Wer hat Erfahrungen mit dem neuen Rex Graveler e8.7

Diskutiere Wer hat Erfahrungen mit dem neuen Rex Graveler e8.7 im Discounter / Direktvertrieb Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo Günter, Da bist Du schon sehr viel gefahren (y) Freut mich, das Du noch keine Ausfälle hattest. Berichte bitte weiter. Grüße aus dem Ruhrpott
Asphaltcowboy

Asphaltcowboy

Mitglied seit
19.05.2018
Beiträge
34
Ort
Gelsenkirchen
Hallo Günter,
Da bist Du schon sehr viel gefahren (y)
Freut mich, das Du noch keine Ausfälle
hattest. Berichte bitte weiter.
Grüße aus dem Ruhrpott
 
tigerle

tigerle

Mitglied seit
28.01.2018
Beiträge
43
Wohne auf dem Berg und habe inzwischen bei 3200 km die 3. Bremsbeläge drauf :cool:, muss aber auch jeden Tag ordentlich bremsen.

Viele Grüße
 
G

Galdir

Mitglied seit
15.05.2019
Beiträge
2
Hallo miteinander,
zuerst einmal einen herzlichen Dank an all die Schreiber in diesem Forum denn ihr habt mir bei meiner Kaufentscheidung sehr geholfen!

Bestellt hatte ich das rex 8.7 aus der letzten LIDL Aktion, geliefert wurde von Prophete das 9.6. Wahrscheinlich ist das 8.7 jetzt wohl entgültig ausverkauft.

Ich konnte die ersten Tips (Rücklicht Kabel außen verlegen, Schutzblech vorne neu justieren, Hinterrad Muttern nachziehen....) direkt umsetzen. Die Frage nach dem heiß werdenden Netzteil habe ich auch schnell für mich lösen können. Es liegt jetzt einfach auf einem flachen Notebook Kühler/Ständer und das funktioniert prima. Es ist keine nennenswerte Erwärmung fühlbar.

Das Rad ist mein erstes E-Bike und ich finde es echt erstaunlich, wieviel Kraft dieser Moter freisetzen kann. Die ersten Ausfahrten auf Straße u. Feldwegen haben richtig Spass gemacht (Hier war der Hinweis auf den nachlaufenden Motor auch sher hilfreich).

Leider ist das 9.6 nicht mehr mit dem Multifunktionsdisplay ausgestattet, sondern nur noch mit einem "easy control" Display, das nur Akkustand, Geschwindigkeit und Unterstützungsstufe anzeigt, was ich sehr schade finde. Aber für 1199,- € werde ich so schnell wohl kein besseres Rad bekommen ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Asphaltcowboy

Asphaltcowboy

Mitglied seit
19.05.2018
Beiträge
34
Ort
Gelsenkirchen
Aber für 1199,- € werde ich so schnell wohl kein besseres Rad bekommen ;-)
Für das Geld ist es sehr schwierig ein
vergleichbares Bike mit 48V und 500Wh
Akku zu bekommen. Vielleicht lässt sich
bei Deinem Rad ein anderes Display
aus dem Zubehör nachrüsten.
Wünsche Dir viel Spass mit Deinem
neuen Bike :)(y)
 
B

bormi

Mitglied seit
20.05.2019
Beiträge
10
hallo liebe forummitglieder bei mir genau das gleiche...
habe das 8,6 von lidl anfang mai bestellt und das 9.6 bekommen, habe aber gleich bei lidl angerufen und gefragt ob man wegen des display was machen kann,vieleicht kommen dir mir entgegen mit dem preis für ein neues display oder so...schauen wir mal.
weiß einer welches display ich mir da holen könnte? auf der prophete seite gibts irgendwie nur so komische für normale fahrräder glaub ich.
aber ein viel größeres problem habe ich dafür! das mit dem schutzblech habe ich auch gleich gerichtet war ja nicht so das problem aber meine gangschaltung funktioniert nicht so richtig kann am linken schalthebel nicht auf den obersten kranz drücken der bleibt immer nur im ersten oder zweiten kranz.kann ja nicht sein, geht das selber schnell zu beheben?
 
tigerle

tigerle

Mitglied seit
28.01.2018
Beiträge
43
Für das Problem mit der Schaltung gibt es normalerweise am vorderen Umwerfer Einstellschrauben, müßte eigentlich auch in der Anleitung zum Fahrrad beschrieben sein.
 
