Winterkleidung bzw. Kleidung bei Kälte

Diskutiere Winterkleidung bzw. Kleidung bei Kälte im Fahrradkomponenten, Zubehör, Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; Kommt drauf an, wie es stylisch aussieht. 1991 hatte ich Hosenbeine, die nicht bis zu den Schuhen reichten, waren eben 2 bis 3 cm zu kurz. Viele...
planschi

planschi

Dabei seit
26.06.2021
Beiträge
631
Punkte Reaktionen
322
Details E-Antrieb
Performance Line CX Gen.4, DU V1.1.5.0, Purion V1.
Ich möchte es nicht probieren, denn trotz des ganzen Genderwanhs ist unsere Gesellschaft noch lange nicht so weit.

Kommt drauf an, wie es stylisch aussieht. 1991 hatte ich Hosenbeine, die nicht bis zu den Schuhen reichten, waren eben 2 bis 3 cm zu kurz. Viele hat das nicht gestört, manche Pubertierenden lassen dumme Sprüche ab, von wegen Hochwasser. Na ja, heute werden Hosen noch kürzer getragen, als ich das damals tat. Manchmal dauert es eben so 30 Jahre :)
 
S

Sven2020

Dabei seit
06.05.2020
Beiträge
673
Punkte Reaktionen
340
Details E-Antrieb
Bosch Perf. CX 2 - R&M Nevo Vario GT
die langen unterhosen sind eher mit leggins zu vergleichen....absolut nicht schwer und eng anliegend ohne zu drücken... einfach bei amazon mal suchen...
weit und schwer? noch nie gesehen....
 
F

franzli

Dabei seit
14.09.2019
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
10

Kleidung für die kältere Jahreszeit​


Was könnt ihr für die kalte Jahreszeit fürs radeln empfehlen?
softshelljacke?
 
Tinduck

Tinduck

Dabei seit
27.10.2021
Beiträge
233
Punkte Reaktionen
384
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX Gen4 an R&M Roadster
Ich benutze eine nur wenig gefütterte Jack Wolfskin Jacke. Ist auch wasserabweisend, da spar ich mir die Regenjacke. Drunter reicht im Moment noch ein T-Shirt.
 
B

Bernhard12380

Dabei seit
18.08.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
6
Ich hab dafür eine Textil-Motorradjacke von Held in Gelb/Schwarz.
Die Jacke ist Wind- und Wasserdicht, aber atmungsaktiv.
Das Futter ist entnehmbar und Reflektor-Streifen sind auch drauf.
Notfalls passt noch eine Steppweste drunter.
Gebrauchtkauf für unter 30,-€...
 
K

Klaus123

Dabei seit
22.05.2021
Beiträge
45
Punkte Reaktionen
34
Guten Abend,

habe mir vor einigen Monaten ein LEVO gekauft, bin sehr zufrieden und nu fast 2200 KM gefahren. Bisher tats meine FOX-Regenjacke, hab mich beim Fahren durchaus wohl gefühlt.
Jetzt in der kalten Winterzeit allerdings , wirds mir schon etwas kühl. Unter der Jacke, trage ich Unterwäsche sowie nen Pullover.

Habt ihr da für die kältere Zeit ne spezielle " Fahrradjacke " oder liegt das Geheimnis in ner cleveren "Zwiebel-Kleidung", als mehrere Teile übereinander anziehen ?

Fahrstrecke ist immer so um die 35 KM am Stück.

Schönen Abend Euch.

Klaus
 

Anhänge

  • Regenjacke Fox.jpg
    Regenjacke Fox.jpg
    61,7 KB · Aufrufe: 33
  • Rad.jpg
    Rad.jpg
    459,9 KB · Aufrufe: 33
I

iGude

Dabei seit
22.06.2017
Beiträge
4.817
Punkte Reaktionen
9.249
oder liegt das Geheimnis in ner cleveren "Zwiebel-Kleidung", als mehrere Teile übereinander anziehen ?
Absolut!
Deine Fox Jacke sollte als letzte Schicht zum Windabweisen sehr gut geeignet sein.
Als erstes auf der Haut trage ich immer Sommer wie Winter ein spezielles Sportunterhemd was den Schweiss von der Haut weg trägt. Im Sommer kurz und jetzt im Winter eins mit langen Armen.
Dann eben verschiedene Schichten aus Trikots, Softshell-Jacke und am Ende eine Wind und Wasserabweisende Jacke von ION. Je nach Temperatur eben.

Da ist ja auch jeder anders. Ich zum Beispiel hab es von Anfang an lieber schön warm und mollig und nehme zum Ende hin auch mal schwitzen in Kauf. Andere ziehen sich gleich etwas dünner an und warten bis sie von der Bewegung warm werden.

Aber ja, das Zwiebelprinzip ist das effektivste!
 
