Wie kann ich erreichen, dass das Fahrrad sanfter beschleunigt?

Dieses Thema im Forum "Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik" wurde erstellt von Lalalalala, 11.07.18 um 22:29 Uhr.

  1. Lalalalala

    Lalalalala

    Beiträge:
    6
    Moin Allerseits,



    Meine Frage ist wahrscheinlich öfters in entgegengesetzter Form gestellt worden.

    Mein Vater hat ein Dreirad, das nachträglich elektrifiziert wurde. Da er Parkinson-Patient ist, hat er wenig Kontrolle über seine Bewegungen und ist auch leicht verängstigt wenn Sachen zu schnell gehen.

    Und genau hier liegt das Problem, der Motor zieht beim Treten der Pedalkurbel ziemlich forsch an, was mein Vater sehr verunsichert, sodass er sich nicht damit traut zu fahren. Als normaler Radfahrer finde ich das Verhalten beherschbar, aber bestimmt nicht subtil, ziemlich digital (ein/aus).

    Eine andere Stufe wählen verändert gefühlt die Beschleunigung nicht.

    Könnte der forsche Antritt damit zu tun haben, das ein Motor für 28 Zoll in ein 20 Zoll-Rad eingebaut wurde?



    Wie kann ich erreichen, dass das Fahrrad sanfter beschleunigt? Anderer Controller, anderer PAS-Sensor, andere Einstellungen?

    Die zu erreichende Endgeschwindigkeit ist ziemlich egal, minimal 20 km/h wäre ganz gut, alles darüber eigentlich egal.

    Nabenmotor würde ich nicht so gerne auswechseln, Einspeichen ist nicht mein favorites Hobby. Andere Sachen auswechseln ist ok.



    Konstellation:

    Dreirad, 20 Zoll Räder.

    Motor: Vorderrad-Nabenmotor (wohl 36V, 250 W, Radgrösse 700C). Motornummer XX36V250W700C1203E00060, 9-Poliges Kabel. Sieht ungefähr so aus:

    Motor1.PNG

    PAS-Sensor: Tretlager, 5 Magnete

    Controller: EBC-KT019 EBC-KTO19 DST-XJ12030117 Modell: MH-H1202. Sieht ungefähr so aus:
    Controller1.PNG

    Erstmal Danke für die Anregungen.

    Ciao, Kai
     
  2. labella-baron

    labella-baron

    Beiträge:
    10.325
    Details E-Antrieb:
    Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
    Hm - die Bezeichnungen sagen mir nichts.
    Wenn der Controller einen Anschluss zum Parametrieren (Einstellen) hat, könnte man den Motorstrom reduzieren.
     
  3. Meister783

    Meister783

    Beiträge:
    9.698
    Alben:
    5
    Ort:
    Hof Oberfranken
    Details E-Antrieb:
    Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
  4. labella-baron

    labella-baron

    Beiträge:
    10.325
    Details E-Antrieb:
    Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
    Ist fraglich ob er mit den Bedien-Elementen zurecht kommt.
     
  5. Üps

    Üps

    Beiträge:
    16.558
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Auf dem Controller steht aber 48V!
    Ein Stromstufen-Controller mit 5 Stufen wäre hier ansonsten das Richtige gewesen.
     
  6. Stuggi Buggi

    Stuggi Buggi

    Beiträge:
    1.641
    Alben:
    1
    Ort:
    Stuggi Buggi Town
    Details E-Antrieb:
    Xofo CST 250W, KT36ZWS, Samsung 25R
    Das Bild zeigt zumindest den üblichen KT-Controller mit 5 poligem Displayanschluss.

    Die Frage ist daher: Welches Display ist dabei?

    Wenn es in allen Stufen die gleiche Beschleunigung gibt, dann sind jetzt die Geschwindigkeitsstufen aktiv. Den sollte man auch, mit dem entsprechenden Display, auf Stromstufen umstellen können.
     
  7. Lalalalala

    Lalalalala

    Beiträge:
    6
    Zum Controller: der sieht nur ungefähr so aus, ich konte gestern kein Foto machen.
    Das ist der echte Controller:
    Controller.jpg

    Und das ist das Display:
    Display.jpg

    Ciao, Kai
     
  8. Stuggi Buggi

    Stuggi Buggi

    Beiträge:
    1.641
    Alben:
    1
    Ort:
    Stuggi Buggi Town
    Details E-Antrieb:
    Xofo CST 250W, KT36ZWS, Samsung 25R
    Doch kein KT-Controller und vermutlich auch noch sensorless. Da gibt es nichts zum Umstellen. Man kann die Anschlüsse am Controller leider nicht erkennen.

    Wie viele Einzel-Adern (nicht Kabel) gehen zum Motor?

    Der Antrieb kommt von Tongsheng, die laufen sensorless mit den KT-Stromstufen-Controllern nur mit begrenzten Leistung.
     
  9. Lalalalala

    Lalalalala

    Beiträge:
    6
    Verstehe ich das recht, dass:
    a. Ein Controller mit Stromstufen-Einstellung einen Strom mit einer, für die jeweilige Stufe, eingestellte festen Stromstärke abgibt, die erreichte Geschwindigkeit dann ausser Acht lässt? Was ist mit der Spannung (über PWM), wird die denn auch reguliert oder ist die fest?
    b. Ein Controller mit Geschwindigkeits-Einstellung einen Strom mit der maximal möglichen Stromstärke abgibt, die dann erst beim Erreichen der eingestellte Geschwindigkeit zurückgeregelt wird? Wie sieht es hier mit der Spannung aus?



    Etwas wie Sanftanlauf gibt es wohl nicht, oder? Dann würde der Strom beim Anfahren eine geringe Stromstärke haben und dann später erhöht werden. Das machen die Fahrer normalerweise natürlich einfach, in dem sie eine andere Stufe wählen.

    Ciao, Kai
     
  10. Stuggi Buggi

    Stuggi Buggi

    Beiträge:
    1.641
    Alben:
    1
    Ort:
    Stuggi Buggi Town
    Details E-Antrieb:
    Xofo CST 250W, KT36ZWS, Samsung 25R
    Stromstufencontroller begrenzen den Eingangs-Akku-Strom, dadurch gibt es zum Motor hin auch nur eine begrenzte Leistung.

    Viele Controller besitzen bei "PAS-Start" eine Anlauframpe. Reduziert man die Anzahl der Magnete an der Magnetscheibe, dann "verlängert" man damit auch die Anlauframpe.
    Ob dies bei dem Controller möglich ist und was bringt kann ich aber nicht sagen.
     
  11. Lalalalala

    Lalalalala

    Beiträge:
    6
    Acht. Drei Dicke und fünf Dünne, siehe Bild:
    Controller2.jpg

    Motorstecker:
    Stecker.PNG


    Und hier noch ein Paar Bilder vom richtigen Motor:
    Motor1.jpg

    Motor2.jpg

    Motor3.jpg
     
  12. Stuggi Buggi

    Stuggi Buggi

    Beiträge:
    1.641
    Alben:
    1
    Ort:
    Stuggi Buggi Town
    Details E-Antrieb:
    Xofo CST 250W, KT36ZWS, Samsung 25R
    Der Antrieb hat Hallsensoren - prima, damit hat man eine freie Controllerauswahl.
    Der Motor könnte ein Q128 (Front) sein oder ähnlich. Hat der einen Aussendurchmesser von 144mm:
    [​IMG]

    Ein anderes Controllerset mit 5 Stromstufen liegt bei ca. 100€.
    Ein Set mit S-KU65 und 3-Stufen LED Display ist ein paar Euro günstiger, hat aber keine Einstellmöglichkeiten.
    Was darf es kosten?
     
  13. Lalalalala

    Lalalalala

    Beiträge:
    6
    Danke erstmal für die Infos.

    Die Maβe des Motors kommen ganz gut hin, sofern ich das in eingebautem Zustand messen kann.

    Wenn, wie hier geäussert, der jetzige Controller bis zum Erreichen der eingestellten Geschwindigkeit die maximal möglichen Stromstärke abgibt, also mindestens doch wohl 7 A, dann erübrigt sich die Frage nach dem Sanftanlauf, da die niedrigste Stufe bei den Controllern mit festen Stromstufen (2-3 A) dann wohl keine Probleme bereiten wird.

    Schneller als 20 km/h wird das Rad nicht laufen, weil es ein 28 Zoll Motor in einem 20 Zoll Rad, aber das ist kein Problem (eher ein Vorteil).

    Dafür brauche ich etwa 100 Watt Dauerleistung ohne Wind und in der Ebene. Da die Karre in den Niederlanden laufen wird, sind Steigungen kein Punkt, der Wind aber schon. Eine Anfangseinstellung von ca. 2-3 A wäre also ganz nett, mit der Möglichkeit während der Fahrt eventuell eine Stufe hochzuschalten. Kan man bei den Controllern mit mehreren festen Stromstufen eigentlich einstellen, welche Stufe beim Einschalten aktiviert wird?


    Also brauche ich:

    Controller:
    • Einen Controller für Motor mit Hall-Sensoren, weil das eine feinfühligerer und ruckelfreiere Ansteuerung beim Anfahren ergibt.
    • Programmierbar, oder mit mehreren festen Stromstufen, sodass ich auch geringere Stromstärken ausprobieren kann.
    • Vorzugsweise Sinuswelle, weil weniger Lärm und Abwärme?
    • 36 V, 7 A (weil die 7 A Modelle feinere Abstufungen als die 12 A Modelle haben).

    Display: So einfach wie möglich, da das Bedienen sonst Probleme aufgibt. Am liebsten ein LED-Display mit nur zwei Knöpfe: Ein/Aus sowie die Stromstufen.
    • 6 km/h Knopf: nicht nötig, da Dreirad und eh zu kompliziert.
    • Tempomat: nicht nötig.
    • Gasgriff: wahrscheinlich nicht nötig

    Tretsensor: Der heutige hat 5 axiale Magnete, ich hätte lieber einen mit 10 oder 12, weil der Leerweg bis der Motor anspricht jetzt doch sehr groβ ist.

    Macht das obengesagte ein wenig Sinn?

    100 Euro für den Controller/Displayset ist ok, diese Dreiräder sind eh schweineteuer:
    https://www.vanraam.com/de-de/unsere-fahrrader/dreirader/dreirader-fur-erwachsene/easy-rider

    Ciao, Kai
     
    Empathiker gefällt das.
  14. Stuggi Buggi

    Stuggi Buggi

    Beiträge:
    1.641
    Alben:
    1
    Ort:
    Stuggi Buggi Town
    Details E-Antrieb:
    Xofo CST 250W, KT36ZWS, Samsung 25R
    Ja, man kann eine von den 5 Stufen als Startstufe voreinstellen. Denke auch man wird dann eine Stufe als Grundunterstützung wählen und nur falls nötig mal die Leistung ändern.

    Die LED-Display lassen leider keine umfangreichen Einstellungen zu. Die LCD haben aber auch nur 3 Taster. "Mode" in der Mitte zum Ein- / Ausschalten. Dann noch "Auf" und "Ab" um die Stufen zu wechseln. Überschaubar und weitgehend logisch.;)

    Hast es vermutlich gelesen. Controller die Motor-Hallsensoren nutzen sind direkt aus dem Stand etwas kräftiger. Allerdings sind aktuelle sensorless Controller da fast genau so gut. Der Unterschied ist nicht allzu groß.

    Wenn es ein Sinus-Set sein soll, dann halte ich so was für Interessant: Kit Sinus Controller 24/36V-36/48V LCD+PAS +Speedsensor
    Ein Link ist hier leider nicht möglich, musst daher mal Google oder Co. bemühen. Gibt es im Berliner Amphibien-Shop. Unnötiges abwählen und als Display das LCD 5 auswählen.

    Wer Sorge hat die Hallsensoren könnten mal den Geist aufgeben, der nimmt den Block-Controller der gegebenenfalls auch sensorless läuft: Kit Torque-Controller 36/48V LED/LCD+PAS +Speedsensor
     
  15. Empathiker

    Empathiker

    Beiträge:
    2.892
    Ort:
    23683 Lübecker Bucht
    Details E-Antrieb:
    Cute 100, Front-Keyde, Bafang,
    Es sind derzeit sogar 13A bei deinem Controller.

    Ich fahre auch nur mit kleinen Stromstufen, meist 2A. Bei groetech kannst du dir einen solchen Stromstufencontroller sogar gleich vorparametrieren lassen und dann mit LED Paneel fahren.
     
  16. Lalalalala

    Lalalalala

    Beiträge:
    6
    Hilfreiche Info. Ich habe einen Sinus Controller, programmierbares LCD-Display sowie einen 10 Magnete-PAS (für schnelleres Ansprechen) bestellt. Ich hätte lieber ein LED-Display gehabt, aber so kann ich mit den Stromstufen experimentieren. Eventuell kaufe ich später noch in ein LED-Display, wenn ich die Sache zufriedenstellend eingestellt habe. Danke erstmal.

    Cio, Kai
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden