Wie oft fahrt Ihr als Pedelec-Besitzer noch mit eurem (falls vorhanden) Biobike?

Diskutiere Wie oft fahrt Ihr als Pedelec-Besitzer noch mit eurem (falls vorhanden) Biobike? im Plauderecke Forum im Bereich Community; Fahre beides Zeitvolumen in etwa gleich Bio wenn der Sohnemann dabei ist oder als Trainingseinheit Pedelec dann halt mehr km,...
C

Cowboy Willi

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
299
Details E-Antrieb
Cowboy v3
In der Freizeit zumindest fahre ich immer ohne Motor, das Fahren mit Motor gibt mir nichts. Ist mir auch von der Reichweite her zu eingeschränkt.
Gibt es bei deinem S-Pedelec nicht vielleicht einen leichten Unterstützungsmodus, bei dem es ähnlich wie ein normales Pedelec unterstützt und sich damit mehr wie ein normales Fahrrad anfühlt?

Und dein Display? Fest montiert? Ein Fahrrad mit elektro Unterstützung fährt sich ohne Display recht "schwer" 😜
Wenn ich mein eBike irgendwo abschließe, nehme ich mein Handy mit. Würde ich bei einem Biobike genauso machen. Ich seh‘s daher wie @Ewi2435, ich sehe keinen großen Unterschied. Einzig wenn ich ein Schrott-Biobike hätte, würde ich mir weniger Sorgen machen wo ich es abstelle. Aber so wie ich mich kenne … wäre es eher ein teures Design-Biobike, und damit die Sorge genauso groß. 😎

Ich habe mir den Thread durchgelesen und den Eindruck, dass vor allem die noch viel mit Biobikes fahren, deren eBikes sehr schwer sind und teilweise zu stark unterstützen. Da bin ich echt erleichtert, mir bei meinem eBike-Kauf eine Gewichtsobergrenze von 20kg gesetzt zu haben! Ich fahre meins ab und an einfach ohne Motor, und abgesehen von einer etwas hohen Singlespeed-Übersetzung verhält es sich wie ein normales Biobike. Ich könnte mir durchaus vorstellen, zum Beispiel ein schönes Schindelhauer Biobike als Zweitrad zu haben – aber dabei geht es eher ums viszerale Habenwollen, nicht um eine Notwendigkeit. Mein eBike ist Fahrrad genug, dass ein Biobike mir absolut keinen nennenswerten Mehrwert bieten würde!
 
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
4.988
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Gibt es bei deinem S-Pedelec nicht vielleicht einen leichten Unterstützungsmodus, bei dem es ähnlich wie ein normales Pedelec unterstützt und sich damit mehr wie ein normales Fahrrad anfühlt?
Es gibt Unterstützungsmodi, die leichter und welche die schwerer sind als bei meinen normalen Rädern, aber keinen der ähnlich ist. Zudem fährt sich das 23kg Ungetüm ganz anders, viel schwerfälliger und verzögerter als die Räder, die ca. 1/3 wiegen. Für mich nimmt das den Großteil vom Fahrspaß weg. Ausserdem braucht man für 150km schon drei Akkus, ist nix für mich.

Das ist o.k. als Alternative zum Auto, aber nicht zu einem guten Fahrrad.
 
D

DSGVO

Dabei seit
20.05.2018
Beiträge
214
Fahrt ihr um die Ecke zum Bäcker auch mit Pedelec?
Ich nutze das Pedelec für Nutzfahrten, also gerade Einkauf, Bäcker usw. und/oder bei fiesem Wetter.
Alles andere, wie zum Beispiel die Fahrt zum Rheingold Biergarten oder zum Fährstübchen oder aufm Kühkopp nur mit einem der Bio Bikes. ;-)
 
Radsonstnix

Radsonstnix

Dabei seit
27.09.2020
Beiträge
54
Ort
Großbeeren
Details E-Antrieb
Hoffentlich ab KW 44: Bosch CX Gen. 4, Nyon 2
Jetzt muss ich doch mal mein derzeitiges Biobike wiegen. Ich vermute nämlich, dass mein Pedelec nicht sehr viel schwerer sein wird.
 
Ourewäller

Ourewäller

Dabei seit
29.07.2020
Beiträge
17
Ort
Taunus
Details E-Antrieb
Bosch Gen4 2020 + Alber Z20
Das Feedback bisher hat mich gefreut. Es sind viele Argumente dabei an die ich bisher noch gar nicht gedacht hatte.
Entscheiden muss ich mich in einigen Tagen. Die Versicherung möchte eine Schadensmeldung.
Mein Ebike war im März zur Reparatur, weil der Alber Z20 mal wieder versagt hatte. Nehme ich mein sechs Jahre altes Bio-MTB für den Arbeitsweg - und werde prompt vom Auto über den Haufen gefahren. Keine Diskussion, ich bekam Reparaturkosten und Nutzungsausfall für die Zeit bis zur und einschließlich Reparatur (ja, es gibt auch für Fahrräder Nutzungsausfallentschädigung).

Ansonsten mache ich es wie viele hier, für kurze Wege oder auch wenn ich das Fahrrad in der S-Bahn mitnehme, nehme ich ein Biobike (habe davon fünf, kann mich schlecht von etwas trennen).
 
N

Navigator62

Dabei seit
30.11.2017
Beiträge
480
Ort
Freiburg
Details E-Antrieb
Bosch Classic 45 in Haibike Trekking S + MTB 25er
Das S-Pedelec ist zum Pendeln zur Arbeit oder auch zum Einkaufen (Dann mit 2 Packtaschen und Korb).
Getränke hole ich mit dem Bio-bike meiner Frau (wegen der Kupplung) und einem Hänger.

Das E-MTB habe ich für satte EUR 700,- für Spaß-Fahrten in den Schwarzwald gekauft. Mittlerweile sehe ich es
selten, da es mein mittlerer Sohn es überwiegend in Beschlag hat. Dafür lässt er trotz Führerschein das Auto
überwiegend stehen und fährt die Woche damit zur Arbeit und am Wochenende zur Party. Seine Kumpels übrigends auch.(y)

Für Reisen nutze ich mein Bio-Reiserad. Da habe ich ja Zeit und am Berg hilft mir die Pinion-Schaltung. Da fahre ich mit Gepäck
durchaus auch mal 120 km und etliche Höhenmeter am Tag. Diese Jahr Freiburg-VS-Schwenningen-Neckarradweg und am Rhein entlang zurück.

Falls meine angetraute mal MTB fahren will, haben wir beide noch BIO-MTB-29er. Ich fahre nie mit Motor wenn meine
Begleiter*in auch ohne Motor fahren.

Zu guter letzt nehme ich ab und zu auch mein Rennrad vom Haken. Das ist mit einer 105-Ausstattung kein reinrassiger Racer,
aber es macht zwischendurch Spaß mal ein leichtes Rad durch die Gegend zu treiben.

Nebenher bau ich immer wieder auch mal alte Räder neu auf. Dankbare Abnehmer gibt es dafür immer...
 
O

Oschtallgoier

Dabei seit
08.02.2017
Beiträge
1.211
Jetzt muss ich doch mal mein derzeitiges Biobike wiegen. Ich vermute nämlich, dass mein Pedelec nicht sehr viel schwerer sein wird.

Mach mal, bei mir sind's 12kg Unterschied. Mit 23.5kg gehört mein Pedelec (UVP 4599€) nicht einmal zu den schwersten, trotz 500er Power tube Akku, und mein Bio FAHRRAD (UVP 1999€) mit 11,5kg nicht einmal zu den leichtesten.
 
C

cachescrubber

Dabei seit
29.08.2020
Beiträge
4
Ich nutze mein S-Pedelec fast ausschliesslich für den Weg zur Arbeit. Für alle anderen Gelegenheiten habe ich diverse Bio-Bikes - ein Gravel-Bike, ein All-Mountain MTB, ein Old-School Herrenrad für die Stadt bzw. Schietwetter. Der Trend geht also eindeutig zum 3. oder 4. Bike ;-) Das Allroundrad für alle Gelegenheiten existiert nicht.
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.867
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Für Reisen nutze ich mein Bio-Reiserad. Da habe ich ja Zeit und am Berg hilft mir die Pinion-Schaltung. Da fahre ich mit Gepäck
durchaus auch mal 120 km und etliche Höhenmeter am Tag. Diese Jahr Freiburg-VS-Schwenningen-Neckarradweg und am Rhein entlang zurück.
ja, bei REisen tu ich auch gerne (Wild)Campen...
da hab ich schon Problem, mit den 2-3 Powerbanks die ich mit haben, mein Smartphone und Navi lange genug mit STrom zu versorgen..
Tagesstrecken bis 250km

trotzdem würde ich gerne mal meinen SChubanhänger endlich fertigbauen,
und dann mal schauen was geht...
Akkus (vielleicht aus dem Forum ?) ausborgen, um auf - ich weiß nicht - 1500Wh zu kommen..
und dann innerhalb von 36h (also 2 Tagen - ) zur Spezi radeln - ca. 850 Km (13h fahren - 10h für Schlafen und Essen - und dann nohcmal 13h)

so ungefährt...
mit dem Velomobil bin ich es in 3 Tagen gefahren, mit schleifender Bremse (erst am Ziel gemerkt) - ohne Motor..
mit dem Liegerad und Motor müsste ich auf ähnliches Tempo kommen denke ich...
Verbrauch: 2Wh/km

ja.. das wäre so mal ein Projekt..

aber obs jemals dazu kommt..
 
V

Viator_2020

Dabei seit
22.05.2020
Beiträge
15
Ein zweites Bike würde ich auf jeden Fall im Bestand halten, allein damit man - im Pannen- oder Wartungsfall - ein Ersatzrad hat. Ich muss aber gestehen, dass ich kaum noch in das alte Biobike investiere - ich nutze es aber ja auch kaum noch, um "Kilometer zu machen":

Mein Pedelec nutze ich unter der Woche für den Arbeitsweg und ggf. für weitere Kurzstrecken, da es morgens nun einmal aus dem Keller geholt wurde und im Hausflur angeschlossen wird (nachts kommt es dann in den Keller). Für die Fahrt zum Bäcker und Markt (~14 Km) an freien Tagen hole ich es ebenfalls heraus, weil ich so im Vergleich zum Biobike eine knappe halbe Stunde Zeit mühelos rausholen kann.

Um Kilometerleistung zu sparen, fahre ich zu den übrigen Zeiten und auf Kurzstrecken das Biobike.
 
K

Kongo-Otto

Dabei seit
08.07.2019
Beiträge
698
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Ich bin gerade dabei, mir nochmal aus "Resten" ein Biobike zu bauen, allerdings eher aus Liebhaberei.
Habe in der Familie ein fast gar nicht gefahrenes Radon MTB 26" aufgetan, mit sehr solider Mittelklasseausstattung. Dazu noch einen größeren Rahmen organisiert (gute 26" MTB Rahmen für eher kleines Geld sind nicht mehr so leicht zu bekommen) und ein paar Kleinteile, die nicht umgebaut werden können. Ein paar Kleinigkeiten hatten schon Standschäden, so die Reifen und Schläuche natürlich und die Dichtungen der Federgabel habe ich ersetzt und mir auch gleich mal das Innenleben vorgenommen.

Aber mir ist jetzt schon bewusst, dass dieses Rad sicher kaum Kilometer sehen wird. Es ist eher wie ein Technikbaukasten, auf den ich nochmal Lust hatte.
 
Fripon

Fripon

Dabei seit
29.03.2010
Beiträge
1.723
Ort
10829 Berlin
Details E-Antrieb
Ganz neu Riese und Müller Delite HR Motor 36 V
Hallo miteinander

Erst gestern,hatte mich mit dem Akku vertan keinen Saft mehr(n):(.
Sonst gelegentlich mit dem Rennrad dann hätte ich da noch ein Liegerad ein Tandem und ein Fatbike die noch auf ihre Motore warten.

Gruß Fripon
 
gaddy1

gaddy1

Dabei seit
29.04.2020
Beiträge
33
Ort
Aalen
Details E-Antrieb
GBoost V7, Platin
Hallo,

ich habe ja ein zum E-Bike aufgerüstetes Gravelbike (siehe Avatar). Das fahre ich aber auch häufig ohne Unterstützung.
Mein Bio-MTB wird nur sehr selten genutzt. Das war aber schon vor der Umrüstung des Gravelers so da ich ca. 80% meiner MTB Strecken auch mit dem Gravelbike fahren kann.
Es ist aber schon schön das MTB zu haben
a.) als Ersatz für den Fall der Fälle (Reparatur etc.)
b.) da gewisse Trails bei uns halt nur mit Fully Spaß machen ;)

Grüße

Gaddy
 
Peko

Peko

Dabei seit
05.10.2017
Beiträge
1.297
Ort
Rhön
Details E-Antrieb
Brose
Dank dem Pedelec bin ich wieder so fit, dass ich eigentlich keine Unterstützung mehr benötige. Deshalb gehe ich jetzt auch wieder zurück zum Biobike.

Mein Rahmenset zum Selbstaufbau wird morgen geliefert und das Levo findet man dann demnächst im Verkaufsthread. :)
 
Thema:

Wie oft fahrt Ihr als Pedelec-Besitzer noch mit eurem (falls vorhanden) Biobike?

Wie oft fahrt Ihr als Pedelec-Besitzer noch mit eurem (falls vorhanden) Biobike? - Ähnliche Themen

  • sonstige(s) Wie oft muss man zum Kundendienst wegen Garantie/Gewährleistung?

    sonstige(s) Wie oft muss man zum Kundendienst wegen Garantie/Gewährleistung?: Hallo zusammen! Ich habe mir im Juni diesen Jahres ein KTM-Cross-Radl gekauft, bis zum Winter werden da gute 5000 km drauf sein. Das...
  • sonstige(s) Schlechte Erfahrungen mit Fischer Kundenservice > Pech/Einzelfall oder öfter?

    sonstige(s) Schlechte Erfahrungen mit Fischer Kundenservice > Pech/Einzelfall oder öfter?: Liebes Forum, mein erster Post. Leider aus purer Verzweiflung, da ich gerne wissen würde, ob ich Pech habe oder der Fischer Kundenservice auch...
  • R&M Bosch Performance Line hat beim Start oft Ausfälle

    R&M Bosch Performance Line hat beim Start oft Ausfälle: Hallo, ich fahre den Bosch Performance Line in einem R & M Hommage mit dem RX Chip seit ca. 6 Monaten. In dieser Zeit hatte ich in 6 Fällen beim...
  • Schaltung rastet beim runterschalten manchmal oft nicht richtig ein

    Schaltung rastet beim runterschalten manchmal oft nicht richtig ein: Hallo, ich habe das Fischer FISCHER EM 1864 mit der SHIMANO XT Deore 1x9-Gang Schaltung. Diese rastet beim runterschalten (meist nur ab dem 7...
  • Ähnliche Themen
  • sonstige(s) Wie oft muss man zum Kundendienst wegen Garantie/Gewährleistung?

    sonstige(s) Wie oft muss man zum Kundendienst wegen Garantie/Gewährleistung?: Hallo zusammen! Ich habe mir im Juni diesen Jahres ein KTM-Cross-Radl gekauft, bis zum Winter werden da gute 5000 km drauf sein. Das...
  • sonstige(s) Schlechte Erfahrungen mit Fischer Kundenservice > Pech/Einzelfall oder öfter?

    sonstige(s) Schlechte Erfahrungen mit Fischer Kundenservice > Pech/Einzelfall oder öfter?: Liebes Forum, mein erster Post. Leider aus purer Verzweiflung, da ich gerne wissen würde, ob ich Pech habe oder der Fischer Kundenservice auch...
  • R&M Bosch Performance Line hat beim Start oft Ausfälle

    R&M Bosch Performance Line hat beim Start oft Ausfälle: Hallo, ich fahre den Bosch Performance Line in einem R & M Hommage mit dem RX Chip seit ca. 6 Monaten. In dieser Zeit hatte ich in 6 Fällen beim...
  • Schaltung rastet beim runterschalten manchmal oft nicht richtig ein

    Schaltung rastet beim runterschalten manchmal oft nicht richtig ein: Hallo, ich habe das Fischer FISCHER EM 1864 mit der SHIMANO XT Deore 1x9-Gang Schaltung. Diese rastet beim runterschalten (meist nur ab dem 7...
  • Oben