Specialized Winter - Laufradsatz für mein Levo

Diskutiere Winter - Laufradsatz für mein Levo im Brose Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo Leute, ich besitze ein 2020er Levo Comp, und überlege mir gerade einen zweiten Laufradsatz mit Spikereifen aufzubauen. (Mit dem 2. LRS für...

Ned Flanders

Dabei seit
07.10.2019
Beiträge
25
Details E-Antrieb
Brose S Mag (Levo Comp 2020)
Hallo Leute,

ich besitze ein 2020er Levo Comp, und überlege mir gerade einen zweiten Laufradsatz mit Spikereifen aufzubauen. (Mit dem 2. LRS für Spikes habe ich schon am Biobike gute Erfahrungen gemacht, weil ich dann schnell wechseln kann wenn es Plusgrade hat).

Ich fahre (zumindest von Frühling bis Herbst) hauptsächlich alpine Trails bis S2, mache jedoch keine Sprünge oder Bikepark. Ich wiege mit Badehose 85 kg und habe auch immer einen gut bepackten EVOC-Rucksack dabei. Mein Levo wiegt aktuell vermutlich knappe 24 kg.

Nun bräuchte ich bitte Eure Expertise, was für den zweiten LRS Sinn macht. Grundsätzlich gibt es 2 Varianten:

1) ich kaufe einen günstigen (aber dennoch stabilen) LRS und mache dort die Spikes drauf. Der aktuelle LRS bleibt wie gehabt.

2) ich investiere ein bißchen mehr und nutze die Gelegenheit gleich für „Tuning“, sprich die Spikes kommen auf den bestehenden Roval - LRS. Für meinen „Sommer“ LRS würde ich dann einen soliden, eBike tauglichen LRS suchen, der aber im Vergleich zum Roval - LRS etwas Gewicht spart, und trotzdem kein gigantisches Loch in mein Konto reißt… gibt es hier Erfahrungen / Empfehlungen von Eurer Seite?

Im der Variante 2) stellt sich dann gleich noch die Gelegenheit einen LRS mit XD - Freilauf zu nehmen und statt einer PG1130 - Kassette eine XG1175 zu nehmen… macht das Sinn?

Was würdet Ihr grundsätzlich empfehlen, Variante 1) oder 2)? Und dann welchen LRS?

Zu den Reifen: aktuell nutze ich am Bio-Bike den Schwalbe Ice Spiker Pro. Mit dem bin ich grundsätzlich zufrieden, leider gibt es diesen für 29er nur in 2,25 Breite. Alternativ böte sich wohl noch der 45NRTH Wrathchild an, den es in 2,6 Breite gibt. Dieser ist allerdings recht teuer und kämpft wohl auch mit Zahnausfall… Hat jemand Erfahrung mit einem der Reifen?

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe!
 

crep

Dabei seit
07.02.2017
Beiträge
637
Ort
Nördlicher Schwarzwald
Details E-Antrieb
Kenevo 2020 Expert, Fox36 Grip2, GX Eagle
Hi @Ned Flanders,
hab mich damals beim Levo für Variante 2 entschieden - also die Spikereifen auf die Roval montiert und mir für die "Sommerreifen" einen neuen LRS besorgt.
Kann dir z.B. die Newmen empfehlen - super Preis/Leistung.

Als "Hardcore"-Winterreifen fahre ich jetzt den 3. Winter die 45NRTH und bin von dem Reifen immer noch begeistert.
Aber du hast recht - bei "unsachgemäßer Behandlung" tendiert er zu Zahnausfall . . .

Fahre die Reifen wirklich nur bei entsprechenden Verhältnissen ( harte, feste Schneedecke, eisige Spur etc. ).
Und da ist ein sep. LRS natürlich von Vorteil ( schnell gewechselt ).

Außerdem ist es ratsam, mit einem deutlich höheren Luftdruck wie gewohnt zu fahren. Zu wenig Luft mögen die "Zähne" überhaupt nicht.

w1 - 1 (1).jpg

Schön fest gefahrene Spur - ein Traum
 
Zuletzt bearbeitet:

Ned Flanders

Dabei seit
07.10.2019
Beiträge
25
Details E-Antrieb
Brose S Mag (Levo Comp 2020)
Danke für die Infos. Fährst du die Spikereifen mit Schlauch oder tubeless?
 

