Wie weit pendelt ihr zur Arbeit und wie lange braucht ihr dafür.

Diskutiere Wie weit pendelt ihr zur Arbeit und wie lange braucht ihr dafür. im Plauderecke Forum im Bereich Community; Ich versuche 5 x die Woche meine Strecke mit dem Stromer ST2S zu fahren. Das klappt nicht immer, aber immer öfters. Das sind 2 x 41km pro Tag...
bigdean

bigdean

Mitglied seit
19.10.2017
Beiträge
121
Ort
Zürichsee
Details E-Antrieb
Stromer ST2s
Ich versuche 5 x die Woche meine Strecke mit dem Stromer ST2S zu fahren. Das klappt nicht immer, aber immer öfters.
Das sind 2 x 41km pro Tag, wobei ich bei der Rückfahrt öfters auch mal den Heimweg verlängere.
Letztes Jahr bin ich auf rund 110 Bike2Work-Tage gekommen und habe rund 11'000km gemacht und nach 2 Jahren ST2S, habe
ich nun 22'000 km erreicht. Meine schnellste Zeit für die 41km waren 58 Minuten, im Durschnitt brauche ich ca 1:05 - 1:10 Std am Morgen
und ca. 1:10 - 1:15 am Abend.
Ich fahre im Sommer und im Winter, im Winter einfach nur wenn es kein Glatteis und nicht zu viel Schnee hat. Ich fahr so früh los,
dass leider noch nicht alle Wege geräumt sind.

cu
Bigdean
 
Peter_B

Peter_B

Mitglied seit
25.04.2018
Beiträge
54
Ort
im Odenwald
Details E-Antrieb
Bosch Active Plus
2-3 mal die Woche. einfache Strecke: 22km, 400 hm, 1:05 h
 
B

Borjo321

Mitglied seit
27.04.2019
Beiträge
2
Hi,
mein Arbeitsweg ist einfach 43,4km lang.
Ich bin erst dieses Jahr im Juni angefangen mit dem S-Pedelec zu fahren und bin bis jetzt ca 2tkm gefahren.
Den Rest der Fahrten die ich nicht mit dem S-Pedelec fahre, bin ich mit dem Auto in einer Fahrgemeinschaft unterwegs.
Das bietet mir die Möglichkeit die Arbeitswege teilweise nur einfach zu fahren.
Sprich morgens mit dem S-Pedelec hin, nachmittags mit der Fahrgemeinschaft zurück. Den Tag danach andersrum.
Hin und zurück an einem Tag mache ich hin und wieder, dann bin ich Abends aber schon merklich müder :)), ich hoffe das ändert sich mit steigender Fitness noch.
Mein Ziel ist wöchentlich 4 Einzelfahrten zu machen, mal gucken wie das im Herbst/ Winter klappt.
Mit meinem Koga mit Bosch Mittelmotor habe ich gestern erstmals die relativ flache Strecke im Münsterland mit Durchschnitt 35km/h geschafft.
Im Durchschnitt brauche ich ca. 1Std. und 25min.

Gruß Jörg
 
Pend-el-biker

Pend-el-biker

Mitglied seit
29.06.2016
Beiträge
57
Ort
Frankfurt
Details E-Antrieb
SR Suntour 500W Heck
Daran gewöhnt sich der Körper eigentlich ganz gut. Am Anfang hatte ich auch zu tun, wobei ich mittlerweile glaube, dass mir die Autoabgase am meisten zusetzen.

Zu meiner Strecke:

Ich fahre 2x18km und brauche dafür 30-35 Minuten. Fahre nur Landstraße und auf der Mehrzweckspur mit meinem E45. Wege durch den Wald und Fahrradwege habe ich mir mit der Zeit abgewöhnt. Da bin ich zu langsam und der Dreck macht das Fahren wartungsintensiver. Fahre nun schon das 4. Jahr und habe aufgrund des immer mehr zunehmenden Verkehrs ein immer unguteres Gefühl auf der Straße.
Ich fahre bei Teperaturen >5°C, wenn es trocken ist und ich fit und gesund bin.
 
