Wieviel NM wirklich notwendig bei AnhÀnger mit Kind

Diskutiere Wieviel NM wirklich notwendig bei AnhĂ€nger mit Kind im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; đŸ€­ Ist das so wie der NiederlĂ€ndische Himalaya? Wahre Worte :)
C

Curly

Mitglied seit
17.02.2020
BeitrÀge
2
Danke euch schon mal fĂŒr die Antworten. Ich muss das mal mit meinem Mann besprechen. Sau cool wĂ€re ja eine Probefahrt mit AnhĂ€nger, aber das geht ja leider nicht.

und die Steigungen werden so etwa wie auf dem Bild sein. Teilweise auch bissl mehr, wir haben im Ort schon steile Straßen, die sind dann aber eher kurz.
 
J

Jenss

Mitglied seit
07.04.2017
BeitrÀge
1.518
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Wieso ist eigentlich ne Probefahrt mit AnhÀnger nicht möglich?

Alternativ 2 voll gepackte Ortliebs+Rucksack dran, ist zumindest so Àhnlich. (Der hÀnger braucht bei gleichem Systemgewicht schon noch mehr Strom)

Wir haben auch nen bosch cx mit "75 schummel nm" im Fuhrpark. Der fÀhrt auch sehr gut mit AnhÀnger. Aber...ich bin eben "Flachlandtiroler"
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
BeitrÀge
4.838
Ort
Großraum Berlin
Nein. Das Drehmoment am Hinterrad ist eigentlich das wichtigste, hat man nicht genug davon, so bleibt man stehen... Wenn das Drehmoment ausreicht fÀhrt man mit einer höheren Leistung nur schneller, aber erstmal muss man in Bewegung bleiben.

Beispiel:
100kg Gesamtgewicht, 10% Steigung, 28“ Laufrad.
100kg sind ca. 980 Newton, 10% Steigung ca. 5,7° und ein 28“ Laufrad hat einen Radius von ca. 0,36m.

Die Hangabtriebskraft liegt somit bei 980N x SIN5,7 = 97N, das erforderliche Drehmoment um nicht stehen zu bleiben bei 97N x 0,36m = 35Nm. Die meisten Nabenmotoren sind hier schon am Ende wenn vom Fahrer nicht viel kommt.

Ohne Angaben zum Gewicht, den zu befahrenden Steigungen und der LaufradgrĂ¶ĂŸe kann man nur zu einem Tretlagermotor mit viel Drehmoment raten, wenn der Hersteller eine vernĂŒnftige Schaltung verbaut hat kann man damit fast ĂŒberall fahren, aber auch nur fast....
Das ist Unsinn. Weil, genug ist zwar relativ, ich kann es aber einschĂ€tzen. Die Kombination Mensch-Motor liefert bei einem CX gerne 120 Nm und mehr. Dateien, die das beweisen, liefere ich dir gerne. Verwirr hier nicht Leute, die einen Rat suchen, durch Schlaumeiereien. Ich fahre sehr verschiedene FahrrĂ€der und S-Pedelecs seit 2015 und weiß, was ich schreibe. Die „Likes“ bei Inhaltsthemen gelten schon dem Inhalt...
 
Zuletzt bearbeitet:
tw463

tw463

Mitglied seit
17.08.2015
BeitrÀge
1.544
Ort
Lenzburg
Details E-Antrieb
Charger touring HS, MTB Bosch CX, add-e next
Wie schon in #3 geschrieben, der Shengyi Mittelmotor hat brutal viel Drehmoment, da kommt mein Bosch CX nicht annÀhernd ran. Meine Frau ist bei ihrer ersten Ausfahrt mangels bessererm VerstÀndnis ihrer Schaltung eine 22%-Steigung im 5. Gang hochgefahren. Hinterher meinte sie, das sei schon ein wenig steil gewesen. Mir ist mit meinem CX der Unterkiefer runtergefallen, denn ich hatte keine Chance, ihr irgendwie zu folgen.
 
t.y

t.y

Mitglied seit
18.06.2010
BeitrÀge
716
Ort
GM
Details E-Antrieb
GoSwissdrive & BBS01+2
Was genau ist Unsinn ?

Weil, genug ist zwar relativ, ich kann es aber einschÀtzen.
Und andere können es sogar ausrechnen, sollte man auch tun wenn man z.B. ein Rad fĂŒr jemanden mit körperlichen EinschrĂ€nkungen kaufen/umrĂŒsten möchte, wird sonst ggf. ein teures Experiment.

