Wie sind eure Erfahrungen mit Vandalismus am Pedelec?

Diskutiere Wie sind eure Erfahrungen mit Vandalismus am Pedelec? im Plauderecke Forum im Bereich Community; Bei mir ist das noch immer völlig entspannt. Mein R&M Charger steht seit jahren täglich im Fahrradständer vor der Firma, mitten in einem...
tw463

tw463

Dabei seit
17.08.2015
Beiträge
2.124
Punkte Reaktionen
3.660
Ort
Lenzburg
Details E-Antrieb
Charger touring HS, MTB Bosch CX, add-e next
Bei mir ist das noch immer völlig entspannt. Mein R&M Charger steht seit jahren täglich im Fahrradständer vor der Firma, mitten in einem Kleinstädtchen mit hohem Ausländeranteil. Möglicherweise sind es nicht immer die bei denen man es vermuten würde, die dann wirklich klauen.

Manchmal habe ich den Verdacht, dass übergrosse Vorsicht Langfinger auch anlockt. Das habe ich mal in Südfrankreich auf dem Campingplatz erlebt. Die Billigräder unserer holländischen Freunde wurden trotz x Schlössern geklaut, während unsere nur marginal gesicherten aber hochwertigeren Bikes ein paar Meter gut sichtbar danebenstanden.

Manchmal habe ich auch noch einen anderen Verdacht, den ich hier kaum zu äussern wage: Bei uns sind es oft die Alkis am Stammtisch, die über Drogensüchtige wettern.
 
jopedeleco

jopedeleco

Dabei seit
29.11.2010
Beiträge
2.245
Punkte Reaktionen
1.595
Ort
Wesel
Details E-Antrieb
Bosch 2012 400Wh und TranzX 36Volt 250Watt
Bei mir werden es 12 Jahre mit Pedelec Tiefeinsteiger auf dem Land, hat bis jetzt keine Sau interessiert .
Ich gebe mich der Annahme hin, dass es Dieben zu peinlich ist so ein Oparad zu klauen.
 
xerox99

xerox99

Dabei seit
11.06.2020
Beiträge
101
Punkte Reaktionen
83
Bei mir werden es 12 Jahre mit Pedelec Tiefeinsteiger auf dem Land, hat bis jetzt keine Sau interessiert .
Ich gebe mich der Annahme hin, dass es Dieben zu peinlich ist so ein Oparad zu klauen.
Ich denke es liegt eher am Wohnort.

Hier stand mal das ehemalige E-Citybike (Tiefeinsteiger) meiner Schwester. Halt blöd abgeschlossen und mit Akku drin.
WhatsApp Image 2021-06-17 at 09.06.15 (1).jpeg

WhatsApp Image 2021-06-17 at 09.06.15 (2).jpeg

WhatsApp Image 2021-06-17 at 09.06.15.jpeg


Um auch noch an das Vorderrad ran zukommen haben sie sogar vor dem Rad meiner kleinen Nichte nicht halt gemacht und versucht die Sattelstreben durch zu trennen. Ohne Erfolg also sind sie ohne Vorderrad ab gedampft.

WhatsApp Image 2021-06-17 at 09.06.15 (3).jpeg

WhatsApp Image 2021-06-17 at 09.06.15 (4).jpeg

WhatsApp Image 2021-06-17 at 09.06.15 (5).jpeg


Es war übrigens nichts hochwertiges. Ein Prophete für 1200€ etwa 2 Jahre alt.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

exkoelner

Dabei seit
21.03.2021
Beiträge
208
Punkte Reaktionen
98
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
YP Nabenmotor Hinterrad
Anhang anzeigen 393294

Es war übrigens nichts hochwertiges. Ein Prophete für 1200€ etwa 2 Jahre alt.

Ja, übelst. Das war der Sinn meines Post - man weis nicht, was die Leute so im Kopf haben, und ich versuchte eine Idee dazu zu entwickeln. Was triggert, was nicht? Allerdings, bin ich aktuell noch, sehr angenehm überrascht, wie wenig sie von meinem E-Bike Notiz nehmen ...
 
xerox99

xerox99

Dabei seit
11.06.2020
Beiträge
101
Punkte Reaktionen
83
Ich vermute dass es eine Bande mit Transporter war da laut Polizei an dem besagten Wochenende ein gutes Dutzend Räder gestohlen wurden.

Darum war mir eine Vollkasko wichtig.
 
E

exkoelner

Dabei seit
21.03.2021
Beiträge
208
Punkte Reaktionen
98
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
YP Nabenmotor Hinterrad
Meine Erfahrungen mit Vollkasko sind eher bescheiden. Den Neuwert gibts nur im ersten Jahr, danach sinken die Erstattungen durch Zeitwert-Verluste enorm. Im Verhältnis zu den relativ hohen Prämien, kippt das Verhältnis Nutzen-Gewinn doch bald. Ich habe mal nen Firmenwagen geschrottet, 40.000€ Neuwert, und die Erstattung war 7.000€ - und der war danach Kernschrott, ganze Arbeit :cool:
 
E

exkoelner

Dabei seit
21.03.2021
Beiträge
208
Punkte Reaktionen
98
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
YP Nabenmotor Hinterrad
Ich vermute, das sich die Räder der Einstiegsklasse leichter weiter verkaufen lassen, als die der Highend-Klasse.


Der Wunsch nach einem Kaufbeleg steigt mit dem Wert eines Rades.
Hier in Deutschland, wohl richtig. Ich würde auch keine Second-Hand-Bike für 2.000€ kaufen, obwohls ne Ocassion ist, da Neuwert 6.000€, ohne wasserdichte Belege. Aber, wer sagt das solche Bikes hier bleiben? Dieses "haben se nen Kaufvertrag" ist schon typisch deutsch und selbst EU weit nicht unbedingt übertragbare Ansicht.
 
Seemann

Seemann

Dabei seit
31.05.2010
Beiträge
2.167
Punkte Reaktionen
4.120
Ort
Köln
Details E-Antrieb
Pana-26V,BionX HS 500+250-48V,Chryst.HS 3540-52V
Was triggert, was nicht?
Was nicht triggert:

- wenig putzen, Dreck schreckt ab
- Bikes lange Jahre (und viel) fahren, neuwerig aussehende Räder werden häufiger gestohlen
- alle Werksaufkleber, die das Rad aufpäppen sollen (z.B. auf den Felgen) entfernen
- evtl. das Rad mit alten 70er Jahre Aufklebern „verschönern“
- S-Pedelec mit Kennzeichen fahren (Diebstahschutz inclusive, das Kennzeichen schreckt evtl. auch was ab, da man dann Papiere braucht)
- wenn man zuhause keinen guten Abstellplatz hat: Alte Plane drüber
- dort wo das Rad ständig parkt (zuhause und auf der Arbeit) sehr gut und fest anschließen (Augbolzen in der Hauswand eindübeln), möglichst in der Nähe eines Fensters.

Klar, nicht jeder kann und will alle diese Regeln befolgen.
Teure Sonntagsräder sollte man möglichst im Blick behalten.

Leider sind die immer hochwertigeren Fahrräder die einzigen Gegenstände, die überall rumstehen, einfach zu stehlen sind und gegen eine Akkuflex hilft natürlich alles nichts, diese wird allerdings gar nicht so häufig eingesetzt.
 
xerox99

xerox99

Dabei seit
11.06.2020
Beiträge
101
Punkte Reaktionen
83
Meine Erfahrungen mit Vollkasko sind eher bescheiden. Den Neuwert gibts nur im ersten Jahr, danach sinken die Erstattungen durch Zeitwert-Verluste enorm.
Ok meine Vollkasko zahlt nur bei Neuanschaffung und bis zum Versichertem Wert. Aber das ist für mich OK da ich auf jeden Fall ein Neues Bike will.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
5.097
Punkte Reaktionen
9.215
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
wenig putzen, Dreck schreckt ab
Das bekomme ich hin 😉
- Bikes lange Jahre (und viel) fahren, neuwerig aussehende Räder werden häufiger gestohlen
Mein Ziel sind die 100000km von @jm1374, davon habe ich nun 16000.
- S-Pedelec mit Kennzeichen fahren
Joh 😀

Mein B-Speed hat einen eingebauten Diebstahlschutzt, bzw mehrere.
a) Alarmanlage
b) Motorsperre
c) optischer Diebstahlschutzt, da die Optik sehr polarisiert
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
8.019
Punkte Reaktionen
13.364
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 14000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Man kann es selbst testen: Bike in einer Großstadt in der Fußgängerzone anschließen und aus einigen (aber net zu vielen...) Metern Abstand beobachten, was passiert.

Es gibt ein Video bei YouTube zu dem Thema. In Prag musste der Versuche nach Stunden aus Langeweile abgebrochen werden. Der Mythos den du zu verbreiten versuchst, ist nicht so allgegenwärtig wie du vermutest. Und wie du siehst, muss man auch nicht sofort gewalttätig werden. Die Diebe flüchten bei Entdeckung eher.
Ich hab ziemlich wenig Skrupel meine hochwertigen S-Pedelec im öffentlichen Raum zu parken. Mir ist aber auch noch nie ein Rad gestohlen worden. Vielleicht ist nicht jeder Fahrraddiebstahl real. Versicherungsbetrug ist ein beliebtes Hobby in Deutschland. Wenn du schon abstruse Vermutungen anstellst, darf ich das auch.
 
