Welches Offroad Fahrrad-Navi?

Diskutiere Welches Offroad Fahrrad-Navi? im Navigation Forum im Bereich Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik; Hallo, da ich mich praktisch immer verfahre und einen miserablen Orientierungssinn habe, brauche ich ein Navi. Ideal wäre etwas, auf das ich...
Moriarty

Moriarty

Mitglied seit
14.04.2011
Beiträge
779
Ort
Oberbayern
Details E-Antrieb
Bosch, BionX PL 250 HT
Hallo,

da ich mich praktisch immer verfahre und einen miserablen Orientierungssinn habe, brauche ich ein Navi. Ideal wäre etwas, auf das ich sowohl geplante Strecken draufladen kann (zB von einer MTB Datenbank im Internet, oder Google Earth, also auch offroad), als auch umgekehrt mitloggen. Schön wäre mit Landkarte.

Was wäre da was? Garmin?

Gruß
Moriarty

PS Ach, nicht schlecht wäre gute Eignung für Befestigung am Lenker
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Franky_K

Mitglied seit
30.04.2011
Beiträge
191
Ort
76316
Details E-Antrieb
Haibike EQ Xduro FS
AW: Welches Offroad Fahrrad-Navi?

Ich habe schon seit Jahren das Garmin 60CSX und bin sehr zufrieden damit.

Gruß
Frank
 
McLe230

McLe230

Mitglied seit
06.03.2011
Beiträge
121
Details E-Antrieb
Elfkw- HR- 36V - 17A - 250W - CGR18650D 11Ah 396Wh
AW: Welches Offroad Fahrrad-Navi?

Würde mir ein Smartphone holen und da ne Fahrradnavi App raufpacken, z.B. Naviki, B.iCycle oder Locus Pro. So mache ich es jedenfalls. Als Karte sind dann meistens Openstreetmap mit Radwegen installiert. Bei Naviki gibt es eine Erweiterung mit Google Maps Karten.

Befestigung für den Lenker gibt es für viele Smartphones, musst halt schauen.
 
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
4.016
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
AW: Welches Offroad Fahrrad-Navi?

Hallo,

da ich mich praktisch immer verfahre und einen miserablen Orientierungssinn habe, brauche ich ein Navi. Ideal wäre etwas, auf das ich sowohl geplante Strecken draufladen kann (zB von einer MTB Datenbank im Internet, oder Google Earth, also auch offroad), als auch umgekehrt mitloggen. Schön wäre mit Landkarte.
Hallo,

Ich beschäftige mich gerade intensiv mit diesem Thema.
Bisher war ich mit den Garmin Vista CX unterwegs und eigentlich sehr zufrieden.

Nachteil der Garmin-Geräte ist das sie rein auf VectorKarten angewiesen sind bei denen die Darstellung der Radwege (www.opencyclemaps.org) doch sehr leidet.
Die neuen Garmin Dakota und Oregon können auch Rasterkarten = "CustomMaps" allerdings mit einer bösen Fussangel !!!
Es sind max 100 Tiles mit 1024/1024Pixel möglich, das sind 20x20km in halbwegs brauchbarer Auflösung - also ein reiner Marketing-Gag.

Ich habe derzeit den TWONAV Sportiva im Focus, der kann Rasterkarten perfekt, hat 2GB RAM + max. 32GB MicroSD.
Mit dem MobileAtlasCreator kann man damit (Geduld und Flatrate vorausgesetzt) super Rasterkarten erstellen die auch tatsächlich laufen.

Noch nicht klar ist wie man die AMAP (Wanderkarte 1:25000) auf das Sportiva bringt - da hackts'.
TTQV5 unterstützt den Sportiva auch direkt.

Betreffend Smartphone: Da gibte es das Motorolla Defy, ein schüttel und wasserfestes Android-Gerät für das es auch eine gute (und teure) Bikehalterung gibt, Karten kann man darauf auch via opencyclemap und Mobac aufspielen, als Programm zu Darstellung ist angeblich OruxMaps stand der Dinge.
So faszinierend die Verbindung Telephon/Navi auch sein mag, der Nachteil ist das die Akkulaufzeit mit Naviprg bei 3h liegt, eine Stromversorgung aus den Antriebsakku ist somit unerlässlich und ob ein Telephon die Schüttlerei an Lenker wirklich aushält wage ich persönlich zu bezweifeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

orke

Mitglied seit
07.07.2010
Beiträge
151
AW: Welches Offroad Fahrrad-Navi?

