Winora Radar Speed Erfahrungsberichte

Diskutiere Winora Radar Speed Erfahrungsberichte im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ersatzteile sind eher schwierig zu bekommen, der Akku ist ein TranzX BL20, den findet man auch nicht wirklich. Der Lenker ist eh Schrott und...
BikeX

BikeX

Mitglied seit
20.05.2019
Beiträge
439
Ersatzteile sind eher schwierig zu bekommen, der Akku ist ein TranzX BL20, den findet man auch nicht wirklich.
Der Lenker ist eh Schrott und sollte getauscht werden. Welcher Sattel? Hängt von Deinem Empfinden ab, ich fahre einen Brooks Cambium, andere finden den ggf. nicht gut.
 
Shortybiker

Shortybiker

Mitglied seit
29.05.2017
Beiträge
147
Ort
Grefrath
Details E-Antrieb
TranzX M 25 GTS
Ich werde diese Woche, spätestens nächste, die 7000 km knacken.
Bin jetzt mal die letzten 1400 km eine normale HG-95 Kette gefahren.
Hielt erstaunlich lange für meine Verhältnisse, hat sich dann aber mit einem Riss verabschiedet.
Auf einmal schaltete es sich nicht mher sonderlich gut.
Da ich eh zum Wintercheck nochmal zum Händler wollte, hab ich dort auch direkt die Kette wechseln lassen.
Die alte war gerissen. Ich bekam die Kette gezeigt und hatte Glück damit noch nach Hause gekommen zu sein.
Das Rücklicht habe ich gegen ein Batteriebetriebenes getauscht. Eine Übergangslösung.
Meins geht nach ein paar KM immer aus. Dann lieber kein Bremslicht als jetzt ohne Rücklicht unterwegs.
Da Bedarf es aber noch einer Analyse durch Händler und TranzX. Da ich fürchte, dass mein Bike dann wieder für ein paar Wochen dorthin muss, jetzt erst mal die Übergangslösung.
Ansonsten ist meine Firma im August umgezogen und ich habe nun 5km mehr Weg zurückzulegen pro Strecke. Das macht sich grade bei schlechtem Wetter schon bemerkbar. 35 oder 45 Minuten in Nässe und Kälte ist schon ein Unterschied. Der Akku ist am Ende oft leer und die Anzeige blinkt bereits. Und auch der Fahrer ist oft dann froh, dass es vorbei ist ;-). Ich schätze, dass ich im Winter bei Minustemperaturen nicht mehr die ganze Zeit die volle Unterstützung nutzen kann. Einfache Strecke ist bei mir jetzt 22-25 km.
Prinzipiell bin ich immer noch zufrieden mit dem Bike. Auch obwohl es zwei mal längere Zeit zur Reperatur war.
Es fährt sich immer noch prima. Ganz ab und an ruckelt der Motor mal kurz oder schaltet kurz ab, so wie das viele hier beschreiben, aber damit habe ich Leben gelernt. Das scheint sich nicht behen zu lassen. Es muss noch ein sehr dickes Jahr seinen Dienst tun, dann darf ich mir ein neues Jobrad aussuchen.
Es tut sich ja grad auch im S-Ped Bereich zum Glück einiges, so dass bis dahin die Auswahl vielleicht etwas größer ist. Für meinen Einsatz schiele ich aber bereits auf die Kombi Pinion-Gatesriemen-Hinterradantrieb.... hört sich zumindest wartungsfreier an.
 
BikeX

BikeX

Mitglied seit
20.05.2019
Beiträge
439
Das Rücklicht habe ich gegen ein Batteriebetriebenes getauscht. Eine Übergangslösung.
Meins geht nach ein paar KM immer aus. Dann lieber kein Bremslicht als jetzt ohne Rücklicht unterwegs.
Meins war mittlerweile auch so 3 - 4 mal aus. Es lag immer am Kabel, bzw. der Steckverbindung.
Das Kunststoffschutzblech der Radar schlägt immer leicht gegen die Rückleuchte, genau dort, wo die Kabel angeschlossen sind.
Das war jedes mal ein Kabelbruch und nicht immer auf dem ersten Blick zu erkennen...
 
Shortybiker

Shortybiker

Mitglied seit
29.05.2017
Beiträge
147
Ort
Grefrath
Details E-Antrieb
TranzX M 25 GTS
Meins war mittlerweile auch so 3 - 4 mal aus. Es lag immer am Kabel, bzw. der Steckverbindung.
Das Kunststoffschutzblech der Radar schlägt immer leicht gegen die Rückleuchte, genau dort, wo die Kabel angeschlossen sind.
Das war jedes mal ein Kabelbruch und nicht immer auf dem ersten Blick zu erkennen...
Dann wäre es ja immer aus. Es schaltet nach ein paar km aus. Schalte ich das System komplett aus und wieder an, funktioniert es auch kurz wieder. Das spricht eher nicht für einen Kabelbruch, oder? Bremslicht funktioniert dann übrigens auch nicht mehr.
 
BikeX

BikeX

Mitglied seit
20.05.2019
Beiträge
439
Doch, dass passt.
Das ist wie ein Wackelkontakt.
Ich dachte auch 2 mal das Rücklicht sei defekt, aber es war immer ein Defekt am Kabel oder an Stecker (ist immer der selbe, den habe ich auch schon 2 oder 3 mal getauscht)
 
S

SebastianB

Mitglied seit
31.10.2019
Beiträge
1
Hallo zusammen,

ich fahre mein Speed seit April 2017. Ich hatte ähnlich wie hier im Forum beschrieben Leistungsaussetzer bei hohen Geschwindigkeiten. Auf Nachfrage beim Mister in Euskirchen wurden mir bescheinigt, dass ich das einzige Rad mit diesem Fehlerbild hätte und man nicht nachvollziehen könnte welches Problem ich da genau habe.

Ende 2018 habe ich das Rad dann über einen niedergelassenen Händler einschickt... Was genau getauscht wurde kann ich nicht sagen, weil es mir auch auf nach Nachfrage bei TransX nicht mitgeteilt wurde. Dann war lange Ruhe und jetzt sind die ersten Aussetzer wieder aufgetreten.

Beste Grüße
Sebas
 
Axel_K.

Axel_K.

Mitglied seit
27.08.2016
Beiträge
2.128
Ort
Ostwürttemberg
Details E-Antrieb
48V Bionx HR, 48V Shengyi MM, Impulse Evo RS Speed
(y) "Like" = danke fürs Mitteilen! 😉
 
BikeX

BikeX

Mitglied seit
20.05.2019
Beiträge
439
...

ich fahre mein Speed seit April 2017...

...Ende 2018 habe ich das Rad dann über einen niedergelassenen Händler einschickt...
Moin,
Lief die Abwicklung dann trotzdem über den Mister?
Du warst ja noch in der Gewährleistungszeit.
 
Variatio

Variatio

Mitglied seit
29.05.2018
Beiträge
226
Ort
MTK
Details E-Antrieb
Winora Radar Speed
Nach nun 8300km treten bei mir wieder die Fehlercodes E08010 und E00800 auf. Doof das :confused:
Das Speedy wird nun doch mal Richtung Service wandern ...
 
Shortybiker

Shortybiker

Mitglied seit
29.05.2017
Beiträge
147
Ort
Grefrath
Details E-Antrieb
TranzX M 25 GTS
Nach nun 8300km treten bei mir wieder die Fehlercodes E08010 und E00800 auf. Doof das :confused:
Das Speedy wird nun doch mal Richtung Service wandern ...
Das ist blöd!
Nur Fehlercodes oder irgendwelche Ausfallerscheinungen?
Grade bei dem Wetter jetzt, wäre es echt Mist, wenn man irgendwo im Nirgendwo stecken bleibt!
 
