Winora Yakun (Tour) - Erfahrungsaustausch

Diskutiere Yakun (Tour) - Erfahrungsaustausch im Yamaha Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Wie hast Du die Gabel zerlegt?
gerhard23

gerhard23

Mitglied seit
07.10.2011
Beiträge
86
Ort
tiefes Bayern
Details E-Antrieb
48V Hinterrad Motor
Ich habe seit August 2018 ein Winora Yakun Plain. Eigentlich wollte ich ein Tour, dies war aber bis dato in der Rahmenhöhe 58 nicht lieferbar. Daher das Plain mit nachgerüsteten Schutzblechen und Gepäckträger der Fa. Pletscher.
Bisher 1800 km ohne Probleme. Die Kettenblätter vorn haben etwas Spiel, nach Recherche sei das wohl bis zu einem gewissen Maß (?) OK.

In der Gabel stecken jede Mange Spacer. Eine Art Ausfederbegrenzer. Jene habe ich bis auf einen entfernt und nun 100 mm Federweg.

Anhang anzeigen 248352
Wie hast Du die Gabel zerlegt?
 
Y

Yakun_Chemnitz

Mitglied seit
11.02.2019
Beiträge
6
Wie hast Du die Gabel zerlegt?
Hi,
Druckluft aus der Gabel ablassen. Fahrrad "auf den Kopf" stellen, vorher Unterstützungsstufenschalter bei Seite drehen. Vorderrad raus, Bremssattel ab. Die rot eloxierte Rändelmutter runterziehen, Verschraubung beidseitig losen, Tauchrohre abziehen. Keine Angst, da kommt kein Öl oder Ähnliches heraus. Dann siehst Du schon die vier Spacer. Bis auf einen, oder alle raus und in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen.

Keine Gewähr für irgendwelche Schäden an Leib, Leben und Material!!!!
 
Techno

Techno

Mitglied seit
02.04.2019
Beiträge
158
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Winora Yakun Tour Yamaha PW-X
Ich könnte räumlich teilnehmen, fahre aber ein schönes Rad ... 😂😂:cool:
Dich merke ich mir bis zu einem eventuellen Treffen! :giggle:

Aber hast schon Recht, 80% finden mein Yakun potthässlich, ich und die restlichen 20% supertoll.

Apropos mögliches Treffen:
Ich bin durchaus bereit bis zu 400/500 km zu fahren.

Müssten aber sowas wohl mal Monate früher planen und ne Pension dazu.

Damit ich nicht mit der Bahn kommen muss, die ich seit paar Tagen, als ich damit mein Rad zum Händler bringen musste, ganz besonders hasse (Ausfälle, Verspätungen, Überfüllung...) muss ich mir noch nen Radträger für die Anhängerkupplung kaufen.

Hat hier zufällig jemand nen Thule, in den das Yakun wegen der etwas anderen Rahmenform problemlos reinpasst?
Oder noch besser: Passt das Yakun problemlos in alle Thules?

Habe mich damit noch nicht groß beschäftigt, bräuchte aber am besten einen für mein Yakun, für das MTB meiner Frau und für zwei Kinderräder. Wird aber wohl am zulässigen Gesamtgewicht des Trägers scheitern...
 
Techno

Techno

Mitglied seit
02.04.2019
Beiträge
158
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Winora Yakun Tour Yamaha PW-X
Weiß jemand ob beim 2018er Yakun, das nicht mehr schlauchlos ist wie das 2017er, trotzdem Felgen und Reifen verwendet wurden, die man schlauchlos fahren kann?

Gehe mal runter und fotografiere bei mir beide Bezeichnungen, dann könnte @Yakun vielleicht mal mit seinem schlauchlosen vergleichen, würde mich interessieren.

Falls unterschiedliche:
War das dann ne verdeckte Sparmaßnahme oder gabs Probleme?

Verdeckt deswegen, weil alle alten Tests, die ich las, immer schlauchlos schrieben und man eigentlich annimmt schlauchlos zu bekommen.

