Weltweite Bewegung zur Rettung unseres Klimas

Diskutiere Weltweite Bewegung zur Rettung unseres Klimas im Plauderecke Forum im Bereich Community; Das habe ich mir schon vor 40 Jahren überlegt. Und mich entschieden keine Kinder zu haben.
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
2.363
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Ich glaube nicht, daß man darüber diskutieren muß, daß es zu viele - viel zu viele! - Menschen gibt.
Wie sind schon sehr sehr viele Menschen. Aber das Problem haben halt nicht die jetzt lebenden knapp 8 Milliarden verursacht. Denn egal wie man es rechnet, ob CO2 Ausstoß insgesamt, Industrie pro Einwohner oder Konsum pro Einwohner, sind die "führenden Wirtschaftsnationen", also reiche Länder wie USA, Deutschland, Norwegen oder auch die Schweiz für massive CO2 Mengen verantwortlich.
Liste der Länder nach CO2-Emission – Wikipedia
Und das aktuell und erst recht alle Emisionen der vergangenen 150 Jahre zusammengerechnet. Und viele, die meisten armen Länder mit starkem Bevölkerungswachstum haben niedrige kumulierte und aktuelle Ausstöße. Man kann also leider nicht einfach sagen: Die vielen Menschen sind schuld. Sondern man muss leider sagen: die wenigen reichen Länder sind schuld.
Und die haben auch das Geld und die Technologie, das ganze Kohlenstoffverbrennen zügig zurückzufahren. Wenn das nicht das größte Geschäft aller Zeiten wäre.
 
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
2.363
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Die Zeit hatte 2012 auch einen langen Artikel über die Machenschaften und Hintergründe der organisierten Klimaleugner. Erinnert alles stark an Thank you for Smoking:
Klimawandel: Die Klimakrieger
Man kann sich via Mail registrieren und dann kostenlos lesen.
 
perro

perro

Mitglied seit
13.09.2015
Beiträge
2.107
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
die meisten armen Länder mit starkem Bevölkerungswachstum
leiden aber auch am meisten durch die immer schlimmer werdenden Stürme, Überschwemmungen, Dürren.... das bedeutet, immer mehr Menschen sollen mit immer weniger nutzbarem Land auskommen! Über die Schuldfrage brauchen wir auch nicht zu streiten, da bin ich völlig bei dir, aber die Lösung kann auch nicht nur CO2-Reduktion in den nächsten 30 Jahren sein - soviel Zeit gibts garantiert nicht mehr! Millionen in Afrika, Asien, Südamerika sind schon jetzt gezwungen, ihre Heimat zu verlassen, weil dort einfach nichts mehr wächst.
 
Tomcat1960

Tomcat1960

Mitglied seit
16.04.2019
Beiträge
142
Ort
Middlfrang'n
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX, Purion
Die Zeit hatte 2012 auch einen langen Artikel über die Machenschaften und Hintergründe der organisierten Klimaleugner.
Kannte ich schon. Noch entlarvender ist "Losing Earth", die NYT-Reportage darüber, wie es Wissenschaftlern fast gelungen wäre, den Planeten zu retten. Dort wird übrigens mehrfach die Studie "Changing Climate" des Carbon Dioxide Assessment Committee vom Juli 1983 zitiert. Diesem Komitee gehörten Mitglieder der National Academy of Sciences, der National Academy of Engineering und des Institute of Medicine an. Die Studie wurde unter anderem von anderen Mitgliedern dieser Akademien und Institute begutachtet und anschließend veröffentlicht. Sie dokumentiert den Konsens, der bereits 1983 herrschte, und der selbst die Republikanische Partei eines Ronald Reagan von der Notwendigkeit überzeugte, entschlossen zu handeln. Den Rest kann man in "Losing Earth" nachlesen.

Oder hier: Warum der Text „Losing Earth“ unter Klimaschützern so heftig diskutiert wird
Oder hier: Als die Hoffnung schmolz - Warum 1989 ein Klimavertrag scheiterte
 
perro

perro

Mitglied seit
13.09.2015
Beiträge
2.107
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
“Wenn es den Leuten schlecht geht, bedeuten Kinder eine Versicherung”, sagt Klingholz.
das hatte vor 100 oder mehr Jahren seine Berechtigung, heute längst nicht mehr! Dasselbe unsinnige Argument ist " Kinder zahlen mal unsere Rente" -denn dazu müßten sie erstmal Arbeit/Einkommen haben! Die Jobs werden aber weniger, die Arbeitslosenzahlen steigen oder werden mit 3 Teilzeitjobs oder Scheinselbständigen kaschiert. Da müssen erstmal die Arbeitslosen erhalten werden, statt das Rentenalter hinaufzusetzen....
optimistischere Positionen
ich sehe nicht, wie mit schwindenden Ressourcen "Arbeitsplätze" in diesen Regionen geschaffen werden könnten oder wer die "schaffen" und finanzieren möchte. Es wird bestenfalls verlagert, weil es dort billiger ist, dafür werden eben hier mehr abgebaut.
Und die Religion mit ihren christlichen Werten ist, besonders in Südamerika, auch nicht unschuldig daran, solange Verhüten eine Sünde ist....
 
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
5.213
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Bulls E45,06/13 83000km; Haibike Xduro FS RS
“Wenn es den Leuten schlecht geht, bedeuten Kinder eine Versicherung”, sagt Klingholz.
das hatte vor 100 oder mehr Jahren seine Berechtigung, heute längst nicht mehr!
Das ist heute noch genauso. Je mehr Wohlstand, je besser das Gesundheitssystem und je höher die Sicherheit in einer Gesellschaft, desto geringer ist die Reproduktionsrate.
 
newbeat

newbeat

Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
397
Ort
Karlsruhe
Details E-Antrieb
SDuro Trekking RC 2015
globale Entwicklungen kann man nicht nur lokal hinterfragen.

Zu der Frage:
In D. haften Kinder z.B. für Ihre Eltern bei Krankheit und Pflegebedürftigkeit.

Aber auch ohne solche Probleme hat nicht jeder steinreiche Eltern im Rentnerstatus. Für mich gilt zusätzlich, dass ich mein studierendes Kind unterstützen MUSS. Das muss der Nachwuchs dann wiederum mit seinen Kindern oder mit uns als Eltern machen, wenn die Gesundheit allmählich schwindet. Wenn Einzelkinder pflegebedürftige Eltern haben, wird es besonders schlimm.

Wenn ich so in meinem Alter bei den Arbeitskollegen schaue, hat da fast jeder eine "Leiche im Keller", für die er haften muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
perro

perro

Mitglied seit
13.09.2015
Beiträge
2.107
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
ja, in der Theorie... aber was soll diese Haftung, wenn sie keine Arbeit haben? Auf ZDF Info laufen schon seit Stunden Berichte zur Armut in D. Jede Menge Leute, die ihr ganzes Leben lang gearbeitet haben und jetzt bleiben ihnen 150 oder 200 € zum Leben - wenn sie eine Wohnung haben. Wenn nicht, bleibt mehr, dafür können sie erfrieren als Obdachlose. In Österr. wird es vermutlich ab 1. 1.20 neue Mindestpensionen geben, für 40 Jahre Beiträge 1200 € im Monat, bei 30 Jahren nur 925.... immerhin ein Fortschrittchen.
Gerade war eine Stadt in NRW mit 38 % Arbeitsloigkeit.
Wie sollten die Probleme in Afrika gelöst werden? Wenn das Klima kein Trinkwasser mehr hergibt, kannst auch keine Fabriken bauen und Arbeitsplätze schaffen. Rosenplatagen in Kenia kosten auch nur Wasser und vergiften Land und Leute, den Menschen dort nutzt es nichts, dafür haben wir den Transport nach Europa - aber billige Blumen.
 
newbeat

newbeat

Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
397
Ort
Karlsruhe
Details E-Antrieb
SDuro Trekking RC 2015
Niemand bezweifelt ja, dass die Armut immer mehr zugenommen hat. Und wer nichts hat, den kann man auch nicht in die Tasche greifen. Allerdings betrifft das auch nur eine Minderheit, v.a. in D., auch wenn die gesellschaftliche Wahrnehmung eine andere ist. Außerdem gibt es starke regionale Unterschiede. In Süddeutschland haben wir z.B. nahezu Vollbeschäftigung. Regionale Unterschiede gibt es auch bei der Fertilitätsrate, d.h. in Brandenburg oder Sachsen bekommen Frauen im Durchschnitt mehr Kinder als in Bayern oder Baden-Württemberg.

Und gerade die Armen werden im Alter besonders auf staatliche Unterstützung angewiesen sein. Wer da Kinder hat, wird das zu schätzen wissen, im Vergleich zur Bitte um Unterstützung auf dem Amt. Oder rechnet einer damit, dass die Politik vorhat, in Zukunft den Armen tatsächlich mal zu helfen und statt dessen sich mal ein bisschen was von den Reichen zu holen?

Afrika kann man auch nicht so einfach abschreiben. Das Pro-Kopf-Einkommen ist mit Ausnahme einer Phase in den 80ern und 90ern permanent gestiegen und das sogar im Durchschnitt höher als in Südamerika. Sicher ist das alles eine Riesenherausforderung, aber wenn man den Kopf davor direkt in den Sand steckt, kann man auch gleich unter der Erde bleiben.

Am Ende steht immer die Frage: will die Menschheit überleben und was wäre sie bereit dafür zu tun? Wobei die Menschheit ein ausgesprochen heterogener und vollkommen zerstrittener Haufen ist. Trotzdem würde wohl kaum einer sagen: lasst uns den Rest deswegen noch mal richtig genießen und dann untergehen.
 
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
2.363
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Wenn das Klima kein Trinkwasser mehr hergibt
Meerwasserentsalzung z.B. wird in vielen Regionen der Welt klein bis groß angewendet. Und ich rede nicht von den Öl oder Gasbetriebenen in Golfstaaten. Genauso gibt es die Technologie für erneuerbaren Strom oder direkte Sonneneinstrahlung:
Solare Entsalzung als Option künftiger Wasserversorgung

Israel stellt wohl inzwischen mehr als die Hälfte seines Wasserbedarfs durch entsalzen her.
Israel, eines der trockensten Länder der Welt, hat nun Wasser im Überfluss · Global Voices auf Deutsch
In Europa trifft es auch schon die ersten Länder im Süden (Spanien, Italien)
Diese Großanlage in Barcelona hat die EU bezahlt - wenn vielleicht mancher meint, in Deutschland träfe ihn der Klimawandel nicht auch direkt finanziell.
Größte Meerwasserentsalzungsanlage Europas eingeweiht


Wie sollten die Probleme in Afrika gelöst werden? Wenn das Klima kein Trinkwasser mehr hergibt, kannst auch keine Fabriken bauen und Arbeitsplätze schaffen.
Ja, für Old Europe sind das alles massive, schlimme ungelöste Probleme.
Wie Fortschritt in Afrika gelingen würde

Einstweilen machen die Chinesen das einfach. Bauen in Afrikanischen Ländern Fabriken, Straßen, Schulen etc.
Diese 7 Grafiken zeigen, wie wichtig China in Afrika ist

China: Was hinter den Milliardeninvestitionen in Afrika steckt - SPIEGEL ONLINE
 
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
5.213
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Bulls E45,06/13 83000km; Haibike Xduro FS RS
Wo kann man davon ausgehen, daß die Kinder mit 15 Jahren oder später was zur Erhaltung der Familie beitragen können?
Wo ist das Bevölkerungswachstum am grössten? Dort wo die Menschen am ärmsten sind und das schlechteste Gesundheitswesen haben. Die Kindersterblichkeit ist in diesen Regionen sehr hoch. Wenn die Kinder überleben, müssen sie schon weit vor dem 15. Lebensjahr zum Unterhalt der Familie beitragen.
Wir in Europa sind seit Jahrzehnten privilegiert. Deshalb sinkt unsere Reproduktionsrate kontinuierlich. Für mich ein Grund zu feiern und die Entwicklung zu unterstützen.
 
Thema:

Weltweite Bewegung zur Rettung unseres Klimas

Oben