T

teddy38

Mitglied seit
20.06.2014
Beiträge
1.140
Fange wieder an zu pedelen. Möchte 2-3 mal die Woche fahren. Bei Schnee und Starkregen bleibt das Rad zu Hause

Mit dem Selbstbau habe ich für 24km etwas mehr als eine Stunde gebraucht ( bergisches Land )
Mit dem S-Grace hatte ich mit überhitzung des Motors zu kämpfen und brauchte 50-52mins, weil ich immer eine Pause von 5-8mins einlegen musste

Mit dem Fischer ( Bafang Motor ) brauche ich 50-55mins je nach Tagesform. Mit dem Bafang komme ich total entspannt auf der Arbeit an.
 
E

epower

Mitglied seit
09.04.2010
Beiträge
622
Ort
südlich von Freiburg
Details E-Antrieb
BionX PL-250HT6.2 36/48V + PL350HT GraceEasy S-Ped
Pendle seit knapp 10 Jahren 5x pro Woche 2x 16+-1km mit insgesamt 400hm. 5,5 Jahre lang mit v-toleranzoptimiertem BionX Pedelec, dann mit Akku optimiertem GraceEasy S-Pedelec. Meine Fahrzeit pro Pendeltag liegt mit dem S zwischen 54 + 60 Minuten, je nach Strecke und Wind/Wetter.
 
Eloya

Eloya

Mitglied seit
11.03.2019
Beiträge
92
Ort
Limburger Umkreis
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Hallo, fahre einfach 30-35 Kilometer (60-70 KM gesamt) auf Arbeit. Das so oft es geht - das sind im Schnitt zwei Mal die Woche. Die restlichen Tage bin ich auf andere Transportmittel angewiesen, da ich dann weltweit mich bewege wegen meinem Job.

Für meinen normalen Arbeitsweg (30 KM einfach), der einen Mix aus Radwegen und normaler Straßen darstellt brauche ich reine Fahrzeit zwischen 70-80 Minuten mit einem normalen Pedelec. Nächstes Jahr gibt es ein S-Pedelec für die Strecke, da ich damit hoffe, die 30 Kilometer in einer Stunde oder weniger zurücklegen zu können.
 
F

FireundIce

Mitglied seit
03.11.2018
Beiträge
22
Details E-Antrieb
Brose, Specialized Turbo Vado 5.0
Bei mir sind es einfach 13,5 absolut flache km. Benötige mit dem S-Pedelec Brutto zwischen 25 und 29 Minuten. Fahre seit November 2018 4x wöchentlich. Gesamt bislang ca. 2300km. Nur bei Glatteis wird das Rad stehengelassen.
 
Ilsurion

Ilsurion

Mitglied seit
23.05.2017
Beiträge
328
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Haibike Sduro Hardnine 7.0 (Yamaha PWx)
Einfacher Arbeitsweg von 10,5 km (recht ebene Talstrecke in den Alpen). Brauche dazu mit dem Bio-Mtb knapp 30 min ... da ich nicht verschwitzt im Büro ankommen darf, fahre ich allerdings etwas gemütlicher als normal. Mit dem 25er-Pedelec fahren lohnt kaum, da spare ich nur 5 min.
Pendle nur, wenn es nicht zu sehr regnet ... Im Winter liegt hier in den Alpen meist zu viel Schnee, da nutze ich meist das Auto.
 
M

McFly77

Mitglied seit
25.02.2017
Beiträge
178
Biobike, dreimal die Woche, einfache Strecke 58km, macht in der Woche ca. 350km. Hinweg meist 2 Stunden, Rückweg geht durchaus mal eine halbe Stunde schneller, da der Wind grundsätzlich von Osten kommt.
Für mehr reicht die Zeit nicht, da auch noch gekocht und vor allem gewaschen werden muss. Für die anderen beiden Tage nehme ich den Firmenwagen. Leider muss ich den Verschleiß am Fahrrad selbst zahlen.
 
M

marlin69

Mitglied seit
20.08.2019
Beiträge
1
Fahre mit einen Cube Touring Hybrid ONE 400 etwas über 8 KM von Oberhausen-Borbeck nach Duisburg-Neumühl, schön ohne Stress und Stau am Kanal entlang. Brauche so etwa 20 Minuten, mit den Auto sind es wenn man gut durchkommt unter 15 Minuten. Habe mir vorgenommen das ganze Jahr mit den Rad durchzufahren.
 
Cuberider

Cuberider

Mitglied seit
06.09.2015
Beiträge
552
Ort
DE-MKK
Details E-Antrieb
Cube Reaction Hybrid SL Bosch Performance CX 2016
Ich pendele 5x die Woche bei Wind und Wetter fast immer mit dem Pedelec, selten mal mit dem Rad einfach ca. 500m/1hm und brauch keine 2 min. pro Strecke. Manchmal fahre ich einen kleinen Umweg und habe dann ca. 600m.
Hab ich mir so ausgesucht :D
 
B

BikeX

Mitglied seit
20.05.2019
Beiträge
261
Keine Ahnung wo man die Grenze ziehen sollte, aber 500Meter ist kein Pendeln für mich.
Der nächste fährt ggf. 10meter und nennt das „zur Arbeit pendeln“ ... ;)
 
zilp

zilp

Mitglied seit
02.08.2017
Beiträge
413
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
Ich bin froh und empfinde es als hohe Lebensqualität, das ich jeden Tag eine etwas weitere Strecke von 26KM einfach pendeln „darf“ (im Sinne von das es mir leisten kann die Zeit dafür aufzuwenden, mit dem Rad zu fahren und davon dann gesundheitlich und allgemein zu profitieren).
Da würden mir 3 KM wenig helfen, denn wenn ich es nicht „müsste“ (also zur Arbeit fahren), dann würde ich bestimmt nicht so viel Rad fahren.
Also, ich bin froh nicht weit pendeln zu müssen, aber dennoch zur und von der Arbeit bei fast jedem Wetter radeln zu dürfen und zu können.
Ich kann die Fahrt ja verlängern, wenn ich Lust und Zeit habe. Oder ich habe - weil ich ja immer recht früh nach Feierabend zuhause bin - genügend Zeit für "echte" Abendradtouren von zuhause aus.
Außerdem kann ich als Nahpendler in der Mittagspause, oder wenn Handwerker kommen o. ä., leichter zwischendurch mal nach Hause.
Verschleiß am Rad ist auch geringer, sodass mehr "Materialreserven" für die "Spaßfahrten" da sind.

Ich finde daher, dass es eindeutig mehr Vor- als Nachteile hat, es nah zur Arbeit zu haben.

Keine Ahnung wo man die Grenze ziehen sollte, aber 500Meter ist kein Pendeln für mich.
Die "offizielle" Definition macht das Pendeln gar nicht von der Entfernung abhängig, sondern davon, ob dabei die Grenze der Wohngemeinde überschritten wird.
Dann bin u. a. ich überhaupt kein Pendler ...
 
Oliver1

Oliver1

Mitglied seit
23.03.2019
Beiträge
636
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Bosch Active Line Plus Flyer GoTour6 8 Gang Nexus
Fahre 5x in der Woche zur Arbeit 2x20 km. Einfache Fahrt brauche ich ca. 70 min. Leider habe ich sehr viele Ampel auf dem Weg die einen immer wieder ausbremsen. Dann sind da noch 3 Ampeln die man selber drücken muss, und das kann dann schon mal dauern bis die grün wird. :) Der Autoverkehr muss ja schließlich fließen gelle.:p
 
ambrecht

ambrecht

Mitglied seit
08.05.2019
Beiträge
137
Ort
Nordrand Berlin
Details E-Antrieb
Biactron V2
2x22,5km brauche dafür einfach 38-50 Minuten, abhängig vom Verkehr (einige Hauptstraßen müssen überquert werden), von der Frequentierung einer Rad/Fußwege, vom Zustand einiger Baustellen (umfahren oder langsam durchfahren), und meiner Lust nach Geschwindigkeit und sportlicher Betätigung.
 
Thema:

Wie weit pendelt ihr zur Arbeit und wie lange braucht ihr dafür.

Werbepartner

Oben