Seemann

Seemann

Dabei seit
31.05.2010
Beiträge
2.167
Punkte Reaktionen
4.120
Ort
Köln
Details E-Antrieb
Pana-26V,BionX HS 500+250-48V,Chryst.HS 3540-52V
Wir waren mal mit 2 Familien in Ferienhütten auf einem Campingplatz in den Niederlanden. Mein Riese + Müller Delite FOX S-Pedelec (NP 2011: 5400 EUR)
war damals noch relativ neu, die Jungs der anderen Familie hatten 2 Mittelklasse Mountain Bikes ( ca. 500 EUR /Stück).

Alle Räder waren (halbwegs) ordentlich angeschlossen (auf einem Campingplatz vermutet man ja nichts Böses).

Eines morgens waren die beiden Mountain Bikes weg, mein Delite stand vollkommen unberührt mit Kennzeichen immer noch dort, obwohl meine Schaltung (Shimano XTR) und die anderen Komponenten deutlich wertiger waren.

Entweder fanden die Diebe das Delite hässlich, oder hatten Angst vor dem Kennzeichen.
 
Freerideandi

Freerideandi

Dabei seit
27.11.2018
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
2
Ich denke es liegt eher am Wohnort.

Hier stand mal das ehemalige E-Citybike (Tiefeinsteiger) meiner Schwester. Halt blöd abgeschlossen und mit Akku drin.
Anhang anzeigen 393289
Anhang anzeigen 393290
Anhang anzeigen 393291

Um auch noch an das Vorderrad ran zukommen haben sie sogar vor dem Rad meiner kleinen Nichte nicht halt gemacht und versucht die Sattelstreben durch zu trennen. Ohne Erfolg also sind sie ohne Vorderrad ab gedampft.

Anhang anzeigen 393292
Anhang anzeigen 393293
Anhang anzeigen 393294

Es war übrigens nichts hochwertiges. Ein Prophete für 1200€ etwa 2 Jahre alt.
das ist ja schon krass :oops: wird aber glaub immer schlimmer...
 
Biker9000

Biker9000

Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
1.616
Punkte Reaktionen
1.427
Ort
Südbaden - die Provence Deutschlands
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Es gibt ein Video bei YouTube zu dem Thema. In Prag musste der Versuche nach Stunden aus Langeweile abgebrochen werden. Der Mythos den du zu verbreiten versuchst, ist nicht so allgegenwärtig wie du vermutest. Und wie du siehst, muss man auch nicht sofort gewalttätig werden. Die Diebe flüchten bei Entdeckung eher.
Ich hab ziemlich wenig Skrupel meine hochwertigen S-Pedelec im öffentlichen Raum zu parken. Mir ist aber auch noch nie ein Rad gestohlen worden. Vielleicht ist nicht jeder Fahrraddiebstahl real. Versicherungsbetrug ist ein beliebtes Hobby in Deutschland. Wenn du schon abstruse Vermutungen anstellst, darf ich das auch.
Ja, nur zu: rede dir das gerne weiter ein! :LOL: Ich jedenfalls würde mein E-Bike (das ich mehr als Freizeitsportgerät, denn als Fortbewegungsmittel betrachte) niemals in der Innenstadt anschließen deshalb fahre ich erst übehaupt nicht per Bike dorthin; dafür gibt's Autos. Und Diebe flüchten nur dann, wenn sie entkommen können... 🤕
 
tw463

tw463

Dabei seit
17.08.2015
Beiträge
2.124
Punkte Reaktionen
3.660
Ort
Lenzburg
Details E-Antrieb
Charger touring HS, MTB Bosch CX, add-e next
Ich jedenfalls würde mein E-Bike (das ich mehr als Freizeitsportgerät, denn als Fortbewegungsmittel betrachte) niemals in der Innenstadt anschließen deshalb fahre ich erst übehaupt nicht per Bike dorthin; dafür gibt's Autos.
Hä??? o_O

Dafür gibt es neben Fahrrädern Züge, Trams und Busse.

Autos sind für Transporte da und für Fahrten in durch den ÖV schlecht erschlossene Gebiete. Klar nehme ich auch gelegentlich mal das Auto, aber das soll keine Selbstverständlichkeit bleiben in Fällen in denen das absolut unnötig ist.
 
D

Delphis1982

Dabei seit
25.02.2021
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
543
Ort
Blankenfelde-Mahlow
Details E-Antrieb
Ghost ASX 5500, Bafang BBSHD 52V, 20Ah.
Der ÖPNV fährt aber nicht lückenlos, je nachdem wo man hin muss.
Ich würde mein Ped nach meinem jüngsten Diebstahl nur noch mit Weidezaunanlage unbeaufsichtigt lassen.
Und wenn die Spannung am Trafo absinkt, weil gerade jemand eine geflankt bekommt, sollte gleich der Alarm losgehen (gesetzt die Tatsache, dass ich in Hörweite bin).
 
tw463

tw463

Dabei seit
17.08.2015
Beiträge
2.124
Punkte Reaktionen
3.660
Ort
Lenzburg
Details E-Antrieb
Charger touring HS, MTB Bosch CX, add-e next
Stimmt, in D sieht nicht immer so rosig aus mit dem ÖV. Ist halt ein Autoland mit allen daraus resultiernden Problemen.

