Winterkleidung bzw. Kleidung bei Kälte

Dieses Thema im Forum "Fahrradkomponenten" wurde erstellt von Kraeuterbutter, 22.11.08.

Schlagworte:
  1. Bike2018

    Bike2018

    Beiträge:
    155
    Ort:
    Metropolregion Rhein-Neckar
    Details E-Antrieb:
    2019er Mondraker e-crafty R+
    Gibt es sogar für große Schlümpfe...:whistle:
     
  2. DDAX

    DDAX

    Beiträge:
    164
    Details E-Antrieb:
    2 x Bosch Performance CX
    Ich bin mit der Jacke halt etwas skeptisch.. Ich habe hier nämlich noch eine Vaude Bib Short rumliegen, die sich beim ersten tragen nach ähnlichem Schema aufgelöst hat.
    Dummerweise hatte ich dann noch Stress mit dem online Händler, die behaupteten, Vaude würde das nicht als Mangel anerkennen und eine Gewährleistung ablehnen.
    Diesen Sachverhalt habe ich auch Vaude geschildert, was leider nur das ausbleiben jeglicher Reaktion mit sich brachte.

    Viele der Vaude Sachen sind gut, ich liebe meine Quimsa Softshell Hose, habe noch viele weitere Teile von denen, aber der Support ist (meiner belegbaren Erfahrung nach) ne Zumutung.
     
  3. FloMö

    FloMö

    Beiträge:
    344
    Ort:
    DE-68519 Viernheim
    Details E-Antrieb:
    Supercharger mit Bosch CX
    Ich war im MC Trek und hab mir ne normale Softshelljacke gekauft. Die Jacke bin ich schon bei —5 Grad gefahren und hab nicht gefroren. Drunter dann nen Funktionsshirt von Adidas und evtl noch nen Thermoshirt.
     
    harry-lb gefällt das.
  4. Bike2018

    Bike2018

    Beiträge:
    155
    Ort:
    Metropolregion Rhein-Neckar
    Details E-Antrieb:
    2019er Mondraker e-crafty R+
    Bei Engelbert und Strauss gibts auch was für Biker, zumindest wenn man die Bekleidung zweckentfremdet. :whistle:
     
    rio71 gefällt das.
  5. Janne

    Janne

    Beiträge:
    34
    Bei Würth auch ... Lange Unterwäsche a la Funktionsunterwäsche, bisher nur beim Joggen getestet. Dabei als tauglich empfunden. Aber natürlich nur mal versehentlich, daß ich die Berufsbekleidung in der Freizeit verwendete ;-)
    Gruß
    Jan
     
  6. CubeMikey

    CubeMikey

    Beiträge:
    680
    Ort:
    36100 Petersberg
    Details E-Antrieb:
    ICH: Cube Stereo Hybrid 160 Action Team
    Ich verstehe deine Bedenken, ich muss die Jacke weiter testen und strapazieren und richtig belasten. Das wird etwas dauern, aber ich werde berichten...

    Wenn das kaputt geht innerhalb der Garantie und der Händler nimmt es nicht zurück, dann würde ich richtig Stress machen. Eine Jacke für UVP 180€ da wäre so ein Schaden echt ein Witz.
     
  7. Janne

    Janne

    Beiträge:
    34
    ggf sowas?
     
  8. T212

    T212

    Beiträge:
    87
    Hmmm, ich bin derartige Sohlen früher mal gefahren, leider war das nix. Unten heiß, oben weiterhin kalt, dazu kommt, dass die Füße dann sehr schnell schwitzen, was dazu führt, dass alles noch schlimmer wird

    Die bisher gezeigten Schuhe sind mir ehrlich gesagt viel zu auffällig man könnte auch sagen, potthässlich Vielen Dank für die Beiträge!

    Vielleicht gibt's ja noch was Schöneres?
     
  9. DDAX

    DDAX

    Beiträge:
    164
    Details E-Antrieb:
    2 x Bosch Performance CX
    Ich berichte dann Freitag wie die Jacke sich so schlägt :D
    Habe sie direkt von und bei Amazon bestellt, die machen wenigstens keinen Ärger, wenn die zb durch einen Materialfehler kaputt geht.
    In Eukalyptus (y)
     
    CubeMikey gefällt das.
  10. mawadre

    mawadre

    Beiträge:
    943
    Habe diesen Winter bisher sehr gute Erfahrungen mit Ausrüstung fürs Abfahrts-Skifahren: Aldi-Ski-Handschuhe, Tchibo Skihelm mit großer Skibrille, Skijacke von Dosenbach/Deichmann alles Top. Und wie seit 10 Jahren meine Hanwag GTX Schuhe. Unter dem Helm noch einen Fleece-Schlauchschal und mir ist wohltemperiert. Hatte wegen der Skijacke paar Fehlversuche mit welchen von Amazon und Tchibo - die kosteten ähnlich wie die bei Deichmann und waren der Schrott dagegen. Die von Amazon hatten sackiges Aussehen, falsche Größen, Platz für riesige Bäuche etc.
    Skisachen kann ich nur empfehlen. Beim Abfahrtskifahren bewegt man sich recht wenig und es kann unglaublich kalt und windig sein. Schon die günstigen Discountersachen müssen da für wärmen und schützen. Und man kanns problemlos anprobieren auch zu Hause und zurückgeben. Online fand ich fast aufwendig dagegen.
     
  11. CubeMikey

    CubeMikey

    Beiträge:
    680
    Ort:
    36100 Petersberg
    Details E-Antrieb:
    ICH: Cube Stereo Hybrid 160 Action Team
    Bin gespannt was du dann so berichtest...
     
  12. GiosCompact

    GiosCompact

    Beiträge:
    393
    Ort:
    Arnsberg
    Details E-Antrieb:
    Yamaha PW S Pedelec
    Kein Scherz - Dir könnten blickdichte Nylon-Socken (Achtung Fetisch! :D) helfen. Tragen nicht dick auf und
    wärmen trotzdem effizient. Die Dinger habe ich in meiner Radsportzeit im Winter "unten drunter" getragen.
    Sieht ja keiner! :)

    Viele Grüße!

    Karl
     
  13. Janne

    Janne

    Beiträge:
    34
    Das kannte ich noch nicht ... Ist bei engen Radschuhen ja immer problematisch im Winter, da könnten das echt ein guter Tipp sein. Ich bekomme immer kalte Füße in meinen Radschuhen. Damals als ich fast noch jung war und 2x die Woche je 4 Std Schichten für Transvelo den Fahrradkurier gemacht habe, hatte ich an kalten und nassen Tagen immer die Windstopper Socken an, bzw bei Regen die wasserdichte Variante....
     
    MisterFlyy gefällt das.
  14. capriccio

    capriccio

    Beiträge:
    439
    Den Support musste ich noch nicht in Anspruch nehmen, aber ich stimme deiner Einschätzung der Qimsa softshell Hose voll umfänglich zu.
    Das Teil ist das Beste, was ich jemals an Fahrradklamotten erworben habe. Super Passform, super bequem, und auch bei knapp unter Null Grad noch ohne lange "Unnerbüx" zu fahren.
    Die oben angesprochenen Überschuhe aus Neopren von Vaude habe ich heute auch erstmals verwendet. Auch hier ne klare Empfehlung, endlich keine kalten Füsse mehr.
     
    Ralf 68 gefällt das.
  15. T212

    T212

    Beiträge:
    87
    Du meinst sowas wie Damenstrumpfhosen in kurz? Das hält warm?
     
  16. DDAX

    DDAX

    Beiträge:
    164
    Details E-Antrieb:
    2 x Bosch Performance CX
    Tja, jetzt bin ich einigermaßen enttäuscht, die Jacke wurde heute geliefert, direkt anprobiert.
    War dann damit ne halbe Std zu Fuß unterwegs, darunter ein Longsleeve und habe mir bei 0 Grad ordentlich einen abgefroren. Da ist mein Vaude Alphapro Tricot ja genauso warm..
    Für eine Winterjacke, im vergleich zu anderen Produkten viel zu dünn.
    Am negativsten empfand ich jedoch das Bündchen unten an der Jacke. In Relation zur Größe zu straff und vor allem nicht gummiert, mit dem Ergebnis, das die Jacke die ganze Zeit hoch geschoben wurde
    Wirkt irgendwie nicht durchdacht, oder ich bin einfach zu pingelig?

    Naja, sei's drum. Ist leider nix für mich, werde morgen mal diverse Läden abklappern und schauen, welche Alternativen ich offline finde..
     
  17. CubeMikey

    CubeMikey

    Beiträge:
    680
    Ort:
    36100 Petersberg
    Details E-Antrieb:
    ICH: Cube Stereo Hybrid 160 Action Team
    Hmpf, pingelig wirst du schon nicht sein, keine Angst.

    Aber bei null grad ist sie tatsächlich zu „kalt“. Bei meiner letzten Tour nach Weihnachten war es draußen 3 Grad und ich hatte meine Skiunterwäsche und ein Midlayer (Fleece) an, da war die Jacke war.

    Ich werde mir in der Tat aber auch noch eine weitere Alternative kaufen.

    Behältst du jetzt die Jacke oder schickst du sie wieder zurück? @DDAX
     
  18. Variatio

    Variatio

    Beiträge:
    190
    Ort:
    MTK
    Details E-Antrieb:
    Winora Radar Speed
    Nach der heutigen Fahrt bei Schneeregennieseln waren meine Hände trotz halbwegs warmer Handschuhe komplett durchgefroren (und ich friere echt nicht leicht). Habe mir nun mal drei wärmere bestellt, von denen einer erstens hoffentlich passt, und zweitens auch warm genug ist. Ich erwarte also nun
    - Roeckl Verbier
    - Pearl Izumi P.R.O. AmFIB® Lobster
    - Mavic Gants Ksyrium Pro - Thermohandschuhe

    Wenn die nicht warm genug sein sollten, habe ich noch den Roeckl Vermes GTX im Visier :)
     
  19. jonghal

    jonghal

    Beiträge:
    355
    Ort:
    Gummersbach
    Details E-Antrieb:
    Turbo Levo FSR ST Comp 29 2017
    Hi,
    die hatte ich bislang nicht auf dem Schirm, wie sind die von der Passform, Stretch und Haltbarkeit?

    Mein Problem: Selbst die größte Größe in 47 - 49 bekomme ich kaum über die Fahrradschuhe in 47.
    Aktuell nutze ich die dünnen Bike Gaiter von Vaude als Nässe und Schlammschutz, immerhin passen die.

    Gruß, Sven
     
  20. Ralf 68

    Ralf 68

    Beiträge:
    640
    Ort:
    Kreis Aachen
    Details E-Antrieb:
    Mondraker E-Crafty R+
    Bis jetzt keinerlei Probleme bzgl Haltbarkeit. Nach jeder Dreck/ Nassfahrt einmal mit klarem Wasser abspülen, danach Lufttrocknen lassen und gut ist es.
    Stretch ist schön elastisch und angenehm zu tragen.
    Passform kommt halt auf die Sohlenbreite/ Sohlenhöhe der darunter verwendeten Schuhe an. Bei Schuhgrösse 47 musst du sowieso die 47-49 Variante bestellen. Falls diese dann nicht (über die Sohle) passen kannst du die Ware ja zurückschicken.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden