Wem wurde sein Pedelec mit welchem Schloß gestohlen?

  • Ersteller Raketenbändiger
  • Erstellt am
Diskutiere Wem wurde sein Pedelec mit welchem Schloß gestohlen? im Fahrradkomponenten, Zubehör und Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; Also ich habe glaubich ausreichend rumgestöbert, konnte aber keine Info finden welches Schloss denn bei Dieben besonders beliebt ist. Bzw. welche...
R

Raketenbändiger

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
753
Punkte Reaktionen
211
Also ich habe glaubich ausreichend rumgestöbert, konnte aber keine Info finden welches Schloss denn bei Dieben besonders beliebt ist. Bzw. welche Schließzylinder am leichtesten knackbar sind. Was habe ich von einer guten/sehr guten Sicherheitsstufe wenn Diebe gerade dieses Schloß lieben?
Also, wem wurde sein Pedelec mit welchem Schloß gestohlen? Einfache Frage, oder?
 
QIOFan

QIOFan

Dabei seit
23.04.2022
Beiträge
1.110
Punkte Reaktionen
703
Ort
Wien
Details E-Antrieb
Bosch Active Line+
Schau einmal bei YT, da gibt es jede Menge Fachleute als "Raddiebstahlspräventionsbeauftragte".
Sie erklären die Schlösser, deren Schwachstellen, knacken oder picklocken selbst demonstrativ Schlösser und bewerten sie danach. Dieses Schloss ist gut, dieses schwierig, dieses schlecht, samt Begründung. Manche YTer veranstalten regelrechte Picklocking Kurse.

Und die Raddiebe schauen dabei zu und lernen das, was sie noch nicht wissen!
 
SethGecko

SethGecko

Dabei seit
04.03.2022
Beiträge
185
Punkte Reaktionen
365
Ort
DE-97318 Kitzingen
Ist doch im Endeffekt auch egal.
Ich hab mein Ebike gut versichert und schließe es immer an. Auch im abschließbaren Fahrradschuppen bei uns im Garten vorm Haus.
Wenn die Diebe es wollen dann holen die sich schon ein Ebike. So oder so.
Schlösser jeglicher Sicherheitsstufe sind Schall und Rauch für Diebe. AkkuFlex regelt in 90% aller Fälle.
Ergo Fahrrad ordentlich versichern. Von der Versicherung gefordertes Schloss (50€+/Faltschloss) anbringen und hoffen das nix passiert.
Wenn man die richtig teueren Schlösser nach Erfahrungen / Tests googelt werden einem schnell die Augen geöffnet.
 
A

Axel22k

Dabei seit
01.02.2022
Beiträge
76
Punkte Reaktionen
24
So denke ich es auch.
Selbst für das Abus Bordo gibt es doch mittlerweile den Nietenspreizer 🤦🏼‍♂️
Am ehesten funktioniert wohl noch eine Kombination aus verschiedenen Schlössern.
Aber grundlegend braucht man glaube ich einfach eine gute Versicherung.
 
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
6.122
Punkte Reaktionen
8.047
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
AkkuFlex regelt in 90% aller Fälle.
Es werden mehr als 90% sein.
Aber nur weil etwas technisch möglich ist wird es von allen gemacht.
Das mit der Flex ist schon eher die Ausnahme ,genau so wie Picking.
Der Großteil der geknackten Schlösser wird klassisch mechanisch zerstört.
Das sinnigste ist es sein Bike entsprechend des Abstellortes zu sichern.
Für einige Standorte sind noch keine Schlösser erfunden worden.
Für die Standorte wo meins angeschlossen wird reichen meine.

Das wo und wie lange ist entscheidend für das Schloss.

Selbst für das Abus Bordo gibt es doch mittlerweile den NietenSpreizer
Das Teil heißt Mutternsprenger ,nur die Videos dazu die es gibt
sind alle am Schraubstock gemacht.
Ich habe es für ein Mittarbeiter damit versucht und hätte gefühlt ein
Knoten in Bike und Schloss gemacht.
In der Praxis ist das nicht so einfach.
Macht das Faltschloss aber nicht sicherer, es gibt anderes was leichter geht.
 
R

Raketenbändiger

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
753
Punkte Reaktionen
211
Ich muß einfach mal wieder sagen dass das Pedelec-Forum der beste Beweis dafür ist dass wir gemeinsam schlauer und stärker sind. So soll's sein.
 
QIOFan

QIOFan

Dabei seit
23.04.2022
Beiträge
1.110
Punkte Reaktionen
703
Ort
Wien
Details E-Antrieb
Bosch Active Line+
Ich muß einfach mal wieder sagen dass das Pedelec-Forum der beste Beweis dafür ist dass wir gemeinsam schlauer und stärker sind.
Stimmt! Der Meinung muss der beginnende Radldieb auch sein, denn er bekommt hier sehr viele Tipps: was die Leute schon wissen, wie sie sich absichern, welche Schlösser sie nehmen und vermeiden, welche öffentlichen Plätze ihnen sicher vorkommen, wie sie ihre Räder im Keller und Haus absichern, usw.
Eine echte Wissens- und Wertegemeinschaft, Radbesitzer und Radknacker!

ZB: gestern nachmittags in der Radknackerberufsschule:
Lehrling Franzi: "Meister, was kann ich noch tun, um unseren Beruf wirklich gut ausüben zu können?"
Meister: "Schreib dich ins Pedelec- Forum ein. Die haben dort eigene Rubriken darüber, wie sie sich vor uns schützen wollen. Was du jetzt noch nicht weißt, lernst du dort!"
 
L

lui

Dabei seit
10.09.2008
Beiträge
295
Punkte Reaktionen
200
Ort
Nähe Sigmundsherberg
Also ich habe glaubich ausreichend rumgestöbert, konnte aber keine Info finden welches Schloss denn bei Dieben besonders beliebt ist. Bzw. welche Schließzylinder am leichtesten knackbar sind. Was habe ich von einer guten/sehr guten Sicherheitsstufe wenn Diebe gerade dieses Schloß lieben?
Also, wem wurde sein Pedelec mit welchem Schloß gestohlen? Einfache Frage, oder?
Um der Unsicherheit ein Ende zu setzen - Schloss mit zwei s ist richtig
 
Linuxer

Linuxer

Dabei seit
26.08.2018
Beiträge
472
Punkte Reaktionen
446
Ort
Audeich 29, 25489 Haselau
Details E-Antrieb
Tongsheng TSDZ2 250W/36V
@QIOFan
Du glaubst doch nicht wirklich, das diese Informationen exclusiv in diesem Forum verfügbar sind?
Da gibt es u.a. bei YouTube die deutlich besseren Anleitungen.
Security by Obscurity taugt bei Bikes genauso wenig wie in der IT.
Wenn Schwachstellen nicht benannt werden, wird nichts besser.
Ich finde solche unsachlichen und übertrieben polemischen Beiträge wie #8 einfach nur zum ko....
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.930
Punkte Reaktionen
1.360
Ort
München
Details E-Antrieb
"Bafang M400 48V" "Bafang Ultra 48V"
@QIOFan
Du glaubst doch nicht wirklich, das diese Informationen exclusiv in diesem Forum verfügbar sind?
Da gibt es u.a. bei YouTube die deutlich besseren Anleitungen.
Security by Obscurity taugt bei Bikes genauso wenig wie in der IT.
Wenn Schwachstellen nicht benannt werden, wird nichts besser.
Ich finde solche unsachlichen und übertrieben polemischen Beiträge wie #8 einfach nur zum ko....
Meiner Meinung nach kann man sich nur vor Gelegenheitsdiebstahl schützen.

Sind Profis am Werk hat man wenig Chancen.

Das uns bekannte Internet stellt wohl nicht so die Gefahr dar.

Da gibts ja noch das Dark net, und die Schlüsseldienste aus den östlichen Ländern. Vernetzt sind die wohl alle. Die brauchen kein Youtube.
 
R

Ravenous

Dabei seit
22.10.2019
Beiträge
1.773
Punkte Reaktionen
2.119
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4
In Zeiten von 12V Bosch blau Akkudlex Mini ist eh fast alles schneller überwindbar als einem lieb ist.

Und das Ding passt in jede Jackentasche.
 
S

Sie7en

Dabei seit
19.06.2022
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
1
Das Simplon meiner Frau wurde gestern vom Hinterhof gestohlen. Mein eigenes steht noch da. Ich habe es mit dem AXA ALA051 gesichert. Dieses Schloß war Testsieger bei der Stiftung Warentest. Mein Rad steht jetzt übrigens in der Wohnung.
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.930
Punkte Reaktionen
1.360
Ort
München
Details E-Antrieb
"Bafang M400 48V" "Bafang Ultra 48V"
Das Simplon meiner Frau wurde gestern vom Hinterhof gestohlen. Mein eigenes steht noch da. Ich habe es mit dem AXA ALA051 gesichert. Dieses Schloß war Testsieger bei der Stiftung Warentest. Mein Rad steht jetzt übrigens in der Wohnung.
Das tut mir leid!

Mir wurde vor Jahrzehnten mal ein Biobike aus dem Hinterhof geklaut.

Hinterhöfe suggerieren wohl eine Scheinsicherheit die Diebe dann ausnutzen.
 
M

MarianDD

Dabei seit
11.07.2022
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
6
Mein neues Ebike war mit einem Abus Bordo 6500 angeschlossen und wurde geklaut, es stand aber auch die ganze Nacht draußen. War aber versichert.
Wenn mein neues Fahrrad jetzt über Nacht draußen steht, dann ist es mit einem Bordo 6500 und einer Kryptonite New York Chain angeschlossen.
Da auch dies keinen 100% Schutz bietet, ist es natürlich auch versichert. Und GPS hat es auch noch.
 
R

Raketenbändiger

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
753
Punkte Reaktionen
211
"Hinterhof" liest sich echt gruselig, aber mit einer Miniflex waren die da sicher nicht zugange. Hat man ein versichertes Pedelec von der Stange geht einem der Diebstahl relativ a.A. vorbei, ein neues ist schnell gekauft. Für mein selbstgebasteltes Flyer würde ich töten, ich glaub' die "Herren" wissen das. Und nochmal für Alle: Ich bin für's Auspeitschen von Fahrraddieben, und beim nächsten Mal gibt's das Doppelte. Das kennen diese Verbrecher gar nicht, wäre billig und würde Wunder wirken. Wetten dass ..... Aber es ist dasselbe wie bei den Autos: Hauptsache versichert, was juckt's ! So werden indirekt Straftaten gefördert, eine konsequente Verfolgung findet auch hier in Stuttgart gar nicht statt. Wieso wohl?
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.930
Punkte Reaktionen
1.360
Ort
München
Details E-Antrieb
"Bafang M400 48V" "Bafang Ultra 48V"
"Hinterhof" liest sich echt gruselig, aber mit einer Miniflex waren die da sicher nicht zugange. Hat man ein versichertes Pedelec von der Stange geht einem der Diebstahl relativ a.A. vorbei, ein neues ist schnell gekauft. Für mein selbstgebasteltes Flyer würde ich töten, ich glaub' die "Herren" wissen das. Und nochmal für Alle: Ich bin für's Auspeitschen von Fahrraddieben, und beim nächsten Mal gibt's das Doppelte. Das kennen diese Verbrecher gar nicht, wäre billig und würde Wunder wirken. Wetten dass ..... Aber es ist dasselbe wie bei den Autos: Hauptsache versichert, was juckt's ! So werden indirekt Straftaten gefördert, eine konsequente Verfolgung findet auch hier in Stuttgart gar nicht statt. Wieso wohl?
Ist leider so!

So befriedigen manche Kriminelle in vielen Bereichen ihr schlechtes Gewissen.
Ist ja alles versichert, geschädigt wird ja keiner.
Oder der muss ja Geld haben, sonst könnte er sich das Ped nicht leisten.

Manchen ist auch das egal, die fühlen sich so benachteiligt von der Gesellschaft das ihnen alles egal ist.
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.930
Punkte Reaktionen
1.360
Ort
München
Details E-Antrieb
"Bafang M400 48V" "Bafang Ultra 48V"
Das tut mir leid!

Mir wurde vor Jahrzehnten mal ein Biobike aus dem Hinterhof geklaut.

Hinterhöfe suggerieren wohl eine Scheinsicherheit die Diebe dann ausnutzen.
Hab nochmal drüber nachgedacht.

Ich glaube sogar, Hinterhöfe ziehen Diebe wie Magneten an.
Die wissen, dass manche Fahrradbesitzer ihr Rad im Hinterhof lassen, weil sie denken da wäre es sicher.

Kannst als Dieb in jeden Hinterhof gehen und findest was interessantes.

Ansonsten sind, wie so oft bei Eigentumsdelikten, wohl Insider im Spiel.

Entweder absichtlich oder unabsichtlich werden Infos über Räder in Kellern oder Hinterhöfen weitergegeben.
 
Thema:

Wem wurde sein Pedelec mit welchem Schloß gestohlen?

Wem wurde sein Pedelec mit welchem Schloß gestohlen? - Ähnliche Themen

Fahrrad sichern gegen Diebstahl, individuell und selbst gebaut?: Ja, da mache ich mir wirklich Gedanken. Mein dreirädriges Fahrrad (Pedelec) kostet mich noch viele Arbeitsstunden beim Neuaufbau, viel Hirnschmalz...
Frenos Umbau - Cube Touring EXC Bj 21 mit Bafang Bafang BBS01B 36V 250W Mittelmotor und 36 V - 15 Ah Akku: Hallöchen ! 2020 war ich schon einmal kurz hier aktiv mit einem kleinen Klapp-ebike SW 200 von Swemo, das ein Geschenk war, aber nicht lange...
Pedelec von Cube - Trekking/Cross/MTB?: Hi zusammen, Ausgangslage ist folgende: Ich fahre seit vielen Jahren ein normales Fahrrad von Cube, ein Crossbike. Sehr leicht und robust ohne...
Pedelec gesucht für Münsteraner Pendelstrecke (einfache Entfernung 25km): Liebe Pedelec-Foristen, nach einem Stellenwechsel hat sich meine Entfernung zur Arbeit von 60 Km auf 25 Km verringert, sodass ich wieder mit dem...
Neue Lampe für S-Pedelec: Moin! Mein geliebtes Haibike SDURO Trekking S9 S-Pedelec hat inzwischen gut 3.000 km auf dem Tacho, und es läuft alles bestens. Außer die...
Oben