Wie Stecker / Verbindungen "verstecken" ?

Diskutiere Wie Stecker / Verbindungen "verstecken" ? im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Hallo, schaut mal bitte hier (ab 5.40 min): Die zu langen Kabel samt Steckerverbindungen werden in einem schwarzen "Tuch" entlang der Schalt-...

andreas77

Dabei seit
31.12.2017
Beiträge
110
Ort
BaWü
Details E-Antrieb
BBS01B 36V 14Ah
Hallo,

schaut mal bitte hier (ab 5.40 min):


Die zu langen Kabel samt Steckerverbindungen werden in einem schwarzen "Tuch" entlang der Schalt- und Bremsleitungen "versteckt".

Wie habt ihr das gelöst? Ist das zu empfehlen und woher bekommt man so ein Teil?

Danke euch!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

andreas77

Dabei seit
31.12.2017
Beiträge
110
Ort
BaWü
Details E-Antrieb
BBS01B 36V 14Ah
Bei Ebay einfach nach "Kettenstrebenschutz" + Fahrradmarke suchen. Habe gerade zwei Stück mit einem "Specialized" -Aufdruck gekauft. Klasse und vielen Dank für den Tipp!
 

e-bike-technologies

gewerblich
Dabei seit
16.09.2009
Beiträge
910
Ort
50670 Köln
Details E-Antrieb
Crystalyte und MAC

andreas77

Dabei seit
31.12.2017
Beiträge
110
Ort
BaWü
Details E-Antrieb
BBS01B 36V 14Ah
Danke für den Hinweis - das klingt besser! Habe um Abbruch des Ebay-Kaufs gebeten und melde mich, wenn ich alles soweit montiert und vermessen habe.
 

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
10.212
EBT - Kann ich bestätigen

Kabelknäul führen bei mir umittelbar zum Einsatz des Seitenschneiders

Wobei wenn die Higos teilweise sehr schwer zu öffnen sind - dann die Verrieglungskante mit einem Messer etwas abrunden - anschließend gehen die leichter. Könnte bei zB: in dünnem Plastik montierten Einbausteckern von Vorteil sei - ähem - nun ist´s zu spät ;)

Anfertigen lassen klingt zunächst interessant - in der Praxis könnte sich das als schwieriger als gedacht mit der Belegung und Länge herausstellen. Oder anders - wenn erstmal ein "mehrfach geflickten" wie funktionalen Kabelbaum vorhanden ist - DANN könnte diesen sicher als Muster dienlich sein ohne aufwendige Dokumentation. Sozusagen als Tüpfel auf dem I nochmal in SCHICK umsetzen. Dazu fallen mir viele Ideen ein - die ich eientlich gar nicht haben möchte - schnell an irgendein rostiges Auto denken.....

Harren wir der Dinge - zumindest ist mein Rad noch nicht so weit um die Möglichkeiten eines individuellen Kabelbaums optimal aureizen zu können :)
 

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
12.735
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Wobei wenn die Higos teilweise sehr schwer zu öffnen sind - dann die Verrieglungskante mit einem Messer etwas abrunden - anschließend gehen die leichter. Könnte bei zB: in dünnem Plastik montierten Einbausteckern von Vorteil sei - ähem - nun ist´s zu spät ;)

Die Suchfunktion hat das ausgespuckt.

Hab mir mal testweise HiGo Micro Verbinder gekauft. Zusammen stecken war schon schwergängig, aber auseianander bekomm ich die nicht mehr.
Was tun? Mit Zange und Gewalt? Muss man irgendwo drücken oder hebeln?

Schwergängig ist schon okay imFahrrad für Zeug, das man nur selten steckt, wenn man Stecker aber mit der Hand nicht mehr trennen kann wäre das irgendwie witzlos. Dann kann ich gleich löten.
 

19roomer68

Dabei seit
14.04.2021
Beiträge
16
Hallo, lassen sich die langen Kabel einfach einkürzen und wieder verlöten oder sind dann andere Probleme zu erwarten? Falls nicht, dann würde ich die kappen, verlöten und in Schrupfschlauch packen. Habe gerade ein NCB Vorderradset in Arbeit. Danke
 

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
10.212
Einfach ist einfach gesagt.

Abkneifen und Einkürzen ist für mich einfach. Das ist technisch kein Problem. Das sauber hinzugekommen, für Viele unmöglich.
 

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
727
@19roomer68: Hat @RUBLIH korrekt beantwortet. Technisch kein Problem. "Zwack-Zwack" und raus mit dem überschüssigem Kabel. Dann Farbe auf Farbe. Einzele Adern isolieren, Gesamtes Kabel isolieren. Fertig.

Manchmal hilft es statt Schrumpfschlauch für die äußere Umhüllung selbstverschweißendes Isolierband zu verwenden. Wenn man das händisch in schmale Streifen von 2-3 mm schneidet, dann trägt es kaum auf. Abschließend ne Lage "Sprühgummi" drauf und feddisch. Fällt optisch kaum auf. Schnittstellen würde ich ohnehin irgendwo dahin legen wo man sie optisch nicht gleich sieht (z.B. an der Brems- / Schalthülle) unter Spiralschlauch oder irgendwo am Rahmenrohr.

