Wenn der Akku sein Lebensende erreicht hat...

Diskutiere Wenn der Akku sein Lebensende erreicht hat... im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Der Akku meines BH Nitro Modell 2013 (432Wh (48V / 9Ah) ist nach 15.000 km definitiv hinüber. Ein neues Akkupack würde 1000 Euro kosten. Das ist...
L

lostinspace369

Dabei seit
13.02.2015
Beiträge
18
Der Akku meines BH Nitro Modell 2013 (432Wh (48V / 9Ah) ist nach 15.000 km definitiv hinüber. Ein neues Akkupack würde 1000 Euro kosten. Das ist nicht nur unverschämt teuer, es würde sich angesichts des Gesamtzustands meines S-Pedelecs auch nicht wirklich lohnen. Habt Ihr Ideen für Alternativen ?

Über einen Refill habe ich nirgendwo etwas gefunden. Es gab hier im Forum wohl mal eine Diskussion, das ist aber wohl eher schlecht möglich oder kennt Ihr jemanden, der so etwas machen könnte ?

Gibt es einen gescheiten Akku, den man sich auf den Gepäckträger schnallen kann ? Das ist sicher von der Gewichtsverteilung ungünstig, aber viel schwerer wiegt der Nachteil, dass ich nicht weiß, wie ich die Verkabelung gescheit hinkriege. Der alte Akku steckt elegant im Rahmen, und zum Anschloss dort müsste ich irgendeine Verkabelung hinkriegen. Ideen ?

Es wäre doch fatal, wenn Pedelec-Fahren angesichts der überschaubaren Akku-Lebensdauer soo teuer und Ressourcen-verschleudernd wäre. (Ich bin jetzt bei ca 20 Cent je km, da ist mein Skoda Fabia deutlich billiger)

Gruß

Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Dabei seit
23.07.2015
Beiträge
1.660
Ort
Berlin
Es wäre hilfreich, wenn man bei solchen Anfragen, ein Bild des Akkus beifügen wird. Mittlerweile haben wir auf dem Markt mehr Pedelec Marken als Kommunen in Deutschland (übertrieben ich weiß es...:D).

Dein letzter Satz stimme ich voll und ganz...ich finde es auch nicht in Ordnung, dass ein Hersteller, der 10 Jahre Garantie auf sein Fahrrad verspricht, sich nicht um vernünftige Nachversorgung für seine Akkus kümmert...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ewi2435

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
7.591
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Der Akku meines BH Nitro Modell 2013 (432Wh (48V / 9Ah) ist nach 15.000 km definitiv hinüber. Ein neues Akkupack würde 1000 Euro kosten. Das ist nicht nur unverschämt teuer, es würde sich angesichts des Gesamtzustands meines S-Pedelecs auch nicht wirklich lohnen. Habt Ihr Ideen für Alternativen ?

Über einen Refill habe ich nirgendwo etwas gefunden. Es gab hier im Forum wohl mal eine Diskussion, das ist aber wohl eher schlecht möglich oder kennt Ihr jemanden, der so etwas machen könnte ?

Gibt es einen gescheiten Akku, den man sich auf den Gepäckträger schnallen kann ? Das ist sicher von der Gewichtsverteilung ungünstig, aber viel schwerer wiegt der Nachteil, dass ich nicht weiß, wie ich die Verkabelung gescheit hinkriege. Der alte Akku steckt elegant im Rahmen, und zum Anschloss dort müsste ich irgendeine Verkabelung hinkriegen. Ideen ?

Es wäre doch fatal, wenn Pedelec-Fahren angesichts der überschaubaren Akku-Lebensdauer soo teuer und Ressourcen-verschleudernd wäre. (Ich bin jetzt bei ca 20 Cent je km, da ist mein Skoda Fabia deutlich billiger)

Gruß

Jürgen
Guten Morgen,

ich fahre das gleiche Rad mit Extender und neuen Zellen im Akku.
Grundsätzlich ist ein Zellentausch bei dem Teil möglich. Ich hatte aber nach ein bisschen fummelei das Problem das das BMS dicht gemacht hat. Die ich die Elektronik sowieso umgebaut habe, habe ich ein universelles BMS verpflanzt und damit keine Probleme mehr.

