Wie können wir die Verkehrswende fördern?

Diskutiere Wie können wir die Verkehrswende fördern? im Plauderecke Forum im Bereich Community; HeinzH, ich danke dir für diesen positiven und interessanten Beitrag. Ein Vorbild! Deswegen habe ich diesen Thread gestartet. Mehr davon zum Mut...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Alltagspendler

Dabei seit
27.03.2018
Beiträge
347
Details E-Antrieb
Bulls lacuba evo lite 11 mit Brose Smag
HeinzH, ich danke dir für diesen positiven und interessanten Beitrag.
Ein Vorbild!
Deswegen habe ich diesen Thread gestartet.
Mehr davon zum Mut machen.
Wir würden in der Bühler Gegend eher ein Zwetschgenbäumchen pflanzen 😊
 

Seemann

Dabei seit
31.05.2010
Beiträge
1.963
Ort
Köln
Details E-Antrieb
Pana-26V,BionX HS 500+250-48V,Chryst.HS 3540-52V
Was mich primär von der Nutzung des Rades für z.B. das Einkaufen abhält, sind die nicht vorhandenen Möglichkeiten ein teures E-MTB sicher vor dem Supermarkt oder dem Bioladen abzustellen. Ein noch so gutes Schloss hilft da wenig, weil es dann immer noch genug teures Zeug abzubauen gibt.
Wohnst du in der Bronx ?

Das kann doch nicht sein, dass man in den max. 1-2 Std. wo man einkauft (im Supermarkt in der Regel ja noch kürzer) ständig etwas geklaut wird. (Jetzt schreiben bestimmt gleich wieder ein paar Leute, denen von osteuropäischen Banden ständig das gesamte Haus ausgeräumt wird)

Ein Fahrrad mit dem ich nicht zum Einkauf fahren könnte wäre für mich absolut unsinnig und wenn ich soviel Angst um mein Luxus Rad hätte, dann hätte ich halt ein zweites günstigeres zum Einkaufen. Wie soll man sonst zum Laden kommen ?

Ich fahre übrigens auch zwei sehr teure Räder, die ich jederzeit tagsüber in allen Stadtteilen Kölns 2 Stunden abgeschlossen stehen lasse.
 

Georg

Dabei seit
17.06.2009
Beiträge
6.110
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Corona hat schon viel verändert und wird noch viel verändern, und sogar vieles zum Guten.
Warum spricht eigentlich keiner von den Heizungen?
Der Flugverkehr hat nur einen Anteil von 3 % an dem gesamten C02 Ausstoß.
Mein Tipp ist ganz einfach:
seid sparsamer mit Allem, nutzt alles länger, fahrt kleinere Autos und fahrt langsamer damit. Es muss nicht immer das Beste und teuerste sein.
 

Barrista

Dabei seit
23.10.2020
Beiträge
707
Ort
Mülheim an der Ruhr
Details E-Antrieb
EBS Climber
Warum spricht eigentlich keiner von den Heizungen?
Weil ich mit der Heizung nicht fahre.
Geht ja hier um die Verkehrswende.

Der Mensch ist halt an seine Liebgewonnenen Bequemlichkeiten gewöhnt.

Auch wenn es oft anders geht wird kaum davon abgewichen.
Morgens bei uns im Ruhrgebiet sieht man zu 98% Pendler die alleine im Auto auf der A40 stehen.
Ich kenne da mehrere die aus dem gleichen Ort zur gleichen Arbeitsstelle fahren.
Fahrgemeinschaften werden dann nicht eingegangen weil man da ja ein paar Minuten mehr Zeit braucht um sich zu treffen oder selten mal auf jemanden warten müsste der nicht Pünktlich Feierabend machen kann.
Das man zu 40% oder gar mehr Prozent gefahren wird und dabei noch etwas entspannen kann darüber denkt niemand nach.

Nachdem wir vor Jahren umgezogen sind damit meine Frau und ich ähnlich weite Arbeitswege haben, gab es leider niemanden mit dem ich eine Fahrgemeinschaft eingehen konnte.

Nach 1 Monat täglich A40 Wahnsinn hab ich entschieden das ich mir das nicht weiter antun will.

Seitdem hab ich bis jetzt die Bahn/Fahrrad Kombination gewählt.
Dabei si d dann manche Rückfahrten nur mit dem Rad ein kleiner Urlaub zwischen durch.

Irgendjemanden zu seinem Glück zwingen kann man nicht.
Auch muss jeder individuell seine eigene Situation beurteilen.
Aber Denkanstöße kann man durchaus geben.

Eins der Probleme hier ist halt das der ÖPNV hier im Ruhrgebiet oft nicht Optimal ist und eher über Rück wie Ausbau gesprochen wird.

Andererseits war vor 30 Jahren noch für jeden 20 Jährigen ein eigenes Auto mit das wichtigste.
Die heutigen haben das nicht so.
(Autoposer Ausgeschlossen)

Darum hab ich eigentlich die Hoffnung das sich in Zukunft etwas ändern wird.
Es wird jalt nur ein langer Weg dahin.
 
Zuletzt bearbeitet:

KalleAnka

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
189
Details E-Antrieb
Rotwild RX750 mit Brose S-Mag
Wohnst du in der Bronx ?

Das kann doch nicht sein, dass man in den max. 1-2 Std. wo man einkauft (im Supermarkt in der Regel ja noch kürzer) ständig etwas geklaut wird. (Jetzt schreiben bestimmt gleich wieder ein paar Leute, denen von osteuropäischen Banden ständig das gesamte Haus ausgeräumt wird)

Ein Fahrrad mit dem ich nicht zum Einkauf fahren könnte wäre für mich absolut unsinnig und wenn ich soviel Angst um mein Luxus Rad hätte, dann hätte ich halt ein zweites günstigeres zum Einkaufen. Wie soll man sonst zum Laden kommen ?

Ich fahre übrigens auch zwei sehr teure Räder, die ich jederzeit tagsüber in allen Stadtteilen Kölns 2 Stunden abgeschlossen stehen lasse.
Nein, ich wohne nicht in der Bronx. Und ich lasse mein Rad so gut wie niemals aus den Augen. Das Rad ist primär ein Sportgerät und kein Einkaufsfahrzeug und wenn man da unter 60 Sekunden Teile für 1.000.- Euro und mehr abbauen kann, bin ich halt, was das Abstellen angeht, etwas sensibel. Das ist für mich nicht nur viel Geld, das ist auch mit viel Liebe aufgebaut.

Und solange ich das Rad nicht meinem Sicherheitsempfinden nach abstellen kann, stelle ich es da eben nicht ab. Punkt.

Du und selbstverständlich auch alle anderen, dürfen das natürlich nach eigenem Gutdünken handhaben.

Beste Grüße,
KalleAnka
 

imlime

Dabei seit
23.07.2018
Beiträge
340
Ort
DE-79102
Details E-Antrieb
Chipper-PW-SE Hardseven
Ich höre bloss immer wieder das Gefasel von den bösen SUVs und Autos.

Da wird immer mehr Gelände zu betoniert und Umgehungen/ Autobahnen sowie geforderte Parkplätze für den Schwerlastverkehr eingefordert. Unsere Dame hat es bewußt verpennt den Gütertransport auf die Schiene zu bringen und da das größere Problem zu lösen.
In den Städten werden die größten Busse etc. geordert, um das Budget auszureizen. Diese schlängeln sich dann durch die viel zu engen Straßen.
Wo sind denn heute Morgen die ganzen Radler ?
Bei dem Schneegestöber und glatten Straßen sind viele wohl umgestiegen und froh noch ein warmes Fortbewegungsmittel unterm Hintern zu haben :D
 

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
7.607
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 8000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Wo sind denn heute Morgen die ganzen Radler ?