Das Raus-Operieren von der Kabelspinne mit zusätzlichen Anschlüssen ist kaum schwieriger.
 

19roomer68

Dabei seit
14.04.2021
Beiträge
16
Hallo,

alles klar, danke für Eure Hinweise. Dann werde ich das so machen. Habe keine Lust auf das Kabelgewirr vorne am Lenker.

Danke und Gruß
 

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
10.212
Zusammen war schon schwergängig, aber auseianander bekomm ich die nicht mehr.

Bei den größeren Higos wird das durch eine Halbtorus am Stifkontakt außen erreicht. Das Gehäuse der Buchse muß sich weiten, da drüber zu flutschen. Wenn man den "Halbtorus" etwas abflacht, lassen sich die deutlich leichter öffnen/stecken...

Das entspannt die grünen Stecker zum Display ungemein - habe ich mehrfach angewendet.
 

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
12.735
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Danke für die Antwort. Ich hab sie dann mit reichlich Gewalt wieder auseiander gebracht und die Feile angesetzt.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man die Stecker im Originalzustand im Winter, wenn alle Kunststoffe zäher sind und die Finger kalt und klamm sind, am Fahrrad wieder auseinander bekommen kann.
 

raton

Dabei seit
04.02.2021
Beiträge
73
Bei mir stecken die zu langen Kabel in einer Schlaufe in einem alten Stück Fahrradschlauch.
Nach unten ist der Schlauch offen nach oben einmal geknickt so das kein Wasser reinlaufen kann.
 

19roomer68

Dabei seit
14.04.2021
Beiträge
16
Ok, alles klar. Das wäre eine Option. Ich teste erst einmal und dann sehe ich weiter. Gruß
 

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
6.490
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Ich wickle die überflüssigen Längen auch auf, da ich ja auch mal was umbaue. Allerdings verschwindet bei mir das ganze Gewickel in dem Koffer in dem auch der Akku und sämtliche Elektronik drin ist....
 

bjp

Dabei seit
22.03.2012
Beiträge
573
Ort
Aachen
Details E-Antrieb
Mxus XF18, davor Swissdrive, Suntour, Bafang G310
Hab mir mal testweise HiGo Micro Verbinder gekauft. Zusammen stecken war schon schwergängig, aber auseianander bekomm ich die nicht mehr.
Was tun? Mit Zange und Gewalt? Muss man irgendwo drücken oder hebeln?

Habe zur Abdichtung neulich Haftcreme für Zahnersatz verwendet, weil sie folgende Eigenschaften aufweist:

polymer
Wasserhärtend, wird also fester, leicht Gummiartig, wenn Kontakt mit Wasser hat.
Leicht entfernbar

Für den Zentralen 8-poligen Julet-Anschluss, der bei mir vorm Tretlager am Unterrohr hoch geht, hats gut gedichtet und war lösbar. Gleichzeitig eine Art Schmiereffekt.

1.49 bei bekannten Drogeriemärkten.....
 
Zuletzt bearbeitet:

e-bike-technologies

gewerblich
Dabei seit
16.09.2009
Beiträge
910
Ort
50670 Köln
Details E-Antrieb
Crystalyte und MAC
Wobei wenn die Higos teilweise sehr schwer zu öffnen sind
Das liegt am Vakuum, aber auch bei kalten Temperaturen kann das schwierig sein da sich das Weichplastik etwas verhärtet.
Dazu die Steckverbindung etwas anwärmen (Föhn oder heisses Wasser), zur Not einen kleinen flachen Schraubenzieher zwischen äusseren Weichplastikmantel und inneren Hartplastikkern schieben, dann geht's in der Regel.
Vor dem Wiederzusammenschieben der Teile den Hartplastikkern mit etwas Wachs oder Vaseline benetzen damit die Weichplastikmantel besser darübergleitet hilft auch.
 
Thema:

Wie Stecker / Verbindungen "verstecken" ?

Wie Stecker / Verbindungen "verstecken" ? - Ähnliche Themen

maximale Stromestärke, welches Buchse, Laden an Discharge: Hey, Ich hab hier ein Labornetzgerät mit bis zu 60V und 6A und fogende Fragen: 1. An das Teil bekomme ich Bananenstecker (Lantern Head) und...
Pedelec - Heckrad Umbau 26" Scott - 36V Akku: Hallo liebes Forum, seit längerem bin ich schon ein stiller Leser dieses Forums und nun hab ich Willen mein MTB - welches ich während Corona...
Der Gracerunner: Moin zusammen… Ich möchte euch mein aktuelles Projekt vorstellen. Eins vorweg...weshalb, warum, ob man's darf oder wo ein Sack Reis umfällt steht...
Tongsheng in Liegerad HP Streetmaschine - oder vom Fahrrad zum Fahrzeug: Erster Erfahrungsbericht meines ersten Umbaues/Nutzung eines E-Bikes Motorkit: Tongsheng 350W 48V (Model 2020) mit 17,25 Ah INR18650-35E Akku...
Panasonic Mittelmotor Flyer auf normal umbauen: Was ein Dongel ist weiß ich erst seitdem ich ein Flyer mit "Ohne Akku, ohne Ladegerät" gekauft habe. Ja ja. Und? Es heißt Pro-blem, "pro" heißt ja...
Oben