Wie fahrt ihr eure Rohloff?

Diskutiere Wie fahrt ihr eure Rohloff? im Fahrradkomponenten, Zubehör und Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; ich fahre seit fast drei Jahren eine Enviolo Automatik und bin eigentlich ganz zufrieden. Heute habe ich mal die Rohloff an einem Flyer Upstreet...
Brandenburger

Brandenburger

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2019
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
71
Details E-Antrieb
Flyer Upstreet 5 / Panasonic GX Ultimate
ich fahre seit fast drei Jahren eine Enviolo Automatik und bin eigentlich ganz zufrieden. Heute habe ich mal die Rohloff an einem Flyer Upstreet gefahren.
Wie fahrt ihr eure Rohloff? Mit welchem Gang fahrt ihr im flachen Gelände an und schaltet ihr dann alle Gänge bis zum Zielgang durch oder können Gänge übersprungen werden? Ich hatte das Gefühl gar nicht so schnell schalten zu können wie die Beschleunigung zugenommen hat. War aber eventuell auch den Fahrradhandschuhen (E14) geschuldet. Ich habe auch mal versucht gleich im 8. Gang anzufahren, ging auch ;-)
Würde mich interessieren wie ihr das so handhabt.

Gruß, Tom
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.411
Punkte Reaktionen
2.788
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Anfahrgang immer der Fünfte in ECO. Oft überschalte ich auf und ab ein paar Gänge.
Versuche eine Tf zwischen 65 und 75 zu fahren, was mir meist gelingt
 
Flint

Flint

Dabei seit
03.01.2019
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
246
Ort
München
Details E-Antrieb
Multicharger Rohloff
In der Ebene, leichtes Gepäck auf Asphalt und ohne Gegenwind fahre ich meist ohne Unterstützung im 8. —> lt Tacho 21km/h
Mit Eco bin ich dann im 9.—> lt Tacho 24km/h
Bei Turbo ist „Alibi treten“ im 10. angesagt —> lt Tacho 27km/h
Trittfrequenz ist eher recht hoch bei mir.

Mit Wocheneinkauf oder bei Touren in den Bergen sieht es natürlich anders aus ….

Diese Angaben sind aber nur vergleichbar, wenn Radgrösse und Ritzel/ Zahnrad mit betrachtet werden.
Zusätzlich sind verschiedene Antriebe unterschiedlich schwer zu treten.
Deswegen sind solche Vergleiche mit Vorsicht zu betrachten.
 
Nebutzermame

Nebutzermame

Dabei seit
06.11.2021
Beiträge
298
Punkte Reaktionen
365
Details E-Antrieb
Panasonic GX Ultimate am Flyer Upstreet 5,
Mit dem Supercharger2 HS (Bosch) fahre ich immer Turbo (mit dem Auto fahre ich ja auch mit ganzem Motor und nutze die Tempolimits aus, wenn ich zur Arbeit fahre. Freizeittouren mögen anders aussehen) und nach Kadenz, sofern es keine Kreuzungen oder sonstige Bremser hat. Bis 45 km/h braucht man dann schon die hohen Gänge. Startgang ist der siebte oder achte, dann gehts teilweise mit Überspringen bis 14. Mit Trittfrequenz um 80 rum zeigt der Tacho dann 44 bis 45 km/h.
Ich fahre das Rad erst seit November, also nur mit dicken Handschuhen. Daher habe ich beim Runterschalten vor Kreuzungen noch Probleme. Ich spüre nicht immer, ob es geklappt hat, wegen Lärm höre ich das Schalten nicht und muss auf den Verkehr achten, sodass ich nicht aufs Nyon schauen kann. Daher bremse ich auf Stopps zu und warte bis der Startgang eingelegt wird. Leider geht mir das regelmässig zu lange, weshalb ich die Spots zum Reinfahren verpasse oder mit einem zu hohen Gang reinwühle. Das muss ich definitiv besser machen.
 
Flint

Flint

Dabei seit
03.01.2019
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
246
Ort
München
Details E-Antrieb
Multicharger Rohloff
Schalte die Rohloff Anfahrautomatik aus.
Hat mir auch immer Ärger bereitet.
Lieber schalte ich händisch runter, da weiß ich was ich hab‘…
 
Nebutzermame

Nebutzermame

Dabei seit
06.11.2021
Beiträge
298
Punkte Reaktionen
365
Details E-Antrieb
Panasonic GX Ultimate am Flyer Upstreet 5,
@Flint , ja, das habe ich auch schon in Betracht gezogen. Ich freue mich schon auf die höheren Temperaturen, wenn ich die Winterhandschuhe zu Hause lassen kann.
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.411
Punkte Reaktionen
2.788
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Die Anfahrautomatik funktioniert bei meinem Rad einwandfrei.
Einmal hatte ich die Situation, dass sie beim Fastanhalten zwischen zwei Autos wegen Gegenverkehrs unerwartet runterschaltete.
 
Nebutzermame

Nebutzermame

Dabei seit
06.11.2021
Beiträge
298
Punkte Reaktionen
365
Details E-Antrieb
Panasonic GX Ultimate am Flyer Upstreet 5,
Es kommt halt auf die Dauer des Stehens an. Wenn man sofort sieht, dass es weitergehen kann, hat sie meist noch nicht geschaltet. (Wahrscheinlich, weil ich zu lange mit dem Fuss Druck aufs Pedal ausübe.) Sobald ich wirklich stehe und mehrere Autos abwarten muss, ist der Startgang drin. Besser wäre schon beim Hinrollen runterzuschalten.
 
Brandenburger

Brandenburger

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2019
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
71
Details E-Antrieb
Flyer Upstreet 5 / Panasonic GX Ultimate
Vielen Dank für eure Antworten. Liegt, wenn ich das richtig lese, euer Augenmerk auf der Kadenz um diese wenn möglich gleichbleibend zu halten. Schaltfaul zu fahren ist aber genauso gut möglich. Ist dann halt eine Sache der Gewöhnung und der eigenen Vorliebe.
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.411
Punkte Reaktionen
2.788
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Warum sollte ich beim dahin cruisen in der Ebene unbedingt eine Kadenz >70 vorlegen?

Mit Ü70 erlaube ich mir schon mal eine angenehme Tf.

Aber, kann jeder halten, wie er meint.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
25.461
Punkte Reaktionen
12.631
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Schaltfaul zu fahren ist aber genauso gut möglich. Ist dann halt eine Sache der Gewöhnung und der eigenen Vorliebe.
Vor lauter Faulheit sich abstrampeln bis zur Erschöpfung, oder sich die Gelenke wegen zu geringer Kadenz runinieren.
Ist vorstellbar, aber ob es auch sinnvoll ist, wage ich zu bezweifeln.
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.411
Punkte Reaktionen
2.788
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Wenn ich mir die Begegnungen mit Pedelecs so aus der Erinnerung abrufe: Tf über 70 sieht meinem Eindruck nach eher selten.

Das ist aber unabhängig von der Schaltung.
 
Hope

Hope

Dabei seit
04.01.2022
Beiträge
106
Punkte Reaktionen
88
Das wirklich geniale an der Rohloff ist ja genau die Bandbreite ( mit Hundeanhänger im Wald ( 1-2Gang) ohne Motor.

Ab 25 weiter ohne Motor ..Durch die feine Übersetzung hat es bei mir gedauert, bis ich für mich verstanden habe: Erst das Zusammenspiel untetstützungstufrn //Rohloff macht Effizienz und auch Training möglich.
 
Flint

Flint

Dabei seit
03.01.2019
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
246
Ort
München
Details E-Antrieb
Multicharger Rohloff
Die Anfahrautomatik funktioniert bei meinem Rad einwandfrei.
Einmal hatte ich die Situation, dass sie beim Fastanhalten zwischen zwei Autos wegen Gegenverkehrs unerwartet runterschaltete.
Es kommt immer auf das persönliche Fahrverhalten an.
Es gibt Radler, die fahren Vollgas auf z. B. eine rote Ampel zu, bremsen brutal bis zum Stillstand ab und dann kann die Rohloff ganz entspannt runten schalten, während der wilde Jockey auf grün wartet.
Und gibt es die andere Fraktion, zu der ich mich zähle, die bremst lange vor der roten Ampel, um bestenfalls genau in dem Augenblick mit etwas Geschwindigkeit an der Ampel anzukommen, wenn sie auf grün springt. Dabei kann es passieren, wenn man die Ampelphase nicht kennt, das man so langsam wird, das der Bordcomputer dies als Stillstand wertet und runter schaltet. Und genau in diesem Augenblick komme ich an der jetzt grünen Ampel an und trete mit meinem Godzilla Oberschenkel ins Pedal…👹☠️💥🔪🪓
Und genau aus diesem Grund habe ich diese Funktion abgeschaltet.
 
