Haibike Yamaha, PW, PW X, PW X 2

Diskutiere Yamaha, PW, PW X, PW X 2 im Yamaha Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Darf ich mal fragen was du für eine Übersetzung fährst ? Der stärkste Motor nützt mir nichts mit einer Übersetzung 44/36 und da komme ich auch...
Raptora

Raptora

Dabei seit
04.07.2019
Beiträge
1.935
...also 20% schafft ein sportlicher normalo Radfahrer Ü50 wie ich nur auf Stufe "HIGH"....
Darf ich mal fragen was du für eine Übersetzung fährst ?

Der stärkste Motor nützt mir nichts mit einer Übersetzung 44/36 und da komme ich auch keine 20% Steigung auf Eco hoch.
Mit 32 vorne und 50 oder 51 hinten sind selbst Steigungen über 20% gut machbar.

Aber Vergleiche hinken natürlich immer, Fahrergewicht, Trainingszustand ect... spielen auch ne Rolle
aber die Übersetzung trägt wirklich einen Löwenanteil zum Wohlfühlfaktor an steilen Stellen/Trails bei.
 
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
297
Ort
30455 Hannover
Details E-Antrieb
Wat(t) Japanisch(es) mit ST am Ende
Nun ja, kein Wunder...
Ich kann als geringste Übersetzung nur 36/36 fahren (1 Pedalumdrehung = 1 Reifenlänge (2m irgendwas))
Das ist eben die Serienausstattung des SDUro Trekking 6.0 ! (Ritzel vorn 36 und 48, hinten 11-36)
10/52er gäbe es von Shimano Deore XT nur für 12-Gang aber nicht für 10 Gang !...
Mehr als 36er hinten gibt es für 10 Gang hinten gar nicht nicht, so wie ich das sehe.
GGf kann ich vorne noch ein 32er einbauen..das wäre dann aber nur geringfügig kürzer übersetzt als jetzt schon.

Bergauf kommt man zwar auch jetzt bei 15% mit nicht so viel Kraftaufwand hoch,
dann aber "zügig" eben leider auch nur mit einer für mich viel zu hohen Kadenz (was auch arg anstrengt)

Und genau das ist das Problem:
  1. Variante : Geringe Übersetzung = Viel Kadenz Treten für viel "Raumgewinn nach vorne"....
  2. Variante : Hohe Übersetzung = viel Kraft treten für viel "Raumgewinn nach vorne"
(die dann aber der Motor aber liefern muss und bei mir geht das eben bei akzeptablen Raumgewinn
nur mit der Stufe "HIGH")

Vermutlich benötigt ein EMTB mit 32/52 eben recht lang bis oben, da es nur wenig Raumgewinn pro Pedalumdrehung gibt
("Das langsame Keuchen" der TDF Profis in den Alpen...das dauert ewig bis die da mal 500m Strecke zurückgelegt haben,
und die Bio MTB ler. die mir bergab entgegen kommen, bei denen ist das genauso ;))

An meinem Hausberg gibts es praxisnah ne 15% Steigung.
Waldweg, lockerer Boden, Steine, Äste, Furchen, Löcher....
Da mache ich das bergauf mit 36/40 oder so (2ter Gang am 36 Vorderritzel, der erste 36/36 geht da nur zum Anfahren) und "High"
Die Anstrengung ist da natürlich "begrenzt" sage ich mal....
Aber eben dieser Weg ist auch nur wenige 100m lang...

5Km oder mehr, mit gar 20% und dann ECO Stufe...undenkbar für mich, da
Variante 1) zu lange dauert, da ich ja keine notwendige 120er Kadenz schaffe...
Variante 2) eben kräftemäßig auch nur mit Stufe "High" geht

Theoretisch kan ich hinten evtl. noch das verbauen (sofern die Maße passen):
Shimano Deore Kassette CS-M4100-10 10-fach

oder komplett die gesamte Einheit auf MTB umstellen (Dem Yamaha motor ist das ja wohl wumpe im Gegensatz zu Bosch)
ggf. passetn die Schaltgriffe, die ich schon habe:
Shimano Deore M6000 Gruppe 2x10 26-36


----

Mein Trekkingrad ist eben ein Kompromiss.

