X Speed Limited Edition - Erfahrungen

Diskutiere X Speed Limited Edition - Erfahrungen im Klever Mobility Forum im Bereich Fertig-Pedelecs (Firmenforen); Nichts besonderes, für mich ist es Alltag ;) :cool: :D
S

Stift

Mitglied seit
13.09.2015
Beiträge
201
für mich schreit es nach Achtung ! ist genug sattelstange im rahmen ....sieht zu weit rausgezogen aus
Für mich schreit das nach Achtung - glatte Fehlkonstruktion des Rahmens. Zudem hat der Rahmen"designer" wohl in der Schule bei den Hebelgesetzen nicht aufgepasst. Das Ergebnis waren beim B-Modell Rahmenbrüche in der Schwinge und der Aufnahme des Sattels ohne Ende. Da bei einem Rahmenbruch der Hersteller das ganze Bike tauschen darf, meinen böse Zungen, dass die Klever-Bikes deshalb so teuer sind.

Persönlich bin ich ein großer Freund von "Form follows Funktion" - und nicht andersrum.
Würden die Leute vernünftige Rahmen bauen, hätte ich längst ein Klever.

X Speed Limited Edition - Erfahrungen
 
Dr.Hasenbein

Dr.Hasenbein

Mitglied seit
18.12.2017
Beiträge
185
Ort
wankendorf
Details E-Antrieb
Bosch performance Speed
Laut Klever muss das Sattelrohr nur 10cm eingesteckt sein. Also bis unter die Naht am Rahmen. Irgendwann wurde das Sitzrohr beim X-Speed mal vereinheitlicht. Vorher war es beim L Rahmen länger. Jetzt sieht es bei Langbeinern halt etwas merkwürdig aus. Hatte das hier mal beschrieben:
Klever X-Speed. 1000km Fazit – UpUpdate
Bei B-war das ja schon ein anderer Fall, der schon in den Augen wehtat wie man sowas konstruieren kann. Der X-Speed Rahmen ist ansonsten ziemlich stabil ausgelegt in meinen Augen. Hier im Bild rechts ein M-Rahmen (mein damaliges Testrad) und links ein L-Rahmen. Sattelauszug bei Schrittlänge 90 cm:

IMG_20180804_102920.jpg
 
S

Stift

Mitglied seit
13.09.2015
Beiträge
201
Jetzt sieht es bei Langbeinern halt etwas merkwürdig aus.
So ist ist es. Als Langbeiner bevorzuge ich den klassischen Fahrradrahmen:
https://www.fahrrad-rat.de/wp-content/uploads/2013/09/ABB2_3.jpg

Hatte mal ernsthaft in Erwägung gezogen, ein B-Power auszubeinen, den Antrieb samt Akku in einen vernünftigen Rahmen einzubauen und den Motor in ein 29er Rad einzuspeichen. Würde dann das Drehmoment von 56 auf 47Nm vermindern, gleichzeitig aber die Speed von 25 auf 30 km/h erhöhen. Das wäre für mich das perfekte Bike !

Scheiterte dann allerdings an der Drehmomentabstützung des Hinterrades (Bild). Eine Motoraufhängung CNC zu fräsen und einen eigenen Rahmen zu schweißen hat das Projekt dann gesprengt. Außerdem wäre der Rest des ausgebeinten Bikes nahezu wertlos. Also doch lieber weiter den Markt beobachten.

IMG_0001.jpg
 
P

Pustefix

Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
1.329
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
ICH würde mir eine lange, steife spannhülse drehen + fräsen und über das rahmenrohr stülpen, um diese schwachstelle zu stabilisieren. ok, werkzeugmaschinen hat nicht jeder. allerdings scheint mein x-commuter das problem auch nicht zu haben. (noch nicht jedenfalls...).

eine weitere schwachstelle der x-bikes scheint mir die akkuhalterung zu sein oder zu werden. der rappelt nämlich bei unebenheiten (schotter, feldwege usw.) ganz schön im rahmen. wenn man sich die zierlichen kontakte bzw. die buchse der elektrischen verbindung das akkus mit dem rad anschaut, kann man sich denken, dass die bald ausgeschlagen sein werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Genarij

Genarij

Mitglied seit
16.08.2016
Beiträge
264
Details E-Antrieb
Klever BIACTRON V2 600W
Mir ist mal der Akku bei groesseren Schlagloechern regelmaessig rausgesprungen und ich hatte fuer eine Sekunde keine Unterstutzung mehr.
Loesung war die Schiene vom Schloss etwas zu verschieben. Seit hatte ich das Problem nicht mehr. Akku sass danach bombenfest.
 