VielfahrerB

VielfahrerB

Dabei seit
07.03.2020
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
241
Ort
12099 Berlin
Details E-Antrieb
R & M Superdelite m. Bosch Perf. CX, 25 km/h
Ich fahre die Rohloff E14 jetzt ca. 30.000 km wie folgt:
  • Anfahrgang 6 in der Ebene, Unterstützungsstufe fast immer ECO,
  • Endgang 9 oder 10 in der Ebene, Tempo 25 km/h - 30 km/h, ECO oder ohne Unterstützung oberhalb 25 km/h, Trittfrequenz ca. 75 bis 85
  • Hochschalten Gang für Gang ohne Überspringen von Gängen,
  • Anfahrgang 5 in moderaten Steigungen,
  • Gänge 1 bis 4 im Gelände an starken Steigungen.
  • Gänge 11 bis 14 auf Straßen bei Gefälle.
  • Anfahrgangautomatik aus, weil bei kurzen Stopps unberechenbar, ob man in den Schaltvorgang hinein anfährt.
  • Die E14-Taster sind mit Handschuhen schlecht zu bedienen, ein vieldiskutiertes Ärgernis.
 
Zuletzt bearbeitet:
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.859
Punkte Reaktionen
2.212
Warum sollte ich beim dahin cruisen in der Ebene unbedingt eine Kadenz >70 vorlegen?

Mit Ü70 erlaube ich mir schon mal eine angenehme Tf.

Aber, kann jeder halten, wie er meint.
Weil das schonender ist für die Gelenke und besser für die Muskeln, ganz besonders jenseits der 60 oder 70.
Ein Jugendlicher Kraftlackl mit ganz anderem Grundumsatz und noch vollständig gesunden Gelenken kann schon mal so rumlümmeln auf dem Rad und dem Motor die Hauptarbeit überlassen oder drücken wie ein Ochse.
Mit 70 muss ich achtsamer sein und mit Arthrose im Knie und nachlassender Kraft soweit wie möglich ergonomisch sinnvoll radeln, also so wenig Motor wie möglich. Ich will ja noch länger fit bleiben.

Gruss

Geierlamm
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.411
Punkte Reaktionen
2.788
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
@Geierlamm
Oh, das sind ungewohnt neue Aussagen von dir.
Dachte immer, du seist der bio-Rennradfahrer.
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.859
Punkte Reaktionen
2.212
@Geierlamm
Oh, das sind ungewohnt neue Aussagen von dir.
Dachte immer, du seist der bio-Rennradfahrer.
Nö das is nix neues. Ich bin 70 und um mit dem abgebildeten Rad noch vernünftig fahren zu können, braucht's Kräfteeinteilung und ordentliche Kadenz.
Deswegen hab ich das Teil trotz Motörchen mit einer zweifach Kurbel
46/34 und 11fach Ritzelpaket 11/42 ausgestattet.
Die Zeiten als ich einen Alpenpass mit 36/28 motorlos hochgetreten habe , sind vorbei.
Sonst bräuchte ich ja keinen Hilfsantrieb.

Gruss

Geierlamm
 
Glücksrad

Glücksrad

Dabei seit
12.03.2013
Beiträge
4.147
Punkte Reaktionen
6.319
Ort
Nähe Bamberg
Details E-Antrieb
Bosch Classic+, BionX PL-250 HT
Würde mich interessieren wie ihr das so handhabt.
Ich schalte die Rohloff so, wie ich das in der jeweiligen Situation für richtig halte. Also alle 14 Gänge und beide Kettenblätter. Manchmal schalte ich Gang für Gang, dann überspringe ich auch mal 1-3 Gänge.
Mit der Kadenz halte ich das auch so: Wie ich es gerade für richtig halte zwischen 30 und 90.
 
Thema:

Wie fahrt ihr eure Rohloff?

Wie fahrt ihr eure Rohloff? - Ähnliche Themen

Rohloff E-14 Gänge 1-5 benötigen????: Hallo Zusammen, bin ganz neu hier und habe mich bis jetzt ausschließlich mit Beiträgen zur Rohloff E-14 gekümmert um herauszufinden, wo die...
Projekt Elektr(on)ische (Ketten-)Schaltung: Ich würde gerne (m)eine Kettenschaltung elektrifizieren. Also am Lenker nur noch drei Taster, mit denen man einem Minicomputer "-", "+" und "A"...
Vorstellung / erste Erfahrungen: Upstreet 5 7.83 HS - Display D1 - Riemenantrieb - Rohloff e14: Hallo, seit März 2021 fahre ich einen Flyer Upstreet5 7.83 HS mit Rohloff e14. Nach den ersten Monaten ist mein Eindruck zwiespältig. Einerseits...
Erste Erfahrungen mit Riese & Müller Charger3 GT vario HS: Hallo zusammen, hier mal ein Zwischenbericht nach knapp 2000 km mit einem Riese und Müller Charger3 GT vario HS (S-Ped, Enviolo, Gates Riemen)...
Empfehlung / Bewertung von Komponenten erwünscht: Hallo zusammen, ich beschäftige mich seit einigen Wochen mit dem Thema Pedelec und habe sowohl hier, als auch ganz allgemein im Internet schon...
Oben