Es soll ja neben Waldwegen bergauf dann ebenerdig auch schnelle Touren mit hohen Gängen (ohne Motor ab 25) fahren können....
Da muss es eben Ritzel Kompromisse geben.
Ist halt kein MTB !

P.
 
Zuletzt bearbeitet:
Raptora

Raptora

Dabei seit
04.07.2019
Beiträge
1.935
Ich kann als geringste Übersetzung nur 36/36 fahren
Dann wäre z.B. 34/46 eine enorme Steigerung am Berg und immer noch weit weg vom Hamstertreten.

Ich fahre z.B. am Fatsix 38/50 mit dem PW-X2 und fahre eigentlich fast nie auf dem größten Ritzel hinten.
Aber es beruhigt ungemein es zu haben wenn mal ein Trail ne ungeahnte Wendung nimmt und ne Wand vor dir auftaucht.

Ist meist nie von langer Dauer aber lieber fahren als schieben 😁

Da muss es eben Ritzel Kompromisse geben.
Ist halt kein MTB !
Wenn du hinten auf eine 11-46 Kassette gehst hast du ja keine Nachteile sondern nur als Plus
einen Rettungsring als Berggang. Durchaus praktikabel.
 
firewire

firewire

Dabei seit
18.10.2018
Beiträge
29
Ich habe ein Raymon mit X2 Motor und benutze den Automatikmodus in schwierigem Gelände. Beim Anfahren an steilen Stellen oder bei matschigen Bedingungen regelt er kurz die Leistung herunter und verhindert so ein Durchdrehen des Hinterrades.
Bei normaler Fahrweise regelt er ziemlich schnell bis auf High hoch und ist dann nicht besonders energiesparend.
 
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
297
Ort
30455 Hannover
Details E-Antrieb
Wat(t) Japanisch(es) mit ST am Ende
Dann wäre z.B. 34/46 eine enorme Steigerung am Berg und immer noch weit weg vom Hamstertreten...

Wenn du hinten auf eine 11-46 Kassette gehst hast du ja keine Nachteile sondern nur als Plus
einen Rettungsring als Berggang. Durchaus praktikabel.
Ich frag mal meinen Fachhändler ob er da was empfehlen kann.
Wenn s nur nen neues Hinter Ritzel hinten plus Kette sein muss, kann man das ja finanziell noch gut stemmen.

P.
 
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
297
Ort
30455 Hannover
Details E-Antrieb
Wat(t) Japanisch(es) mit ST am Ende
Fachwerkstatt sagt:
Ritzel hinten (ohne Störungen im Schaltwerk) ginge nen 11-42er + neuer darauf angestimmter E-MTB fähiger Kette.
Hinten 46 würde das Umschaltwerk schon nicht mehr störungsfrei hinbekommen.

Oder (teuer und aufwendig) MTB Komplettsatz 26/36er vorne ,11-42er hinten + Schaltwerk + Schalthebel
Er rät davon klar ab, weil das Trekking Sduro dann nicht mehr so richtig tourentauglich wäre, dann hätte ich mir gleich nen Trail MTB Rad kaufen sollen....

11-42er Ritzel + Kette + Einbau lägen bei ca. 140€

P.
 
Zuletzt bearbeitet:
Raptora

Raptora

Dabei seit
04.07.2019
Beiträge
1.935
Hinten 46 würde das Umschaltwerk schon nicht mehr störungsfrei hinbekommen.
OK, dann hast du kein langes Schaltwerk drin, kurzes geht meistens auch aber muss man probieren.
Das eine Fachwerkstatt keine Lust hat zum rumprobieren, vollstes Verständnis.

Meist packen Schaltwerke die ab Hersteller Kapazität 42 Zähne haben locker auch die 46er Kassetten
aber wie gesagt, da kann ich jeden Betrieb der das ablehnt einzubauen verstehen.

Müsste also noch ein langer Schaltkäfig dazu, käme man von den Kosten auch noch drüber
in guter und stabiler Deore Qualität.

