Welches Pedelec für alten Mann?

Diskutiere Welches Pedelec für alten Mann? im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Solche Tipps brauche ich. Daher ganz herzliches Dank! Das habe ich mir schon gedacht "Wessis"
Georg

Georg

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2009
Beiträge
6.284
Punkte Reaktionen
6.729
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Solche Tipps brauche ich. Daher ganz herzliches Dank! Das habe ich mir schon gedacht "Wessis"
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.442
Punkte Reaktionen
2.813
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Schau mal bei zellhöfer.de (mit ö) rein. Vlt findest du da noch Ideen
 
Techniker

Techniker

Dabei seit
19.05.2015
Beiträge
1.604
Punkte Reaktionen
2.914
Ort
02708 Klein-Dehsa
Details E-Antrieb
Diamant Elan+ Bosch Performance500 Wh Akku
Dann würde ich auf jeden Fall Oder-Neisse in die engere Wahl nehmen. Obwohl- wozu dann ein E-Bike mit hoher Unterstützung, grins.
 
Georg

Georg

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2009
Beiträge
6.284
Punkte Reaktionen
6.729
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Dann würde ich auf jeden Fall Oder-Neisse in die engere Wahl nehmen. Obwohl- wozu dann ein E-Bike mit hoher Unterstützung, grins.
Das werde ich auch! Will ich schon seit letztem Jahr. An der Maas und der Etsch war ich schon, aber dem Belt und der Memel war ich noch nicht! 😱 So muss ich mich wohl mit der Oder und Neisse begnügen!
 
Georg

Georg

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2009
Beiträge
6.284
Punkte Reaktionen
6.729
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Ich habe ja für meine Entscheidung auch ein paar Motoren getestet.
Ich ging davon aus, dass der stärkste Bosch der beste und stärkste genau richtig für mich ist. War er aber leider nicht.
Der neuste von Shimano startete gar nicht im Stand am Berg.
Der Yamaha war schon besser. Am besten aber war der neue von Panasonic mit einem Max. Drehmoment von 90 Nm. Der zog auch am Berg sofort an.
Ich war bereit ihn zu kaufen. Wegen des hohen Drehmoments gibt es den aber nur mit einer Envivolo! Und die gefällt mir gar nicht. Folglich habe ich den schwächeren Panasonic mit einem Drehmoment von 74 Nm mit der Schwerlastschaltung von Shimano mit fünf Gängen gewählt.
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.442
Punkte Reaktionen
2.813
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Bin schon mal zu deiner Erfahrung / Meinung zu der Schaltung.
Berichte bitte!
 
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
4.815
Punkte Reaktionen
6.299
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
@Georg
Wie wäre es Marburg → Winterberg →Duisburg via Ruhrradtalweg
→Mainz via Rheinradweg→ Frankfurt a.M via Main → nach Marburg.
Ratz-Fatz sind 700km auf dem Tacho in Deutschland
 
Georg

Georg

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2009
Beiträge
6.284
Punkte Reaktionen
6.729
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Ein guter Vorschlag. Danke!
 
Georg

Georg

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2009
Beiträge
6.284
Punkte Reaktionen
6.729
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Bin schon mal zu deiner Erfahrung / Meinung zu der Schaltung.
Berichte bitte!
Ich habe keine große Erfahrung mit Schaltungen, bin immer mit Nabenschaltungen gefahren. Die Vor und Nachteile kennst Du sicherlich. Die letzten 12 Jahre waren es immer Shimano 8 - Gang Alfine Naben. Die habe ich etwa alle 10.000 km bzw. vor einer großen Tour zusammen mit einer neuen Felge ausgetauscht.
Ich habe noch eine Felgenbremse. Das heißt die Felgen sind dann auch durch. Das ist sehr preiswert, und ich kann es leicht selbst machen. Ich habe Sie nicht gewartet oder geölt sondern nur darauf geachtet, dass die Bremsen korrekt eingestellt sind.
Daher wollte ich auch wieder eine gleichartige Nabe haben, eine 5-G Shimano Lastennabe.
Die Envivolo gefällt mir einfach nicht. Sie schluckt Energie, wiegt mehr, Ist teurer und ist schlecht regelbar. Sie verträgt jedoch ein hohes Drehmoment!
Anstelle des Gates Riemens habe ich eine normale Kette gewählt. Sie läuft leichter und ich kann das Ritzel und Kettenrad leicht selbst austauschen, die Größen verändern. Dazu ist es so auch günstiger.
So jetzt reicht es erst einmal. Die meisten hier im Forum haben wesentlich mehr Wissen. Ich bitte sie daher mich zu korrigieren wo angebracht.
Morgen kommt das Rad, und nach der Probefahrt weiß ich sicher mehr!
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.442
Punkte Reaktionen
2.813
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Mich interessiert nur, wie du mit 5 Gängen zurecht kommen wirst.
Meine Frau fährt auch mit der Nexus 5Gang. Für sie einfach ideal. Aber es gibt hier ja viele Vorbehalte und kritische bis ablehnende Meinungen.
Deswegen bin ich auf deine Antwort gespannt.
 
Georg

Georg

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2009
Beiträge
6.284
Punkte Reaktionen
6.729
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Das werde ich sehen! Es ist ja nicht die einfache Nexus!
Was für Vorbehalte gibt es? Wegen was?
 
H

Habberdash

Dabei seit
09.12.2013
Beiträge
4.100
Punkte Reaktionen
2.501
Ort
St. Niklaus
Details E-Antrieb
Bosch Classic mit NuVinci Harmony
Hoffentlich reicht die kürzeste Übersetzung der Nabenschaltung. Die meisten Nabenschaltungen sind vom Eingangsdrehmoment etwas beschränkt (Ausnahmen: Rohloff; Kindernay XIV).

Pro Pedalumdrehung liegt die kleinste zurückgelegte Distanz mit der Shimano Inter 5E bei 28 Zoll Reifengrösse im günstigsten Fall bei ca. 2m80 (Kettenblatt 36/Ritzel 30 Zähne). Welche Kombination das Flyer verbaut hat, weiss ich nicht, viel Spielraum zur Anpassung gibt es jedoch nicht. Vielleicht bringt der starke Motor die nötige Unterstützung um den Fahrer samt Gepäck den Berg hochzuschaufeln.
 
Fraenker

Fraenker

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
10.507
Punkte Reaktionen
12.155
Ort
40789
Details E-Antrieb
Nicolai XD3 2021 mit Bosch CX Gen4 Enviolo/Gates
Hoffentlich reicht die kürzeste Übersetzung der Nabenschaltung
Mit ca. 260% ist die Übersetzungsbandbreite ber Nexus 5-Gang allerdings extrem bescheiden.
Und die Grundübersetzung ist sicher so bemessen, dass man bei 25 Km/h nicht gerade mit einer Trittfrequenz von 90 unterwegs ist.

Vielleicht bringt der starke Motor die nötige Unterstützung um den Fahrer samt Gepäck den Berg hochzuschaufeln.
Das wäre dann auch meine Hoffnung.
@Georg : Ein Test der Bergtauglichkeit steht bei dir ja sicher ganz oben auf der Prüfliste.
 
Vol26

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
3.971
Punkte Reaktionen
6.015
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3;
Das hat er doch geschrieben.
Wenn er in Marburg den Weg zur Burg damit hochfahren kann, passt es.
 
Georg

Georg

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2009
Beiträge
6.284
Punkte Reaktionen
6.729
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Mit ca. 260% ist die Übersetzungsbandbreite ber Nexus 5-Gang allerdings extrem bescheiden.
Und die Grundübersetzung ist sicher so bemessen, dass man bei 25 Km/h nicht gerade mit einer Trittfrequenz von 90 unterwegs ist.


Das wäre dann auch meine Hoffnung.
@Georg : Ein Test der Bergtauglichkeit steht bei dir ja sicher ganz oben auf der Prüfliste.
Ja, da hast Du recht! Das Drama ist noch nicht zu Ende! Es ist gerade angekommen, aber noch nicht getestet!
Soll ich es wagen? Nachher bin ich ganz enttäuscht?
Aussehen tut es schon mal sehr schön, wie ein Panzer.
Ganz großer Rahmen, dicke 29" Räder, riesiger Akku.
Mit der Schiebehife fährt es auch ohne Treten.
Noch hoffe ich, dass es klappt.
Eine Lösung wäre noch eine Rohloff ? Aber so weit bin ich noch nicht!
Wird schon klappen.
 
H

Habberdash

Dabei seit
09.12.2013
Beiträge
4.100
Punkte Reaktionen
2.501
Ort
St. Niklaus
Details E-Antrieb
Bosch Classic mit NuVinci Harmony
Eine Lösung wäre noch eine Rohloff ?
Kettenschaltung möchtest du nicht mehr? Meine Erfahrungen mit Nabenschaltungen am Berg mit Gepäck sind batteriefressend (Nuvinci 360, Shimano 8 und 11 Gang).
So wie ich es einschätze bist du eher langsames Treten gewohnt, Geschwindigkeit ist nicht dein Ding (nennt man das Genuss-Reiseradler?).
Für grössere Touren wäre da wohl eine Kettenschaltung oder die Rohloff am besten geeignet. Aber vielleicht reicht die Shimano ja doch, ich empfehle jedenfalls eine längere Testfahrt. Umrüsten ist immer doof bei einem neuen Rad.
 
Georg

Georg

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2009
Beiträge
6.284
Punkte Reaktionen
6.729
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Kettenschaltung mag ich einfach nicht! Wahrscheinlich weil ich nie eine gefahren habe!
Und ein Langsamtreter bin ich auch, da hast Du recht!
Ich mache gerne lange Touren, für mich ist das Ziel und der Weg wichtig! Genuss ist das nicht immer, oft Anstrengung.
Aber Freude muss es schon machen, wenn ich schon monatelang unterwegs bin.
Und übrigens kann es auch noch sein, dass ich das Rad wieder zum Händler zurück schicke und mir eins gleich mit Rohloff kommen lasse.
 
Frühling

Frühling

Dabei seit
26.08.2021
Beiträge
598
Punkte Reaktionen
230
Kettenschaltung mag ich einfach nicht! Wahrscheinlich weil ich nie eine gefahren habe!
Und ein Langsamtreter bin ich auch, da hast Du recht!
Ich mache gerne lange Touren, für mich ist das Ziel und der Weg wichtig! Genuss ist das nicht immer, oft Anstrengung.
Aber Freude muss es schon machen, wenn ich schon monatelang unterwegs bin.
Und übrigens kann es auch noch sein, dass ich das Rad wieder zum Händler zurück schicke und mir eins gleich mit Rohloff kommen lasse.
Endlich!😃 👍 "Möchten Sie was gutes, oder gleich eine Rohloff"
 
Zuletzt bearbeitet:
R

radlfan

Dabei seit
07.07.2018
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
33
Jetzt ist es draußen dunkel, wie war die Testfahrt, oder geht es ohne Testfahrt zurück?
 
H

Habberdash

Dabei seit
09.12.2013
Beiträge
4.100
Punkte Reaktionen
2.501
Ort
St. Niklaus
Details E-Antrieb
Bosch Classic mit NuVinci Harmony
Und übrigens kann es auch noch sein, dass ich das Rad wieder zum Händler zurück schicke und mir eins gleich mit Rohloff kommen lasse.
Die Rohloff-Version wäre auch meine Empfehlung an dich, wenn du den hohen Preis verdauen kannst. Der gute Wiederverkaufswert kann vielleicht trösten.

Ich habe noch immer das Bosch Classic Pedelec mit der NuVinci 360. Es ist mein Rad zum Einkaufen. Der Rückweg ist bergauf und über eine kurze Strecke von 1 km um 10-12%. Mit dem schweren Rad mit Einkäufen muss ich stark treten oder die Unterstützung hochschalten. Das funktioniert zwar sehr gut aber leert den Akku sehr schnell (468 Wh).

Für Radreisen, welche immer wieder über grössere und längere Anstiege führen, würde ich definitiv eine Übersetzung mit dem kleinsten Gang kürzer als ca. 1m80 pro Kurbelumdrehung wählen: Nabenschaltung = Rohloff. Ich habe keine physischen Einschränkungen und fahre auf Rad-Touren und -Reisen motorlos. Damit ich mit dem Ballast die Hügel hochkomme, ist die kürzeste Übersetzung ca. 1m70 pro Kurbelumdrehung.
1642436775403.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Welches Pedelec für alten Mann?

Welches Pedelec für alten Mann? - Ähnliche Themen

Pedelec für ältere Frau: Hallo, dies ist mein erster Beitrag hier. Gelesen habe ich im Forum mit großem Interesse schon etliche Stunden, da ich überlege, eines meiner...
Oben