Ich bin kein Computerfreak und hab mir das Falk IBEX 30 geholt.
Funktioniert wie ein Autonavi auf Rad.-,Wander.- und Feldwegen.Zeigt Höhenprofile und Trackaufzeichnung geht auch.
 
Michael-123

Michael-123

Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
1.160
Ort
24222 Schwentinental
AW: Welches Offroad Fahrrad-Navi?

Ich bin kein Computerfreak und hab mir das Falk IBEX 30 geholt.
Funktioniert wie ein Autonavi auf Rad.-,Wander.- und Feldwegen.Zeigt Höhenprofile und Trackaufzeichnung geht auch.
Hier https://www.pedelecforum.de/forum/showthread.php?9464-Outdoornavi-Falk-Ibex-hat-jemand-das-Teil&highlight=ibex der Thread dazu.

Ein Hauptgrund war für mich das Teil zu kaufen war dass ich schon ein Falk F10 Autonavi habe und mich deshalb in der Bedienung nicht oder kaum umorientieren muss.

Etwas was einigen negativ aufstossen könnte: Falk nutzt für seine Geräte WinCE /WindowsMobile und den Falk Manager gibt es nur für Windows.

YouTube Garmin Oregon 550:

http://www.youtube.com/watch?v=Bpm2Sd48XZI&NR=1

Falk IBex 30:

http://www.youtube.com/watch?v=cPCLvzTL8oo&feature=related

Falk IBex 30 Herstellerwerbung:

http://www.youtube.com/watch?v=R-CAQRjXzRI&feature=related
 
Zuletzt bearbeitet:
Michael-123

Michael-123

Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
1.160
Ort
24222 Schwentinental
AW: Welches Offroad Fahrrad-Navi?

Hallo,
Ideal wäre etwas, auf das ich sowohl geplante Strecken draufladen kann (zB von einer MTB Datenbank im Internet, oder Google Earth, also auch offroad), als auch umgekehrt mitloggen. Schön wäre mit Landkarte.

PS Ach, nicht schlecht wäre gute Eignung für Befestigung am Lenker
Strecken draufladen im GPX Format geht mit dem IBex 30. Muss aber direkt auf die SD-Karte kopiert werden die dazu aus dem Gerät entnommen und per Kartenleser beschreiben werden muss.

Möglicherweise ändert sich das aber noch in einer neueren Version der Navisoftware.

Eine Befestigung für den Lenker wird mitgeliefert.
 
Lowang

Lowang

Mitglied seit
12.04.2011
Beiträge
2.296
Ort
Neckargemünd
Details E-Antrieb
Bosch CX 500WH
AW: Welches Offroad Fahrrad-Navi?

Würde mir ein Smartphone holen und da ne Fahrradnavi App raufpacken, z.B. Naviki, B.iCycle oder Locus Pro. So mache ich es jedenfalls. Als Karte sind dann meistens Openstreetmap mit Radwegen installiert. Bei Naviki gibt es eine Erweiterung mit Google Maps Karten.

Befestigung für den Lenker gibt es für viele Smartphones, musst halt schauen.
Bei Naviki muss man aber aufpassen. Das zeigt auch Wege an die NICHT für Fahrräder erlaubt sind. z.B. hat es mich bei Hirschorn durch den Tunnel lotzen wollen was nicht erlaubt ist. Ich wollte den Weg von Neckarhäuser Hof bis Eberbach (Testweise da ich diesen schon 500mal gefahren bin). DasNavi ha mich auch schön am neckar entlang geführt aber in hirschorn wolte er das ich mit meinem Bike durch den Tunnel fahre um dann wider auf den Fahrradweg zu fahren ??? Das ist nicht nur total umständlich sondern auch verboten !!!!
 
BerndBaumann

BerndBaumann

Mitglied seit
13.06.2010
Beiträge
1.783
Ort
Draußen vor der großen Stadt ...
AW: Welches Offroad Fahrrad-Navi?

Ich war mit meinem Garmin eTrex Legend HCx sehr zufrieden, im Moment hab ich das Oregon 400t mit Topo Deutschland 2010 das Display ist größer und dank Touchscreen besser zu bedienen aber es ist teilweise schlechter zu lesen als das Legend HCx ...
 
Salmi

Salmi

Mitglied seit
15.03.2011
Beiträge
32
Ort
57234 Wilnsdorf
Details E-Antrieb
Müsing Elektro Bionx MTB, Bionx PL 250HT
Ich nutze schon länger das Oregon 450 mit Topo-Deutschland. Da gibt's eine Fahrradhalterung für und die Routenplanung kann am PC erfolgen. Ich nutze das Teil gleichzeitig auch noch fürs Geocaching und bin zufrieden.

Gruß
Salmi
 
Moriarty

Moriarty

Mitglied seit
14.04.2011
Beiträge
779
Ort
Oberbayern
Details E-Antrieb
Bosch, BionX PL 250 HT
AW: Welches Offroad Fahrrad-Navi?

Hallo,

ich habe jezt ein neues Telephon, ein Android-Smartphone.
Ich habe verschiedenes ausprobiert und finde OruxMaps richtig gut, genau das, was ich gesucht habe. Mal sehen, wie es sich im Praxiseinsatz bewährt.

Später mal bastel ich mir noch eine Stromversorgung aus dem Akku.

Danke für alle Antworten
Gruß
Moriarty
 
McLe230

McLe230

Mitglied seit
06.03.2011
Beiträge
121
Details E-Antrieb
Elfkw- HR- 36V - 17A - 250W - CGR18650D 11Ah 396Wh
AW: Welches Offroad Fahrrad-Navi?

Hi Moriarty,

ein Geheimtipp: Habe lange ein App für Android gesucht, dass nicht nur den Weg anzeigt, sondern auch wie bei einem "Autonavi" die Richtung mit Symbolen anzeigt und per Sprachansage wiedergibt. Letztens nochmal gesucht und gefunden: "Osmand" heißt die App und unter http://osmand.net/ kann die Vollversion kostenlos heruntergeladen werden. Man kann sie auch im Android Market für 2,99€ downloaden, um das Projekt zu unterstützen.

Es hat noch viel mehr auf Lager u.a. GPX-Tracks öffnen und per Sprachnavigation die Richtung weisen, gefahrene Tracks speichern und direkt ins Internet hochladen, z.B. auf GPSies, oder Offline-Karten mit Routenführung, POI und das alles auf Karten mit Radwegen, z.B. OpenCycleMap. Man kann sich auch andere Stimmen für die Sprachansagen aus dem Internet holen, so das Radfahren mit Navi richtig Spaß! Habe es vor einigen Tagen probeweise getestet, Funktion tadellos, sinvolle Extras und schnell in der Bedienung sowie dem Laden von Route+Karte.

Gruß,
McLe230
 
E-Bernd

E-Bernd

Mitglied seit
18.12.2010
Beiträge
1.154
Details E-Antrieb
Bionix 48V PL-250 HT
AW: Welches Offroad Fahrrad-Navi?

Da ich seit Weihnachten nun auch ein Android-Smartphon besitze habe ich auch ein wenig zum Thema Fahrrad-Navi nachgeforscht. Naviki, Locus, OruxMaps OSMAnd sind ja hier schon genannt worden. Eine Übersicht über Android findet man auch hier
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Android
Im Velomobil-Forum gibt es unter Elektronik auch einen Beitrag dazu
http://www.velomobilforum.de/forum/showthread.php?29433-Fahrrad-Navi-vs.-Apps/page4
Die .gpx Dateien bekomme ich z.B. bei der Routenplanung Baden-Württemberg hier
http://www.radroutenplaner-bw.de/ar-rrp-nvbw/de/alpregio.jsp#tab=WelcomeTab

Dann muss wohl nur noch der Akku von dem Samsung Gio lange genug mitmachen.:D
 
Stromroad

Stromroad

gewerblich
Mitglied seit
13.09.2010
Beiträge
66
Ort
35232 Dautphetal-Mornshausen
Details E-Antrieb
Ansmann, Hercules, Sparta, Raleigh, Externum...
AW: Welches Offroad Fahrrad-Navi?

Hallo Bernd,

danke für die Links.
Aber Akkulaufzeit des Handys muss ja beim Pedelecfahren kein Thema sein.

Gruß
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
Moriarty

Moriarty

Mitglied seit
14.04.2011
Beiträge
779
Ort
Oberbayern
Details E-Antrieb
Bosch, BionX PL 250 HT
AW: Welches Offroad Fahrrad-Navi?