Dr.Hasenbein

Dr.Hasenbein

Mitglied seit
18.12.2017
Beiträge
185
Ort
wankendorf
Details E-Antrieb
Bosch performance Speed
@Stift : Wieso dieser Fokus auf den Rahmen. So weit ich weiß gibt es hier keinen einzigen Bericht über Schäden am X-Speed Rahmen. Das Rad mag seine Schwächen haben, aber der Rahmen gehört sicher nicht dazu.
Übrigens tröstet euch. Mein 10.000 fach verkaufter Bosch Antrieb ist mir die letzten Tage auch mehrfach einfach ausgegangen. Einziger Vorteil ist, dass der Fahrradhöker im Dorf das auslesen kann.
 
S

Stift

Mitglied seit
13.09.2015
Beiträge
201
Wieso dieser Fokus auf den Rahmen.
Weils mir die Fußnägel schon vom Hinschauen aufrollt.

Jahrzehnte lang konnte man vernünftige Rahmen bauen und dabei die Physik beachten.
Heute muss man spinnen, wo es geht. Kann und werde ich nicht mitgehen.
 
Dr.Hasenbein

Dr.Hasenbein

Mitglied seit
18.12.2017
Beiträge
185
Ort
wankendorf
Details E-Antrieb
Bosch performance Speed
Weils mir die Fußnägel schon vom Hinschauen aufrollt.

Jahrzehnte lang konnte man vernünftige Rahmen bauen und dabei die Physik beachten.
Heute muss man spinnen, wo es geht. Kann und werde ich nicht mitgehen.
Aber es gibt doch gar kein Problem mit dem Rahmen: Ich versteh es nicht. Klar ist ein Diamantrahmen ideal. Aber hier sollte es ja ein Unisex Rahmen werden. Einige MTB Rahmen sehen auch aus wie Damenräder. Das Oberrohr fällt stark ab, damit man sich im Fall der Fälle nicht die Klöten stößt und Platz "im" Rad hat. Hält auch bei Sprüngen ins flache. Bei nem Straßenrad sollte das wohl erst recht gehen. Wie gesagt, beim alten B-Speed bin ich voll bei dir. Ich bin übrigens Maschinenbau Ingenieur. Ist also nicht nur so ein Gefühl.
Beim Supersportmotorrädern macht man es doch genauso. Mgl. Gerade vom Lenkkopf zum Schwingenlager. In diesem Fall zur hinteren Radnabe. Der Fahrer Sitz da auf einem langen an den Hauptrahmen angeschraubten Hebel.
Solange beim X-Speed genug Sattelstütze unterhalb des Hauptrahmens drinsteckt passt doch alles.
 
H

Harry85

Mitglied seit
04.02.2019
Beiträge
19
für mich ist es Alltag ;) :cool: :D
Glücklich wer solche Wege fahren kann..... Hab schon ein paar mal den Versuch in die Innenstadt gewagt-aus meiner Sicht ist mit normalem Fahrrad sicherer und fast genauso schnell wie s-ped.

Zu dem Rahmenthema kann ich leider nix beitragen. Bisher sehe ich da auch keine Probleme.
 
P

Pustefix

Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
1.329
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
das sattelrohr meines x-commuters ragt übrigens ca. 130 mm aus dem rahmen heraus. das scheint mir deutlich mehr als man auf dem foto des beitrags #43 erahnen kann. offenbar wurde der rahmen also in dieser hinsicht mal modifiziert.
 
Thema:

X Speed Limited Edition - Erfahrungen

Werbepartner

Oben