Wie oft fahrt Ihr als Pedelec-Besitzer noch mit eurem (falls vorhanden) Biobike?

Diskutiere Wie oft fahrt Ihr als Pedelec-Besitzer noch mit eurem (falls vorhanden) Biobike? im Plauderecke Forum im Bereich Community; Nö. Auf das E-Bike steig ich fast nur, wenn ich ne Tagestour vor hab, weil meine Schmerzgrenze beim Bio-Bike(n ) bei ca. 90km liegt, meine Touren...
T

Tinkerer

Dabei seit
16.01.2019
Beiträge
55
Was sagen die erfahrenen Pedelecfahrer dazu?
Fahrt ihr um die Ecke zum Bäcker auch mit Pedelec?
Nö. Auf das E-Bike steig ich fast nur, wenn ich ne Tagestour vor hab, weil meine Schmerzgrenze beim Bio-Bike(n ) bei ca. 90km liegt, meine Touren sich aber mehr so bei 100 bis 120km bewegen. Ansonsten fahre ich zu nicht Corona-Zeiten einmal im Monat die heimische Critical Mass mit einem der 3 Bio-Bikes, außer wenn es im Winter echt mal richtig ungemütlich ist. Ich habe ein Stadtrad, ein reines Spaßrad zum Herumcruisen und mein altes ATB, was ich vor ein paar Wochen zum Reise(tauglichen)rad umgerüstet habe. Letzteres nehme ich auch, wenn ich wirklich mal Sport (bei relativ kurzer Distanz) machen will. - Wobei es ein Gerücht ist, dass man sich mit einem E-Bike nicht auspowern könnte.

Aber für den Bäcker oder kleinen Einkauf habe ich inzwischen eigentlich eine ganz andere Alternative gefunden... 😍
 
Renko

Renko

Dabei seit
28.04.2019
Beiträge
129
Details E-Antrieb
Gboost V6 Gold
Regelmäßig, da mein nachgerüstetes Fahrrad bei dem von mir gewählten Nachrüstset (Reibrollenantrieb) im ausgekoppelten Zustand des Motors und ohne Akku (Mehrgewicht dann unter 1 kg) wieder zu einem Biobike wird. Ich nutze die elektrische Unterstützung im Wesentlichen zum Pendeln, Ausflugsfahrten und Versorgungsfahrten in der Stadt werden meistens wie bisher ohne Unterstützung zurückgelegt.
 
E

Electric

Dabei seit
07.01.2015
Beiträge
4.916
Ort
Deutschland
Ich trainiere per Biobike. Rennrad. Das ist für mich kein Radfahren, sondern Sport. Einkäufe in der Stadt mache ich per Pedelec.
 
Cornbiee

Cornbiee

Dabei seit
03.05.2017
Beiträge
67
Ort
Bad Bergzabern
Details E-Antrieb
M1 Spitzing Bobby Root
fahre immer noch gerne mein Cube Hardtail, hat jetzt ne Hookworm Bereifung für die City bekommen. Hab dem Ding neulich auch noch ne Transfer Sattelstütze spendiert.
Leicht und unkompliziert, mit dem M1 fahr ich doch nicht zum Friseur oder Brötchenholen.
Das Ding hat nach wie vor seine Berechtigung.
 
slaytalix

slaytalix

Dabei seit
23.07.2018
Beiträge
595
Ort
Bielefeld
zu meiner Schande. gar nicht mehr. Das ist auch nicht mehr so in Ordnung. Beim alten Gudereit brach die Vordergabel, lt. ADAC ADFC Test brach dort auch der Rahmen, Abwertung 5.

Das Bocas (Boc Hausmarke) ist auch nicht mehr ok. Das lag mal bei 399 €.

Also Ped ist angesagt & der Service steht auch schon wieder an lt. Intuvia :(
 
Klein Andy

Klein Andy

Dabei seit
06.02.2017
Beiträge
1.723
Ort
Meßstetten
Details E-Antrieb
Bafang 250 MaxDrive
Momentan überlege ich sogar, ob ich mir noch eins ohne Motor hole, ich hatte noch nie so ein richtiges Rennrad. Ich mag aber eigentlich nicht auf Straßen fahren, vielleicht wird es so ein Gravelding.