Variatio

Variatio

Mitglied seit
29.05.2018
Beiträge
226
Ort
MTK
Details E-Antrieb
Winora Radar Speed
Fehlercodes + Motor läuft nicht 😕
 
L

lordknuth

Mitglied seit
21.11.2019
Beiträge
1
Mein Erfahrungsbericht nach 2 Jahren bei Wind und Wetter:

- allgemein ein flottes Teil mit leisem Motor und sanftem Power
- Höchstgeschwindigkeit von ca. 40-42 nur bei perfekt geschmierter Schaltung 45 Minuten ca 20 km
- 3x Totalausfall mit Fehlercodes. Jedes Mal erst nach 3 Tagen Standzeit fuhr das Rad wieder
- 1x Kette gerissen
- Bremsbeläge halten bei mir max 3 Monate ( Stadtverkehr Berlin Vollgas u Vollbremsung)
- Höchstgeschwindigkeit wir immer seltener erreicht, immer wieder Aussetzer bei der Fahrt
- kein Händler kennt sich mit dem TransX aus. Alle sind nur auf die hässlichen Bosch Teile trainiert
- Reparatur oder Service bedeutet das man das Rad einschicken muss ( tolle Wurst)
- Nach Fahrten im Regen häufen sich die Probleme
- Möglicherweise macht das Akku schlapp aber ohne Service ist das alles nur Rätselraten

Der Vertrieb verweist auf Winora spezialisierte Händler, die aber keine Spezialisten sind.
Die sind höchsten auf den Verkauf von Winora Rädern spezialisiert, haben aber weder Softwaretools noch Ahnung von TransX
 
BikeX

BikeX

Mitglied seit
20.05.2019
Beiträge
439
Uff, das hört sich ja nicht gut an, gestern habe ich ein Winora Radar Tour für 999€ mit 1 jähriger Garantie geschossen...hoffen wir mal es hält ein wenig.
Das ist aber nicht die S-Pedelec Version.
Probleme werden aber wahrscheinlich ähnlich sein.
Ich fahre das Speed seit 2018 / 12tsd km ca. Habe auch Aussetzer, aber nur bei hoher Unterstützung und niedrigeren Gang (also hoher Kadenz).
Da ich zu 99% in der kleinsten Unterstützungsstufe fahre ist mir das egal.
Totalausfall hatte ich noch nie. Einmal kam eine Fehlermeldung, Rad aus und wieder eingeschaltet war die weg.
Da ist mir aber während der Fahrt ein Ast von unten gegen den Motor geknallt.
 
BikeX

BikeX

Mitglied seit
20.05.2019
Beiträge
439
Für besseres Licht, habe ich jetzt am Radar Speed komplett auf Supernova (M99 Pure Plus + M99 Tail Light 45 / 12V) umgebaut.
Frontleuchte und Rück/Bremslicht haben einen Schalter bekommen, dass Licht geht also nicht mehr automatisch mit dem Rad an. Damit kann ich aber gut leben, da die Beleuchtung jetzt richtig prima ist.
Jaja entspricht jetzt nicht mehr den Vorgaben (also Licht muss ja eigentlich beim Einschalten des Rads mit angehen) ist mir aber völlig egal ;)
In dem Zuge habe ich auch einen GPS Tracker im Rahmen verbaut. Klappt auch ganz hervorragend.
 
alex17

alex17

Mitglied seit
14.07.2017
Beiträge
157
Ort
Region RA/BAD
Details E-Antrieb
TranzX M25GTS
Das ist für mich als elektrotechnischen Laien wohl nichts. Dann bleibe ich halt bei der IQ-XS E. Als Ergänzung habe ich mir probehalber mal eine Nitecore BR35 als "Fernlicht" bestellt, mal sehen, ob das taugt …
 
BikeX

BikeX

Mitglied seit
20.05.2019
Beiträge
439
So wirklich schwer ist das nicht. Ich bin auch kein Elektrospezi;) Kann man sich alles anlesen und dann einfach nachbasteln. Sind ja nur Kabel die man verbinden muss. Ein wenig technischen Sachverstand vorausgesetzt bekommt man das hin.

Im Ergebnis liegen Welten zwischen der IQ-XS (die hatte ich zuvor am Speed) und der M99 Pure Plus.
Gerade als Pendler in der dunklen Jahreszeit ist das ein ganz deutlicher Mehrwert.

Man könnte auch die M99 Pro direkt hinterm Akku ohne Spannungswandler anschließen.
Bedeutet aber auch nur weniger Verkabelungsaufwand.
Wenn man wie ich aber auch das passende Rück / Bremslicht anschließen möchte, kommt man am Spannungswandler nicht vorbei.

Ist aber echt kein Hexenwerk...
 
Thema:

Winora Radar Speed Erfahrungsberichte

Werbepartner

Oben