Welches S-Pedelec für Essen-Lieferdienst?

Diskutiere Welches S-Pedelec für Essen-Lieferdienst? im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Liebe Community, ich arbeite seit wenigen Wochen bei einem Essenliefer-Dienst in Berlin mit einem normalen Fahrrad. Dadurch schaffe ich mit einem...
S

sebius

Themenstarter
Dabei seit
07.12.2020
Beiträge
51
Punkte Reaktionen
70
Ort
Berlin
Liebe Community,

ich arbeite seit wenigen Wochen bei einem Essenliefer-Dienst in Berlin mit einem normalen Fahrrad. Dadurch schaffe ich mit einem normalen Fahrrad in 3,5 Stunden etwa 10 Auslieferungen bzw. um die 30-40 km.. So schaffe ich leider nicht, gewisse freiwillige Quoten einzuhalten, wofür es Boni gibt. Außerdem kann ich nicht länger als 4 Stunden am Stück arbeiten, dann bin ich fast tot.
Ich werde noch einige Zeit mit einem Moped probieren; aber dies muss man ständig aus-& anschalten und es ist natürlich etwas weniger flexibel als ein Rad.

Ich komme eigentlich aus der E-Scooter-Ecke...da gibt es auch schöne Teile wie 60 km/h mit 50km Reichweite bzw. 35 km/h mit 100km Reichweite. Für schlappe 700-800 € aufwärts. Mit Funkfernbedienung sofort An- und Ausschaltbar inkl. Wegfahrsperre und Alarm ---> PERFEKT!! Aber wie es in DE leider so ist... LEIDER nicht versicherbar. Wurde diesen Sommer damit angehalten (auf dem Radweg mit Fahrradhelm bei 25km/h)...Resultat: Strafbefehl mit 4 Wochen Knast oder 500€ Strafzahlung :(
Es bleibt mir also nichts anderes, als auf ein E-Bike auszuweichen, auch wenn ich dafür 10x bezahlen muss für nur wenige Vorteile bzw. auch Nachteile (die E-Scooter kann man wirklich prima im Bus & Bahn mitnehmen und fahren sich agiler)..

Lange Rede, kurzer Sinn, hier wären meine Anforderungen:

- S-Pedelec
- wetterfest (Dauerregen, Schnee)
- 150km+ tägliche Reichweite Stop-& Go-Stadt-Verkehr; wobei evtl. der Akku 1x auch unterwegs getauscht werden könnte (die Liefertasche ist RIESIG)
- Möglich schnelle Abschließbarkeit mit Wegfahrsperre+Alarm und schnelle Weiterfahrt (30x am Tag mit den Schlüssel rumfummeln/abschließen ist echt nervig und zeitraubend)
- optional: GPS-Ortung

Auf alles andere wie Name, Aussehen, Federung, GPS etc. lege ich keinen Wert. Auch muss der Motor keine Spitzenleistungen vollbringen, selber treten kann ich die ganze Zeit auch; nur muss der Akku über die gesamte Distanz halten... Es wird über Nacht natürlich in meiner Wohnung gebunkert. Ich habe zwei linke Hände, also wird das Fahrrad wohl alle 1-2 Monate zur Werkstatt-Inspektion gebracht

So habe ich ein bisschen recherchiert und einen Treffer gefunden:

Der erst im Februar 2021 erscheinende Stromer ST2...hat sogar eine haltbare Carbon-Kette + Bluetooth-Schlüssel (perfekt, muss ich mich nicht kümmern um ab & aufschließen; nur leider kein akustischer Alarm aber Wegfahrsperre). Das ST3 würde natürlich auch passen, aber ziehe ich aufgrund der fehlenden Carbon-Kette nicht weiter in Erwägung.

Aber der Preis ist echt o_O:eek:... da bekommt man echt schon richtig gute Gebrauchtsautos oder sogar komplette Neuwagen... Und man ist paar Monate am abarbeiten, nur um das Fahrrad wieder reinzubekommen...das Moped hat z.B. nur 350€ gekostet...

Lange Einleitung, kurze Frage: Gibt es überhaupt Alternativen zu diesem Modell? Möglichst natürlich günstiger (kann auch selbst was anbasteln durch Freunde), aber u.U. auch gleichpreisig. Bei Müller & Riese und diverse Fahrrad-Shops wurde ich z.B. nicht fündig...
 
mango

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
3.485
Punkte Reaktionen
2.695
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
ich würde mir elektroroller ähnlich einer vespa anschauen. also nicht diese tretteile ähnlich kinderrollern.

hab den namen vergessen, aber im bekanntenkreis fährt einer son teil. die kosten weniger als viele spedelecs.
 