Ansonsten, zum Pendeln nur Pedelec-Fatty. Für Touren wechsel ich mit dem Bio-Fatty ab, aber nur bei schönem Wetter. Bei Sauwetter nur das E-Fatty, weil es Schutzbleche hat.
 
Sel

Sel

Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
354
Meine Alternative ist die Strecke zu Fuß zu gehen. Mein Dreirad mit Motor reicht mir ansonsten. Zumal ich damit auch bissel mehr transportieren kann.

Allerdings trauere ich dem Biobike bissel hinterher. Da galt eben: Rausräumen, Draufsetzen, Losfahren. Kein Gedanke ans Laden vom Akku, Diebstahlschutz, Frostschäden im Winter, abgesoffene Elektronik... Als Backup ist ein Biobike unschlagbar!
 
Pünktchen

Pünktchen

Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
58
Ort
BaWü
Details E-Antrieb
Add-e next am Werkmeister, Cube Touring Hybrid Pro
Regelmäßig, da mein nachgerüstetes Fahrrad bei dem von mir gewählten Nachrüstset (Reibrollenantrieb) im ausgekoppelten Zustand des Motors und ohne Akku (Mehrgewicht dann unter 1 kg) wieder zu einem Biobike wird. Ich nutze die elektrische Unterstützung im Wesentlichen zum Pendeln, Ausflugsfahrten und Versorgungsfahrten in der Stadt werden meistens wie bisher ohne Unterstützung zurückgelegt.
Hier genauso.
Zum Pendeln bei Schlechtwetter nehme ich das Cube-Pedelec.
Und von Frühjahr bis Herbst zum sportlichen Fahren im Wald ein Merida-Crossway.
Zum Glück hab ich genug Platz:giggle:
 
O

Oschtallgoier

Dabei seit
08.02.2017
Beiträge
1.211
Dank dem Pedelec bin ich wieder so fit, dass ich eigentlich keine Unterstützung mehr benötige. Deshalb gehe ich jetzt auch wieder zurück zum Biobike
Ich gebe dir einen gut gemeinten Rat, behalte dein Bio bike trotzdem. Ich wechsle permanent ab, beides hat seine Vorzüge.
 
schrauber13

schrauber13

Dabei seit
20.04.2018
Beiträge
147
Ort
Raum Ludwigsburg
Details E-Antrieb
Q100 HR, S06 Contr., 250 Watt, KT LCD3
Nutze meinen Umbau zum pendeln, fast täglich, 32 km einfach. Aktuell weniger wg. home office.
MTB und Rennrad stehen leider fast nur noch im Weg rum.
Kleine Besorgungen, Bäcker, Kind irgendwo im Ort abholen, alles mit dem pedelec, das hat Satteltaschen, Licht, Schutzblech, halt alltagstauglich.
Dann tlw. auch mal ohne Motor unterwegs.

Die Biobikes sind rein zum Freizeitradeln am WE.
 
Peko

Peko

Dabei seit
05.10.2017
Beiträge
1.297
Ort
Rhön
Details E-Antrieb
Brose
Ich gebe dir einen gut gemeinten Rat, behalte dein Bio bike trotzdem. Ich wechsle permanent ab, beides hat seine Vorzüge.
Das Bio habe ich ja jetzt erst neu gekauft und wird auch länger bleiben. Das Levo wird verkauft.

Glücklicherweise besitze ich ja immer noch ein Gravity Pedelec zum schnellen Uphillshutteln oder für sonstige Erledigung, bei denen ich nicht ins Schwitzen kommen möchte. ;)
 
Singing-Bard

Singing-Bard

Dabei seit
07.04.2016
Beiträge
1.791
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
NCM Hamburg, Bafang SWX02 (RX2) 36V 468 Wh
Ich habe mich 2016 mit dem Thema Pedelec beschäftigt. Ich dachte mir das könnte was sein. Da habe ich mir das NCM Hamburg bestellt und dachte, wenn es nix ist schickst Du es kostenlos zurück.
Ausprobiert , begeistert, beschlossen das dies mein Alltagsrad wird und nun Alltagsstrecken mit dem Pedelec erledigt werden.

