Welches Fahrradnavi bis 200 Euro ist empfehlenswert?

Diskutiere Welches Fahrradnavi bis 200 Euro ist empfehlenswert? im Navigation Forum im Bereich Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik; In der Themenüberschrift steckt das Problem. Ich hatte mir das Teasy One 4 bestellt, aber schon bei der ersten Tour kam ich ins Grübeln: Der...
Techniker

Techniker

Mitglied seit
19.05.2015
Beiträge
984
Ort
Nähe Löbau
Details E-Antrieb
Diamant Elan+ Bosch Performance500 Wh Akku
In der Themenüberschrift steckt das Problem. Ich hatte mir das Teasy One 4 bestellt, aber schon bei der ersten Tour kam ich ins Grübeln: Der Radweg, den ich befuhr, wurde im Navy noch als Eisenbahnstrecke dargestellt, obwohl da seit mind. 10 Jahren kein Gleis mehr liegt. Updaten liess es sich auch nicht, der Rechner erkannte das Gerät nicht- also Retoure.
Ganz ohne Navi möchte ich aber auch nicht sein. Was käme also in Frage?
 
J

Jenss

Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
519
Nutze googele maps und bin recht zufrieden.
Es stellt sich zu 99% sehr gut an. :)

Lese auch immer wieder von komoot, hab das aber noch nicht getestet.
 
jopedeleco

jopedeleco

Mitglied seit
29.11.2010
Beiträge
1.462
Ort
Wesel
Details E-Antrieb
Bosch 2012 400Wh und TranzX 36Volt 250Watt
Mit Locus Maps auf dem Smartphone habe ich noch Jeden Weg gefunden
 
Fb68

Fb68

Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
17
Ort
Ostfriesland
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line mit Enviolo Infinity
Bei mir kommt ebenfalls ein Smartphone zum Einsatz. Finde ich wegen den mittlerweile wirklich tollen Apps echt konkurrenzlos. Momentan fahren wir in Holland mit der App „Fietsknoop“ rum, das macht einen Heidenspaß und ist sehr komfortabel. Zusätzlich setze ich je nach Bedarf Komoot, Naviki und Bikemap ein. Selten auch Google Maps.
 
Velosolex-3800

Velosolex-3800

Mitglied seit
13.09.2017
Beiträge
212
Ort
41472Neuss
Details E-Antrieb
SFM DU250 36V Giant Full E+ 1,5 Pro
Also Komoot ist klasse da komm sogar ich alter Sa.. mit zurecht.
Mit Karten ganze Welt 30€ kann ich mit leben.
 
W

Wurzelsepp

Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
1.046
Jetzt muss nur noch geklärt werden, ob ein Navi oder eine Software fürs Schmartfoon gesucht wird.
 
E

E-Strampler

Mitglied seit
23.04.2016
Beiträge
1.092
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Q100, Hai sduro Trekking 4.0
Er fragte nach Navi
Also ich habe mich für ein Smartphone entschieden und nutze darauf eine Navi-App. Allerdings nutze ich solche Funktionen, wie unterwegs Route ändern nicht, ich fahre "stur" nach vorbereiteter Route. Nutze unterwegs kein Internet, nutze auch nicht offline-Routing.
V!t haben andere Kollegen eine reine Navi-Lösung und könnten sich dazu äußern.
 
Sascha29

Sascha29

Mitglied seit
21.01.2018
Beiträge
54
Ort
DE-34513 Waldeck
Details E-Antrieb
Bafang BBS01b
Also ich hab mein Handy sowieso immer dabei wegen Pannen usw,da kann ich es auch gleich als Navi nutzen.So brauche ich nicht ein extra Navi zusätzlich mit zu schleppen.
 
T

too_heavy

Mitglied seit
01.08.2019
Beiträge
90
Details E-Antrieb
Bosch CX, Brose Smag
Ich habe ein Blackview BV5500 pro (ja, es ist ein Smartphone) ausschliesslich zur Outdoor Navigation. Das Teil kostet so um die 110€, ist wasserdicht und hat eine gute Laufzeit.
 
Georg

Georg

Mitglied seit
17.06.2009
Beiträge
5.820
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
In der Themenüberschrift steckt das Problem. Ich hatte mir das Teasy One 4 bestellt, aber schon bei der ersten Tour kam ich ins Grübeln: Der Radweg, den ich befuhr, wurde im Navy noch als Eisenbahnstrecke dargestellt, obwohl da seit mind. 10 Jahren kein Gleis mehr liegt. Updaten liess es sich auch nicht, der Rechner erkannte das Gerät nicht- also Retoure.
Ganz ohne Navi möchte ich aber auch nicht sein. Was käme also in Frage?
Ich nutze auch nur das Handy und ich denke es ist besser als all die Fahrrad Navis.
Ich bevorzuge Zum Navieren benutze ich Osmand, früher Locus in Zusammenarbeit mit BRouter.
Es kostet etwas Einarbeitung und Verständnis.
Ich helfe Dir gerne dabei wenn wir einmal zusammen fahren sollten!
 
Idefix314

Idefix314

Mitglied seit
03.03.2018
Beiträge
402
Ort
Bremerhaven
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Kauf Dir ein einfaches Smartphone oder ein gebrauchtes für 150 bis 200 €, dazu eine prepaid-Karte, für die Du einmalig 10 € bezahlst. Dann lädst Du Dir ein gutes Navi-Programm runter, Komoot, OsmAnd+ oder Locus. Auch Google-Maps (kostenlos) soll ganz ordentlich sein.

Mit einem Smartphone und einem Navi-Programm bist Du allemal besser bedient als mit einem speziellem Navigerät. (y)
 
Georg

Georg

Mitglied seit
17.06.2009
Beiträge
5.820
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Für was eine Prepaid Karte? Er hat doch Internet!
 
Idefix314

Idefix314

Mitglied seit
03.03.2018
Beiträge
402
Ort
Bremerhaven
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Ich benutze die Prepaidkarte vor allem im Urlaub, wenn ich mich mehrere Tage nicht im heimischen WLAN anmelden kann. Und auf größeren Touren, um Unterwegs evtl. eine neue Route zu planen, oder um weitere Informationen zu markanten Punkten zu erhalten. So findet man immer häufiger Hinweise an Sehenswürdigkeiten mit einem QR-Code. Diesen scanne ich mit dem Smartphone ein und bekomme so aktuelle Informationen aus dem Internet.
Ein Komfort, den ich auf Reisen nicht missen möchte.
 
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Mitglied seit
24.11.2013
Beiträge
777
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz von JMW
Ich habe meinem Vater letztens das Xiaomi Redmi 7 gegeben für 150€ ein tolles Smartphone. Ich nutze Osmand+ und bin überzeugt dass das eine Klasse Navigation für das Fahrrad auf Tour ist. Mein Smartphone ist ein Xiaomi Redmi S2 9 Monate alt und läuft perfekt. Osmand kann Sprachausgabe und kennt jeden Trampelpfad ... Sehr empfehlenswert und auch nicht sooo kompliziert in der Benutzeroberfläche für Neueinsteiger
 
Zuletzt bearbeitet:
Georg

Georg

Mitglied seit
17.06.2009
Beiträge
5.820
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Recht hast Du!
 
Techniker

Techniker

Mitglied seit
19.05.2015
Beiträge
984
Ort
Nähe Löbau
Details E-Antrieb
Diamant Elan+ Bosch Performance500 Wh Akku
Mit komoot hab ich es auch schon probiert, bin aber damit nicht so recht glücklich geworden. Ein Navy nur für das Rad wäre mir schon lieber.
 
Matz

Matz

Mitglied seit
26.09.2017
Beiträge
137
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
13ZEHN mit Brose Motor
Ich habe das Teasy One 4 seit kurzer Zeit und bin eigentlich sehr zufrieden damit. Ist mir persönlich lieber als die Navigation per Smartphone.
 
Techniker

Techniker

Mitglied seit
19.05.2015
Beiträge
984
Ort
Nähe Löbau
Details E-Antrieb
Diamant Elan+ Bosch Performance500 Wh Akku
Ich habe mir jetzt das Garmin Explore bestellt und hoffe, damit die richtige Wahl getroffen zu haben. Natürlich werde ich berichten, wie sich das Teil macht. Danke allen Rat(D)gebern.
 
Thema:

Welches Fahrradnavi bis 200 Euro ist empfehlenswert?

Werbepartner

Oben