Welches Bike?? 45 km/h für Hundeanhänger in Österreich

Diskutiere Welches Bike?? 45 km/h für Hundeanhänger in Österreich im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Hallo liebe User! Absolute Werbeüberlastung und jetzt wissen wir bald weniger als vorher :-( Wir, ein Paar mit Hund (6kg) suchen ein passendes...
suyin

suyin

Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
2
Hallo liebe User! Absolute Werbeüberlastung und jetzt wissen wir bald weniger als vorher :-(
Wir, ein Paar mit Hund (6kg) suchen ein passendes Bike inkl. Hänger, das folgende Kriterien erfüllen sollte:

° Stadtbike inkl. kleinere Steigungen und urbane Wege, da wir im Land leben aber überwiegend gut ausgebaute Fahrradwege bevorzugen wegen dem Hund
° hydraulische Bremsen
° 45 km/h Leistung
° Akkudauer bis mind. 70 km inkl. Hänger
° Bosch Motor oder gleichwertige Firma
° Gewicht max. 20 kg
° Nabenschaltwerk (oder eines das wartungsfreier ist)
° 7-10 Gänge
° Korbmöglichkeit für den Hund - hinten oder vorne
° max. € 2200, brutto
° Förderungsmöglichkeit
° Versand oder erhältlich in Österreich

Vorab schon mal herzlichen Dank für Eure Inputs und Erfahrungen! Herzliche Grüße aus Österreich
 
Ausbremser

Ausbremser

Mitglied seit
17.01.2014
Beiträge
273
Details E-Antrieb
Panasonic GX Ultimate 90Nm
Hallo, 20kg Gesamtgewicht zu dem vorgegebenen Preis wirst du sicherlich nirgends finden, schau mal bei Simplon auf die Website
und rufe das Chenoa auf. Viel Erfolg.
 
dilledopp

dilledopp

Mitglied seit
21.08.2014
Beiträge
3.361
Ort
53757 Sankt Augustin
Details E-Antrieb
GoSwiss 500W Yamaha PW-Pro (X) Bosch CX Gen.4 2020
suyin

suyin

Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
2
hallo, danke für die infos, ich habe keine ahnung ob die werte nun möglich sind. das rad kann auch schwerer sein. ich brauche bitte ein paar marken oder vorschläge in welche richtung ich mich bewegen soll, bzw. mit welchen preis ich rechnen muß!!!
 
dilledopp

dilledopp

Mitglied seit
21.08.2014
Beiträge
3.361
Ort
53757 Sankt Augustin
Details E-Antrieb
GoSwiss 500W Yamaha PW-Pro (X) Bosch CX Gen.4 2020
hallo, danke für die infos, ich habe keine ahnung ob die werte nun möglich sind. das rad kann auch schwerer sein. ich brauche bitte ein paar marken oder vorschläge in welche richtung ich mich bewegen soll, bzw. mit welchen preis ich rechnen muß!!!
Ganz einfach.
Geh zum Händler Deines kleinsten Misstrauens, wenn Er den Laden mal wieder geöffnet hat, und lasse Dich beraten.
Ganz wichtig, mehere Modelle probefahren, fairen Preis aushandeln.
Noch wichtiger, nach Möglichkeit nicht im Netz kaufen, das Internet repariert keine Pedelec's und bei Garantie und Gewährleistungsansprüchen kann ein Netzkauf schnell zum Alptraum werden.
 
F

Falco

Mitglied seit
13.04.2018
Beiträge
597
45km/h ist ein S-Pedelec, das Angebot ist diesbzüglich mager und teuer. Anhänger sind auch nicht erlaubt. Ansonsten schau mal bei HNF vorbei.
 
andreasDo

andreasDo

Mitglied seit
02.03.2014
Beiträge
2.138
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal
Da es um Österreich geht ist es kein S- Pedelec sondern ein E-Moped. Also Mopedhelm angesagt. So zumindest mein Kenntnisstand .... wie es dann in der Praxis gehandhabt wird wissen sicherlich die Österreicher.
Anhänger sind zumindest in D erlaubt. Nur nicht mit Kindern drin. Wie es in Ö ist .... keine Ahnung.
 
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
6.588
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 2000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
...ich habe keine ahnung ob die werte nun möglich sind.
Nein, das ist unmöglich. Wenn du mit Bosch 70km fahren willst, brauchst du mindestens 1000Wh an Akkukapazität. Es gibt keine Bosch S-Pedelec mit Dualakku für unter 4000€. Und die wiegen alle mehr als 20kg. Wenn dann noch eine wartungsarme Rohloff dabei sein soll, sind wir schon über 5000€.

Wenn du dich auslachen lassen willst, geh mit deinen Wünschen zu einem Fahrradhändler.
 
linzlover

linzlover

Mitglied seit
08.03.2009
Beiträge
3.636
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Da es um Österreich geht ist es kein S- Pedelec sondern ein E-Moped. Also Mopedhelm angesagt. So zumindest mein Kenntnisstand .... wie es dann in der Praxis gehandhabt wird wissen sicherlich die Österreicher.
Anhänger sind zumindest in D erlaubt. Nur nicht mit Kindern drin. Wie es in Ö ist .... keine Ahnung.
Die Helmfrage kann man nach wie vor mit dem Cratoni Vigor lösen. Der ist angenehmer zu tragen als er aussieht.

Anhänger: rein theoretisch möglich, aber es gibt derzeit keine typisierungsfähige Anhängerkupplung auf dem Markt. Ich ignoriere das...

Für Deinen Fall kann ich Dir nur empfehlen, bei 25km/h zu bleiben. Mit einem guten Gebrauchtrad plus zweitem Akku kannst Du damit zumindest in die Nähe von 2k€ kommen.

Schaltung: Nimm 11-fach Kette, mit Nabenschaltung wirst Du auf Dauer nicht glücklich. Die preiswerten Exemplare halten auf Dauer in der vorherrschenden österreichischen Topografie nicht, für Rohloff musst Du einen Tausender extra einplanen.
Post automatically merged:

Nein, das ist unmöglich. Wenn du mit Bosch 70km fahren willst, brauchst du mindestens 1000Wh an Akkukapazität. Es gibt keine Bosch S-Pedelec mit Dualakku für unter 4000€. Und die wiegen alle mehr als 20kg. Wenn dann noch eine wartungsarme Rohloff dabei sein soll, sind wir schon über 5000€.
Wenn Du mit Bosch mit Anhänger 70km bei (annähernd) 45km/h fahren willst brauchst Du nicht mindestens zwei, sondern genau vier Akkus. Ohne Anhänger und mit viel Eigenleistung reichen drei so gerade eben - und ich weiß, wovon ich da rede. Zwei Akkus kommt nur bei Vmax 25 hin.
 
Zuletzt bearbeitet:
perro

perro

Mitglied seit
13.09.2015
Beiträge
2.534
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
in welche richtung ich mich bewegen soll,
nimm dir mal Zeit und lies dich durchs Forum!
Korb und Anhänger für einen Hund? Anhänger ist besser, kann auch für später mal einen größeren genutzt werden, oder Einkäufe. Und für den Zweitakku, den du auf jeden Fall mit Hänger brauchst.... Ein 45er Moped vergiß lieber gleich, zu teuer, zu kompliziert, und unnötig - um mit Hänger über 30 kmh zu fahren brauchst du mehr Übung als du hast! und darfst sowieso nicht auf Radwege....
ein normales 25 kmh Pedelec ist förderfähig, gibts ab 1000 € schon zB bei Hofer, dazu Kupplung u Hänger aus dem Net, da geht sichs aus mit 2 Kilo. Zweitakku gebraucht ist natürlich riskant, kann aber gut gehen. Besonders wichtig, es muß dir passen von der Größe... Probefahrten sind bei den Diskontern ja eher nicht möglich. Gibt aber auch gute gebrauchte bei Händlern mit Garantie....
Die Marke sollte egal sein. Es gibt bei jedem Hersteller gute Modelle.
 
Thema:

Welches Bike?? 45 km/h für Hundeanhänger in Österreich

Oben