Gesagt getan, nach einer Woche habe ich mein geliebtes hochwertiges Trecking-Fahrrad bei Kleinanzeigen Ebay an einen Studenten in Münster zu einem freundlichen Preis verkauft. Der hat sich sehr gefreut. Mehr Platz in der Garage und wenn ich ohne Unterstützung fahren will, schalte ich einfach die Unterstützung nicht an. Da Nabenmotor mit Freilauf gibt es keinen wesentlichen Unterschied zum Fahrrad.

Das Rad wird bei Wind und Wetter seit 2016 genutzt und hatte noch keine Reparaturen. Da es nur 900 Euro gekostet hat und inzwischen finanziell voll "abgeschrieben" ist konnte ich das Rad natürlich auch komplett Sorgenfrei wie ein City Bike nutzen und überall auch unbeoachtet abstellen. Ein X-Tausend Euro Pedelec hätte ich weniger gern über Nacht draussen angeschlossen stehen gelassen.

Kurz: Fahrrad - das war mal, brauch ich nicht mehr. Mit dem Pedelec mache ich genug Strecke und ich vermisse es kein bischen.
 
O

Oschtallgoier

Dabei seit
08.02.2017
Beiträge
1.211
Ich muss permanent in den Keller, 12 Stufen runter, und wieder rauf. Pipifax, bergauf eine Schiebehilfe, bergab ratter knatter über die Stufen, gestoppt wird die 24kg Fuhre durch das Vorderrad an der Kellerwand. So, jetzt muss ich 2x mit dem Eisenhaufen 90° ums Eck, ein Alptraum. Müsste ich jeden Tag damit auf Arbeit...oh no. Toll, wenn ich dagegen Barrierefei die Fuhre im carport oder Garage abstellen kann. Das 11 kg Bio Rad ist ein Klacks dagegen.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
21.977
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Zur Beantwortung der Frage: Meine Bioräder habe ich leider etwas übereilt und für einen absoluten Spottpreis weggegeben, weil ich sie nicht mehr sinnvoll fahren konnte und der Keller geräumt werden sollte. Ansonsten würde ich so etwas behalten und wie schon gesagt, als Sorglos-Rad für die Stadt nutzen.
 
RF48

RF48

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
196
Ort
Großefehn/Ostfriesland
Details E-Antrieb
Binova Flow
Ich habe mir in mein Bio-Bike sogar noch eine Rohloff eingebaut.
Aber ich muss sagen, dass sich das Verhältnis von Bio-Bike zu Pedelec mittlerweile von 3:2 auf 2:3 verschoben hat. Man wird älter.
 
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Dabei seit
24.11.2013
Beiträge
2.019
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz Xiongda Double Speed. Vorher JMW 25.000km
Ich habe dieses Fahrrad seit 1995, seit 2014 mit Frontmotor. Normalerweise fahre ich immer auf Unterstützungsstufe 1. Wenn der Motor ausgeschaltet ist läuft es so leicht wie ein normales Rad, der Freilauf funktioniert gut.
Im Laufe der Jahre habe ich viel umgebaut. 2007 Rahmenbruch, dann mit neuen Rahmen komplett wieder aufgebaut. Vom Original aus 95 ist jetzt nur noch der Vorbau und der hintere Gepäckträger verbaut ...
IMG_20191102_135647.jpg
 
paddyv83

paddyv83

Dabei seit
22.09.2020
Beiträge
29
Moin,

nach 20ig Jahren des garnicht-fahrens bewusst ein Pedelec zugelegt. Ich möchte mich bewegen, auch auf gerader strampeln ohne Motor okay, aber ich habe keine Lust mich sonst wie ab zu kämpfen am Berg, Hügel etc.

Den einem gibt das rein Muskeltechnische betreiben eines Rads den kick, mir die Einfachheit der Fortbewegung ohne mich körperlich fertig zu machen. Das habe ich schon jeden Tag auf der Arbeit zu spüren. Dafür das ich verfechter der " Sport ist Mord" Philisopie bin macht mir das Pedelec'en richtig Spaß.

Für mich ein Zugewinn und fahre mehr Rad als das Auto zu bemühen.
 
