Wo 6 Volt abgreifen? LCD3, Julet

Diskutiere Wo 6 Volt abgreifen? LCD3, Julet im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Hallo! Ich würd gern meine Gabel wechseln, aber dann passt halt Das Laufrad mit Dynamo nicht mehr weil die neue Gabel einen Steckschnellspanner...
F

Froschente

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2020
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
8
Hallo!
Ich würd gern meine Gabel wechseln, aber dann passt halt Das Laufrad mit Dynamo nicht mehr weil die neue Gabel einen Steckschnellspanner hat und ich muss den Strom für Die Lampe irgendwo anders her nehmen.

Habe Das Umbaukit von Passion-Bikes mit Julet Steckern weil mir alle anderen Kits zu sehr nach einem verlegen von einem Kabelbaum von gefühlten 50 Kabeln ausgesehen haben.
Bloß wo kann ich da jetzt Die 6 Volt abgreifen?

Auf dem Bild und in Der Auktion bieten sie ein Zusatzkabel mit Lampe an, (Rot eingekreist) welches dann beim kauf leider nicht mehr zur Wahl stand.
Weiß jemand was für ein Kabel Das ist, was mir da 6 Volt für meine Lampe zur Verfügung stellt oder wo ich so eins bekomme?
Der Shop antwortet leider nicht wenn ich die nach dem Kabel frage.

Ich kann doch bei dem LCD3 Display Das Licht einschalten also ist das ja schon irgendwie vorgesehen oder nicht?
Und es scheint ja ein Kabel zu existieren.

Sorry fürs nerven schon mal und beste Grüße!



s-l1600.jpg
 
Frank71

Frank71

Dabei seit
24.10.2016
Beiträge
642
Punkte Reaktionen
341
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
BBS01/02 / 2x Q100C CST
Wieder ein Motor nach dem Motto viel hilft viel :)

Du meinst vermutlich Steckachse.

So wie auf dem Bild zu erkennen, hättest du vermutlich gleich eine passende Lampe mitbestellen können.
Oder noch nachbestellen.


Mit passender LED kannst du den Strom notfalls direkt vom Akku abgreifen.
Erst Bau Trekkingrad "Phoenix"
 
F

Froschente

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2020
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
8
So wie auf dem Bild zu erkennen, hättest du vermutlich gleich eine passende Lampe mitbestellen können.
Oder noch nachbestellen.
Die Option "Optionale Lampe mit Kabelbaum" War leider beim kauf ausgegraut und Der Händler antwortet nicht wenn ich nach dem Kabel frage.

Ich wollte eigentlich vermeiden ein zusätzliches Kabel von ganz hinten bis nach ganz vorne zur Lampe legen zu müssen, scheinbar habe ich keine andere Wahl.
Mit Dem Motor so wie mit dem Kit bin ich eigentlich höchst zufrieden, würds noch mal kaufen :=)
Danke
 
Frank71

Frank71

Dabei seit
24.10.2016
Beiträge
642
Punkte Reaktionen
341
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
BBS01/02 / 2x Q100C CST
Die Stromversorgung über den Controller ist meistens auch relativ schwach ausgelegt.


Viel zu groß und viel zu schwer und man braucht einen entsprechend dimensionierten Akku (schwer) der den Motor mit ausreichend Strom versorgen kann.
Außerdem ist das Set nicht Pedelec konform, bei einem Unfall zahlt z.B. keine Versicherung.
Der Q128 ist viel kleiner und leichter glaube ~ 3 kg eigentlich ein 500Watt Motor, so weit ich hier gelesen habe verträgt der auch 800W.
Ist zumindest unauffälliger, der Q128 ist nicht größer als die meisten 250 Watt Motoren.

Bei einem leichten Rad, was sich auch aus eigener Kraft leicht fährt, genügt mir auch ein 250Watt Motor.
Ich benutze meistens Stufe 1-3, damit bin ich zumindest im Flachland schon schneller als die Polizei erlaubt.
 
peline

peline

Dabei seit
09.08.2008
Beiträge
3.000
Punkte Reaktionen
813
Ort
Köln
Details E-Antrieb
Bafang CST, MXUS FX08, ATM-Set, BBS01,V3,LG MH1,
Die Stromversorgung über den Controller ist meistens auch relativ schwach ausgelegt.


Viel zu groß und viel zu schwer und man braucht einen entsprechend dimensionierten Akku (schwer) der den Motor mit ausreichend Strom versorgen kann.
Außerdem ist das Set nicht Pedelec konform, bei einem Unfall zahlt z.B. keine Versicherung.
Der Q128 ist viel kleiner und leichter glaube ~ 3 kg eigentlich ein 500Watt Motor, so weit ich hier gelesen habe verträgt der auch 800W.
Ist zumindest unauffälliger, der Q128 ist nicht größer als die meisten 250 Watt Motoren.

