Weltweite Bewegung zur Rettung unseres Klimas

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von mawadre, 15.03.19.

  1. mawadre

    mawadre

    Beiträge:
    1.924
    Alben:
    1
    Das ist sicher nicht korrekt in seiner extremen Konsequenz. Aber das Nachhaltigkeit immer an erster Stelle stehen müsste und sich mit "Grenzenlosem Wachstum" an physischen Dingen und Energie beißt, ist definitiv sicher...
     
  2. andreas s

    andreas s

    Beiträge:
    336
    Details E-Antrieb:
    Metabo 14,4 Li
    Wer nichts konsumiert, für den wird (auf lange Sicht) auch nichts produziert. Der Schlüssel liegt also beim Konsumenten.
    Die Konsequenz allerdings ist eine Entwicklung der Gesellschaft zu wandernden Jägern und Sammlern.
    Wollen wir das wirklich?
     
  3. Techniker

    Techniker

    Beiträge:
    787
    Ort:
    Nähe Löbau
    Details E-Antrieb:
    Diamant Elan+ Bosch Performance500 Wh Akku
    Der Schlüssel liegt wohl in der Schaffung neuer technischer Möglichkeiten zur Energiegewinnung. Ich denke da an die gesteuerte Kernfusion. Dazu ist es in den letzten Jahren recht still geworden. Sollte aber dort der Durchbruch geschafft werden, hätte das Konsequenzen wie seinerzeit die Dampfmaschine.
     
    Mikamaxi und Blueser gefällt das.
  4. Üps

    Üps

    Beiträge:
    18.146
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Atomlüge reloaded. Das identische Versprechen von der absolut sauberen, unbegrenz zur Verfügung stehenden Energie hatten wir vor ein paar Jahrzehnten schon einmal. In Wahrheheit haben nur ein paar Großkonzerne das große Geld mit dem Monopol auf Energie gemacht und die Risiken und Probleme auf andere abgeschoben.
     
    cubernaut, mawadre und Broadcasttechniker gefällt das.
  5. Broadcasttechniker

    Broadcasttechniker

    Beiträge:
    2.374
    Ort:
    Köln Schäl Sick
    Details E-Antrieb:
    Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
    Kernfusion finde ich gut.
    Am besten in einem riesigen Reaktor der ganz weit weg in sicherer Entfernung ist und die Energie mit Strahlung auf die Erde bringt.
    Moment, den haben wir ja doch schon.
    Dann sollen wir uns mal Gedanken machen wie wir die Strahlung auffangen und in verwendbare Energie wandeln.
    Wer übrigens meint dass die Sonne nicht 24h am Tag scheint, Irrtum.
    Tut sie.
    Und Stromtransport rund um die Welt sollte auch kein Thema sei, die Chinesen machen gerade den Anfang.
     
    perro, phet, cubernaut und 6 anderen gefällt das.
  6. Üps

    Üps

    Beiträge:
    18.146
    Alben:
    4
    Ort:
    Stuttgart Riedenberg
    Details E-Antrieb:
    TSD100F/Q100, BBS01
    Man würde nicht einmal Seekabel benötigen, damit immer etwas beschienen wird. Und zur Anzapfung von Afrika nur eine sehr kleine Strecke von wenigen Kilometern (15?).
     
    cubernaut und Broadcasttechniker gefällt das.
  7. jm1374

    jm1374

    Beiträge:
    5.040
    Alben:
    4
    Ort:
    Hegau
    Details E-Antrieb:
    Bulls E45,06/13 82000km; Haibike Xduro FS RS
    Da musste ich ja lange warten bis einer damit um die Ecke kommt. Die Kernfusion kommt in 30 Jahren. Das war schon immer so und das wird wahrscheinlich auch für immer so bleiben. Das ist der running gag der Physik.

    Wir brauchen jetzt die Veränderung und haben genügend Technologie um alles sofort umzusetzen. Wer will schon wie der Profi Lindner warten bis noch was besseres erfunden wird? Der wird ewig warten, weil danach kommt ja noch etwas viel besseres das noch erfunden wird.
     
    komamati-san, cubernaut, mawadre und 2 anderen gefällt das.
  8. Fraenker

    Fraenker

    Beiträge:
    7.050
    Alben:
    2
    Ort:
    40789
    Details E-Antrieb:
    Klever X Commuter2017 Bosch 2013
    Das ist natürlich klasse(y).
    Bis wann wäre das denn fertig?
    Noch im Sommer 2019 oder vielleicht doch erst im Frühling 2020?
     