Man kann natĂŒrlich auch irgendwas kaufen und hoffen das es passt, eine ausgiebige Probefahrt ist immer das beste, da haben aber viele HĂ€ndler ein Problem mit, auf dem Hof oder bei großen HĂ€ndlern drinnen in der Halle, das war es...

Die Kombination Mensch-Motor liefert bei einem CX gerne 120 Nm und mehr.
Bezweifelt niemand, nur den Teil wo sich die Dame ein Rad mit Bosch CX kaufen will finde ich hier nicht, vielmehr ist von einen Bosch Aktivline die Rede, 50Nm vom Motor bei unbenannter Schaltung...
Fahrerin & Rad + Kind & AnhÀnger, da sind wir ggf. bei 140kg oder mehr, da ist bei Anstiegen ab 12% unter UmstÀnden schieben angesagt.

Ich fahre sehr verschiedene FahrrÀder und S-Pedelecs seit 2015
Ein paar (S-)Pedelecs hatte ich auch schon... aber nicht erst seit 2015 ;-)

Fertigpedelecs seit 2009
12-Fertigpedelecs.JPG

Umbaupedelecs seit 2012
12-Umbaupedelecs.JPG

Bestand 2020 (alte Bilder, zeigen nicht die aktuelle Ausstattung).
12-Bestand 2020.JPG


Dateien, die das beweisen, liefere ich dir gerne.
Brauche ich nicht, habe selber mehr als genug davon, viele davon mit Messwerten zum Verbrauch und Berechnungen zum Wirkungsgrad, war mal so eine Art Hobby. Ein Bruchteil davon findet sich hier im Forum, hier ist einer mit dem Wiki verlinkt (und schau mal auf‘s Datum):
Wiki/rekuperation Reku mit dem Crystalyte HS4080

Verwirr hier nicht Leute, die einen Rat suchen, durch Schlaumeiereien.
Das von mir geschriebene ist keine Schlaumeierei sondern einfache Physik, aber da sind viele schnell mit ĂŒberfordert...

Die „Likes“ bei Inhaltsthemen gelten schon dem Inhalt...
Da ist aber einer von seiner Schreibe ĂŒberzeugt... FĂŒr Deine Likes kann sich die Threadstarterin nicht viel kaufen wenn das Teil am Ende nix taugt.
 
WeliJohann

WeliJohann

Mitglied seit
25.02.2015
BeitrÀge
507
Ort
Hameln
Details E-Antrieb
Impulse1
Sau cool wÀre ja eine Probefahrt mit AnhÀnger, aber das geht ja leider nicht.
Warum?
Man kann gegen Geld ein Pedelec fĂŒr einige Tage leihen und den AnhĂ€nger anbauen und dann entspannt den Alltag testen.

Also bei uns im Laden geht das und wir sind da nicht die einzigen.

Johannes
 
Georg

Georg

Mitglied seit
17.06.2009
BeitrÀge
6.045
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Nm ist ein Laienwert und wird von FahradhĂ€ndlern gerne gebraucht, weil der eine Teil der HĂ€ndler keine Ahnung hat und der andere Teil damit argumentiert, weil der stĂ€rkere Motor meist auch eine höhere Leistung hat wĂ€hrend der Hersteller ĂŒberall 250W schreibt. Denn Drehmoment, also Nm, haben alle Motoren genug.

Eigentlich kommt es auf die Leistung an, bei trittschwachen Fahrern auf den UnterstĂŒtzungsfaktor. Am leichten Abstieg mit 5% und HĂ€nger wĂ€ren 350-400 W Gesamtleistung fein. Ein Bosch Active Plus Motor hat alleine 365 W bei 70 U/Min.. Das ist viel mehr Leistung als du abrufen kannst. Denn der Motor unterstĂŒtzt maximal mit 270%. Das bedeutet, gibst du 100 W, gibt der Motor 270 W und zusammen sind es 370 W. Um die vollen 365 W vom Motor zu erhalten, musst du selber 135 W leisten können und erhĂ€ltst dann eine Gesamtleistung von 500 W, die du gar nicht brauchst.

