Welches Abregeltempo haltet Ihr für angemessen?

Diskutiere Welches Abregeltempo haltet Ihr für angemessen? im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Das liegt einfach daran, dass jeder Autofahrer ganz intuitiv von relativ eher sehr niedrigen Fahrleistungen ausgeht, wenn er jemanden sieht, der...

"Welche maximale Geschwindigkeit haltet Ihr für die Pedelec Motorunterstützung am sinnvollsten ?


  • Umfrageteilnehmer
    464
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
J

jup

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
815
Punkte Reaktionen
1.098
Ort
NRW zwischen Rheinland und Ruhrpott
Ich wohne etwas erhöht am Rand der Rheinebene, umgeben von kleinen Straßen mit 30 km/h Limitierung.

Ich kann also mit jedem Fahrrad (mit oder ohne Motor) ca. 2 km durchgehend bergab fahren und dabei spielend Geschwindigkeiten von 25 - 45 km/h erreichen, indem ich entweder leicht bremse oder zusätzlich trete.

Aus jahrelanger Erfahrung:
90 % der Autofahrer haben die Ansicht im Gehirn hardcodiert, dass alles das wie ein Fahrrad aussieht, per se überholt werden muss, koste es was (oder wen) es wolle, egal welche Geschwindigkeit das Zweirad fährt.

Das führt regelmäßig zu grotesken Situationen. Lustig ist das, wenn an einer Standardstelle der Blitzer aufgebaut wird.

Warum das so ist, kann ich dir auch nicht sagen…

Das liegt einfach daran, dass jeder Autofahrer ganz intuitiv von relativ eher sehr niedrigen Fahrleistungen ausgeht, wenn er jemanden sieht, der augenscheinlich mit Muskelkraft fährt. Selbst wenn die Geschwindigkeit in diesem Moment gar nicht sehr niedrig ist, geht man einfach davon aus, dass das Ding nach dem nächsten Bremsen wieder ein Verkehrshindernis ist und will das schnell hinter sich lassen. Wenn der Radfahrer sich dann noch prekär ganz weit am rechten Fahrbahnrand herumdrückt, fühlt man sich als Autofahrer geradezu dazu genötigt, schnell vorbei zu huschen, damit der arme Radfahrer sich wieder entspannen kann und man selber diese etwas angespannte Situation halt auch hinter sich hat.

Ich fahre nur noch sehr selten Auto, aber ich kenne das sehr wohl aus dem anderen Blickwinkel... Brav hinter einem Radfahrer hinterherzufahren, der sich alle fünf Meter umsieht und dabei fast im Rinnstein fährt, weil er darauf wartet, dass man ihn überholt, während man selber ständig in den Rückspiegel sieht, ob da nicht ein anderer Autofahrer angerauscht kommt, der zu spät merkt, dass man langsamer fährt als er, ist einfach purer Streß. Das wollen die meisten dann einfach ganz schnell hinter sich bringen.
 
X

X-Trailer

Dabei seit
03.02.2022
Beiträge
599
Punkte Reaktionen
929
Details E-Antrieb
Bosch CX 4. Generation „Smart“, Cube Stereo 140 SL
@Oschtallgoier
Ich meine es so, dass ich überholt werde von Autos, und zwar selbst dann, wenn ich 40 km/h in der 30-er Zone fahre, und es eigentlich gar nicht gefahrlos geht.
Ich selbst überhole mit dem Fahrrad auf dieser Strecke keine Autos, was einer der Gründe sein mag, wieso ich davon überhaupt noch berichten kann…
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
7.389
Punkte Reaktionen
13.675
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Das einzige mit was ich dir Recht geben muss, ja es kommt inzwischen zu Grotesken Situationen, nämlich seit diese bescheuerten Regelung, Radfahrer mit einem Mindestabstand zu überholen zu dürfen.