  9. dilledopp

    dilledopp

    Beiträge:
    2.552
    Ort:
    53757 Sankt Augustin
    Details E-Antrieb:
    Klever Biactron GoSwiss 500W Yamaha PW-Pro (X)
    Nää, dat wird nix.
    Vorher kommen noch die Superakkus die jede Woche neu erfunden werden.
     
  10. andreas s

    andreas s

    Beiträge:
    336
    Details E-Antrieb:
    Metabo 14,4 Li
    Ungefähr mit der Inbetriebnahme des BER.
     
  11. Fraenker

    Fraenker

    Beiträge:
    7.050
    Alben:
    2
    Ort:
    40789
    Details E-Antrieb:
    Klever X Commuter2017 Bosch 2013
    Hmm, also dann doch lieber Fusion.
     
  12. Mikamaxi

    Mikamaxi

    Beiträge:
    687
    ....oder die Türkei nimmt die Energiewende in die Hand, denn: der neue Flughafen Istanbul ist nach nur 5 Jahren Bauzeit eröffnet:whistle::p
     
  13. Borland

    Borland

    Beiträge:
    2.341
    Alben:
    1
    Details E-Antrieb:
    TranzX M25 GTS
    Ich denke Du hast mich da falsch verstanden.
    --- Beitrag zusammengeführt, 15.04.19 ---
    Aber ihr sprecht doch andauernd von Klimaschutz, nicht fliegen, nicht Autofahren, weniger konsumieren etc.
    Dann zieht es auch durch, seit mal weniger egoistisch und lasst es sein noch weitere Umweltschädlinge in die Welt zu setzen.
    Kriegt ihr nicht hin oder was? Ich sag’s doch Egoisten. Liegt doch nur an euch selber.

    Mindestens die Politik sollte umgehend eingreifen und die sinnlose Reproduktion reglementieren (jaja gleich kommen wieder andere aus dem Knick...)
    Macht sie nicht, will ja gewählt werden...

    Das ist der einzige Weg der bleibt. Werden wir alle nicht mehr erleben, aber das kommt. Weil der Mensch (und da nehme ich mich bestimmt nicht aus) viel zu Egoistisch ist. Der kann nicht anders.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.19
  14. mawadre

    mawadre

    Beiträge:
    1.924
    Alben:
    1
    Affen in den Bäumen. Oh nein, Fische im Wasser. Oh nein, Einzelner...
     
  15. Blueser

    Blueser

    Beiträge:
    525
    Details E-Antrieb:
    Vox AC30HW2, Framus Diablo Custom
    @Borland, ungehemmte Vermehrung kann man zumindest den Deutschen nicht gerade vorwerfen ... ;)
     
  16. mawadre

    mawadre

    Beiträge:
    1.924
    Alben:
    1
    Naja, wahrscheinlich ist es ruhig geworden, seit auch der allerletzte gemerkt hat, dass ein "Fusionskraftwerk" genau nichts anderes ist's als eine
    Nur dass das Feuer unterm Kessel unglaublich kompliziert und teuer und eigentlich doch auch gefährlich ist. Denn wenn man den "Visionen von nur einem zentralen FusionskraftwerkDampfmasschine für ganz Europa glauben schenken will, hat man gleich mehrere sehr gefährliche Sachen: sehr hohe Energiedichte an einem zentralen Punkt - das sollte nie hochgehen, für Terrorismus und Dukaturen sehr interessant: eine Rakete/Bombe/Sprengladung/Insidejob/Ausschalter und ganz Europa wird auf einmal dunkel. Und ganz viele dicke Stromleitungen gehen von einem Punkt aus. Und und und
     
  17. Borland

    Borland

    Beiträge:
    2.341
    Alben:
    1
    Details E-Antrieb:
    TranzX M25 GTS
    Jaja ich weis in Afrika vermehren sie sich wie die Wilden...
    Sorry, aber mit solchen Aussagen (zumindest interpretiere ich das jetzt mal so und falls es anders gemeint ist bitte aufklären) kann ich rein gar nichts anfangen.

    Ich glaube auch das der ökologische „Fußtritt“ eines deutschen weit schlimmer ist als der eines Menschen vom afrikanischen Kontinent
    (Glaube ich, weis ich nicht)

    Für die Welt (und da bin ich mir sicher weil logisch) ist jeder, weitere potentielle Umweltverschmutzer übel.
     
    ziltoid81 gefällt das.
  18. cubernaut

    cubernaut

    Beiträge:
    1.307
    Ort:
    HHer Umland
    Details E-Antrieb:
    Classic+ 45km/h, Performance 25 km/h
    Eben! Und warum der Sonne auf der Erde nacheifern wollen (Kernfusion!), wenn man deren Energie schon jetzt auf der Erde nutzen kann (Solartechnik!)?
    --- Beitrag zusammengeführt, 15.04.19 ---
    Hätte mal erst weiterlesen sollen ... Ja, du sagst es!
    --- Beitrag zusammengeführt, 15.04.19 ---
    Das wäre der Witz des Jahrhunderts, wäre er für dich (!) nicht so unfassbar traurig. So kann auch nur jemand schreiben, der kinderlos und Zyniker ist.
    Kinder bekommen aus Egoismus. Für viele wird umgekehrt ein Schuh draus ... mich eingeschlossen.
    Und bitte jetzt nicht die philosophische Metadiskussion über das gänzliche Fehlen des Altruismus aufgrund ohnehin stets egozentrierter Handlungen des Homo sapiens sapiens eröffnen. Ich kenne sie ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.19
  19. mawadre

    mawadre

    Beiträge:
    1.924
    Alben:
    1
    Guten Morgen lieber Herr @Fraenker, wie war ihr Hybernation-Schlaf? Nachdem Sie jetzt 150 Jahre im Tiefschlaf waren, sind sie im modernsten dritten Jahrtausend aufgeweckt worden. Inzwischen hat die Wissenschaft die veralteten Dampfmaschinen, Kohleverbrennung und Gaslampen ihrer damaligen Zeit lange hinter sich gelassen. Energie wird heute total sauber, 100% erneuerbar und quasi wartungsfrei direkt aus dem nahezu unerschöpflichen Kernfusionsprozess unseres Zentralgegestirns durch elektromagnetische Wellen auf spezielle High-Tech Empfänger für diese elektromagnetischen Wellen übertragen. Diese wandeln die extrem hohe Leistungsdichte von oft 1 kW je qm mit 20 bis 60% Wirkungsgrad direkt und ohne Umweg in die auf der Erde universell nutzbare elektrische Energie um. Damit die Empfänger noch billiger werden, nutzt man heute oft sehr einfache mit nur 20% Wirkungsgrad - das spart einfach massiv Geld und Energie vom Zentralstern wird im Überfluss auf den Weg geschickt. Willkommen in der Zukunft, willkommen in 2019! :whistle:

    Um das Rätsel aufzulösen - Solarzellen gibt's schon länger, sie sind unglaublich billig, überall erhältlich, von klein bis riesig verfügbar, wartungsfrei über 20 bis 40 Jahre, können (bei genügend Geld) bis über 60% Wirkungsgrad haben und wenn wir von Mobilität sprechen sollten, sind die Speicher in den (elektrischen) Mobilen seinen es Pedelecs, Lastenräder, Transporter oder auch Autos, eingebaut.

    Willkommen im dritten Jahrtausend!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.19
    Vito und bielefeld-michi gefällt das.
  20. Borland

    Borland

    Beiträge:
    2.341
    Alben:
    1
    Details E-Antrieb:
    TranzX M25 GTS
    Selten so gelacht.
    In diesem Thread geht’s ums Klima.
    Rein aus diesem Gesichtspunkt gibt es nichts schlimmeres für die Umwelt als weitere Umweltverschmutzer zu produzieren.

    Klar, hätte ich Kinder, würden sich bei solchen Aussagen auch die Fußnägel aufrollen.

    Niemand muss Kinder in die Welt setzen. Das ist Egoismus in Reinform.
    Entscheidet man sich für Kinder, entscheidet man sich gegen die Umwelt.
    Die Erde braucht keine Menschen. Ganz im Gegenteil.

    Immer schön dran denken. Hier geht’s um die Umwelt.
    Umweltschädling No1 ist der Mensch.
     
    perro und ziltoid81 gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden