Wozu wird der Gashebel beim Umbauen auf Pedelec benötigt ?

Diskutiere Wozu wird der Gashebel beim Umbauen auf Pedelec benötigt ? im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Ich habe einen Mittelmotor-Umbausatz BBS01 für ein Pedelec gekauft und bin noch dabei das selbst um zu bauen. Im Bestellablauf wurden mir die...
G

Gitty

Dabei seit
14.05.2021
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
3
Ich habe einen Mittelmotor-Umbausatz BBS01 für ein Pedelec gekauft und bin noch dabei das selbst um zu bauen. Im Bestellablauf wurden mir die Teile genannt, die ich benötige. Dabei habe ich auch einen Gashebel mit bestellt, weiß aber garnicht wo zu ich den speziell benötige. Kann mir jemand sagen, ob mir das Teil evtl. als
Anschiebehilfe etwas nützt, oder ob ich es garnicht brauche, da ich ja nur bis 25kmh unterstützen will.
An meinem fertig gekauften Pedelec gibt es keinen Gashebel
 
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Dabei seit
04.09.2009
Beiträge
3.730
Punkte Reaktionen
3.500
Details E-Antrieb
Gazelle mit BionX IGH3 + OpenSource Firmware

Wozu wird der Gashebel beim Umbauen auf Pedelec benötigt​


Das ist der Threadtitel :)

Die Frage umzudrehen gibt vielleicht einen anderen Blickwinkel:
Warum haben die Fertigbikes keinen Gashebel?

Meine Antwort kennt ihr ja bereits ;)

Gruß
hochsitzcola
 
B

BikeAndi

Gesperrt
Dabei seit
23.06.2021
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
72
Ich sage mal so: Wenn man in eine Kontrolle kommt und schon ein sichtbarer 1000W Klotz in der Felge ist, werden die Ordnungshüter wach :). Sollte dann noch ein Daumengas oder ein Gasgriff montiert sein, schrillen die Alarmglocken. Es wird ziemlich schwierig mit Erklärungen alá "Schiebehilfe", wenn der Beamte weiß, wie man durch das Menü tippt- die haben ja auch Schulungen speziell dafür ;-).
 
D

Delphis1982

Dabei seit
25.02.2021
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
543
Ort
Blankenfelde-Mahlow
Details E-Antrieb
Ghost ASX 5500, Bafang BBSHD 52V, 20Ah.
Grünau aus diesem Grund sollte das Daumengas deaktiviert sein (PAS 0). Hat also keinerlei Funktion.
Die 1000W interessieren die Beamten nicht (eigene Erfahrung), die haben eher ein Augenmerk auf die Geschwindigkeit.
Man muss bei der Programmierung nur dafür sorgen, dass die 25Km/h im Controller fest einprogrammiert sind und NICHT "by displays command".
Vereinzelt kommen Fragen wegen des Daumengas, kurze Erklärung, dass ich auch im Ausland unterwegs bin und dort der Hebel erlaubt ist, fertig ist die Schose.
Irgendwelche Anzeigen á la "max speed" oder sowas bringen nicht weiter:
Wenn ich die Herrmannstraße Richtung Herrmannplatz runterjage, brauche ich keinen Motor für Tempo 60 (nur ein Beispiel).

Na klar, wer das Tempolimit im Display änderbar hat, kommt in arge Erklärungsnot.
 
B

BikeAndi

Gesperrt
Dabei seit
23.06.2021
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
72
Da bin ich voll bei Dir! Ich bin jedes Jahr mind. einmal auf der Alpe-Adria Tour von Salzburg nach Grado (ca.500km). Da will ich auch die Bergetappen mit anständig Leistung fahren. Leider kann man bei dem Kit nur über einen Schalter die 25km/h Drosselung an den blauen Kabeln realisieren, wenn man aber danach im Ausland ballern will und darf. Wenn man am Controller die Topspeed auf 25km/h reduziert, ist es nicht mehr möglich, einfach über einen Schalter oder gar PAS mehr Leistung freizuschalten....aber genau darauf achten unsere Ordnungshüter (ob Sinn oder Unsinn mal freigelassen). Also sehen sie z.B. im Setup unter Max Speed. 60 km/h....und schon bist Du fällig.
Und genau das kotzt mich an, wenn man nachweislich den nachträglichen Schalter auf der 25 km/h Sperre hat, aber einem unterstellt wird, dies sei unzulässig, weil ja möglich zu umgehen. Na ich kann ja auch im Menue-Unterpunkt jederzeit die Top Speed umstellen!!!
 
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
4.782
Punkte Reaktionen
2.895
Ort
Woanders im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 43,2V.
Und genau das kotzt mich an, wenn man nachweislich den nachträglichen Schalter auf der 25 km/h Sperre hat, aber einem unterstellt wird, dies sei unzulässig, weil ja möglich zu umgehen. Na ich kann ja auch im Menue-Unterpunkt jederzeit die Top Speed umstellen!!!
Und genau das ist halt verboten. Wenn du als Motorradanfänger nur ein 34 kw-Motorrad fahren darfst, dann darfst du ja auch keines mit 120 kw fahren und dann der Polizei sagen, das du immer nur Viertelgas gibst.
Normalerweise dürfte ein Pedelec sogar nur 6km/h fahren. Die jetzt erlaubten 25km/h ist eine Ausnahmegenehmigung.
 
B

BikeAndi

Gesperrt
Dabei seit
23.06.2021
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
72
Der Vergleich hinkt etwas, da ein Fahrrad weder eine Zulassung noch einen Führerschein benötigt. Es darf nur um die Einhaltung der Gesetze des jeweiligen Landes gehen. Darum sind auch viele Einsteiger-Motorräder seid den Einspritzsystemen nur über die Software gedrosselt. In meinem Rechtsverständnis muss erst einmal der Beweis der Nichteinhaltung erfüllt sein. Bei einer Kontrolle und eingeschaltenen 25 km/h ist der Fall für mich klar. Wenn Dir die Ordnungshüter natürlich bergauf mit 45 km/h folgen, sieht die Sache schon anders aus ;-)
 
D

Delphis1982

Dabei seit
25.02.2021
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
543
Ort
Blankenfelde-Mahlow
Details E-Antrieb
Ghost ASX 5500, Bafang BBSHD 52V, 20Ah.
Wenn man am Controller die Topspeed auf 25km/h reduziert, ist es nicht mehr möglich, einfach über einen Schalter oder gar PAS mehr Leistung freizuschalten....
Kukke... klein und handlich.
Alternativ gibt es die zu Hauf bei Ebay. Man kann auch DAS hier nehmen (habe ICH mir jetzt geholt, läuft wunderbar mit der Bafang Software).

Also sehen sie z.B. im Setup unter Max Speed. 60 km/h....und schon bist Du fällig.
Nope... gute Erklärung und gut ist... das ist nur ein INDIZ und für sich alleine noch kein Grund für irgendwas, sonst könnte das für die Polizei sehr teuer werden.

Und genau das kotzt mich an, wenn man nachweislich den nachträglichen Schalter auf der 25 km/h Sperre hat, aber einem unterstellt wird, dies sei unzulässig, weil ja möglich zu umgehen. Na ich kann ja auch im Menue-Unterpunkt jederzeit die Top Speed umstellen!!!
Über Sinn und Unsinn braucht man hier nicht diskutieren, das ändert leider nichts an den unsinnigen Gesetzen.
 
Achined

Achined

Dabei seit
10.11.2019
Beiträge
717
Punkte Reaktionen
1.509
Ort
Asturias Spanien
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen4
@camper510

@Achined hat leider nichts darüber erwähnt, WIE STEIL die Strecke ist, daher die etwas unschlüssige Antwort.
Und da ich keine DEFINITIVE Aussage tätige aufgrund von dürftigen Informatioinen, gebe ich lieber eine Auswahl an Antworten,
je nachdem, welche Bedingung bei dem jeweiligen vorherrscht.
Laut Osmand sind an der Stelle gut 15% Steigung
 
D

Delphis1982

Dabei seit
25.02.2021
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
543
Ort
Blankenfelde-Mahlow
Details E-Antrieb
Ghost ASX 5500, Bafang BBSHD 52V, 20Ah.
Laut Osmand sind an der Stelle gut 15% Steigung
Das ist für einige Naben schon zuviel.
Sieh zu, dass Du entweder eine relativ gute Nabe holst,
oder nimm lieber gleich den Mittelmotor.
Wenn die Steigung nur kurz ist, dürfte das noch OK sein für eine Nabe.
Sei dir aber klar, auch wenn die Naben so eine Steigung schaffen, effizient arbeiten die da nicht mehr, halte sie daher gut auf Drehzahl, sonst haste eine Nabenheizung.
Musst du jetzt wissen, ob du den Mittelmotor nimmst, oder doch bei der Nabe bleibst.
 
Zuletzt bearbeitet:
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
4.782
Punkte Reaktionen
2.895
Ort
Woanders im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 43,2V.
Der Vergleich hinkt etwas, da ein Fahrrad weder eine Zulassung noch einen Führerschein benötigt...
Jo, aber nur, weil es auf 25km/h beschränkt ist.
Fährst du aber mit Motorunterstützung schneller, brauchst du sehr wohl beides.
 
Thema:

Wozu wird der Gashebel beim Umbauen auf Pedelec benötigt ?

Wozu wird der Gashebel beim Umbauen auf Pedelec benötigt ? - Ähnliche Themen

Trekkingbike mit Umbausatz Radnabenmotor zum Pedelec machen: Hi Gemeinde. Ich trage mich jetzt länger mit dem Gedanken, mein Trekkingbike zu nem eBike, bzw. Pedelec zu machen via Umbausatz. Ich bin bisher...
Umbau Randonneur zum legalen Pedelec: Ich möchte mein Radmanufaktur Randonneur zum Pedelec umbauen - in der Ebene bin ich zwar schön schnell, meist mit 29-33 km/h unterwegs, aber jeder...
Faltrad-Umbau: Tretwerk Foldo Leader 3.0 mit ATM NCB Umbausatz und GreenCell-Akku: Ich stelle meinen gerade fertig gestellten Faltrad-Umbau vor. Hintergrund: ich habe vor vier Monaten mein Lastenrad umgebaut. Drei Monate später...
Pedelec - Heckrad Umbau 26" Scott - 36V Akku: Hallo liebes Forum, seit längerem bin ich schon ein stiller Leser dieses Forums und nun hab ich Willen mein MTB - welches ich während Corona...
Umbau On One Inbred mit Bafang BBS01: Moin Zusammen, seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit dem Umbau eines MTB zum Pedelec. Einige Teile sind bereits gekauft und montiert, bei...
Oben