Tour Wer lädt sein Bike unterwegs an Stromtankstellen?

Diskutiere Wer lädt sein Bike unterwegs an Stromtankstellen? im Treffen, Touren, Reiseberichte Forum im Bereich Community; An die Kasse gehen, höflich fragen und dann die Karte kaufen. Mit etwas Glück nehmen sie sogar noch dein Gepäck mit in den Kassenraum, wenn die...
EMS

EMS

Dabei seit
16.03.2019
Beiträge
1.119
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GoSwiss mit Gates-Pinion 45km/h
Vorher darfst du mir eine Karte der Schwimmbäder mit garantierter Lademöglichkeit und Ladeerlaubnis für eBikes zeigen
An die Kasse gehen, höflich fragen und dann die Karte kaufen. Mit etwas Glück nehmen sie sogar noch dein Gepäck mit in den Kassenraum, wenn die Schließfächer dafür zu klein sind.
Ja das mit den Öffnungszeiten ist natürlich ein Riesenproblem. Deshalb ist es empfehlenswert, Nachts so wie der Rest der Welt auch, einfach sich schlafen legen. Wer Angst um sein Gepäck hat und sich kein Zimmer leisten möchte, kettet sich dann eben ans Rad samt Gepäck an. Unter Brücken ist`s in der Regel sogar bei Regen trocken.

Bist du wirklich so hilflos?
 
Z

zensiert

Dabei seit
15.05.2018
Beiträge
98
Da hilft aber eine gute Versicherung !
Wo gibt es eine bei uns?
Da kann dann die Stromtankstelle helfen. Während der Ladung in der Nähe bleiben
Genau das ist auch mein Plan.
Wie machst du das, wenn du eben mal in eine Bäckerei ,einen Lebensmittelmarkt oder gar auf die Toilette musst.
Gibts schon so ne art Alarm wo man das eine Teil paar Meter weiter irgend wo anschliessen kann und wenn das Rad davon entfernt wird ertönt ein Alarm?!
Diese sind überall vorhanden

Sonst bleibt eigentlich nur das Bio-Bike,ein eigener Stromgenerator auf dem Gepäckträger

Vorher darfst du mir eine Karte der Schwimmbäder mit garantierter Ladeerlaubnis für eBikes zeigen.
Das kann man vorher per Mail erfragen.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
21.988
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Gibts schon so ne art Alarm wo man das eine Teil paar Meter weiter irgend wo anschliessen kann und wenn das Rad davon entfernt wird ertönt ein Alarm?!
Es gibt Fahrrad-Alarmanlagen. Diese sind aber relativ leicht zu überwinden und selbst wenn nicht, helfen die auch nur, wenn du unmittelbar in der Nähe stehst, so auch die zugehaltene Alarmsirene hörst und sofort zum Rad rennen kannst. Von stationären Alarmanlagen habe ich noch nichts gehört und wüsste spontan auch nicht, wie man das einfach und idiotensicher realisieren könnte.
 
R

Rudirabe

Dabei seit
23.09.2018
Beiträge
430
Ich habe mir heute die App E-Station von Jan Kassner heruntergeladen. Sie ist, logischerweise, nicht vollständig und wird das auch nie sein, lebt aber vom Input der Benutzer, die gefundene Lade- Stationen und Möglichkeiten eintragen können. Sind schon eine Menge drin und ich habe bereits zwei weitere eingetragen.
 
Wildwolf

Wildwolf

Dabei seit
09.07.2017
Beiträge
587
Ich lade an Café's Gaststätten und Hütten problemlos mit Ladegerät und 10m Kabel. Bei langen Touren, da ich mein MTB artgerecht bewege, kommt noch ein Zweitakku dazu.
Ja Nee jetzt! 2 Akkus, 10 Meter Kabel, und artgerecht bewegen, ein MTB!
Klingt eher nach Wald-Waldi an der Leine, und wenn dein E- MTB eine Katze wäre, würdest Du artgerecht den Baum hochfahren.

Das ist hier alles so wie CrazyClowns&Kirmes, nur mit Akkus!
.Akkus? Für irgendetwas waren sie gut, aber ich komm grad nicht drauf!"


Nice Day
Wolf
 
Z

zensiert

Dabei seit
15.05.2018
Beiträge
98
wie man das einfach und idiotensicher realisieren könnte.
Ganz einfach du hängt paar meter entfernt einen Sender an einen masten, fahrradstand,... und wenn das Rad vom Sender entfernt wird geht der Alarm los. Natürlich sollte man auch ne Fernbedienung haben falls man mal vergisst den Sender einzupacken.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
21.988
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Fernbedienung haben falls man mal vergisst den Sender einzupacken.
Was hat das mit stationären Alarmanlagen an Ladestationen zu tun? Und glaubst du, es macht irgend etwas besser, wenn der Alarm erst los geht, wenn das Fahrrad bereits weggefahren wurde statt sofort durch eine am Rad befindliche Alarmanlage? Noch dazu mit Zusatzproblem Funkverbindung.
 
Nachts so wie der Rest der Welt auch, einfach sich schlafen legen.
Nachts schläfst du und tags fährst du etliche Schwimmbäder zum Betteln an, lädst dein Gepcäk um und hängst du in Schwimmbädern rum. Und wann radelst du mal entspannt auf einer freien oder zielführenden Route?
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

zensiert

Dabei seit
15.05.2018
Beiträge
98
Und glaubst du, es macht irgend etwas besser, wenn der Alarm erst los geht, wenn das Fahrrad bereits weggefahren wurde statt sofort durch eine am Rad befindliche Alarmanlage?
Wie willst du das sonst machen?
Noch dazu mit Zusatzproblem Funkverbindung.
Welches Problem?

Und glaubst du, es macht irgend etwas besser, wenn der Alarm erst los geht, wenn das Fahrrad bereits weggefahren wurde statt sofort durch eine am Rad befindliche Alarmanlage?
Wie willst du das sonst machen?
Noch dazu mit Zusatzproblem Funkverbindung.
Welches Problem?
 
rolan

rolan

Gesperrt
Dabei seit
16.04.2012
Beiträge
3.383
Ort
77694
Details E-Antrieb
Charger GX 2017
@Üps
jetzt verrennst du dich aber ein wenig, deinem Alter und deinen vielen Gebrechen gar nicht zuträglich. Und wenn man höflich nach einer freien Steckdose trägt während dem man speist oder schwimmt oder ... ist das doch keine Bettelei. Auch deine Betonung auf teure Hotels zieht nicht. Es gibt nicht nur preisgünstige, es gibt auch billige Übernachtungsmöglichkeiten.

Nur in ein Schließfach würde ich meine Akku niemals stecken - wegen Hitzestau viel zu problematisch - zudem lade ich grundsätzlich am Rad, mit 6A. Da reicht mir die Zeit über ein Mittagessen mit Nachspülen.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
21.988
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
deinem Alter und deinen vielen Gebrechen gar nicht zuträglich.
Wenn man keine Argumente hat, muss es halt wieder einmal persönlich werden. Über mich weißt du wenig und deine vorgeschobene Sorge dient offensichtlich nur dazu, einen Mundtot zu machen, der meint, Ladesäulen könnten evtl für manche oder bei Gelegenheit nützlich sein.
Nur in ein Schließfach würde ich meine Akku niemals stecken - wegen Hitzestau viel zu problematisch
Natürlich. Die Konstrukteure solcher Anlagen sind alle dumm. Hätten die mal dich gefragt, hätten sie es besser gelassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
rolan

rolan

Gesperrt
Dabei seit
16.04.2012
Beiträge
3.383
Ort
77694
Details E-Antrieb
Charger GX 2017
Üps, habe das hier schonmal geschrieben. In Schleswig am Hafen war mal vor Jahren so eine Lademöglichkeit mit abschließbarem Schließfach, wo ich mir nach nur einer halben Stunde nachladen am Akku die Finger verbrannt habe, weil das Schließfach kaum Luftzirkulation hatte. Ein Billigakku hätte ich sicher nicht haben dürfen. Und ja, ein wenig glaube ich dich zu kennen - deine Argumente in einem Thread "Forumstreffen" haben dich nicht als kräftigen, jungen Mann, sondern eher als einen mit Altersproblemen erkennen lassen. Das soll kein Angriff persönlicher Natur sein, nur denke ich, daß sie deine Wahrnehmung bezüglich langen Touren, wo man nachladen muß, ein wenig trüben.