Wenn dir der Ladestand egal ist kann man über einen Spannungsteiler dem System einen vollen Akku vorgaukeln. Oder wenn man mehr aufwand betreiben möchte über einen kleinen Mikrocontroller anhand der Spannung 39V Leer und 54,6V voll -> eine Spannung zwischen 3-10V simulieren. Wobei ich hier grad nicht wüsste wie ich aus einem Mikrocontroller 10V heraus bekomme da diese nur 5V ausgeben.

Neu bestückung ist mit etwas Aufwand verbunden weil die Zellen in dem Akku echt mies verbaut sind. Einzelne Blöcke in Reihen voreinander.

Was am meisten Sinn macht wenn der Akku noch funktioniert und nur die Reichweite schlechter wird. --> Extender in Rahmentasche. Damit fahre ich seit 7200km herum. Der Originalakku allein ist in meinen Augen unrbauchbar gewesen. Wundert mich wie du damit 15.000km geschafft hast womit der vermutlich jetzt auch echt durch ist.
 

Anhänge

R

Rollerfahrer

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
3.047
Ok, 1000,- € Wertverlust in 5 Jahren da kann ein Auto nicht mithalten.
In so fern richtig preiswert.

Aber wenn man bedenkt das ein Heimwerker einen 600 Wattstunden Akku für ca. 150,- € baut. Ist das schon etwas verwunderlich.

(Der Heimwerker war ich.)
:D
 
L

lostinspace369

Dabei seit
13.02.2015
Beiträge
18
Ja, danke für die Tipps mit den Akku-Doktoren. Ich dacht bislang immer, dass nicht jeder jeden Akku reparieren kann wegen dem BMS usw. Scheint aber anders zu sein.

So ein Range Extender ist auch nett, kannte ich bislang nicht. Da muss ich mal googeln, wie man die ins System einbinden kann.

@Rollerfahrer: Die Rechnung ist anders: Das Rad braucht neue Zahnkränze, komplett neue Scheibenbremsen, Tretlager beginnt zu wackeln, Räder müssen zentriert werden. Da müsste also mehr als ein neuer Akku für 1.000 Euro her. Ich hatte Kosten von 3000 Euro für das Rad incl ein zweites Ladegerät und habe damit 15.000 km geschafft. Ein Auto kostet zwar mehr und hat auch einen höheren Wertverlust pro Jahr. Dafür fährt es zehnmal so viele Km, wie so ein Pedelec, dessen reine Akkukosten schon bei 8 Cent je km liegen. Immer ehrlich rechnen. Leider bin ich kein so guter Heimwerker wie Du, so einen Akku würde ich mir auch gerne bauen können.

Jürgen
 
Ewi2435

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
7.591
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Da wird dir google zu genau deinem Rad nicht viel helfen.

Du musst nur den Controller deckel abschrauben und dort an die Hauptspannungsleitung eine Leitung anlöten die du extern rausführst wie auf meinem Foto. Dort dann den Extender Akku anschließen. Im Optimalfall legt man das ganze so aus das man an dieser Verbindung die du dann am Extender hast auch gleichzeitig BEIDE Akkus lädst. Es darf nämlich nicht der Fehler entstehen das man versehentlich einen vollen und einen leeren Akku zusammensteckt weil dabei nicht gerade kleine Ströme fließen zum Ausgleich.

Aber der Umbau dauert im normalfall 30min wenn man Kabel und Extender vorbereitet liegen hat. Einzig mit einem Lötkolben sollte man umgehen können.
 
L

lostinspace369

Dabei seit
13.02.2015
Beiträge
18
Danke Ewi,

also löten kann ich - immerhin. Dann werde ich das mal bei Gelegenheit probieren, scheint meine einzige Option zu sein. Akkuman habe ich angerufen, und die sagen, dass ein Refill nicht möglich ist, die Zellen säßen so eng bei meinem Modell, dass das Gehäuse zerstört wird. Schade.

Vielleicht verrätst Du mir noch, wo ich den Controller suchen muss. Nicht im Akku, sondern am Rad, wenn ich das richtig verstanden habe. Und falls mein Akku doch schon zu stark kaputt ist (er gibt nach wenigen Kilometern den Geist auf), funktioniert das auch NUR mit Extender, also ich schließe den Original-Akku gar nicht erst an ?

Danke wirklich für den Input bislang. Echt hilfreich.

Gruß

Jürgen
 
Blueser

Blueser

Dabei seit
22.09.2018
Beiträge
1.438
Details E-Antrieb
Vox AC30HW2, Framus Diablo Custom, Bosch CX, ATM F
Reicht es zur Reichweitenerhöhung nicht einfach, bei Bedarf unterwegs die Akkus zu tauschen? Verstehe den Sinn nicht, die beiden Akkus risikovoll zusammen zu schalten ...(n)
 
Ewi2435

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
7.591
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Reicht es zur Reichweitenerhöhung nicht einfach, bei Bedarf unterwegs die Akkus zu tauschen? Verstehe den Sinn nicht, die beiden Akkus risikovoll zusammen zu schalten ...(n)
Wenn man die Akkus einmal lädt, zusammenschaltet und nicht mehr trennt gibt es kein Risiko.
Und wechseln geht nicht weil der Hauptakku am Rad hängen MUSS. Dieser gibt durch sein Originales BMS den Ladestand vor.
Extender allein = Kein Ladestand = Elektronik sagt nein.
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
6.980
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 3000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Ein Auto kostet zwar mehr und hat auch einen höheren Wertverlust pro Jahr. Dafür fährt es zehnmal so viele Km, wie so ein Pedelec, dessen reine Akkukosten schon bei 8 Cent je km liegen.
Das ist ja so auch nicht unbedingt richtig. Mit einem (S-)Pedelec kann man genauso viel wie mit einem Auto fahren. Meine reinen Akkukosten betragen 1cent/km. Es geht also auch günstiger wenn man will. Meine Gesamtkosten pro km betragen momentan 10cent. Je mehr man fährt, desto mehr werden die Kosten pro km sinken. Wenn man die Kosten Auto/Pedelec vergleichen will, sollte man bei beiden die gleiche Jahresfahrleistung annehmen. Ein Auto das nur 3.000km im Jahr gefahren wird, kostet mehr als nur 20cent/km.

Hier im Forum gibt es alle Infos um einen Extenderakku an dein Rad zu bauen. Du solltest trotzdem vorher die Zellen in deinem Akku tauschen lassen. Ein ausgelutschter Hauptakku in Kombination mit einem neuen Extenderakku wird Probleme verursachen da die Entladekurven nicht gleichmässig verlaufen werden. Um zu grosse Ausgleichströme zwischen den Akkus zu vermeiden, ist dann eine ideale Diode vonnöten.

Verstehe den Sinn nicht, die beiden Akkus risikovoll zusammen zu schalten ...(n)
Beide Akkus halten länger weil weniger Strom pro Zelle fliesst, die Reichweite erhöht sich weil bei weniger Strom pro Zelle mehr Kapazität entnommen werden kann und der Motor unterstützt stärker weil bei weniger Strom pro Zelle die Spannung weniger stark einbricht.
Wenn man vor dem zusammen schalten der beiden Akkus die Spannungsgleichheit prüft, gibt es überhaupt kein Risiko. Man kann beide Akkus zusammen laden und muss sie nie trennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ewi2435

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
7.591
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Danke Ewi,

also löten kann ich - immerhin. Dann werde ich das mal bei Gelegenheit probieren, scheint meine einzige Option zu sein. Akkuman habe ich angerufen, und die sagen, dass ein Refill nicht möglich ist, die Zellen säßen so eng bei meinem Modell, dass das Gehäuse zerstört wird. Schade.

Vielleicht verrätst Du mir noch, wo ich den Controller suchen muss. Nicht im Akku, sondern am Rad, wenn ich das richtig verstanden habe. Und falls mein Akku doch schon zu stark kaputt ist (er gibt nach wenigen Kilometern den Geist auf), funktioniert das auch NUR mit Extender, also ich schließe den Original-Akku gar nicht erst an ?

Danke wirklich für den Input bislang. Echt hilfreich.

Gruß

Jürgen

Der Controller sitzt über dem Tretlager, bei youtube gibts ein Video zum abbauen der Abdeckung.
Einfach nur Extender geht nicht.

Akkuman hat scheinbar keine Ahnung bzw. traut sich nicht ran. Die Zellen sind easy zu tauschen nur wie gesagt mit etwas mehr Aufwand weil nicht alle nebeneinander sondern teils voreinander sodass man kleine Brücken einbauen muss. Ist aber alles kein Hexenwerk hab ich bei meinem Auch gemacht.


Falls du keine Lösung findest kann ich dir den Akku auch erneuern. Wo kommst du her ?
 