Mach es ohne Abstand oder direkt überfahren. Wieder einer weniger der dich dann stört.🙈🙉🙊
 
O

Oschtallgoier

Dabei seit
08.02.2017
Beiträge
1.763
Punkte Reaktionen
1.345
Pech gehabt, ich fahre auch leidenschaftlich Fahrrad, dein Kommentar ist daher zutiefst beleidigend ❗
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
2.478
Punkte Reaktionen
2.924
Meine Frau fährt jetzt , seit sie in Rente ist , mehr Fahrrad.
Langsam merkt sie , dass innerörtlich nur hilft , Bordsteinradwege möglichst meiden , Fahrbahn benutzen und zwar mittig, keinesfalls den Randsteinhobel geben.

Gruss

Geierlamm
 
X

X-Trailer

Dabei seit
03.02.2022
Beiträge
599
Punkte Reaktionen
929
Details E-Antrieb
Bosch CX 4. Generation „Smart“, Cube Stereo 140 SL
@jup:
Ich bin auch parallel Autofahrer und fahre natürlich diese Strecke auch im Auto.
Ich glaube es ist der erste Absatz, das mit den vermuteten schwachen Fahrleistungen.

Und nein, ich drücke mich nicht schüchtern am Bordstein entlang, wenn ich in der 30-er Zone 40 fahre.
 
O

Oschtallgoier

Dabei seit
08.02.2017
Beiträge
1.763
Punkte Reaktionen
1.345
Doch doch, die in ihrem Auto sind nicht ganz dicht, immer und überall vorbei an uns Radfahrern.
 
Fraenker

Fraenker

Themenstarter
Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
10.664
Punkte Reaktionen
12.681
Ort
40789
Details E-Antrieb
Nicolai XD3 2021 mit Bosch CX Gen4 Enviolo/Gates
...sollten auch S-Pedelecs Radwege benutzen dürfen. Dafür sind sie ja gemacht.
Falsch, alle KFZ sind natürlich nicht für Radwege gemacht.
Genauso, wie dieser Thread "Wie hoch sollte die gesetzliche Höchstgeschwindigkeit bei Pedelecs künftig sein?" nicht für
KFZ=S-Pedelec gemacht ist.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
7.389
Punkte Reaktionen
13.675
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Ich fahre nur noch sehr selten Auto, aber ich kenne das sehr wohl aus dem anderen Blickwinkel... Brav hinter einem Radfahrer hinterherzufahren, der sich alle fünf Meter umsieht und dabei fast im Rinnstein fährt, weil er darauf wartet, dass man ihn überholt, während man selber ständig in den Rückspiegel sieht, ob da nicht ein anderer Autofahrer angerauscht kommt, der zu spät merkt, dass man langsamer fährt als er, ist einfach purer Streß. Das wollen die meisten dann einfach ganz schnell hinter sich bringen.

Diese Situationen kenne ich, aber ich lasse mich nicht dazu nötigen, zu überholen, obwohl es nicht angebracht wäre.
 
O

Oschtallgoier

Dabei seit
08.02.2017
Beiträge
1.763
Punkte Reaktionen
1.345
Ja und?
 
E

Eicher

Dabei seit
19.07.2022
Beiträge
168
Punkte Reaktionen
136
Autofahrer sollten froh sein, das es Pedelec gibt.
Wen nur Fahrräder unterwegs währen.......
 
X

X-Trailer

Dabei seit
03.02.2022
Beiträge
599
Punkte Reaktionen
929
Details E-Antrieb
Bosch CX 4. Generation „Smart“, Cube Stereo 140 SL
Und um den Bogen zum eigentlichen Thema wieder zu bekommen:
Nein, ich glaube nicht, dass eine Unterstützung bis 32 km/h dazu führt, dass im Verkehr in 30-er Zonen „mitgeschwommen“ werden kann.
 
X

X-Trailer

Dabei seit
03.02.2022
Beiträge
599
Punkte Reaktionen
929
Details E-Antrieb
Bosch CX 4. Generation „Smart“, Cube Stereo 140 SL
Eher befürchte ich, dass dadurch die so oder so lancierten Überholmanöver länger und gefährlicher werden.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
7.389
Punkte Reaktionen
13.675
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
...mit anschließendem ausbremsen, weil man doch nicht sooo schnell fahren will.
 
