Winora Wie sieht es in einem Yamaha PW Motor von 2015 aus?

Diskutiere Wie sieht es in einem Yamaha PW Motor von 2015 aus? im Yamaha Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Da wollte dein Händler wohl etwas Geld an dir verdienen...oder war der Preis mit Einbau? Was immernoch unverschämt teuer sein würde...aber da...
NduroRX

NduroRX

Mitglied seit
14.05.2018
Beiträge
199
Ort
Teutoburger Wald
Details E-Antrieb
Yamaha PW @ NduroRX
[URL='https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?members/stef.49220/']Stef[/URL] schrieb:
Ich glaube, hier liegt ein kleines Missverständnis vor. Wenn ich meinen alten Motor gegen einen neuen tausche, hätte es mich 799€ gekostet. Das war mit „tauschen“ gemeint. Wenn ich nichts zurück gebe, müsste ich 999€ bezahlen.
Da wollte dein Händler wohl etwas Geld an dir verdienen...oder war der Preis mit Einbau? Was immernoch unverschämt teuer sein würde...aber da BoschDealer ein Händler ist kann man denke ich schon davon ausgehen das der Neupreis bei 759€ liegt. Ob man den alten Schrottmotor dann zurückgibt oder behält dürfte dabei anscheinend egal sein, zumindest verstehe ich das jetzt hier so. Ich würde den immer behalten, entweder zum basteln oder als Ersatzeilspender von Gehäuse/Platine etc, je nachdem was kaputt und noch heile ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Stef

Stef

Mitglied seit
17.03.2019
Beiträge
8
Ich habe inzwischen direkt an Winora geschrieben und eine Antwort erhalten:
Mit Error 32 ist eine Defekt am Drehmomentsensor gemeint. Ich solle mich am besten noch einmal mit meinem Händler in Verbindung setzen und ihm sagen, dass man den Motor zur Reparatur einschicken kann. Eine Reparatur würde auf jeden Fall günstiger sein, als ein neuer Motor, um wie viel es günstiger werden würde, schrieb man leider nicht.
Schon traurig, dass ich jetzt meinem Händler sagen muss, was möglich ist.

Trotzdem muss jetzt erst einmal die Kurbel ab. Die bockt nämlich immer noch herum! Ich befürchte, dass ich zu viel beschädigen könnte, wenn ich das Ding mit der Trennscheibe bearbeite.

@NduroRX: ich würde den alten Motor auch lieber behalten. Da gibt es noch haufenweise funktionstüchtige Teile drin.
 
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
1.683
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Und wie willst du dann den Motor dazu zerlegen, wenn du es ja nicht mal schaffst, die Kurbel abzubauen, weil du den Kurbelabzieher falsch benutzt hast? Das erkenne ich daran, das du dabei das Gewinde der Kurbel rausgezogen hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
columbo4711

columbo4711

Mitglied seit
23.04.2017
Beiträge
186
bezüglich der Kurbel kann ich etwas beipflichten. Bei meinem 2015 war rechts das Gewinde zum Abziehen blank (ich hatte die Kurbel vorher nie entfernt!). Die Kurbel musste ich dann abflechsen! Die anderen Tricks (ohne Kurbelschraube fahren, erwärmen und mit leichten Schlägen lösen pp.) brachten leider nichts.
 
L

Lothar6472

Mitglied seit
07.12.2017
Beiträge
272
Details E-Antrieb
Yamaha-PW, Yamaha-Giant-Liv, YOSE-Power HR
Trotzdem muss jetzt erst einmal die Kurbel ab. Die bockt nämlich immer noch herum!
Eine Festsitzende Kurbel kann man auch beim vorsichtigen "druckvollen" pedalieren lösen ...
... Kurbelschraube nicht ganz eindrehen (1mm Platz lassen) und dann fahren, im "Normalfall" kann sich eine "unlösbare" Kurbel dadurch befreien ...
 
Stef

Stef

Mitglied seit
17.03.2019
Beiträge
8
Und wie willst du dann den Motor dazu zerlegen, wenn du es ja nicht mal schaffst, die Kurbel abzubauen, weil du den Kurbelabzieher falsch benutzt hast? Das erkenne ich daran, das du dabei das Gewinde der Kurbel rausgezogen hast.
Komischer Weise wurde der Kurbelabzieher von diesen Händen schon gefühlte tausend Mal in dieser Art und Weise verwendet, ohne dass es schief ging. Was kann man denn da plötzlich falsch machen?
 
Stef

Stef

Mitglied seit
17.03.2019
Beiträge
8
So, die Kurbel ist endlich runter.
Ich habe jetzt doch kurzerhand mit der Vibrationssäge die Kurbel etwas angeschlitzt. (Auch damit kommt man ja nicht bis unten hin!) Anschließend habe ich einen Keil hineingetrieben, bis es Knack gesagt hat.
Die Mutter ließ sich dann ganz einfach lösen.
Winora hatte noch einmal geschrieben und sich berichtigt: bei Error 32 sitzt der Fehler in der Platine.
Durch die neuen Erkenntnisse auch durch dieses Forum (Reparatur ist doch möglich; der Motor ist doch nicht nur Schrott) bin ich nun hin und her gerissen, ob ich mir das Innenleben mal anschauen soll, oder ob ich ihn einschicken soll.
 
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
1.683
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Komischer Weise wurde der Kurbelabzieher von diesen Händen schon gefühlte tausend Mal in dieser Art und Weise verwendet, ohne dass es schief ging. Was kann man denn da plötzlich falsch machen?
Na, dann verstehe ich aber nicht, wieso das Gewinde aus der Kurbel rausgerissen ist.
 
Stef

Stef

Mitglied seit
17.03.2019
Beiträge
8
Na, dann verstehe ich aber nicht, wieso das Gewinde aus der Kurbel rausgerissen ist.
Die Kurbel saß halt einfach soooo fest drauf. Man könnte meinen, die war nicht nur raufgesteckt, sondern auch noch festgeklebt. Und wenn die Kurbel nicht nachgibt, dann gibt als erstes ein Alugewinde auf.
 
F

flateddy

Mitglied seit
20.04.2019
Beiträge
1
Gibt es was neues von FehlerCode 32 ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Wie sieht es in einem Yamaha PW Motor von 2015 aus?

Werbepartner

Oben