Hallo,

ein Samsung Galaxy S2. Danke für den Hinweis mit dem Spannungswandler.
Die Effizienz eines solchen ist wahrscheinlich für das Handy kein Thema, da ist man vermutlich im Sub-Wattbereich.

Gruß
Moriarty
 
Heinz

Heinz

Mitglied seit
12.06.2010
Beiträge
431
Details E-Antrieb
Bosch Active Cruise / Nyon
AW: Welches Offroad Fahrrad-Navi?

Strecken draufladen im GPX Format geht mit dem IBex 30. Muss aber direkt auf die SD-Karte kopiert werden die dazu aus dem Gerät entnommen und per Kartenleser beschreiben werden muss.
Hallo, das Laden von GPX-Routen geht auch über die USB-Buchse, man muss die SD-Karte also nicht entnehmen. Im eingebauten RAM des Navi genug Platz. Das IBEX40 wird übrigens mit Magic Maps geliefert, das die Installation topografischer Karten auf dem Navi ermöglicht. Damit ist man dann auch für Off-Road Strecken gewappnet. Gruß Heinz
 
I

Isomeer

Mitglied seit
26.11.2011
Beiträge
305
AW: Welches Offroad Fahrrad-Navi?

Bin ja auch ein Smartphone-Fan und nutze im Auto (trotz Festeinbau-Navi) ein Iphone mit TomTom.
Als Fahrrad-Navi (und für´s Geocachen) nutze ich inzwischen mit täglich steigendem Spaß ein Garmin Dakota20. Für 200€ übertrifft das Teil alle meine Erwartungen.
Warum? Wegen der Möglichkeiten, mit Profilen zu arbeiten, der Bedienbarkeit auch während der Fahrt, dem Wetterschutz, die Akkulaufzeit samt Nutzung von Standard-AA-Zellen etc etc.....

Abseits der Hardwarediskussion wäre ja auch das Kartenmaterial eine relevante Größe.
Ich habe zwar die teuren Garmin CN-Karten und die D-Topo, aber beide werden in der Alltagstauglichkeit übertroffen von den kostenlosen http://openmtbmap.org/de und http://openmtbmap.org/de/velomaporg/
 
Heinz

Heinz

Mitglied seit
12.06.2010
Beiträge
431
Details E-Antrieb
Bosch Active Cruise / Nyon
AW: Welches Offroad Fahrrad-Navi?

nicht schlecht wäre gute Eignung für Befestigung am Lenker
Hallo,

auch wenn das Kartenmaterial des Falk Ibex empfehlenswert ist (siehe meine vorherige Nachricht), würde ich das Gerät nicht für Off-Road Touren einsetzen. Heute ist die Halterung an der Rückseite des Navi auf einer gemütlichen On-Road Strecke abgebrochen (siehe Pfeile).

Ibex defekt.jpg

Da mein Pedelec voll gefedert ist, kann es sicherlich nicht an starken Erschütterungen liegen. Die beiden Kunststoffnasen scheinen unterdimensioniert zu sein, oder sie werden bei frostigen Temperaturen spröde. Auf jeden Fall ist die Konstruktion der Halterung nicht alltagstauglich.

Gruß
Heinz
 
M

Michael.HH

Mitglied seit
15.11.2010
Beiträge
8.532
Ort
Hamburg
Details E-Antrieb
Sparta Hollandrad mit DD
AW: Welches Offroad Fahrrad-Navi?

Heute ist die Halterung an der Rückseite des Navi auf einer gemütlichen On-Road Strecke abgebrochen. Auf jeden Fall ist die Konstruktion der Halterung nicht alltagstauglich.
Gruß
Heinz
Die Halterung ist von Anfang an die Schwachstelle. Gut, das es Dir nicht runtergefallen ist. Falls Du das Gehäuse nicht
neu bekommst,bleibt noch die Karten-Folientasche von diesen kleinen Lenkertaschen. Die kann man ja aufklappen, und das Navi ist auch gut regengeschützt. Ich fahre allerdings ohne Sprachausgabe. Ob die sprachlichen Hinweise noch gut zu hören sind, da bleibt bei dieser "Montage" nur ausprobieren.
 
Thema:

Welches Offroad Fahrrad-Navi?

Werbepartner

Oben