Ich weiß nur nicht, ob du 100 W konstant geben kannst, wenn du nicht fit bist. Daher benötigst du eventuell einen Motor mit höherem UnterstĂŒtzungsfaktor, z.b. den Bosch Performance CX. Da ist der Faktor 340%. Da musst du nur 75 W leisten, um die praxistauglichen 370 W Gesamtleistung aus dem Beispiel oben zu erhalten. Das musst du wissen, wie schwach du bist. Ich weiß es nicht. Wenn du normal unfit bist und der Puls nicht hochlaufen darf, reicht der Active Plus. Wenn du völlig in der Wurst bist, such nach einem Rad mit CX Motor.
Zum GlĂŒck hat hier wenigstens Einer Ahnung und ist in der Lage die Frage zu beantworten! Irgendeinen Senf dazu zu geben, reicht nicht! 🐞
 
Zuletzt bearbeitet:
tw463

tw463

Mitglied seit
17.08.2015
BeitrÀge
1.544
Ort
Lenzburg
Details E-Antrieb
Charger touring HS, MTB Bosch CX, add-e next
Zum GlĂŒck hat hier wenigstens Einer Ahnung und ist in der Lage die Frage zu beantworten! Irgendeinen Senf dazu zu geben, reicht nicht!
Ich gehe davon aus, dass das jetzt ironisch gemeint war.
 
Zuletzt bearbeitet:
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
BeitrÀge
4.838
Ort
Großraum Berlin
Ich gehe davon aus, dass das jetzt ironisch gemeint war.
Nun, sie hat drei einfache Punkte genannt:

1. Relevanz von Nm in der Praxis
2. Eignung von Bosch Achtive Plus bei HĂ€nger und leichten bis mittleren Anstiegen (offenbar Kettenschaltung)
3. BerĂŒcksichtigung ihrer Gesundheit, wo der Puls nicht aus dem Ruder laufen darf

Du und einige anderere Mitmenschen spulen hier völlig unemphatisch immer ihr gleiches Programm ab: Einige rechnen hier schlaumeierisch Formeln aus dem Grundkurs Physik vor, andere, wie du, empfehlen lapidar einen chinesischen Bastelmotor. Aber niemand von Euch geht auf die drei Punkte der Fragestellerin ein. Oder leitet gar daraus Weiteres ab und berĂŒcksichtigt das: Sie will ein fertiges Rad kaufen und ein Stadtrad mit Boschmotor gefĂ€llt ihr ganz gut.

Was glaubst du, was die Fragestellerin in ihrer Situation mit deinem Rat anfangen kann? Ich bin sicher, auch das kannst du nicht einschÀtzen...ob Georg es ernst meint oder nicht, könntest du einschÀtzen, wenn du geschaut hÀttest, ob er auch die Beratung von mir hier geliked hat.
 
tw463

tw463

Mitglied seit
17.08.2015
BeitrÀge
1.544
Ort
Lenzburg
Details E-Antrieb
Charger touring HS, MTB Bosch CX, add-e next
😘
Trelago Glider
Sehr preisgĂŒnstiges Bike mit 5 Jahren Garantie.
 
Zuletzt bearbeitet:
Georg

Georg

Mitglied seit
17.06.2009
BeitrÀge
6.045
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
[
Ich gehe davon aus, dass das jetzt ironisch gemeint war.
Warum ironisch? Was gefÀllt Dir an der Antwort nicht? Hast Du eine aussagekrÀftigere?
Es war die beste Antwort, ganz klar!
 
P

piffpaffpuff

Mitglied seit
24.03.2019
BeitrÀge
19
Tretlagermotor mit viel Drehmoment raten, wenn der Hersteller eine vernĂŒnftige Schaltung verbaut hat kann man damit fast ĂŒberall fahren
Ich empfehle auch sehr gut auf die Übersetzung zu achten. Denn soweit ich das verstanden habe ist bei einem Mittelmotor das Drehmoment, das am Hinterrad ankommt stark vom gewĂ€hlten Gang abhĂ€ngig.

Tendenziell ist eine Übersetzung eher Richtung leichtere GĂ€nge fĂŒr deinen Anwendungsbereich zu bevorzugen. Denn ein leichterer Gang hĂ€lt die Geschwindigkeit tiefer aber dafĂŒr vermutlich auch den Puls.

Bosch Systeme ab Active Line Plus sind zwar okay aber in deinem Fall wĂŒrde ich eher ab Performance Line FahrrĂ€der suchen.

Nach vorheriger Vereinbarung montieren HĂ€ndler auch gerne eine Kupplung fĂŒr die Testfahrt.
 