Ich hab mich gewundert. Ich habe einige gesehen. Prinzipiell waren das natürlich keine guten Bedingungen für einspurige Fahrzeuge.
Aber nur weil der Winterdienst noch nicht auf Zack ist. Bei der Vorhersage hätte man gestern Salz aufbringen können.
Heute Morgen konnte ich sehen welche Gemeinden gut aufgestellt sind und welchen Winterdienst egal ist. Teilweise konnte ich sehr gut fahren und teils bin ich auf von Autos festgefahrenem Matsch rum gerutscht.
 

flavor82

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
1.825
Ort
65232
Details E-Antrieb
Bafang VR 36V, 18A
Wo sind denn heute Morgen die ganzen Radler
Bei uns sind heute einige mit dem Rad zur Arbeit gekommen. Ich habe auch selbst viele Radler gesehen, selbst auf der Biebricher Allee und auf der B54. Einige sind auf der geräumten Straße gefahren, weil die Radwege zugeschneit waren. Ich selbst fahre wieder ab Donnerstag. Dienstag und Mittwoch fahre ich mit dem Auto wegen der Kinderbetreuung.
Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Georg

Dabei seit
17.06.2009
Beiträge
6.110
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Nein, ich wohne nicht in der Bronx. Und ich lasse mein Rad so gut wie niemals aus den Augen. Das Rad ist primär ein Sportgerät und kein Einkaufsfahrzeug und wenn man da unter 60 Sekunden Teile für 1.000.- Euro und mehr abbauen kann, bin ich halt, was das Abstellen angeht, etwas sensibel. Das ist für mich nicht nur viel Geld, das ist auch mit viel Liebe aufgebaut.

Und solange ich das Rad nicht meinem Sicherheitsempfinden nach abstellen kann, stelle ich es da eben nicht ab. Punkt.

Du und selbstverständlich auch alle anderen, dürfen das natürlich nach eigenem Gutdünken handhaben.

Beste Grüße,
KalleAnka
Das ist lieb von Dir!
 

Georg

Dabei seit
17.06.2009
Beiträge
6.110
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Eigentlich wollte ich in diesem Faden auf keinen Fall etwas schreiben. Hinterher werde ich mich vermutlich auch darüber ärgern...aber sei's drum :X3: .

Ich finde es wirklich erschreckend, wie engstirnig, einseitig, und absolut konsensunfähig so mancher hier mitdiskutiert. Radfahrer und Nicht-Pendler sind der Zukunft Heil und die Autofahrer (Pendler) werden Schuld sein am Untergang des Abendlandes.

Und als SUV-Fahrer zusätzlich assoziale Gestalten, die auf nichts sonst als nur auf sich selbst Rücksicht nehmen, nichts anderes im Kopf haben, als einen auf dicke Hose zu machen, den Mitmenschen die Parkplätze wegnehmen und beim Abbiegen alle möglichen Heilsbringer umnieten. Und im Stau am liebsten in fette Ledersessel furzen.

Argumente von "anders" Denkenden, zumindest was das (Nicht)-Verteufeln der Autos angeht, werden Post für Post zerrissen, um immer und immer wieder die eigene Meinung zu vertreten/predigen, und über alles andere zu stellen. Unnachgiebig, boshaft, mit fein geschliffenen Scheuklappen!

Auch ohne Namen zu nennen...ich denke es ist ziemlich klar von welchen Usern ich hier überwiegend spreche.

Ihr wollt die Verkehrswende? Ihr wollt, dass die Politiker endlich "in Eurem bzw. unserem Sinne" handeln? Dafür müssen sich Menschen (nicht nur Politiker), auch unterschiedlichster Couleur und Auffassungen, zusammensetzen und gemeinsam einen Weg finden, wie sich das alles bewerkstelligen lässt. So funktioniert übrigens Demokratie...Und damit erwartet Ihr Dinge von Menschen, zu denen Ihr selbst ja nicht einmal in so einem Thread wie diesem hier bereit bzw. in der Lage seid. Aber immer schön mit dem Finger auf andere zeigen. Chapeau !

Wer ist eigentlich assozialer? Der Andersdenkende, der aber bereit ist, sich einer Diskussion zu öffnen und auch Kompromisse einzugehen, oder der, der immer und immer wieder gebetsmühlenartig lauthals nur die eigene, unantastbare Meinung und Einstellung in die Welt posaunt, ohne auch nur einen Zentimeter auf seinen Gesprächspartner zuzugehen oder von seiner "einzig wahren" Weltanschauung evtl. auch hier oder da mal ein wenig abzurücken?

Aber das Schöne ist...das ist schon alles so dermassen traurig hier in diesem Thread, dass es schon wieder lustig ist. Nur vom vielen Kopfschütteln habe ich so langsam schon Kopfschmerzen ;):LOL:
Der Andersdenkende ist immer schuld! Denk doch nur mal an die Querdenker. Ist doch unglaublich?
 