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.561
Punkte Reaktionen
788
Sowie @iGuide es beschrieben hat.
Unten drunter immer Sportunterwäsche. Am besten lang. Dann Pullover ect für die Wärme und zum Schliss ne Windfeste Jacke drüber.


Was ziehst du denn als Hose an?
Das finde ich viel schwieriger.
 
I

iGude

Dabei seit
22.06.2017
Beiträge
4.817
Punkte Reaktionen
9.249
Was ziehst du denn als Hose an?
Falls du mich meinst…?

Jetzt im Winter trage ich eine lange Winterradhose von Gore.
Radhosen immer mit Träger. Im Winter bleibt der Rücken warm und es verrutscht nichts was ich auch im Sommer nicht missen will.
Sollte es noch kälter werden merke ich das dann in den Weichteilen. ;)
Dann ziehe ich über die Radhose noch eine kurze Windabweisende MTB Hose drüber.
So reicht mir das eigentlich bisher bei jeder Witterung.

Die Füße sind mit Neoprenüberzieher geschützt und wenn es sein muss ziehe ich noch die Regengarmaschen drüber. Dann passt das auch bei deutlichen Minusgraden.

Am Hals und Kopf trage ich einen Buff, je nach Witterung nur als Halsschutz oder hochgezogen als Maske und zusätzlich über den Ohren sowie ne Mütze. Wenn es ganz extrem ist kam auch schon noch ein StEinband drüber.

So jetzt haben wie den ganzen Adoniskörper oder? :D
 
K

Klaus123

Dabei seit
22.05.2021
Beiträge
45
Punkte Reaktionen
34
Sowie @iGuide es beschrieben hat.
Unten drunter immer Sportunterwäsche. Am besten lang. Dann Pullover ect für die Wärme und zum Schliss ne Windfeste Jacke drüber.


Was ziehst du denn als Hose an?
Das finde ich viel schwieriger.

Servus, erstmal Danke für die Zuschriften und Tipps.

puh, bisher nur ne Jeans mit langer Unterhose.....

Ja nen Buff habe ich auch. - okay gut heute mal nach Sportunterwäsche und der beschriebenen Softshelljacke ... -
Es wurde ein MTB-Hose genannt. Was san denn die Eigenschaften von dieser ?

Klaus
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
8.333
Punkte Reaktionen
14.155
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 19000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
puh, bisher nur ne Jeans mit langer Unterhose.....

Hab ich auch eine Zeit lang gemacht. Das Ausziehen der Unterhose am Ziel war mir aber zu umständlich. Wenn es mir in der Jeans zu kalt wird, ziehe ich eine alte Regenhose drüber. Für Nebelnässe reicht die noch aus.
 
I

iGude

Dabei seit
22.06.2017
Beiträge
4.817
Punkte Reaktionen
9.249
Es wurde ein MTB-Hose genannt. Was san denn die Eigenschaften von dieser ?
Ich hab die genannt.
Ziehe die nur bei extremer Kälte über die Radhose wenn es mir im Schritt zu kalt wird.
Die erfüllt einfach den Zweck eine zweite winddichte Schicht zu bilden in dem Bereich.
Im Prinzip ginge da aber auch jedwede andere kurze Hose die drüber passt und bequem ist.
 
I

iGude

Dabei seit
22.06.2017
Beiträge
4.817
Punkte Reaktionen
9.249
Hab ich auch eine Zeit lang gemacht. Das Ausziehen der Unterhose am Ziel war mir aber zu umständlich.
Kommt ja immer auf die persönlichen Bedingungen an.
Ich ziehe mich eh komplett auf der Arbeit um und könnte da keine Jeans gebrauchen.

Deshalb kommt für mich auch nur gute Funktionskleidung in Frage.
 
Apfelmus

Apfelmus

Dabei seit
06.06.2020
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
16
Ort
Heidelberg
Details E-Antrieb
Stevens E-Getaway mit Fazua Motion

Warme Hose für ganze Lange gesucht​


Ich suche eine warme Winterhose, die wirklich lang genug ist. Das Problem: Ich bin 205 cm groß bei ca. 110 kg. Schrittlänge bei 99 cm.

Gefunden habe ich die Vaude Qimsa, die es in einer extra langen Ausgabe gibt, die mir aber leider noch immer ca. 5 cm zu kurz ist. Geht also wieder zurück. Die Qimsa-Jacke hingegen passt perfekt.

Wenn einer von den ganz Großen unter uns einen Tipp für mich hat, wäre ich dankbar
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Winterkleidung bzw. Kleidung bei Kälte

Winterkleidung bzw. Kleidung bei Kälte - Ähnliche Themen

Threads zu: Winterkleidung, Winterhandschuhe, Winterschuhe, Winterreifen, Regenkleidung: Winterkleidung bzw. Kleidung bei Kälte Handschuhe für die Übergangszeit, Winterhandschuhe, beheizte Handschuhe, für Touchscreen-Bedienung u.ä...
Oben