Bei einem leichten Rad, was sich auch aus eigener Kraft leicht fährt, genügt mir auch ein 250Watt Motor.
Ich benutze meistens Stufe 1-3, damit bin ich zumindest im Flachland schon schneller als die Polizei erlaubt.
Das war doch nicht die Frage des Threaderstellers
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.862
Punkte Reaktionen
5.234
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
eigentlich ein 500Watt Motor, so weit ich hier gelesen habe verträgt der auch 800W.
Das sind verschiedene: der 800W ist AKM-128H. Gibt es s mittlerweile auch mit Kassette AKM-128HCST.
Der leistet übrigens 800W, der Motor aus dem Set oben verbraucht vielleicht 1500W... ein feiner Unterschied...
 
Frank71

Frank71

Dabei seit
24.10.2016
Beiträge
642
Punkte Reaktionen
341
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
BBS01/02 / 2x Q100C CST
Vom Gewicht und Abmessungen anscheinend das gleiche? dann könnte man gleich den mit 800W nehmen :)
Q128C-135mm 500W
Q128C-135mm 36V800W

Den Q128 hatte ich schon, allerdings mit 350Watt Controller, habe ich wieder verkauft.
Für meine Räder eignet sich der Q100 mit 328 RPM besser.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.862
Punkte Reaktionen
5.234
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Vom Gewicht und Abmessungen anscheinend das gleiche?
Bei der Kassette ist der Freilauf im Motor, daher blieb ursprünglich nur noch für 500W Platz. Der 800W-mit-Kassette muss also nochmal optimierter sein als der 800W mit Schraubkranz. Den habe ich, mit einem 22A Controller. Das lässt soviel Spielraum, dass ich auch die höchste Stufe für mehrere hundert Meter Anstieg nutzen kann ohne dass er bisher Schaden genommen hat :)
Mit einem 350W Controller nutzt man den nicht aus, bis 450W reicht ein Q100. Das ist bei mir Stufe 4, und reicht meistens aus, nutze ich auch nur schon an steileren Stellen.
 
Frank71

Frank71

Dabei seit
24.10.2016
Beiträge
642
Punkte Reaktionen
341
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
BBS01/02 / 2x Q100C CST
Mein Gedanke war das der Q128 am MTB mehr aushält (Getriebe, Überhitzung) als der Q100.
Die Controller werden mit steigender Leistung leider auch immer größer, den Platz wollte ich nicht opfern.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.862
Punkte Reaktionen
5.234
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
F

Froschente

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2020
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
8
@Froschente: Da gibts nirgends 6V. Einen StepDown direkt an die Akkuspannung anschliessen.
Ich empfehle dieses Modell: 2X 10A DC Step Down Converter Spannungswandler Modul 6.5-60V to 3V/5V/9V/12V/19V | eBay

Es gibt keinen Grund das Licht manuell ein und auszuschalten - vorne Tageslichtsensor, und wenn das Rücklicht immer an ist, ist das grade richtig :)
Stepdowns habe ich, ich wollte mir Den Schritt nur sparen ^^
Den Strom einfach Zur Lampe zu legen und diese als An/Aus Schalter zu nutzen darauf kam ich nicht oh Mann 😬
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.862
Punkte Reaktionen
5.234
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Damit das Licht "am Controller" funktioniert muss die "Option" auch im Controller vorhanden sein (eine kleine Extraplatine). Da kommt aber soweit ich weiss ebenfalls Batteriespannung raus und es verträgt nur wenige Watt. Fand ich nie so prickelnd.
 
F

Froschente

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2020
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
8
Damit das Licht "am Controller" funktioniert muss die "Option" auch im Controller vorhanden sein (eine kleine Extraplatine). Da kommt aber soweit ich weiss ebenfalls Batteriespannung raus und es verträgt nur wenige Watt. Fand ich nie so prickelnd.
Braucht ja nur 3 Watt.
13.29€ |Hohe Qualität 9pins 1T4 1T5 Julet Wasserdichte Kabel Für Elektrische Fahrrad Bike Ebike Gas Brems Display Verbinden|E-Bike Zubehör| - AliExpress
Könnte Das passen?
Bremse ist 2 Polig wie bei mir (Die Roten)
H3ecd9edec522436d8bacafe314b7aea9M.jpg
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.862
Punkte Reaktionen
5.234
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Wenn der dicke Schwarze bei dir passt. Bremsabschalter braucht man eigentlich nicht. Licht gibts nur, wenn im Controller vorhanden, und wie gesagt 36V, entweder du hast eine 36V "ebike-Lampe" mit wenigen W oder du brauchst einen extra StepDown.
 
F

Froschente

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2020
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
8
Wenn der dicke Schwarze bei dir passt. Bremsabschalter braucht man eigentlich nicht. Licht gibts nur, wenn im Controller vorhanden, und wie gesagt 36V, entweder du hast eine 36V "ebike-Lampe" mit wenigen W oder du brauchst einen extra StepDown.
Danke, dann werde ich mir einfach mal so ein Kabel bestellen und dann messen was da raus kommt. Ich fahre übrigens 48V.
Der controller sollte das ja eigentlich können da sie so ein Kabel ja anbieten (oder halt auch nicht)
 
F

Froschente

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2020
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
8
Und wieso hassen hier alle Die Direktläufer Motoren?
Es wird in den höchsten tönen von diesen 250Watt Getriebe Motoren geschwärmt, hab ich da irgendwas verpasst?
Damit komm ich ja kaum über 30 Sachen und wenn doch fliegt mir Das Getriebe um Die Ohren?!?
Ich muss zu geben das sich mein Yamaha mit PW-X Mittelmotor mit 250 Watt nach fast genau so viel Leistung an fühlt wie Der Hub Motor mit 1500 Watt.
Allerdings strampel ich mir Da ab 30 kmh einen ab bis zum geht nicht mehr und Das geht mir auf Die Nüsse, 1500 Watt Hub sind da doch irgendwie komfortabler.

Irgendwo wurde ich kommentiert mit "Da denkt wieder einer viel hilft viel".
Wie soll ich denn das verstehen?
Kann ich denn mit einem von den 250 Watt Getriebehub Motoren mit 50 Sachen `ne Stunde lang um meine Insel fahren?
Können Die Das?
Wenn ja dann habe ich wohl doch Den falschen Motor gekauft, klärt mich auf!
 
Zuletzt bearbeitet:
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.862
Punkte Reaktionen
5.234
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Damit komm ich ja kaum über 30 Sachen
Pedelec geht ja nur bis 25km/h...
Es ist aber nicht so, dass man mit einem Getriebemotor nicht schnell fahren könnte.
Ein schlechter Motor dreht von Natur aus ganz, ganz, schnell. Er hat aber keine Wirkleistung wenn er sich nur langsam drehen kann (zB. bergauf).
Je langsamer der Motor drehen soll, desto schwieriger ist der zu bauen. Deshalb spendiert man ab einem bestimmten Punkt ein Getriebe, das Getriebe ist billiger als eine weitere Optimierung des eigentlichen Motors.
Bei einem Motor wie oben hat man sich mit ziemlicher Sicherheit beides gespart.
Die Getriebemotoren haben auch nicht "250W" Maximalleistung. Üblich sind 500-800W. Ich nehme an, der Motor oben braucht "1500W", damit hinten überhaupt diese 800W mechanisch rauskommen.
 
Frank71

Frank71

Dabei seit
24.10.2016
Beiträge
642
Punkte Reaktionen
341
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
BBS01/02 / 2x Q100C CST
Ein Q100 wiegt 2,2 kg, ein kleiner Akku 36V 500Ah (Softpack) wiegt ~2Kg.
Bei einem >relativ leichten RAD mit leichten Felgen und Reifen< fährt sich der Q100 mit 328RPM sehr gut, der geht gut über 40.
Auch Steigungen sind hier kein Problem, im Prinzip fahre ich überall wo ich mit dem BBS auch fahre.
Wenn ich über einen gepflügten Acker fahre, wäre der BBS natürlich von Vorteil zum schnell fahren der Q100 328RPM.
Bei einem leichten Rad genügen mir auch locker die 250 Watt, ich fahre meistens Stufe 1-3 reicht locker.
Allerdings hat jeder andere Ansprüche, im Gebirge würde ich vermutlich mehr mit dem Q128 experimentieren.

Eine Stunde mit 50 Km/h, viel Spaß beim Akku.

LED hatte ich oben schon verlinkt. z.B.
DE LED Scheinwerfer Lenker Licht 24V 36V 48V 60V 72V für Pedelec E-Bike Fahrrad in | eBay

Auch den Kabelbaum würde ich mir so nicht antun, bei mir geht nur ein Kabel zum Display.
Meine Räder > Avatar > Medien.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Wo 6 Volt abgreifen? LCD3, Julet

Oben