Welches SPD-Pedal nutzt ihr?

Dieses Thema im Forum "Fahrradkomponenten" wurde erstellt von Philipp2301, 11.09.18.

  1. Philipp2301

    Philipp2301

    Beiträge:
    60
    Alben:
    1
    Ort:
    Heidelberg / Karlsruhe
    Details E-Antrieb:
    Bulls E45 GoSwiss gebraucht 2012/2017 KM:9800
    Hallo,
    ich bin begeisterter Klickpedalfahrer. Vorgestern ist allerdings bei meinem linken Pedal die Mechanik verloren gegangen. Gemerkt habe ich es nicht, weil ich auf der Tour mit der Familie keine SPD-Schuhe an hatte und die andere Seite des Pedals genutzt habe. Da das Pedal schon fast 20 Jahre alt ist und ca. 30-40.000 km hinter sich hat wäre es Zeit für etwas neues.
    Die alten Pedale entsprechen den Shimano PD-M 324. Da ich das Rad mal mit und mal ohne SPD-Schuhe fahre benötige ich wieder solche. Nun hat das PD-M 324 keinen Reflektor. Das Nachrüstsystem scheint das Gleiche wie vor 20 Jahren zu sein. Die damaligen Probleme mit Flugrost und wegbrechenden Reflektoren (da nicht geschützt) sind auch heute in den Bewertungen zu lesen. Also besser gleich ein Pedal mit eingebauten Reflektoren.
    Was empfehlt ihr? Was habt ihr verbaut?
    Das ein Klickpedal am S-Pedelec nicht legal ist, ist mir bekannt. Bitte keine Grundsatzdiskusionen darüber...
     
  2. Flatratte

    Flatratte

    Beiträge:
    2.472
    Der trampelt auf der SPD rum! Darf man darüber grundsätzlich diskutieren? :ROFLMAO:
    *undwech*

    Gruß
    flatratte
     
  3. Navigator62

    Navigator62

    Beiträge:
    2
    Ort:
    Freiburg
    Details E-Antrieb:
    Bosch Classic 45 in Haibike Xduro Trekking S
    Hallo Phillip,

    fahre an meinem Reiserad und an meinem Haibike S-Pedelec diese: Shimano XT Kombi-Pedal PD-T8000
    Bin sehr zufrieden und Rückstrahler sind auch dran.

    Gruß
    Navigator
     
    Philipp2301, christiank und Radlspaß gefällt das.
  4. Radlspaß

    Radlspaß

    Beiträge:
    887
    Ort:
    Unterallgäu
    Details E-Antrieb:
    Auf der Suche
    Habe auch die Shimano PD-M 324, die sind schwer aber sehr gut, vor allem mit normalen Schuhen ja sogar mit Hausschuhen gut fahrbar(natürlich nicht im Gelände).
    Habe noch günstige, gute Käfig Klickpedale von Radon, die sind leicht aber man hat wenig halt mit normalen Schuhen.
    Die von @Navigator62 Shimano XT Kombi-Pedal PD-T8000 mit Pins wäre eine Alternative.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.18
  5. FloMö

    FloMö

    Beiträge:
    231
    Ort:
    DE-68519 Viernheim
    Details E-Antrieb:
    Supercharger mit Bosch CX
    Diese Pedalen habe ich auch und bin mit denen sehr zufrieden. Allerdings muss ich auch sagen dass es meine ersten Klickpedale sind.

    VG
     
  6. Radlspaß

    Radlspaß

    Beiträge:
    887
    Ort:
    Unterallgäu
    Details E-Antrieb:
    Auf der Suche
    Danke für die Erfahrung(y), stehen ab jetzt auf meiner Wunschliste.
     