Und wenn du ehrlich zu dir bist, du hast dich verrannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
EMS

EMS

Dabei seit
16.03.2019
Beiträge
1.119
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GoSwiss mit Gates-Pinion 45km/h
Nachts schläfst du und tags fährst du etliche Schwimmbäder zum Betteln an, lädst dein Gepcäk um und hängst du in Schwimmbädern rum.
Du hast offensichtlich ein Verständnisproblem und scheinst zudem recht hilflos zu sein. Einen anderen Eindruck lassen deine Beiträge hier nicht zu.
Auf 6 Seiten wurden hier bereits zahlreiche Möglichkeiten des Nachladens aufgezeigt und du hast noch immer keine für dich akzeptable Lösung gefunden.
Dazu möchtest du dein Rad samt Gepäck ständig im Blickfeld haben. Das vermittelt für mich nicht den Eindruck einer entspannten Radtour.

Und wann radelst du mal entspannt auf einer freien oder zielführenden Route?
Ganz einfach, ich plane eine Route und radle los. Tagsüber mache ich dann auch ein bis zwei ausgedehnte Pausen. Bei diesen Pausen schaue ich mich nach einer Lademöglichkeit um. Das klappt wunderbar, sofern man entsprechend höflich und offen auf die Leute zugeht. Ein Schwimmbad/Museum/Gasthaus/…... ist hier eine gute Möglichkeit die Ladezeit ganz entspannt zu überbrücken.

Wer damit Probleme hat sollte kurz im WWW nachschauen, sich eine öffentliche Ladestation aussuchen und dann 3 bis 4 Stunden neben das Rad sitzen und krampfhaft seine Gepäcktaschen umklammern und dabei zusätzlich noch mehrere Alarmanlagen installieren. Schöne Reise!
https://www.fahrrad.de/e-bike-ladestationen.html
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
21.988
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Du hast offensichtlich ein Verständnisproblem und scheinst zudem recht hilflos zu sein. Einen anderen Eindruck lassen deine Beiträge hier nicht zu.
Gib bescheid, wenn du in der Lage ist, Sachlich zu argumentieren.
Dazu möchtest du dein Rad samt Gepäck ständig im Blickfeld haben. Das vermittelt für mich nicht den Eindruck einer entspannten Radtour.
Wenn du meinst, man könne sich nur entspannen, wenn man sich im Gebäude einschließt, während sich draußen in aller Ruhe Diebe bedienen, ist das deine Sache.

Ich stelle es mir eher so vor, dass ich z.B. neben dem Rad auf einer schönen Wiese oder im Wald entspanne oder die Zeit für eine örtliche Tour nutze und nicht auf Betteltour gehen muss, wenn ich mal wirklich ungebunden fahren wollte und dann auch nicht die Tour vorher minutiös durchplanen muss. Also mit Stromtankstellen, wie es sie beispielsweise vor dem Biergarten gibt. Sonst kann ich gleich eine geführte Tour mit Hotelübernachtungen buchen und auch dort bequem über Naht laden. Da habe ich dann auch nicht das Diebstahlrisiko, oder muss tagsüber Stunden warten. Das ist dann die bessere Lösung, wenn man sich in Abhängigkeiten begeben will.

Im Übrigen habe ich kein Problem. Ich habe ein Zweitakku. Und wenn ich einen brauche, baue ich mir noch einen Dritten.
 
Zuletzt bearbeitet:
EMS

EMS

Dabei seit
16.03.2019
Beiträge
1.119
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GoSwiss mit Gates-Pinion 45km/h
Wenn du meinst, man könne sich nur entspannen, wenn man sich im Gebäude einschließt, während sich draußen in aller Ruhe Diebe bedienen, ist das deine Sache.
Das habe ich nicht behauptet bzw. ist deine Interpretation. Ich schließe mich nicht in Gebäude ein und beim Schwimmbad denke ich an ein Freibad.
Woher kommt denn deine große Angst vor Dieben? Seit 40 Jahren mache ich Radtouren und es wurde mir noch nichts gestohlen. Hier hilft wieder höfliches Fragen vor Ort, dass jemand ein Auge auf`s Rad wirft bzw. man es unterstellen darf. Übrigens, dass ist kein Betteln! Sowas nennt sich auch Gastfreundschaft, Hilfsbereitschaft.... Geht natürlich nur, wenn man nicht jeden als potentiellen Dieb ansieht.
ch stelle es mir halt eher so vor, dass ich z.B. neben dem Rad campiere
Du möchtest wirklich 14 Tage (dein Beitrag #79) neben deinem Rad campieren? Ist das dein Ernst?

Da habe ich dann auch nicht das Diebstahlrisiko, oder muss tagsüber Stunden warten.
Also Diebstahl kann es überall geben. Auch bei der geführten Hoteltour. Egal was du für einen Akku hast, du wirst zum Laden, egal wo auch immer, "Stunden warten" müssen.

Also am Besten du realisierst doch deine 28 Akkus wie in #79 schon von dir vorgeschlagen.
Da du ja dein Rad mit Gepäck ständig unter Beobachtung haben möchtest und dazu neben dem Rad campierst, wäre der Umstieg auf ein Liegerad recht sinnvoll.

Verschone uns doch bitte vor weiteren Bedenkenelogien deinerseits. Ich wünsche gute Reise und wenig Spitzbuben am Wegesrand. Dazu eine nicht erbettelte, spannungsgeladene Steckdose.
 
rolan

rolan

Gesperrt
Dabei seit
16.04.2012
Beiträge
3.383
Ort
77694
Details E-Antrieb
Charger GX 2017
Ganz einfach, ich plane eine Route und radle los. Tagsüber mache ich dann auch ein bis zwei ausgedehnte Pausen. Bei diesen Pausen schaue ich mich nach einer Lademöglichkeit um.
dito.
Nur beim Nachladen, ehrlich, lasse ich mein Rad möglichst nicht aus den Augen. Bewundere immer jene Tourenkollegen, die ihre Räder vor der Kirche, dem Kaffee oder vor anderen Sehenswürdigkeiten mit vollem Gepäck und oft auch nicht abgeschlossen, stehen haben. Klar, der Verlust der Satteltaschen mit der dreckigen Kleidung zählt nicht viel - trotzdem bleibe ich aus Sicherheitsgründen immer in der Nähe meines Rades. Nachts auf dem Campingplatz ist das Rad mit einer Angelschnur zusätzlich am Zelt befestigt.

Schizophren - ich weiß. Mein Sicherheitsgefühl aber muß bestätigt werden.
 
Thema:

Wer lädt sein Bike unterwegs an Stromtankstellen?

Wer lädt sein Bike unterwegs an Stromtankstellen? - Ähnliche Themen

  • Akku lädt plötzlich nicht mehr. Wer hat einen Tipp?

    Akku lädt plötzlich nicht mehr. Wer hat einen Tipp?: Kurze Beschreibung vorab: Hab seit genau 2 Jahren ein CUBE Pedelec mit Bosch Motor. Hab 13.000 km auf der Uhr, alles Turbo-Modus, aber nur ca...
  • Wer kennt diese BMS und evtl. Erfahrungen damit?

    Wer kennt diese BMS und evtl. Erfahrungen damit?: Das ist kein bms für Pedelecakkus möchte die Frage aber trotzdem hier stellen. Veilleicht gibt es ja jemand der sowas für andere Zwecke einsetzt...
  • Wer kennt diesen Motor ->E-Novation Premium?

    Wer kennt diesen Motor ->E-Novation Premium?: Verbaut in einem E-Bike von Aldi (Prophete), das Probleme macht und nur mehr eine ganz geringe Unterstützung abgibt. Ich vermute das der...
  • Wer kennt diesen Motor ->E-Novation Premium?

    Wer kennt diesen Motor ->E-Novation Premium?: Verbaut in einem Aldi E-Bike (Propheten), der Probleme macht und nur mehr ganz wenig unterstützt. Meine Vermutung ist der Controller. Hat oder...
  • Ähnliche Themen
  • Akku lädt plötzlich nicht mehr. Wer hat einen Tipp?

    Akku lädt plötzlich nicht mehr. Wer hat einen Tipp?: Kurze Beschreibung vorab: Hab seit genau 2 Jahren ein CUBE Pedelec mit Bosch Motor. Hab 13.000 km auf der Uhr, alles Turbo-Modus, aber nur ca...
  • Wer kennt diese BMS und evtl. Erfahrungen damit?

    Wer kennt diese BMS und evtl. Erfahrungen damit?: Das ist kein bms für Pedelecakkus möchte die Frage aber trotzdem hier stellen. Veilleicht gibt es ja jemand der sowas für andere Zwecke einsetzt...
  • Wer kennt diesen Motor ->E-Novation Premium?

    Wer kennt diesen Motor ->E-Novation Premium?: Verbaut in einem E-Bike von Aldi (Prophete), das Probleme macht und nur mehr eine ganz geringe Unterstützung abgibt. Ich vermute das der...
  • Wer kennt diesen Motor ->E-Novation Premium?

    Wer kennt diesen Motor ->E-Novation Premium?: Verbaut in einem Aldi E-Bike (Propheten), der Probleme macht und nur mehr ganz wenig unterstützt. Meine Vermutung ist der Controller. Hat oder...
  • Oben