MK94

Dabei seit
16.09.2019
Beiträge
8
Hallo Zusammen, hätte zwei Spikereifen 45nrth WRATHCHILD TRAIL 27.5 x 3.0 in neuwertigem Zustand zu verkaufen. Siehe ebay Kleinanzeigen. Wie oben schon steht super Reifen. Verkaufe sie nur, weil ich von 27,5 auf 29 Zoll Laufradgröße gewechselt habe.
 

Ned Flanders

Dabei seit
07.10.2019
Beiträge
25
Details E-Antrieb
Brose S Mag (Levo Comp 2020)
Hallo Zusammen, hätte zwei Spikereifen 45nrth WRATHCHILD TRAIL 27.5 x 3.0 in neuwertigem Zustand zu verkaufen. Siehe ebay Kleinanzeigen. Wie oben schon steht super Reifen. Verkaufe sie nur, weil ich von 27,5 auf 29 Zoll Laufradgröße gewechselt habe.
Danke, aber ich fahre auch 29 Zoll
 

Airfox

Dabei seit
26.03.2016
Beiträge
77
Ort
Ufenau, CH
Details E-Antrieb
20 Kenevo Exp Brose 2.1 - 7.3.6
Was würde gegen eigene Bespikung sprechen? Dann kann man Reifen nach Wahl nehmen:

Mountain Bike
Wer hat Erfahrungen?
 

crep

Dabei seit
07.02.2017
Beiträge
637
Ort
Nördlicher Schwarzwald
Details E-Antrieb
Kenevo 2020 Expert, Fox36 Grip2, GX Eagle
Was würde gegen eigene Bespikung sprechen? Dann kann man Reifen nach Wahl nehmen:

Mountain Bike
Wer hat Erfahrungen?
Riesen Aufwand - mag ich mir gar nicht vorstellen . . .

Hab schon einzelne Spikes an den 45NRTH wieder rein gedrückt ( in vorhandene Löcher ) - nein danke !

Reifen nach Wahl hört sich gut an - nur, mit dem 45NRTH hast du den besten und sparst dir den Aufwand.

Hab schon einiges an grobstolligen Reifen für die Winterzeit ( Schnee, Matsch, tiefes Geläuf ) ausprobiert ( u.a. den Surly Dirt Wizard ).
Aber der 45NRTH ist da unschlagbar - wie der sich durch den losen Schnee, Match etc. wühlt ist beeindruckend.
 

Airfox

Dabei seit
26.03.2016
Beiträge
77
Ort
Ufenau, CH
Details E-Antrieb
20 Kenevo Exp Brose 2.1 - 7.3.6
Wenn man eben alt und ungelenk wird, dann überlegt man im Winter die Schuhe auch zu bespiken. 🤣
Dann wäre das Material schon vorhanden. Ich sehe den Aufwand ehrlich gesagt als nicht so gross an. Statt Makramee am warmen Ofen halt eben ein bisschen bespiken. Schuhe und Reifen... LOL Aber danke für den Tipp mit dem 45NRTH.
 

Ned Flanders

Dabei seit
07.10.2019
Beiträge
25
Details E-Antrieb
Brose S Mag (Levo Comp 2020)
Hallo Leute,

vielen Dank für die Tips so weit - habe mich nun bezüglich der Reifen entschieden und heute 2 Stück 45NRTH Wrathchild Trail 29 x 2,6 bestellt ;-)

Nun brauche ich noch einen Laufradsatz..... Nach ersten Recherchen würde ich anpeilen einen LRS mit max 2000g zu holen und dafür max 1000 EUR zu investieren, lieber etwas weniger wenn möglich.

Ist es nach Eurer Erfahrung sinnvoll einen eBike - spezifischen LRS zu nehmen (z.B. bei DT Swiss die "Hybrid" Serie), oder geht auch ein Enduro - tauglicher MTB LRS? Worauf würdet Ihr achten?
 

Koko Turbo S

Dabei seit
28.09.2016
Beiträge
125
Ort
Osnabrück
Details E-Antrieb
Specialized Turbo S 2016
Beim zweiten LRS muss dann noch eine Kassette und Bremsscheibe mit drauf und dann beim hin und her wechseln muss die Bremse und Schaltung eventuell noch nachgestellt werden. Geht das dann schneller als nur den Mantel bei Bedarf zu wechseln?
Mit wieviel Tagen im Winter kalkulierst du den Einsatz des zweiten LRS ? Bzw. die oft wechselst du voraussichtlich den jeweiligen LRS hin und her?
 