Man kann auch ein 11-fach Schaltwek nehmen und einen Gang "totlegen" aber das ist halt
was für Leute die wissen was sie tun und nicht für Händler 😁

Oder (teuer und aufwendig) MTB Komplettsatz 26/36er vorne ,11-42er hinten + Schaltwerk + Schaltgebel
2-fach vorne wollte ich heute auch nicht mehr fahren, dann lieber die große Kassette hinten.
Reicht auch vollkommen aus für ein "Nicht MTB"
 
Xcks

Xcks

Dabei seit
11.02.2020
Beiträge
32
Er rät davon klar ab, weil das Trekking Sduro dann nicht mehr so richtig tourentauglich wäre, dann hätte ich mir gleich nen Trail MTB Rad kaufen sollen....
Die Tendenz geht also klar zum Zweit- und Dritt-Pedelec ;)
48/11 ist halt bergab mit ordentl. Eigenleistung halt schon sehr nett und man kann bis 40 noch mittreten. 73 km/h waren schon drin...was zugegeben, nicht sehr vernüftig ist :unsure:. Aber das Sduro ist mit den Super-Motos auf trockenem Asphalt auch extrem stabil und sicher.
 
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
297
Ort
30455 Hannover
Details E-Antrieb
Wat(t) Japanisch(es) mit ST am Ende
...Aber das Sduro ist mit den Super-Motos auf trockenem Asphalt auch extrem stabil und sicher.
Inwischen hab ich ja "Rock Razor Supergravity Soft" drauf...

Für den "Alltag" mittelwertig aufgepumpt (2,5Bar) können die auf Asphalt auch stabil, gut haftend und für mich
zumindest geradeaus und in langen Kurven ganz schön fix und gut haftend (35-40Km/h) ohne das Gefühl zu haben, dass da was bremst.

Wenn ich ne Tour mit viel unkalkulierbaren Waldweganteil mache, lasse ich Luft auf 1,8-2,0 ab...läuft auch gut.

Bin soweit zufrieden.
Das mit dem 42er Ritzel hinten behalte ich im Auge, läuft ja nicht weg...

P.
 
Thema:

Yamaha, PW, PW X, PW X 2

Yamaha, PW, PW X, PW X 2 - Ähnliche Themen

  • Giant oder Victoria bzw. Yamaha zu Bosch

    Giant oder Victoria bzw. Yamaha zu Bosch: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Bin noch 49 Jahre und Männlich und bin gerade auf der Suche nach...
  • Yamaha PW-ST Zusatzakku

    Yamaha PW-ST Zusatzakku: Hallo liebe Pedelec-Gemeinde. Ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich fahre ein Haibike Sduro 4.0 mit einem Yamaha PW-ST Antrieb...
  • Motorenvergleich von Rob - Bosch, Brose, Shimano, Yamaha

    Motorenvergleich von Rob - Bosch, Brose, Shimano, Yamaha: .....Biker71h .... äh Jasi ist ab morgen direkt in Japan , Chefetage Shimano Kann SO definitiv nicht angehen, welcher ist denn nun der beste...
  • suche Suche Yamaha PW Motor X9413 kann auch defeckt sein

    suche Suche Yamaha PW Motor X9413 kann auch defeckt sein: Suche ein Yamaaha PW X9413 Motor kann auch defeckt sein
  • Ähnliche Themen
  • Giant oder Victoria bzw. Yamaha zu Bosch

    Giant oder Victoria bzw. Yamaha zu Bosch: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Bin noch 49 Jahre und Männlich und bin gerade auf der Suche nach...
  • Yamaha PW-ST Zusatzakku

    Yamaha PW-ST Zusatzakku: Hallo liebe Pedelec-Gemeinde. Ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich fahre ein Haibike Sduro 4.0 mit einem Yamaha PW-ST Antrieb...
  • Motorenvergleich von Rob - Bosch, Brose, Shimano, Yamaha

    Motorenvergleich von Rob - Bosch, Brose, Shimano, Yamaha: .....Biker71h .... äh Jasi ist ab morgen direkt in Japan , Chefetage Shimano Kann SO definitiv nicht angehen, welcher ist denn nun der beste...
  • suche Suche Yamaha PW Motor X9413 kann auch defeckt sein

    suche Suche Yamaha PW Motor X9413 kann auch defeckt sein: Suche ein Yamaaha PW X9413 Motor kann auch defeckt sein
  • Oben