Das ist ja so auch nicht unbedingt richtig. Mit einem (S-)Pedelec kann man genauso viel wie mit einem Auto fahren. Meine reinen Akkukosten betragen 1cent/km. Es geht also auch günstiger wenn man will. Meine Gesamtkosten pro km betragen momentan 10cent. Je mehr man fährt, desto mehr werden die Kosten pro km sinken. Wenn man die Kosten Auto/Pedelec vergleichen will, sollte man bei beiden die gleiche Jahresfahrleistung annehmen. Ein Auto das nur 3.000km im Jahr gefahren wird, kostet mehr als nur 20cent/km.

Hier im Forum gibt es alle Infos um einen Extenderakku an dein Rad zu bauen. Du solltest trotzdem vorher die Zellen in deinem Akku tauschen lassen. Ein ausgelutschter Hauptakku in Kombination mit einem neuen Extenderakku wird Probleme verursachen da die Entladekurven nicht gleichmässig verlaufen werden. Um zu grosse Ausgleichströme zwischen den Akkus zu vermeiden, ist dann eine ideale Diode vonnöten.
Wenn ich soviel Zeit zum Radfahren hätte...
täglich 30km min. und oftmals so 45km mit zwischendurch mal wohin. Mehr geht nach der Arbeit nicht.
Bis sich mein S-Ped. da rentiert vergeht noch sehr sehr viel Zeit.

Mein Auto hat mit allen Reparaturen 4000€ gekostet und hat bei mir mittlerweile 60.000km. Mit Versicherung und Steuer sind das 9Cent/km + Spritkosten. Tendenz fallend da zurzeit keine Reparaturen in Aussicht sind und zurzeit nur Sprit und Ölwechsel anfallen.

Mein S-Ped hat trotz gebrauchtkauf mit allem ca. 3500€ gekostet (neuer Akku und mehr). Insgesamt hat es nun maximal 10.000km runter. Das sind 35cent/km.

Das Auto ist deutlich günstiger. Aber darum gehts da zum Glück nicht. Dafür bin ich fit wien Turnschuhe ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rollerfahrer

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
3.047
Gebraucht ? 3500,- € ?
:eek:
Meins hat gebraucht 50,- € gekostet.
Dann ca. 500,- € reingesteckt für den kompletten Umbau mit Nagel neuem Motor plus Nagel neuem Riesen Akku.

Und wenn ich das gegen rechne mit dem Smart für 12000,- € liegt das Pedelec recht günstig.
(n)
 
Ewi2435

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
7.591
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Gebraucht ? 3500,- € ?
:eek:
Meins hat gebraucht 50,- € gekostet.
Dann ca. 500,- € reingesteckt für den kompletten Umbau mit Nagel neuem Motor plus Nagel neuem Riesen Akku.

Und wenn ich das gegen rechne mit dem Smart für 12000,- € liegt das Pedelec recht günstig.
(n)
Mit neuen Reifen, Bremse, Akku, Elektrik, mehrere Anbauteile. WEnn dann richtig es soll ja Spaß machen.
Der kram den du da zusammengeschustert hast ist nicht vergleichbar.
Außerdem darfst du damit keine 45km/h fahren. Ohne diese Eigenschaftwäre mir das nichts wert.
Mein Focus Riemenrad mit Cute100 Motor hat komplett auch nur 1000€ gekostet. Ist aber auch sehr hochwertig.

bei einem Wert von 50€ war da vermutlich nur der Rahmen noch brauchbar.

Mein S-Ped ist mehr wert als mein Auto und das ist auch gut so.
 
Ewi2435

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
7.591
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Das ist bei mir genauso. Wenn ich mich zwischen Auto und S-Pedelec entscheiden müsste, würde das Auto wohl verlieren.
Ich brauch mein Auto schon, aber von der Zeit her sitze ich auf jedenfall vergleichbar viel auf dem Rad.
 
T

trevorreznik

Dabei seit
21.06.2012
Beiträge
505
Das Rad braucht neue Zahnkränze, komplett neue Scheibenbremsen, Tretlager beginnt zu wackeln, Räder müssen zentriert werden. Da müsste also mehr als ein neuer Akku für 1.000 Euro her.
Antrieb, Bremsen, Tretlager macht zusammen inkl. Einbau wahrscheinlich zwischen 200 und 300€. Mit einem Zellentausch bist du wahrscheinlich auch "nur" mit 500€ dabei. Ich würde das Rad also nicht "abschreiben".
 