Ned Flanders

Dabei seit
07.10.2019
Beiträge
25
Details E-Antrieb
Brose S Mag (Levo Comp 2020)
Beim zweiten LRS muss dann noch eine Kassette und Bremsscheibe mit drauf und dann beim hin und her wechseln muss die Bremse und Schaltung eventuell noch nachgestellt werden. Geht das dann schneller als nur den Mantel bei Bedarf zu wechseln?
Mit wieviel Tagen im Winter kalkulierst du den Einsatz des zweiten LRS ? Bzw. die oft wechselst du voraussichtlich den jeweiligen LRS hin und her?
ja das ist mir klar. Bremsscheiben habe ich bereits, Kassette muß ich noch kaufen. Da ich tubeless fahre möchte ich sehr ungern den Mantel öfter wechseln müssen.

Hier in München gab es in den letzten Jahren nur wenige Tage an denen Spikes nötig waren - in den Bergen sieht das etwas anders aus. Trotzdem gebe ich zu daß das nicht nur eine "Vernunftentscheidung" ist sondern auch einen gewissen "will haben" Anteil hat ;-)
 

crep

Dabei seit
07.02.2017
Beiträge
637
Ort
Nördlicher Schwarzwald
Details E-Antrieb
Kenevo 2020 Expert, Fox36 Grip2, GX Eagle
habe mich nun bezüglich der Reifen entschieden und heute 2 Stück 45NRTH Wrathchild Trail 29 x 2,6 bestellt ;-)
Sehr gute Entscheidung - top Reifen !

Nun brauche ich noch einen Laufradsatz..... Nach ersten Recherchen würde ich anpeilen einen LRS mit max 2000g zu holen und dafür max 1000 EUR zu investieren, lieber etwas weniger wenn möglich.
Da kann ich dir wie schon geschrieben ohne Bedenken die Newmen Laufräder empfehlen. Hervorragend aufgebaut, super stabil und Dellenresistent . Fahre die seit 3 Jahren an meinem Santa Cruz und bin rund um zufrieden.

Ist es nach Eurer Erfahrung sinnvoll einen eBike - spezifischen LRS zu nehmen (z.B. bei DT Swiss die "Hybrid" Serie), oder geht auch ein Enduro - tauglicher MTB LRS? Worauf würdet Ihr achten?
Ob du einen E-Bike spezifischen LRS nimmst oder nicht hängt in erster Linie vom Systemgewicht ab. Sehe das Thema "E-Bike spezifisch" aber entspannt und schenke dem in den meisten Fällen keine große Bedeutung ( Marketing-Gag ? ). Bringe ohne Kleider 81 Kg auf die Waage.
 
Thema:

Winter - Laufradsatz für mein Levo

Winter - Laufradsatz für mein Levo - Ähnliche Themen

Fazua Halbwegs leichte Gravelbikes/Cyclocross mit Fazua oder anderem leichtem Mittelmotor: Moin, nachdem ich gesehen habe, dass es inzwischen nicht mehr nur reine Rennräder mit Fazua, sondern auch immer mehr Gravelbikes damit, möchte ich...
Specialized Mobiler Lader für das Levo im Selbstbau - Erfahrungsbericht: Ein Levo-Zweit-Akku ist so ziemlich das Unpraktischste was man auf einer Bike-Tour mitführen kann. Jeder, der das schon mal gemacht hat, weiss was...
Reiserad mit Dampf ( Vorstellung und Fragen eines e-DAU ): Hallo zusammen, mein Patria Terra ist mir in den letzten Jahren sehr ans Herz gewachsen und hat mir auf 20000 km in vielen Ländern und auf...
Flyer S-Tour ist endlich da - erste Erfahrungen: Hallo, liebe Pedelec-Freunde, letzten Samstag konnte ich mein Flyer S-Tour (300w, Rohloff, 26"-Räder) endlich beim Händler abholen. Bin bisher...
veelo in Frankfurt.... und jede Menge Erkenntnisse!: Hallo alle zusammen, da ja hier noch kaum einer zu den ganzen aktuellen pedelecs so richtig was sagen kann hab ich mir gedacht ich teile mal...
Oben