Siehe hier „pannensichere Tubeless-Reifen“.
Winora Yakun Tour im Test beim Magazin ElektroRad
 
Techno

Techno

Mitglied seit
02.04.2019
Beiträge
158
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Winora Yakun Tour Yamaha PW-X
Bei mir das 2018er Yakun Tour mit Schläuchen:

Reifen
Schwalbe Performance Marathon Almotion 25“Blitzsymbol“
55-584 (27.5x2.15,650B) 2.0-4.0 Bar

Felge
Rodi ALLOY 6063
ETRTO 584x23C
 
weebee

weebee

Mitglied seit
03.04.2017
Beiträge
242
Ort
Günzburg
Details E-Antrieb
Winora Yakun Urban Yamaha PW-X
Aber hast schon Recht, 80% finden mein Yakun potthässlich,
Kann ich so nicht bestätigen, bis jetzt immer gehört,super schönes Bike.
Wäre mir aber egal wenn es 80% der Menschen nicht gefällt.
Ich finde es schön und sehr gut. Darum hab ich es auch.
 
gerhard23

gerhard23

Mitglied seit
07.10.2011
Beiträge
86
Ort
tiefes Bayern
Details E-Antrieb
48V Hinterrad Motor
in
Dich merke ich mir bis zu einem eventuellen Treffen! :giggle:

Damit ich nicht mit der Bahn kommen muss, die ich seit paar Tagen, als ich damit mein Rad zum Händler bringen musste, ganz besonders hasse (Ausfälle, Verspätungen, Überfüllung...) muss ich mir noch nen Radträger für die Anhängerkupplung kaufen.

Hat hier zufällig jemand nen Thule, in den das Yakun wegen der etwas anderen Rahmenform problemlos reinpasst?
Oder noch besser: Passt das Yakun problemlos in alle Thules?

Habe mich damit noch nicht groß beschäftigt, bräuchte aber am besten einen für mein Yakun, für das MTB meiner Frau und für zwei Kinderräder. Wird aber wohl am zulässigen Gesamtgewicht des Trägers scheitern...
@diba ist einfach abgetaucht. Weg ist er und nu?

Ich habe noch einen alten Träger für die Anhängerkupplung aus Bio-Bike Zeiten. Von Eufab. Die Schienen sind zu schmal für die 57-er Reifen. Die starren, geraden Halter um das Rad am Träger zu fixieren sind noch aus Zeiten als alle Rahmen rund waren und waagrecht verlaufen sind. Die Klemmbacken konnten den viereckigen Rahmen auch nicht gescheit halten. Beholfen habe ich mir mit einem Halter von Fiamma. Der passt vom Durchmesser auch an den Eufab, ist winkelverstellbar und drehbar. Damit lässt er sich für die Befestigung des Yakun am Oberrohr sehr gut einstellen. Die meisten Träger sind für 50kg GG ausgelegt, einschliesslich Gewicht des Trägers selbst. Das könnte mit zwei Kinderrädern eng werden. Eventuell Kofferraum?

Fiamma Bike-Block Pro D1 Fahrradhalter für alle Carry-Bike Modelle: Amazon.de: Amazon.de
 
Techno

Techno

Mitglied seit
02.04.2019
Beiträge
158
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Winora Yakun Tour Yamaha PW-X
Kann ich so nicht bestätigen, bis jetzt immer gehört,super schönes Bike.
Wäre mir aber egal wenn es 80% der Menschen nicht gefällt.
Ich finde es schön und sehr gut. Darum hab ich es auch.
Weebee, ich habe doch auch eines! Und mir gefällt es auch.

Wenn ich nicht laufend Bekannte fragen würde, wie sie es finden und 80% davon „hässlich wie Sau“ :LOL: (Schwabenland...) sagen würden, hätte ich bisher auch nur „supertoll“ von den Fremden gehört, die mich darauf ansprachen. Es kommt ja auch kein Fremder her und sagt einem was für einen hässlichen K*ckstuhl man da fährt, könnte ja schlecht (mit paar Zähnen weniger) ausgehen! :censored:

:)
 
Techno

Techno

Mitglied seit
02.04.2019
Beiträge
158
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Winora Yakun Tour Yamaha PW-X
Kann man zum Weichhalten der Schmutzabstreifer der Stoßdämpferrohre vorne eigentlich normales Silikonfett oder Silikonspray verwenden oder muss es teures Dämpferhokuspokusfett sein?
 
D

diba

Mitglied seit
12.08.2017
Beiträge
42
Ort
do, wo d'Goissa em Sommr drfriara
Details E-Antrieb
Haibike SDuro Cross 5.0
@diba ist einfach abgetaucht. Weg ist er und nu?
Bin ja schon noch da, wollte aber das Yakun Zwiegespräch nicht weiter stören .... kann aber gern später Bilder von meinem Sduro mit den Breitreifen anbieten.
Fahrradträger hab ich seit mindestens 10 Jahren einen MFT Transports, der kann von 2-4 umgebaut werden. Gute Qualität, allerdings schwerer wie die Aluteile, damit ist die Zuladung natürlich durch AHK Last begrenzt.
 
gerhard23

gerhard23

Mitglied seit
07.10.2011
Beiträge
86
Ort
tiefes Bayern
Details E-Antrieb
48V Hinterrad Motor
Bin ja schon noch da, wollte aber das Yakun Zwiegespräch nicht weiter stören .... kann aber gern später Bilder von meinem Sduro mit den Breitreifen anbieten.
Fahrradträger hab ich seit mindestens 10 Jahren einen MFT Transports, der kann von 2-4 umgebaut werden. Gute Qualität, allerdings schwerer wie die Aluteile, damit ist die Zuladung natürlich durch AHK Last begrenzt.
Ach Du störst doch nicht. Etwas veräppeln gehört auch dazu. Da steht man doch drüber. Wäre schön, wenn Du ein paar Fotos Deines Sduros zeigen würdest. Vielleicht hätten wir ein paar Tipps wie Du es optisch noch verbessern kannst, damit es wie ein Yakun ausschaut.

Der limitierende Faktor ist die maximale Stützlast der AHK, die bei ca. 70 bis 75kg liegt. Mit zwei e-Bikes a 25kg + Eigengewicht des Trägers hat man diese recht schnell erreicht.
 
goofy1968

goofy1968

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
53
wo Hier gerade auf der Optik des Yakun rum gewitzelt wird.
1. mir ist zu 100% egal was 80% finden.
2. habe es aus Preis / Leistung Gründen gekauft.
3. positive Erfahrung mit dem Radius Plain

Kann man zum Weichhalten der Schmutzabstreifer der Stoßdämpferrohre vorne eigentlich normales Silikonfett oder Silikonspray verwenden oder muss es teures Dämpferhokuspokusfett sein?
Ich nutze dafür mineralisches Hydraulik Öl(HLP46). Das ist zu Gummi und Kunststoffen neutral.
Es kostet mich nichts.
Bei mir das 2018er Yakun Tour mit Schläuchen:

Reifen
Schwalbe Performance Marathon Almotion 25“Blitzsymbol“
55-584 (27.5x2.15,650B) 2.0-4.0 Bar

Felge
Rodi ALLOY 6063
ETRTO 584x23C
Du hast „pannensichere Tubeless-Reifen“ auf dem Yakun, nur mit Schläuchen Montiert.
Warum ???
keine Ahnung
 
B

Bello90

Mitglied seit
13.12.2018
Beiträge
2
Hi,
Druckluft aus der Gabel ablassen. Fahrrad "auf den Kopf" stellen, vorher Unterstützungsstufenschalter bei Seite drehen. Vorderrad raus, Bremssattel ab. Die rot eloxierte Rändelmutter runterziehen, Verschraubung beidseitig losen, Tauchrohre abziehen. Keine Angst, da kommt kein Öl oder Ähnliches heraus. Dann siehst Du schon die vier Spacer. Bis auf einen, oder alle raus und in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen.

Keine Gewähr für irgendwelche Schäden an Leib, Leben und Material!!!!
Wow, klasse Idee ;-) WIe hat sich denn das Fahrverhalten geändert – außer mehr komfort? Kommt die Lenkgeometrie mit den 4cm mehr Federweg passabel zurecht? Geht freihändig fahren damit noch? Dankeschön
 
Techno

Techno

Mitglied seit
02.04.2019
Beiträge
158
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Winora Yakun Tour Yamaha PW-X
Du hast „pannensichere Tubeless-Reifen“ auf dem Yakun, nur mit Schläuchen Montiert.
Warum ???
keine Ahnung
Keine Ahnung, ist aber bei etlichen anderen Rädern auch öfters so.
Ich bin hier ja nicht der einzige mit Schläuchen im Yakun.

Um genau zu sein gabs bisher erst ein/zwei mit Yakuns ohne Schläuche.
 
S

Soapfa

Mitglied seit
06.05.2013
Beiträge
2
Ich muss mich mal kurz einklinken. Ich habe auch ein Yakun Tour seit 2017. Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass das Gesamtgewicht 150kg beträgt. Dad wurde mir vom Händler gesagt und auch im Internet ist überall das so aufgeführt. Nun habe ich den Aufkleber an der Unterseite des Unterrohrs gesehen und da steht Gesamtgewicht 130kg. Könnte jemand von euch Auskunft g eben welche Informationen ihr dazu habt und vielleicht bei euch am Radl nachschauen. Es war für mich schon ein Kaufkriterium, dass das Gesamtgewicht so hoch ist.
Außerdem ist die Lackqualität nicht gerade überragend, habe mindestens 6 Lackabplatzer, wahrscheinlich Steinschläge, wobei ich gar nicht viel Schotterstrecken fahre.
Ansonsten bin ich aber sehr zufrieden mit dem Radl.
Viele Grüße Soapfa
 
Thema:

Yakun (Tour) - Erfahrungsaustausch

Oben