Radlerhai

Radlerhai

Dabei seit
06.11.2020
Beiträge
885
Punkte Reaktionen
1.873
Ort
Großraum Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch Drive Unit Performance CX Generation 4
Wurde diesen Sommer damit angehalten (auf dem Radweg mit Fahrradhelm bei 25km/h)...Resultat: Strafbefehl mit 4 Wochen Knast oder 500€ Strafzahlung :(
WTF? Ist jetzt nicht dein ernst, oder? Mit dem E-Scooter auf dem Radweg mit Helm erwischt 4 Wochen Knast? Sorry, aber was hast da ausgeliefert? Vll lags ja an der "Ware"? :X3:
 
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
6.778
Punkte Reaktionen
8.760
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Würde auch zu einem neu n1s mit reku und direct Drive Antrieb tendieren. Kosten ab ca 1700€.

ein s-ped müsste auch nen direct Drive, reku und ne Art nachgerüstete Gepäckbox haben. Tendenz währe also zum Stromer oder Klever ab ca 4000€
 
S

sebius

Themenstarter
Dabei seit
07.12.2020
Beiträge
51
Punkte Reaktionen
70
Ort
Berlin
Hallo,

danke erstmal für den zahlreichen Input :D

Zum Glück bin ich völlig frei im Fortbewegungsmittel, werde also verschiedene mal ausprobieren (Fahrrad, Pedelec, mein 350€ Benzin-Moped, E-Roller ala Niu).


Das mit der Polizei war allerdings schon das 2. Mal, dass ich erwischt worden. Zum ersten Mal war es ein Jahr davor August 2019...da aber mit China-E-Scooter 60 km/h... da gab es 150€ Strafe + Einzug des Scooters (welchen ich wieder abholen konnte nach einigen Wochen) + Abschlepp-Gebühr und Geschwindigkeitstest von Dekra für weitere 250€ -> also 400€ zusammen..

Im Moment tendiere ich zum Niu bzw. weitere Recherche:

Klever B Speed 2019 (danke euch; erst durch dieses Forum bin ich auf diese Marke gekommen) für 4800 € + Bluetooth-GPS-Schloss für 200 Euronen = 5000 €. Das sind schonmal 2500€ weniger und zum Glück sieht das Klever Bike viel unattraktiver/unauffälliger aus.

Vielen Dank für den wertvollen Input :)
 
Reiner

Reiner

Dabei seit
23.07.2011
Beiträge
8.114
Punkte Reaktionen
6.404
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
Würde auch zum Elektroroller ala Niu raten, der dürfte bis auf die Reichweite (ist durch einen Wechselakku zu erhöhen) gut zu deinem Vorhaben passen. Auch in Bezug auf Diebstahlsgefahr, ein S-Pedelec ist schneller gestohlen als ein schwerer Roller.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
6.822
Punkte Reaktionen
12.710
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Klever B Speed 2019 (danke euch; erst durch dieses Forum bin ich auf diese Marke gekommen) für 4800 €

Hier einige zusätzliche Infos zum B-Speed, um es besser einordnen zu können.

Aktuell kann man dieses Rad auch beim ADAC für 3999€ kaufen.

ADAC e-Ride

Hier die Diskussion dazu ADAC vermietet und verkauft nun auch S-Pedelecs

Im dem Thema hatte ich auch ausgeführt, das es sich vielleicht anbietet, es zu mieten schnell die ersten 5000km abzuspulen und dann mit ordentlich Rabatt zu kaufen😉

Die Akkukapazität lässt sich kostengünstig durch einen Extender für den Klever Akku erweitern.

Edit hat gesehen, daß sie Bedingungen angepasst haben,sodass mieten und herrausksufen beim S-Pedelec keinen Sinn mehr macht.

OT: Beim Pedelec haben sie noch die alten Bedingungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chaos

Chaos

Dabei seit
26.02.2018
Beiträge
1.019
Punkte Reaktionen
1.249
Details E-Antrieb
Stromer ST1X Std. Motor, Das-Kit Fatbike Motor
Mehr was zum Lieferdienst, von Foodora weiss ich das es zumindest früher je nach Ausliefergeschwindigkeit die Kuriere zugeteilt hat, wenn du also schneller unterwegs bist bekommst du automatisch längere Strecken.
Hab mir beim Arbeiten die Knie überlastet, pass also auf, falls du Schmerzen bekommen solltest lass dich krank schreiben nicht weiter fahren ;)
 
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
6.778
Punkte Reaktionen
8.760
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Mein Bauchgefühl sagt:

-Roller sehr gute Idee!
-Klever mittelmäßige Idee
-Bosch schlechte Idee

Warum?