Alltagspendler

Dabei seit
27.03.2018
Beiträge
347
Details E-Antrieb
Bulls lacuba evo lite 11 mit Brose Smag
Wo sind denn heute Morgen die ganzen Radler ?
Bei dem Schneegestöber und glatten Straßen sind viele wohl umgestiegen und froh noch ein warmes Fortbewegungsmittel unterm Hintern zu haben :D
Hast du mich nicht winkend gesehen?
Ich hatte Spaß und die üblichen Ganzjahresradler waren auch am Start. Und nächstes Jahr sind es wieder mehr. Wer wissen will was man dazu braucht:
Frostpendeln in der Forum Suche eingeben und nachlesen.
 

flavor82

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
1.825
Ort
65232
Details E-Antrieb
Bafang VR 36V, 18A
Nicht gerade förderlich, wenn den Leuten gesagt wird: Du wirst nie wissen, ob du vor deiner Fahrt zum Termin oder ins Büro auch den notwendigen, vollen Akku hast.
Das sollte man ganz einfach über den Preis lösen. Wenig Strom im Netz = Strom teuer, viel Strom im Netz = Strom billig. Man kann das relativ gut 24 Stunden vorher prognostizieren. Ist gibt bereits einen Stromanbieter der das anbietet. Es funktioniert jedoch nicht, da die Steuern auf Strom so hoch sind, dass alles andere keinen merklichen Einfluss mehr hat. Zwang ist nie gut, aber über den Preis könnte man es schön lenken. Mit wenig Intelligenz auch automatisiert. Wir stehen hier ganz am Anfang einer neuen Technologie, man solltew auch die Chancen sehen die sich hier auf tun. Das stehzeug kriegt jetzt endlich einen Sinn, Netz stabilisieren und effizienz erhöhen. Daraus muss man nur ein Geschäftsmodell entwickeln, dann wird es auch akzeptiert.
 

Kulle

Dabei seit
22.07.2009
Beiträge
550
Warum spricht eigentlich keiner von den Heizungen?
Während die Emissionen im Verkehr in der Summe gestiegen sind wurden sie im Gebäudesektor über ein Drittel gegenüber 1990 gesenkt.
Bei den Heizungen gibt es schon länger sogar Stilllegungen von Heizungen, wenn die Emissionswerte nicht stimmen. Das wäre für Verbrenner im Verkehr ja auch mal eine Idee.

Aber wenn Du über Heizungen schreiben willst mach doch einen Faden auf: „Wie können wir die Heizenergiewende fördern?“
Das unter „Verkehrswende“ nicht so sehr Heizungen vorkommen finde ich nachvollziehbar.

In den entsprechenden Plattformen der Wärmetechnik wird dafür kaum über die Verkehrswende gesprochen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Wie können wir die Verkehrswende fördern?

Wie können wir die Verkehrswende fördern? - Ähnliche Themen

Moin aus HH...: dann will ich auch mal die Vorstellung nachholen ;-) In kurz: M, 55j, wohnhaft in Hamburg Mitte, seit 24.10. (Gebraucht-)E-Biker ohne eigenes Auto...
Zufallsfund: Ford OjO Elektroroller OjO: Moin, Ein Zufallsfund: Ford OjO Elektroroller OjO - max. 25 km/h - Lidl.de (Bildquelle: Ford OjO Elektroroller OjO - max. 25 km/h - Lidl.de)...
Beitrag von Daimler zum Wandel in der Automobilindustrie: Die haben es offenbar hinter sich :) Aber warum? 1) Sie sind vollkommen lernbefreit. 2) Sie konzentrieren sich auf eine Käuferschicht, die...
Spanngurtsystem: Hallo ihr lieben Fahrradfreunde, ich bin passionierter Drahtesel-Fahrer und freue mich, hier auf ähnlich begeisterte Menschen zu stoßen! Mit dem...
Puma 16T Heckmotor & Umrüstung auf Schreibenbremse -> Was gilt es zu beachten ?: Hallo liebe (Mit) Pumafahrer, ich hab heute vom Kumpel zwei Sätze Shimano Scheibenbremsen geerbt. Deshalb steht der Wunsch im Raum mein E-MTB...
Oben