S

Someone999

Mitglied seit
30.03.2019
Beiträge
59
Ort
37...
die Anleitung ist allgemein gehalten,nicht speziell auf dieses Modell zugeschrieben
 
davidavdav

davidavdav

Mitglied seit
04.02.2019
Beiträge
64
Am linken schalthebel nicht auf den obersten kranz drücken der bleibt immer nur im ersten oder zweiten kranz.kann ja nicht sein, geht das selber schnell zu beheben?
Sollte eigentlich auch ein Laie schaffen
 
B

bormi

Mitglied seit
20.05.2019
Beiträge
10
ja mag sein das das auch ein laie hinbekommt, aber mann kann doch erwarten wenn man ein neues fahrrad bekommt das alles funktiniert
 
M

matmay

Mitglied seit
10.03.2019
Beiträge
18
ja mag sein das das auch ein laie hinbekommt, aber mann kann doch erwarten wenn man ein neues fahrrad bekommt das alles funktiniert
Ich wollte bei OBI Schweiz das Rad kaufen, nur leider hat es gleich einmal gar nicht funktioniert. Es gab einfach keine elektrische Unterstützung. Nun ja das wars dann.
 
Dille

Dille

Mitglied seit
12.08.2009
Beiträge
1.306
Ort
Opf. Bayern
Details E-Antrieb
Bosch Performance+Gates+NV / Trio HR-Directdrive
das alles funktiniert
Kann man. So wie man erwarten könnte, dass jeder immer alles richtig macht, richtig schreibt usw.
Die Realität ist aber anders, und bin ich überzeugt, dass die Energie besser in Selbsthilfe als in falsche Erwartungen oder Lamenti investiert ist.
Erst Recht in dem Preissegment, bei einem in China zusammengenagelten Rad, das zwischen dem ausgebeuteten Schrauber in Fernost und dem Ende der Containerschiffsreise in den Baumarkt sicher keinen Fachmann mehr zu Gesicht bekam.
 
davidavdav

davidavdav

Mitglied seit
04.02.2019
Beiträge
64
Ich finde die Sigma Fahrrad Computer ganz gut. Ich kann mir aber nicht vorstellen wozu du noch einen Fahrrad Computer benötigst. Auf dem verbauten Display sind eigentlich alle Infos vorhanden (ausser Uhrzeit)
 
davidavdav

davidavdav

Mitglied seit
04.02.2019
Beiträge
64
Hat eigentlich schon mal jemand darüber nachgedacht den Umwerfer zu entfernen. Mir würden eigentlich die 9 gänge hinten reichen.

Im Prinzip müsste ich ja nur die 2 kleineren Kennenblätter entfernen.
Den Umwerfer kann ich ja theoretisch dran lassen falls ich es wieder zurückbauen möchte.

Oder habe ich was übersehen?
 
S

Someone999

Mitglied seit
30.03.2019
Beiträge
59
Ort
37...
S

Someone999

Mitglied seit
30.03.2019
Beiträge
59
Ort
37...
Ich finde die Sigma Fahrrad Computer ganz gut. Ich kann mir aber nicht vorstellen wozu du noch einen Fahrrad Computer benötigst. Auf dem verbauten Display sind eigentlich alle Infos vorhanden (ausser Uhrzeit)
Beim Nachfolger e9.6 ist nur ein Minimaldisplay verbaut. Darum ging es wohl.
 
