Scheint also zu funktionieren. Damit liegts am Akku.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
24.741
Punkte Reaktionen
11.907
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Dort wird mit Markenzellen gearbeitet. Bei deinem Kaufland Akku sind irgendwelche Chinazellen
Dort müssen leider inzwischen auch chinesische Zellen genutzt werden, zu denen mir zumindest keine Langzeiterfahrungen oder Zykenmessungen bekannt sind und die auch nicht ganz die Energiedichte einer 35E haben.
 
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Dabei seit
23.07.2015
Beiträge
2.653
Punkte Reaktionen
2.647
Ort
Berlin
Vielleicht liegt das Problem aber auch an einem Wackelkontakt an dem Ausgang. Bei Gepäckträgerakkus passiert dies leider hin und wieder Mal....
 
S

Salerio

Dabei seit
09.10.2021
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
2
Vielleicht liegt das Problem aber auch an einem Wackelkontakt an dem Ausgang. Bei Gepäckträgerakkus passiert dies leider hin und wieder Mal....
Ja da ist aber leider ein Kleber dran, da kann ich nicht aufschrauben.

Habe mich mit dem Verkäufer geeinigt dass ich das ganze zurück sende.

Denke es ist auch geschickter wenn ich den Gepäckträger getrennt vom Akku und Ladegerät kaufe - jetzt kann ich das komplette Rad wieder auseinanderbauen.
 
S

Salerio

Dabei seit
09.10.2021
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
2
Das ist blöd und Pech gleichzeitig. DIY müssen so konzipiert werden, dass sie im Fall einer Reklamation leicht zu öffnen sind.
Ne das ist von Yose Power. Vorne am Ausgang ist ein Aufkleber dran. Hinten kann man aufschrauben.

Bin aber gerade am überlegen ob ich den Akku nicht tatsächlich selbst baue.

Dieses Set sieht spannend aus: https://enerprof.de/fahrradakkus/ge...-gath-gehaeuse-leer-10s6p-gepaecktraeger?c=55
Was mich irritiert ist allerdings die Angabe, dass das Rücklicht mit Batterien betrieben wird... ich mein - soll ich da jetzt extra Batterien einsetzen oder wird das von den Akkus dann betrieben, was ich für normal halten würde...?

An dem Yose Power Gehäuse ist halt eine Ladestandsanzeige dran und das Rücklicht kann per kleinem Schalter eingeknippst werden mit Versorgung direkt am Akku. Das ist schon komfortabel.

Da kommt man vom einfach mal ein Ebike zusammenschrauben zum Elektrotüftler :)
 
Hubmotor

Hubmotor

Dabei seit
22.12.2019
Beiträge
89
Punkte Reaktionen
52
Nein!!!

Kauf lieber etwas vernünftiges Made in Germany mit ordentlichen Zellen und Garantie:

https://enerprof.de/fahrradakkus/ge...-ah-nablus-akku-29e-620wh-gepaecktraeger?c=86

Genau da liegt das Problem, was ist denn noch "Made in Germany" ? Mir fällt da spontan nur BMZ ein und die holen sich die Zellen auch aus Asien.... Asien dominiert nun mal den Rundzellen-Markt und der Kunde weiß ja oft gar nicht, was er eigentlich kauft bzw. welche Zellgüte er kauft. Jeder Hersteller hat mehrere Zellqualitäten, die einen unterschiedlichen Qualitätssicherungsprozess durchlaufen. Die Zellen mit den größten Toleranzen sind am günstigsten und landen z.B. bei YOSE - weil günstig. Billigakkus zu kaufen ist schon ein wenig wie Lotto spielen...
Gute Zellen erster Güte kosten ihr Geld - selbst in China...
 
Blueser

Blueser

Dabei seit
22.09.2018
Beiträge
1.746
Punkte Reaktionen
1.705
Details E-Antrieb
Vox AC30HW2, Framus Diablo Custom, Bosch CX, ATM F
Ne das ist von Yose Power. Vorne am Ausgang ist ein Aufkleber dran. Hinten kann man aufschrauben.

Bin aber gerade am überlegen ob ich den Akku nicht tatsächlich selbst baue.

Dieses Set sieht spannend aus: https://enerprof.de/fahrradakkus/ge...-gath-gehaeuse-leer-10s6p-gepaecktraeger?c=55
Was mich irritiert ist allerdings die Angabe, dass das Rücklicht mit Batterien betrieben wird... ich mein - soll ich da jetzt extra Batterien einsetzen oder wird das von den Akkus dann betrieben, was ich für normal halten würde...?

An dem Yose Power Gehäuse ist halt eine Ladestandsanzeige dran und das Rücklicht kann per kleinem Schalter eingeknippst werden mit Versorgung direkt am Akku. Das ist schon komfortabel.

Da kommt man vom einfach mal ein Ebike zusammenschrauben zum Elektrotüftler :)
Also, mein Yose Gepäckträgerakku von 2018 hat auch so ein Rücklicht drann. Von wegen vom Akku gespeist, da ist eine eigene Batterie drinnen. ;)
Wollte das Rücklicht aufmachen, da nur eine von den zwei LEDs brannte und war leicht irritiert wegen der verbauten Batterie. Ersatz wegen dem defekten Rücklicht gab es auch nicht.
IMG_20181026_002729334.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Dabei seit
23.07.2015
Beiträge
2.653
Punkte Reaktionen
2.647
Ort
Berlin
Genau da liegt das Problem, was ist denn noch "Made in Germany" ? Mir fällt da spontan nur BMZ ein und die holen sich die Zellen auch aus Asien.... Asien dominiert nun mal den Rundzellen-Markt und der Kunde weiß ja oft gar nicht, was er eigentlich kauft bzw. welche Zellgüte er kauft. Jeder Hersteller hat mehrere Zellqualitäten, die einen unterschiedlichen Qualitätssicherungsprozess durchlaufen. Die Zellen mit den größten Toleranzen sind am günstigsten und landen z.B. bei YOSE - weil günstig. Billigakkus zu kaufen ist schon ein wenig wie Lotto spielen...
Gute Zellen erster Güte kosten ihr Geld - selbst in China...

Da kennst du dich anscheinend aber nicht richtig gut aus! Es gibt einige Akkukonfektionierer in Deutschland und wir gehören auch dazu. Allerdings ist BMZ mit Abstand der größte.
Zum Thema Akkuzellen verbreitest du auch leider ein paar Unwissenheiten. Neben den großen Hersteller (aus Korea und Japan) existieren auch weitere Hersteller aus China wie bspw. Molicel, BAK, Lishen, BYD und mehr. Deren Qualität ist noch nicht auf die Ebene der großen Hersteller, dennoch haben diese Unternehmen in den letzten Jahren in vollautomatisierten Produktionanlagen investiert. Einige von diesen Herstellern sind ebenfalls börsennotiert.
Hersteller wie Molicel, BAK, Lishen zertifizieren ihre Akkuzellen mittlerweile auch nach IEC und UL, d.h. die Akkuzellen verfügen über die höchsten internationalen Sicherheitsstandards.
Daneben werden in China durch kleine Firmen Akkuzellen produziert. Diese Low-Cost Akkuzellen werden vorwiegend für den Domestic-markt (China) produziert. Solche Manufakturen unterliegen keine internationale Sicherheitsstandards und chinesische Anbieter von Akkusystemen können ihre Akkus durchaus auch mit solchen Akkuzellen (um kostengünstig zu bleiben) bestücken.
Firmen wie wir, die direkt ihre Akkuzellen bei Herstellern wie in diesem Fall BAK bestellen, bezahlen für die Vorsortierung zusätzlich. Dabei werden nur Akkuzellen an uns versendet, deren Innenwiderstand sich in einem gewissen Intervall befinden.
Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass ein Hersteller wie BAK seine B-Grade Akkuzellen in seinem einheimischen Markt (China) verkauft. das solche Akkuzellen auch den weg nach Europa finden ist ebenfalls durchaus möglich.
 
S

Salerio

Dabei seit
09.10.2021
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
2
Also, mein Yose Gepäckträgerakku von 2018 hat auch so ein Rücklicht drann. Von wegen vom Akku gespeist, da ist eine eigene Batterie drinnen. ;)
Wollte das Rücklicht aufmachen, da nur eine von den zwei LEDs brannte und war leicht irritiert wegen der verbauten Batterie. Ersatz wegen dem defekten Rücklicht gab es auch nicht.Anhang anzeigen 414994
Ah ok - hab ich bei dem jetzigen Akku tatsächlich nicht gesehen, als ich das Ding aufgeschraubt habe. Muss man vielleicht nochmal ne extra Schraube lösen :)
 
T

tont

Dabei seit
25.09.2020
Beiträge
111
Punkte Reaktionen
131
Zum Thema Akkuzellen verbreitest du auch leider ein paar Unwissenheiten. Neben den großen Hersteller (aus Korea und Japan) existieren auch weitere Hersteller aus China wie bspw. Molicel, BAK, Lishen, BYD und mehr. Deren Qualität ist noch nicht auf die Ebene der großen Hersteller, dennoch haben diese Unternehmen in den letzten Jahren in vollautomatisierten Produktionanlagen investiert. Einige von diesen Herstellern sind ebenfalls börsennotiert.
Hersteller wie Molicel, BAK, Lishen zertifizieren ihre Akkuzellen mittlerweile auch nach IEC und UL, d.h. die Akkuzellen verfügen über die höchsten internationalen Sicherheitsstandards.
@Rutzki73 bin schon gespannt, wie mein gestern bei euch georderter Akku mit Molicel 21700 so performt.
 
Blueser

Blueser

Dabei seit
22.09.2018
Beiträge
1.746
Punkte Reaktionen
1.705
Details E-Antrieb
Vox AC30HW2, Framus Diablo Custom, Bosch CX, ATM F
Sind wir doch (fast) alle, irgendwie... ;)
 
Thema:

Yose Power Akku lädt nicht nach 1 Mal fast leer fahren

Yose Power Akku lädt nicht nach 1 Mal fast leer fahren - Ähnliche Themen

Ladeverhalten Yose Power Akku: Hallo Pedelec Freunde, Ich habe seit ein paar Monaten ein Yose Power 36V 350W Hinterrad Umbaukit mit Akku 12,5AH von Yose Power. Ich weiß das die...
sonstige(s) Lacuba Evo Cross 2021 AKku lädt nur bis 97%: Hallo Gemeinde, ich habe seit Samstag ein Bulls Lacuba Evo Cross und es fährt sich toll. Vor allem auch, wenn man über die 25km/h kommt, ist der...
Giant Giant Twist Aspiro Energypak lädt nicht mehr, Geblinke: Hallo liebes Forum, bis jetzt war ich hier stiller Mitleser, doch nun habe ich ein Problem, besser gesagt meine Frau. Vielleicht kann mir der ein...
Akku des Ridetronic Model 2 nach 1 km leer!: Ich bin bestellnummer 349 und habe gebacked im juni 2019. 2 jahre lang hatte ich geduldig gewartet. dann riss mir der geduldsfaden, weil das bike...
Akku entladen nach radausbau: Hallo zusammen Habe mir am Freitag ein gutes gebrauchtes Batavus Padova easy gekauft und war auch sehr zufrieden. Am Samstag ca 50km mit e-...
Oben