    FloMö gefällt das.
  7. Wuppi56

    Wuppi56

    Beiträge:
    1.065
    Ort:
    Wuppertal
    Details E-Antrieb:
    R&M Charger GX Rohloff Bosch Performance CX
    fahre ebenfalls bereits am 3. Rad die PD-M324 vom japanischen Angelhakenhersteller. Für meine Ansprüche sehr gut und vor allem robust.
    Die Reflektoren habe ich bei den aktuellen erst gar nicht montiert, die hatte ich beim ersten Mal bereits "abgetreten". :oops:

    Gruß Rolf
     
  8. Hi,

    ich fahre die Shimano Deore XT T800. Die lassen sich super einstellen sind aber leider nicht so richtig billig.
     
  9. TeJo

    TeJo

    Beiträge:
    209
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Details E-Antrieb:
    2 x E45 GO SwissDrive (2014 u. 2015)
    Das stimmt zumindest für das Bulls E45 nicht. Laut der Liste zugelassener Teile der ZEG ist z.B. das Shimano PD-M-505-SR zugelassen, ein reines Klick-Pedal ohne Reflektoren. Es sind noch einige andere, allerdings IMO recht unattraktive Pedale zugelassen.
    Es gibt seit einiger Zeit zudem die Empfehlungen für den Teiletausch sowohl bei Pedelecs als auch bei S-Pedelecs. Die PD-M324 dürften den darin unter Kategorie 3 genannten Kriterien genügen. Sehr wahrscheinlich kann man an die auch die Cateye-Reflektoren anschrauben. (Was "genehmigte Reflektoren" sind, hat sich mir allerdings noch nicht erschlossen, vermutlich eine juristisch ähnlich offene Formulierung wie "geeigneter Helm").
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 11.09.18
    Philipp2301 gefällt das.
  10. mawadre

    mawadre

    Beiträge:
    221
    An sich müssen die sicherheitsrelevanten Teile von Kraftfahrzeugen (als was S Pedelecs wohl einsortiert sind) eine sogenannte E-Nummer (ECE Prüfzeichen) tragen. Einfach mal beim Auto auf eine Fensterscheibe oder beim Motorrad oder S Pedelec auf einen serienmäßigen Spiegel oder Rücklicht schauen. Beim eBike/Pedelec (kein Kraftfahrzeug sondern rechtlich dem Fahrrad gleichgestellt) müssen solche Teile eine K-Nummer tragen. Diese Nummern dokumentieren bestandene Prüfungen und/ oder das Einhalten der Europäischen Normen. 2017 sind scheinbar die Anforderungen für Fahrradbeleuchtung in D total überarbeitet worden. Ca. 30 Jahre nach Einführung von Batterieleuchten sind sie jetzt auch endlich in D legal. Dafür gibt es jetzt keine Ausnahme mehr für Rennräder auch nicht bei einem Radrennen :ROFLMAO:
     
  11. TeJo

    TeJo

    Beiträge:
    209
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Details E-Antrieb:
    2 x E45 GO SwissDrive (2014 u. 2015)
    Das ist mir im Grundsatz durchaus klar. Ich wüsst's nur gerne konkret auf Pedal-Reflektoren bezogen, dazu habe ich bisher nämlich nix konkreteres gefunden.
    In § 67 StVZO heißt es in Absatz 5 lediglich: "Fahrradpedale müssen mit nach vorn und nach hinten wirkenden gelben Rückstrahlern ausgerüstet sein." Ich will hier aber nicht zu sehr OT werden, es ging lediglich in Bezug auf Post #1 darum, dass fürs E45 auch reine Klickies in der Zulassung eingeschlossen sind. Damit dürften am E45 legal Pedale "ganz-mit-ohne" Reflektoren gefahren werden, weil die ZEG sie mit hatte zulassen lassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.18
  12. mawadre

    mawadre

    Beiträge:
    221
    Aus dem verlinkten Wikipedia Artikel zu den seit 2017 neu geltenden Regeln für Fahrräder:
    "Gelbe Rückstrahler an den Pedalen sind vorgeschrieben."
    Wie das mit älteren Rädern Baujahr vor 2017 ist weiß ich nicht.
    --- Beitrag zusammengeführt, 11.09.18 ---
    Hier noch ein launischer Bericht über die (Nazi)Entstehungsgeschichte der Pedalreflektoren und ihrer gesetzlichen Vorschrift seit (Nazi-) Deutschland bis heute:
    https://adfc-blog.de/2015/10/anton-loibl-der-pedalreflektor-die-ss-und-deutsche-vorschriften/
     