M

mark5513

Mitglied seit
29.06.2018
Beiträge
32
Hat eigentlich schon mal jemand darüber nachgedacht den Umwerfer zu entfernen. Mir würden eigentlich die 9 gänge hinten reichen.

Im Prinzip müsste ich ja nur die 2 kleineren Kennenblätter entfernen.
Den Umwerfer kann ich ja theoretisch dran lassen falls ich es wieder zurückbauen möchte.

Oder habe ich was übersehen?
Dies wollte ich auch machen, weil ich mir gleichzeitig vorn ein größeres Kettenblatt (also komplett neue Tretkurbelgarnitur) angebaut habe. Damit ist die Übersetzung aus meiner Sicht vernüftig auf die Motorunterstützung abgestimmt. Ich habe es gerade nicht vor Augen, aber ich habe dafür den vorderen Schalthebel komplett entfernt, den Kettenumwerfer jedoch nicht komplett abgebaut, sondern diesen etwas abgesägt (damit das größere Kettenblatt nicht daran schleift), den Rest aber dran gelassen (als Führung für die Kette, die sonst gern mal bei Unebenheiten abgesprungen ist). Die Herausforderung dabei war eher, dass der Umwerfer in der äußersten Position (also beim größten Kettenblatt) komplett unter Spannung steht und im entspannten Zustand zum kleinsten Kranz springen will. Ich habe daher den Umwerfer mit einem Ende Bowdenzug unter Spannung mit einer Schraube ab Rahmen fixiert. Ist sicher die die eleganteste Methode, aber sie funktioniert nun schon einige Monate.
 
M

mark5513

Mitglied seit
29.06.2018
Beiträge
32
Beim Nachfolger e9.6 ist nur ein Minimaldisplay verbaut. Darum ging es wohl.
So hat jeder andere Bedürfnisse: Ich nutze einen Wahoo Radcomputer und wünsche mir oft, statt des Riesendisplays ein einfaches, um mehr Platz am Lenker zu haben. Die Infos, die dort groß und breit dargestellt werden, bieten mir keinen echten Mehrwert: Geschwindkeit + Strecke zeigt der Wahoo besser an und die Akkuinfo + Unterstützungsstufe würden mir als simple LEDs genügen
 
B

bormi

Mitglied seit
20.05.2019
Beiträge
10
ja genau ich meinte das fahrrad was ich bekommen habe hat keinerlei infos ausser die geschwindigkeit...
 
davidavdav

davidavdav

Mitglied seit
04.02.2019
Beiträge
64
Dies wollte ich auch machen, weil ich mir gleichzeitig vorn ein größeres Kettenblatt (also komplett neue Tretkurbelgarnitur) angebaut habe. Damit ist die Übersetzung aus meiner Sicht vernüftig auf die Motorunterstützung abgestimmt. Ich habe es gerade nicht vor Augen, aber ich habe dafür den vorderen Schalthebel komplett entfernt, den Kettenumwerfer jedoch nicht komplett abgebaut, sondern diesen etwas abgesägt (damit das größere Kettenblatt nicht daran schleift), den Rest aber dran gelassen (als Führung für die Kette, die sonst gern mal bei Unebenheiten abgesprungen ist). Die Herausforderung dabei war eher, dass der Umwerfer in der äußersten Position (also beim größten Kettenblatt) komplett unter Spannung steht und im entspannten Zustand zum kleinsten Kranz springen will. Ich habe daher den Umwerfer mit einem Ende Bowdenzug unter Spannung mit einer Schraube ab Rahmen fixiert. Ist sicher die die eleganteste Methode, aber sie funktioniert nun schon einige Monate.
Das klingt ja echt toll. Kannst du mir sagen welche Tretkurbelgarnitur du gekauft hast?
 
Thema:

Wer hat Erfahrungen mit dem neuen Rex Graveler e8.7

Werbepartner

Oben