Den Viehüter hatte ich schon vor knapp 50 Jahren am Rad.
Damals in der Schule hatten wir so Spezialisten, die Räder im Fahrradständer bewusst und oft auf sehr gefährliche Weise sabotiert haben.
Nachdem mir mein Vater einen riesen Kondensator in die Flickzeugtasche montiert hatte, brauchte ich nur noch die Erdung etwas versteckt am Fahrradständer anzuschliessen und der Spuck war ganz schnell vorbei. Allerdings hat es auch mir ein paar mal eine geknallt, weil ich das Entschärfen vergessen hatte. Nach einigen Tagen war dann aber generell Ruhe.
 
D

Delphis1982

Dabei seit
25.02.2021
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
543
Ort
Blankenfelde-Mahlow
Details E-Antrieb
Ghost ASX 5500, Bafang BBSHD 52V, 20Ah.
Jipp. Hatte damals auch bei mir Wunder gewirkt gegen die Proleten damals an der Wilhelm Busch Realschule.
Das Teil von Conrad Elektronik hat geholfen. Ich denke, 12V sollten kein Problem darstellen.
Die Erdung über den Ständer kann man eigentlich immer ganz gut verstecken.
Heute sogar umso besser.
Damals waren das ja nur Ständer, wo man den Reifen reingeklemmt hatte.
Heute sind die Ständer größtenteils in Rahmenhöhe. Metall auf Metall=Erdung erfolgreich.
 
Seemann

Seemann

Dabei seit
31.05.2010
Beiträge
2.167
Punkte Reaktionen
4.120
Ort
Köln
Details E-Antrieb
Pana-26V,BionX HS 500+250-48V,Chryst.HS 3540-52V
wird aber glaub immer schlimmer...
Hab mal keine Angst, du wirst zwar älter, aber nicht alles wird schlimmer….

Grundsätzlich sinkt die Kriminalitätsrate (incl. Diebstahl) seit Jahren.
Nur bei Fahrrädern / Pedelecs nicht.

Vermutlich liegt das an dem immer größer werdenden Bestand von hochwertigen Rädern und der damit verbundenen Anziehungskraft für die organisierte Kriminalität.

Wenn überall hochwertige Smartphones auf den Armaturenbretter der Autos rumliegen würden, wären Autoaufbrüche am steigen, sind es aber nicht.

Die Polizei hat den (organisierten) Fahrraddiebstahl mitlerweile endlich auch auf dem Schirm, da sich hier ein erheblicher Markt gebildet hat.

Helfen würde dagegen eine ordentliche Fahrrad-Infrastruktur:
Fahrradboxen, Fahrrad-Parkhäuser, vernünftige Fahrradabstellplätze in ausreichender Anzahl allerorten.

Bewachte Fahrradabstellplätze gibt es in NL an jedem Bahnhof,
klar kosten was, aber wenn man das Fahrrad als vollwertiges Fahrzeug annimmt muß man das einkalkulieren.
 
Thema:

Wie sind eure Erfahrungen mit Vandalismus am Pedelec?

Wie sind eure Erfahrungen mit Vandalismus am Pedelec? - Ähnliche Themen

Trekkingbike mit Umbausatz Radnabenmotor zum Pedelec machen: Hi Gemeinde. Ich trage mich jetzt länger mit dem Gedanken, mein Trekkingbike zu nem eBike, bzw. Pedelec zu machen via Umbausatz. Ich bin bisher...
Merkwürdiges PAS DH Sensor Phänomen - hat jemand ne Idee dazu?: Ich habe nen Yose Power Umbausatz relativ problemlos einbauen können. Einzig der mitgelieferte PAS (Pedal Assistent Sensor) war für links, also in...
Kalkhoff Image 5S XXL: erste Erfahrung: Hey Forum, nach ner ganzen Weile Diskussion ( Thread ) habe ich von meinem Händler nun endlich mein Kalkhoff Image 5 S XXL als Herren Rahmen (53...
Umbau Beratung Mittelmotor: Guten Abend zusammen und allein, Zuhause oder auf der Arbeit. Ich würde gerne eines meiner 6 Räder zum Kurzstreckenpedelec umbauen. Da ich...
Singlespeed Pedelec für den Arbeitsweg: Servus miteinander! :) 3. Körperliche Konstitution, bisheriges und zukünftiges Streckenprofil, Erwartungen an den Antrieb? Ich will damit...
Oben