Ewi2435

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
7.591
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Zumal ein 2013er Bauhjahr keinen Wert mehr verliert. Die BbH von eingetragenen 20km/h bekommt kein neues Rad mehr (Keine Helmpflicht ;))
 
L

lostinspace369

Dabei seit
13.02.2015
Beiträge
18
Ich will mich auch nicht beklagen, ich fahre gerne und immer mit dem Pedelec zur Arbeit, bin damit genauso schnell wie mit dem Auto und bleibe fit. Ich habe oben nur etwas gejammert, weil ich mir zu Beginn erhofft hatte, auch Geld sparen zu können. Das geht nunmal nicht, jedenfalls nicht in meiner Konfiguration und mit mir als Nicht-Elektroniker und Nicht-Mechaniker.

@Ewi: Sieht gut aus, was Du da mit dem Extender gebaut hast. Für mich ist das allerdings suboptimal. Ich laufe jeden Tag mit Radtasche, Helm und Akku in der Hand ins Bürohochhaus hier in Frankfurt und muss dabei noch mit meiner Zugangskarte am Eingang hantieren. Wenn ich da neben dem Akku auch noch den Extender immer vom Rad abmachen und möglichst mit dem Kabel am Hauptakku verbunden hier hochschleppen muss, wird es irgendwann etwas unpraktisch. Ich hatte gehofft, NUR den Extender abmachen und laden zu können. Aber wenn Du mir meinen Akku neu bestücken könntest, wäre das natürlich genial. Darf so ein Akku in die Post ? Klar würde ich auch Dir was für Deine Mühe zahlen, falls Du die Zeit finden würdest. Mit was müsste ich denn so rechnen insgesamt ? Gerne auch per PM.

Gruß

Jürgen
 
Thema:

Wenn der Akku sein Lebensende erreicht hat...

Wenn der Akku sein Lebensende erreicht hat... - Ähnliche Themen

  • sonstige(s) Wer kann meinen Akku Bosch Powerpack 400Ah reparieren ?

    sonstige(s) Wer kann meinen Akku Bosch Powerpack 400Ah reparieren ?: Der Akku schaltete sich während der Fahrt plötzlich immer wieder nach ein paar Sekunden aus und läßt sich nun nicht mehr laden. Die Ladeanzeige am...
  • Focus Jam² / Sam² / Bold² 378 Wh Akku - nachlassen der Reichweite /-höhe

    Focus Jam² / Sam² / Bold² 378 Wh Akku - nachlassen der Reichweite /-höhe: Bitte hier nur Diskussionen zum 378 Wh Akku vom Jam² / Sam² / Bold² mit Shimano Antrieb. Mein Jam² ist jetzt drei Jahre alt und wird fast...
  • sonstige(s) 400 Wh Akku gegen einen 500er tauschen?

    sonstige(s) 400 Wh Akku gegen einen 500er tauschen?: Ich habe da bezgl. Akku auch mal ne Frage. Gibt es diesen 400er Akku auch als 500er?
  • Bms-Battery China Akku tauschen

    Bms-Battery China Akku tauschen: Hallo zusammen, ich habe meiner Frau vor mehreren Jahren mal ein Pedelec gebaut. War ein komplett Satz von Bms-Battery. Jetzt ist aber der Akku...
  • Ähnliche Themen
  • sonstige(s) Wer kann meinen Akku Bosch Powerpack 400Ah reparieren ?

    sonstige(s) Wer kann meinen Akku Bosch Powerpack 400Ah reparieren ?: Der Akku schaltete sich während der Fahrt plötzlich immer wieder nach ein paar Sekunden aus und läßt sich nun nicht mehr laden. Die Ladeanzeige am...
  • Focus Jam² / Sam² / Bold² 378 Wh Akku - nachlassen der Reichweite /-höhe

    Focus Jam² / Sam² / Bold² 378 Wh Akku - nachlassen der Reichweite /-höhe: Bitte hier nur Diskussionen zum 378 Wh Akku vom Jam² / Sam² / Bold² mit Shimano Antrieb. Mein Jam² ist jetzt drei Jahre alt und wird fast...
  • sonstige(s) 400 Wh Akku gegen einen 500er tauschen?

    sonstige(s) 400 Wh Akku gegen einen 500er tauschen?: Ich habe da bezgl. Akku auch mal ne Frage. Gibt es diesen 400er Akku auch als 500er?
  • Bms-Battery China Akku tauschen

    Bms-Battery China Akku tauschen: Hallo zusammen, ich habe meiner Frau vor mehreren Jahren mal ein Pedelec gebaut. War ein komplett Satz von Bms-Battery. Jetzt ist aber der Akku...
  • Oben