Wie stabil ist der Freilaufkörper des d-Motors

Diskutiere Wie stabil ist der Freilaufkörper des d-Motors im BionX Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Genau so müsste es gehen ! Den Alu-Flansch etwas anwärmen . Lg
Fisch

Fisch

Mitglied seit
11.12.2011
Beiträge
1.921
Genau so müsste es gehen ! Den Alu-Flansch etwas anwärmen .

Lg
 
Steffel

Steffel

Mitglied seit
09.05.2014
Beiträge
88
Ort
Oberfranken (D)
Details E-Antrieb
Bionx Series-D E-Eagle
Mein eigentliches Ziel ist ja den Motor zu öffnen. (siehe https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/series-d-motor-defekt.48381/). Die Hälfen hab' ich schon rundum getrennt.

Jetzt ist mir heute Nacht eingefallen, dass wenn der Alu-Flansch nur mit dem Gehäuse verbunden ist, es jetzt schon möglich sein müsste, den Motordeckel abzuheben. Bin heute morgen gleich zum Schraubstock und hab es probiert. Geht nicht. Es blockiert am Alu-Flansch (oder Freilauf).

Vielleicht muss ich den Freilauf gar nicht vom Alu-Flansch trennen, um den Motordeckel abzuheben?

Muss ich vielleicht noch was an der Achse abschrauben, damit sich der Motordeckel gemeinsam mit Alu-Flansch und Freilauf von der Achse löst?
 
Fisch

Fisch

Mitglied seit
11.12.2011
Beiträge
1.921
IMG_0405.JPG
Noch eine Frage ! Hast du das Gewinde stück -( Distanz ) in der Mitte vom Freilauf herausgeschraubt ? ( Das Planke Stück )
Musst auch herausschrauben wenn du den Freilauf abmontierst .
Das musst du entfernen um die 2 Hälften zu Trennen !
Ein Bild ;
SAM_0341.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Steffel

Steffel

Mitglied seit
09.05.2014
Beiträge
88
Ort
Oberfranken (D)
Details E-Antrieb
Bionx Series-D E-Eagle
Hab ich,

Im Moment sieht es so aus. Muss dieser innere Ring raus? Braucht man da eine speziellen Bionix Schlüssel? (Mein Händler hat keine Bionx Werkzeuge) Oder sollte das jeder Händler aufbekommen?
 

Anhänge

Fisch

Fisch

Mitglied seit
11.12.2011
Beiträge
1.921
So wie ich am Bild sehe müssten sich die 2 Hälften trennen lassen , ohne den Freilauf abzuschrauben .
Wenn du die 2 hälften getrennt hast , würde ich einen Abzieher am Alu-Teil befestigen und über die Achse die 2 Hälften vorsichtig auseinander ziehen !
 
Zuletzt bearbeitet:
Steffel

Steffel

Mitglied seit
09.05.2014
Beiträge
88
Ort
Oberfranken (D)
Details E-Antrieb
Bionx Series-D E-Eagle
"Abzieher" war das Stichwort!Die Hälften sind auseinander! Hatte zuvor noch geschafft den Freilauf zu lösen.(Uff)
Geht ziemlich streng, aber es geht. Vielen Dank @Fisch für Deine Tipps! Ohne Dich hätte ich das Gehäuse zerstört. Bilder poste ich in den anderen Thread. Hier gehts ja um Freilauf.
 
Allkurradler

Allkurradler

Mitglied seit
24.07.2015
Beiträge
1.272
Ort
Trimbach
Details E-Antrieb
keiner mehr, vorher BionX D
So, ich bekomme auch einen neuen Freilauf.
Nach 18'000km bei jedem Wetter hat der erste sich in 4 oder 5 Teile zerlegt.
Mein Fahrradmech hat mir heute eine Handvoll rostiger Freilaufteile gezeigt, die haben aber dank der Kassette noch so gut zusammengehalten, dass ich noch fahren konnte. Habe nur ein recht grosses Spiel an der Kassette festgestellt.
Nun ist der Motor auf dem Weg zum CH-BionX-Service, ich fahre also noch weiter Motorlos ;)
 
H

hofmes

Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
1
Hallo @Fisch / @Steffel,

kann mir einer von euch euer Tool zum Abschrauben des Bionx D Freilaufs ausleihen ? Alle Kosten und Unkosten werden selbstverständlich übernommen. Mein Händler hat leider kein Werkzeug hierfür und kann auch keins besorgen .

Ich konnte mir einen neuen Freilauf über eBay organisieren, allerdings habe ich keinen Schlüssel zum Abschrauben des alten Freilaufs ( der ist nach ca. 8000 Km gebrochen und ausgeleiert ) und anschrauben des neuen Freilaufs.

Falls es geht dann bitte weiter via e mail hofmes@gmx.de

Danke+Gruesse Stefan
 
Fisch

Fisch

Mitglied seit
11.12.2011
Beiträge
1.921
Hallo Stefan ,

Leider nicht mehr möglich, habe alle Bionx Ersatzteile sowie Werkzeug verkauft .
Aber im Bauhaus bekommst Du so einen Schlüssel , brauchst nur den Freilauf mitnehmen!
Den neuen Freilauf mit Curil-T abdichten , dann lässt sich der Freilauf leicht wechseln falls er wieder mal Defekt ist !

MfG
 
Thema:

Wie stabil ist der Freilaufkörper des d-Motors

Werbepartner

Oben