B

Boerni556

Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
3.185
Details E-Antrieb
E45 seit 04/2012, Stromer St3 AE seit 07/19
Ich habe dieses Fahrrad seit 1995, seit 2014 mit Frontmotor. Normalerweise fahre ich immer auf Unterstützungsstufe 1. Wenn der Motor ausgeschaltet ist läuft es so leicht wie ein normales Rad, der Freilauf funktioniert gut.
Im Laufe der Jahre habe ich viel umgebaut. 2007 Rahmenbruch, dann mit neuen Rahmen komplett wieder aufgebaut. Vom Original aus 95 ist jetzt nur noch der Vorbau und der hintere Gepäckträger verbaut ...
Anhang anzeigen 346663
Kann es sein, dass der Sattel falsch eingestellt ist? Der sollte doch eigtl. mgl. waagerecht stehen.
 
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Dabei seit
24.11.2013
Beiträge
2.019
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz Xiongda Double Speed. Vorher JMW 25.000km
Richtig eingestellt ist er, wenn man möglichst angenehm sitzt. Ich komme besser klar wenn er minimal nach hinten geneigt ist 😁
 
Thema:

Wie oft fahrt Ihr als Pedelec-Besitzer noch mit eurem (falls vorhanden) Biobike?

Wie oft fahrt Ihr als Pedelec-Besitzer noch mit eurem (falls vorhanden) Biobike? - Ähnliche Themen

  • sonstige(s) Wie oft muss man zum Kundendienst wegen Garantie/Gewährleistung?

    sonstige(s) Wie oft muss man zum Kundendienst wegen Garantie/Gewährleistung?: Hallo zusammen! Ich habe mir im Juni diesen Jahres ein KTM-Cross-Radl gekauft, bis zum Winter werden da gute 5000 km drauf sein. Das...
  • sonstige(s) Schlechte Erfahrungen mit Fischer Kundenservice > Pech/Einzelfall oder öfter?

    sonstige(s) Schlechte Erfahrungen mit Fischer Kundenservice > Pech/Einzelfall oder öfter?: Liebes Forum, mein erster Post. Leider aus purer Verzweiflung, da ich gerne wissen würde, ob ich Pech habe oder der Fischer Kundenservice auch...
  • R&M Bosch Performance Line hat beim Start oft Ausfälle

    R&M Bosch Performance Line hat beim Start oft Ausfälle: Hallo, ich fahre den Bosch Performance Line in einem R & M Hommage mit dem RX Chip seit ca. 6 Monaten. In dieser Zeit hatte ich in 6 Fällen beim...
  • Schaltung rastet beim runterschalten manchmal oft nicht richtig ein

    Schaltung rastet beim runterschalten manchmal oft nicht richtig ein: Hallo, ich habe das Fischer FISCHER EM 1864 mit der SHIMANO XT Deore 1x9-Gang Schaltung. Diese rastet beim runterschalten (meist nur ab dem 7...
  • Ähnliche Themen
  • sonstige(s) Wie oft muss man zum Kundendienst wegen Garantie/Gewährleistung?

    sonstige(s) Wie oft muss man zum Kundendienst wegen Garantie/Gewährleistung?: Hallo zusammen! Ich habe mir im Juni diesen Jahres ein KTM-Cross-Radl gekauft, bis zum Winter werden da gute 5000 km drauf sein. Das...
  • sonstige(s) Schlechte Erfahrungen mit Fischer Kundenservice > Pech/Einzelfall oder öfter?

    sonstige(s) Schlechte Erfahrungen mit Fischer Kundenservice > Pech/Einzelfall oder öfter?: Liebes Forum, mein erster Post. Leider aus purer Verzweiflung, da ich gerne wissen würde, ob ich Pech habe oder der Fischer Kundenservice auch...
  • R&M Bosch Performance Line hat beim Start oft Ausfälle

    R&M Bosch Performance Line hat beim Start oft Ausfälle: Hallo, ich fahre den Bosch Performance Line in einem R & M Hommage mit dem RX Chip seit ca. 6 Monaten. In dieser Zeit hatte ich in 6 Fällen beim...
  • Schaltung rastet beim runterschalten manchmal oft nicht richtig ein

    Schaltung rastet beim runterschalten manchmal oft nicht richtig ein: Hallo, ich habe das Fischer FISCHER EM 1864 mit der SHIMANO XT Deore 1x9-Gang Schaltung. Diese rastet beim runterschalten (meist nur ab dem 7...
  • Oben