Zuletzt bearbeitet:
corax

corax

Mitglied seit
12.09.2010
BeitrÀge
631
Ort
71696 Möglingen
Details E-Antrieb
CENTURION Numinis E Bosch Performance
Ich sag ja, was Starkes holen, dann hat man die volle Bandbreite zur VerfĂŒgung. Mit einem Nyon zB. lĂ€sst sich alles nach Gusto einstellen und fĂŒr die Routenplanung eh ein Traum. Ist ja nicht so, dass ein stĂ€rkere Motor Unsummen an mehr Geld kostet. Man hat die Leistung aber wenn man sie möchte oder braucht. Bei einem schwĂ€cheren Motor ist da nix mehr zu holen. FĂŒr mich ist das daher schon eine logische Entscheidung, etwas mit voller Bandbreite zu kaufen.
@SPedelecer, genau auf den Punkt gebracht (y)(y)(y) Damit ist m.M. nach alles gesagt/geschrieben.
 
O

Oldie1947

Mitglied seit
31.05.2014
BeitrÀge
85
Komisch, gebe ich das bei kreuzotter ein...
Hollandrad
100kg
10% steigung
500W Gesamtleistung
Komme ich auf 16 km/h
Also am Ende scheint mir mein Nabenmotor da eher nicht.
Leider ist das fĂŒr einen Nabenmotor nur bedingt brauchbar, Grund :
- die 16 km/h muss man (zum Beispiel nach dem Anhalten) zuerst einmal erreichen, denn der Nabenmotor ist bei kleiner Drehzahl schwach.
- mein (starkes) Bionx DD war bei 16 km/h noch weit weg von seiner Leistungsmöglichkeit.

Ich rate von einem Nabenmotor daher fĂŒr AnhĂ€ngerbetrieb und steile Strassen ab.

Etwas Physik
in Motorleistung verschiedener Pedelecs #10 hatte
ich folgendes geschrieben:
FĂŒr alle Motoren gilt: Die abgegebene Leistung ist Motordrehzahl abhĂ€ngig, also höhere Motordrehzahl ergibt mehr Leistung.
- FĂŒr Hinternabenmotor oder Vordernabenmotor gilt daher: Schlecht fĂŒr das Langsamfahren. Grund: niedrige Motordrehzahl.
- Beim Mittelmotor ist langsam fahren auch mit hoher Motordrehzahl möglich, weil die Motordrehzahl mit einem kleinen Gang hoch gehalten werden kann.
- Beim Nabenmotor muss man also in Steigungen sehr fit sein um die Motordrehzahl (also auch die Fahrgeschwindigkeit) hochzuhalten.
 
M

markustoe

Mitglied seit
27.06.2016
BeitrÀge
744
Ort
LU
Details E-Antrieb
Stromer ST1X
Die wenigsten "normalen" Ebiker schalten ĂŒberhaupt...., alles was ich so rumgondlen sehe - Trittfrequenz unter 30, wenn's den Berg/HĂŒgel hochgeht wird am Display/ Schalter...rumgedrĂŒckt aber nicht geschaltet....

Dann tut's auch der HM
 
O

Oldie1947

Mitglied seit
31.05.2014
BeitrÀge
85
S

Stevie

Mitglied seit
25.06.2018
BeitrÀge
322
Ich habe jetzt nicht den ganzen Thread gelesen. Was ich sehe:
  • Frau: Also grds. erst mal etwas weniger Power in den Beinen
  • Gesundheitlich etwas angeschlagen (nicht böse gemeint)
Bei einem Pedelec legt man grds. schon ein paar Tausender an. Darum sollte / könnte man hier auch etwas langfristiger planen. Wenn es kein S-Ped (also bis 45 km/h) werden soll, wĂŒrde ich den Bosch CX-Motor mit seinen 75 Nm nehmen. Warum? Der bietet dir in allen Lagen ausreichend Reserve.
  • Akut: Wenn Gegenwand oder "Eiger Nordwand" mal heftiger sind als gedacht oder wenn du mal einen schlechten Tag hast. So ein KinderanhĂ€nger wirkt gerne mal wie ein Segel.
  • Perspektivisch: Falls sich das Krankheitsbild mal verschlechtert.
Fazit:
  • Es ist leichter, die UnterstĂŒtzungsstufe zu reduzieren, wenn man einen Trainingseffekt haben will.
  • Es ist schwerer bis unmöglich im Bedarfsfall mehr Power aus einem Motor 'rauszuholen, als er konstruktionsbedingt leisten kann.
 
Thema:

Wieviel NM wirklich notwendig bei AnhÀnger mit Kind

Oben