Zuletzt bearbeitet:
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
7.389
Punkte Reaktionen
13.675
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Genauso, wie dieser Thread "Wie hoch sollte die gesetzliche Höchstgeschwindigkeit bei Pedelecs künftig sein?" nicht für
KFZ=S-Pedelec gemacht ist.

Wenn die Grenze nach oben verschoben werden sollte, dann fällt auch der Fahrradstatus. Das ist meine Meinung, vielleicht irre ich mich auch.

Die Unfallforschung der Versicherer betont ja immer wieder, wie gefährlich das Pedelec ist.

Die Versicherungspflicht ist doch ein neues Feld für die Versicherer.

Fahrschulen hätten sicher auch nix gegen einer extra Fahrerlaubnisklasse für das Pedelec.

Die Fahrradindustrie hat sich nichts gegen einem Verbot von Selbsumbauten.
 
K

ktmb

Dabei seit
20.07.2020
Beiträge
181
Punkte Reaktionen
164
Die Lösung liegt eigentlich nur in der Trennung von Auto, LKW und Fahrrädern (einschließlich S-Pedelec). Alles andere wird immer wieder zu unnötigen Todesfällen bei Radfahrer*innen führen. letzte Woche ist bei uns sogar ein Kleinkind auf einem Bobbycar von einem besoffenen Autofahrer (SUV) getötet worden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fraenker

Fraenker

Themenstarter
Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
10.664
Punkte Reaktionen
12.681
Ort
40789
Details E-Antrieb
Nicolai XD3 2021 mit Bosch CX Gen4 Enviolo/Gates
Die Lösung liegt eigentlich nur in der Trennung von Auto, LKW und Fahrrädern (einschließlich S-Pedelec).
Wenn schon, dann richtig trennen, also alle KFZ (einschließlich S-Pedelec) von Fahrrädern. Dass KFZ im Fahrraddesign nirgends hinpassen, kann nicht der Radinfrastruktur aufgebürdet werden.
 
K

ktmb

Dabei seit
20.07.2020
Beiträge
181
Punkte Reaktionen
164
In der Schweiz passt ein S-Pedelec doch auch auf einen Radweg. Das sollte bei uns daher nicht anders sein. Selbstverständlich müssen die Nutzer eines S-Pedelecs angepasst fahren. Ansonsten drohen die selben Strafen wie bei Autos auch.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Welches Abregeltempo haltet Ihr für angemessen?

Welches Abregeltempo haltet Ihr für angemessen? - Ähnliche Themen

"Multifunktions-E-Bike": Transportesel und Alltagswegetauglich. Konzeptfrage: Hallo miteinander, ich bin auf der Suche nach meinem Fahrrad für die Zukunft. Ich beschreibe euch ersteinmal, was ich so mache: - Alltagswege im...
Reichweite: Hallo, ich hab mir ein Ebike gebaut und es funktioniert im Prinzip wie es soll. Nur bin ich von der Reichweite mehr als enttäucht. Akku: 48V...
Low-Budget Zweit- oder Drittrad, gebraucht, ca 50 km Reichweite: Tach zusammen, Ich suche gerade ein günstiges Gebraucht-Pedelec zu meinen vorhandenen normalen Rädern (z.Zt. Lastendreirad, Trekkingrad), die ich...
Bafang Bird Bafang Nabenmotor Programmierung: Guten Abend Pedelec Forum, Ich habe seit ein paar Wochen das Bird E Bike mit Nabenmotor (Heck) (Fotos von dem Motor angehangen) Ich möchte nicht...
Was macht für Euch ein gutes Pedelec aus?: Was macht für Euch ein gutes Pedelec aus? Das würde mich mal interessieren, weil ich so oft lese, wie wichtig die letzten wenigen Km/h sein...
Oben