Er wird vermutlich 20000km/jahr zurücklegen!

Einem bosch motor trau ich 15000km zu, nem klever 50000km und dem viel billigeren Roller auch mindestens 50000km.

Soweit mein Bauchgefühl....
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sebius

Themenstarter
Dabei seit
07.12.2020
Beiträge
51
Punkte Reaktionen
70
Ort
Berlin
Guten Morgen,

wow das geht ja hier ab....ist ja ganz ungewohnt - tip-top Community :love::giggle:

@Chaos Danke für den Tipp/Hinweis mit den Knien...bin ja noch sehr frisch.

Also für mich persönlich kommt ein Roller doch nicht in Betracht, weil ich damit nicht überall durchkomme zwischen den Parklücken und Baustellen, im Stau stehe, keine Abkürzungen nehmen kann, nicht direkt vor dem Restaurant halten kann etc. Jeden Tag erlebe ich eine handvoll solcher Situationen und würde mich mit einem Roller schwarz ärgern, nicht doch das flexiblere, aber schweinsteure S-Pedelec gewählt zu haben.

Danke an @MisterFlyy für den ADAC-Tipp! Habe schon erwägt extra selbst eine ADAC-Mitgliedschaft für ein Jahr abzuschließen (60 EUR), nur damit ich das Angebot nutzen kann...immerhin 1000€ weniger als von der Händler-OVP und mit einem 850Wh Akku gegen Aufpreis.
Das B Speed ist aufgrund seiner Hässlichkeit, des tiefen Einstiegs, der Federung, der kleinen Reifen (mehr Platz in Wohnung + bessere Beschleunigung durch kleinere Reifengröße) mein Favorit, noch vor dem auffälligen und sicher leistungsstärkeren Stromer ST2.
Dann habe ich mich etwas geärgert, dass das alte Angebot weg war, der war ein absoluter No-Brainer für ~ 3500€ ...
Darum habe mich locker 1-2 Stunden einen Wolf abgesucht nach anderen Angeboten des B Speed (also gefühlt 100 Händler von der Hersteller-Seite abgeklappert habe + ebay, kleinanzeigen, amazon etc.), aber es gab selbst in den Niederlanden kein einziger Händler, der das BigAkku-Modell mit 1200Wh geführt hat; das höchste der Gefühle war 850Wh..Selbst Ersatz-Akku (für mich wichtig) waren sogut wie keine zu finden.

Schließlich bin ich auf der Suche zufällig darauf gestoßen: Kalkhoff Endeavour 5.B Move mit 500Wh Bosch für 2050€ statt dem nächsten Straßenpreis von ~ 3000€. Dazu kommt das obige GPS-Ortung/Bluetooth-Schloss für 200€ + ein 2. Akku 650Wh für ~ 610€ ---> 2810€. Effektiv sogar 2610€, da ich das Schloss an einem anderen Fahrrad weiterverwenden kann :)

Es muss nur ein halbes Jahr bis ganzes Jahr halten, dann werde ich wohl auf ein besseres/stärkeres umsteigen; vielleicht den Stromer, wer weiß :)

Wenn Interesse besteht, gebe ich gerne ein Erfahrungsbericht ab, wie sich das E-Bike im Kurier-Dienst schlägt (Mo-Fr ~ jeweils etwa 4-6 Std; Sa+So ~ 5-8 Std.).
 
Zuletzt bearbeitet:
Chaos

Chaos

Dabei seit
26.02.2018
Beiträge
1.019
Punkte Reaktionen
1.249
Details E-Antrieb
Stromer ST1X Std. Motor, Das-Kit Fatbike Motor
Es gibt Berichte über ausfälle nach über 20k km bei Bosch. Aber solange das in der Gewährleistung passiert wohl auch nen kostenlosen und recht schnellen Ersatz. Kannst dann ggf. ja nach dem ersten oder zweitem Tauschmotor das Ding verkaufen, bei wenig Laufleistung vom neuen Motor.

Stromer hats leider bisher nicht so mit Ersatzteilen auf vorrat (in DE)

(Motortausch ging recht fix bei mir glaube keine zwei Wochen aber Originalkurbelsatz hat viele monate gedauert und nicht nur wegen corona )

Hattest du das neue ST2 mit integrierter Nabenschaltung angeschaut?
Ich würd für viele KM kein integriertes Konzept haben wollen, solange unbekannt ist wie die reparatur funktioniert und wegen Ersatzteilen bei Stromer.

Vorteil in Berlin, es wird nicht (viel) gesalzen im winter.

Berichte dann gerne mal ;)
 
Fripon

Fripon

Dabei seit
29.03.2010
Beiträge
2.011
Punkte Reaktionen
1.356
Ort
10829 Berlin
Details E-Antrieb
Ganz neu Riese und Müller Delite HR Motor 36 V
@sebius

Warum ein S Pedelec?
Mit einem normalen bist du immer schneller als ein Auto oder Bio Bike.
Ausnahme geübter Rennradler.
Neuerdings gibt es doch diese Räder mit den blauen Vorderrädern zum Mieten.
Die haben auch Bosch Ebikes im Angebot diese Kosten 71€ und nicht wie die normalen 17€ im Monat.
Also 852€ im Jahr und wenn ich es richtig verstanden habe kannst du auch Monate aussetzen.falls das Rad die Grätsche macht bekommst du ein neues und weiter geht's.
Alleine gestern habe ich 4 reitende Boten von verschiedenen Lieferdiensten auf solchen E Bikes gesehen.

Gruß Fripon
 
I

iGude

Dabei seit
22.06.2017
Beiträge
5.787
Punkte Reaktionen
10.817
Ich sehe hier auch nicht unbedingt ein S-Pedelec.
Frage mich auch wieviel man da zusätzlich verdienen kann wenn man schneller ist das sich die private Anschaffung deswegen lohnt. 🤷‍♂️

Also ich würde mich eher in Richtung leichtes & vollkommen wartungsarmes Rad umschauen was ich selbst umbaue.
Über PAS kannst du dann die 25 km/h (mit Toleranz noch etwas mehr) völlig legal mit nur pseudopelallieren rausholen, bist in der Akkukapazität völlig frei, es ist günstig und wenn genug Lust und Saft vorhanden ist fährt man eben aus eigener Kraft schneller als 25km/h.

Wir haben hier ja schon oft über spezielle Einsatzszecke eines S diskutiert. Das hier ist m.E. der denkbar unangebrachteste.
Jedenfalls was das zur Zeit erhhältliche Angebot an S-Pedelecs betrifft.
Aber das sieht natürlich jeder anders.
 
KielerSprotte

KielerSprotte

Dabei seit
23.10.2019
Beiträge
283
Punkte Reaktionen
309
Swapfiets schließt eine derartige Nutzung eindeutig aus....

Du bist nicht berechtigt, das Swapfiets als Unternehmer im Sinne des § 14 BGB in
Ausübung Deiner gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit zu nutzen (d. h. die Nutzung
des Swapfiets beispielsweise für die gewerbliche Lieferung von Waren ist verboten)
 
Thema:

Welches S-Pedelec für Essen-Lieferdienst?

Welches S-Pedelec für Essen-Lieferdienst? - Ähnliche Themen

[Kaufhilfe] 2.0: (S-Pedelec) R&M Superdelite Fragen und Konfigurationshilfe vs. Flyer Goroc X: Grüezi liebe Pedalenfreunde Ich steh kurz vor einer Weltverändernden Entscheidung und wollte nochmals eure Weisheit zu Rate ziehen. (Das letzte...
Pedelec zum Pendeln (16 km einfach) mit Gepäck (kein Lastenrad, kein S-Pedelec): Hallo zusammen, vorab die Kurzfassung: Fährt hier jemand mit ordentlich Gepäck (10-20 kg) eine flache oder nur leicht hügelige Pendelstrecke von...
Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart): Hallo allerseits! Als ich mein E-Bike gekauft habe, war für mich klar, dass ich mir keinen Klotz anschaffen würde, der technisch fast gar nicht...
S-Pedelec Stromer ST1 X Erfahrungsberichte: Ich habe mir nach langem Ringen ein ST1 X gekauft und da es zu Stromern bisher hier noch wenig und zu diesem noch fast nichts gibt, dachte ich,man...
Leichtes Allround-Pedelec mit Touringqualitäten - Umbau oder Komplettbike?: Hallo liebes Forum (Achtung o_O- laaaange Geschichte!) helft mir bitte einmal aus meiner Verwirrung! Seit 1-2 Wochen wühle ich mich hier durch...
Oben