  13. Philipp2301

    Philipp2301

    Beiträge:
    60
    Alben:
    1
    Ort:
    Heidelberg / Karlsruhe
    Details E-Antrieb:
    Bulls E45 GoSwiss gebraucht 2012/2017 KM:9800
    Danke für die vielen hilfreichen Antworten. Ich habe mein Rad gebraucht gekauft, da waren vor den Klickies Alu-Flachpedale mit Pins dran. Mit diesen bin ich gut klargekommen. Also sollte auch die Shimano XT Kombi-Pedal PD-T8000 gut für mich funktionieren. Billig ist der Spaß allerdings nicht (n)

    Sind an einem S-Pedelec "Fahrrad"pedale verbaut ;)? Sind also Pedal-Reflektoren an S-Pedelecs vorgeschrieben? §67 bezieht sich ja auch nur auf Fahrräder (also auch auf Pedelecs, nicht jedoch S-Peds).

    Noch eine Frage zu Seitenreflektoren:
    In §67 StVZO heißt es auch "Zusätzlich zu der Mindestausrüstung mit einer der Absicherungsarten dürfen Sicherungsmittel aus den anderen Absicherungsarten angebracht sein.". Bei einem Fahrrad darf ich also neben "ringförmig zusammenhängenden retroreflektierenden weißen Streifen an den Reifen" (habe ich so) noch Speichenreflektoren oder Speichenhülsen verwenden. Wie sieht es hier beim S-Pedelec aus?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.18
  14. WeliJohann

    WeliJohann

    Beiträge:
    145
    Ort:
    Hameln
    Details E-Antrieb:
    Impulse1
    Ich fahre am liebsten das PD m 324. Eine Seite klick eine Seite normal sehr robust und günstig im Vergleich.
    Und optionale Padalreflektoren machen es legal
     
  15. Borland

    Borland

    Beiträge:
    1.797
    Alben:
    1
    Details E-Antrieb:
    TranzX M25 GTS
    Ich fahre seit einigen tausend KM (und auch am S-Ped) die Shimano Click'r.
    Der Vorteil besteht darin, dass man in jeder Situation schnell wieder rauskommt.
    Wer schon mal stumpf im Stand mit normalen Klickies umgefallen ist weis wovon ich spreche ;-)
    Gerade am S-Ped machen die richtig Sinn.

    http://shimano-lifestylegear.com/de/pd/technologies/clickr.php


    BTW: Die kann man mit ganz normalen SPD Schuhen fahren, macht braucht keine speziellen Click'r Schuhe.
     
  16. kai-hear

    kai-hear

    Beiträge:
    127
    Alben:
    1
    Ort:
    Kloster Lehnin
    Details E-Antrieb:
    Bosch Speedline,HNF Heisenberg XD-1 Adventure
    Die fahre ich auch am HNF Adventure "S" und bin sehr zufrieden bei inzwischen 3.600km!
     
  17. Philipp2301

    Philipp2301

    Beiträge:
    60
    Alben:
    1
    Ort:
    Heidelberg / Karlsruhe
    Details E-Antrieb:
    Bulls E45 GoSwiss gebraucht 2012/2017 KM:9800
    Meine sind gestern abend gekommen, bin dann auch gleich eine Runde damit gefahren. Fühlen sich gut an, sind schon etwas straffer als meine alten. Mal schauen ob ich etwas lockerer stelle. Wenn ich dran denke komme auch so ganz gut raus.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden