welcher Reifendruck?

Diskutiere welcher Reifendruck? im Fahrradkomponenten Forum im Bereich Diskussionen; Hi Auf welchen Druck pumpt man die Reifen eines 15" Kinderfahrrads auf? Die Fahrerin ist 3-4 Jahre alt.
A

Alv

Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
4.682
Ort
38108 Braunschweig
Details E-Antrieb
. Direktläufer
Hi

Auf welchen Druck pumpt man die Reifen eines 15" Kinderfahrrads auf?
Die Fahrerin ist 3-4 Jahre alt.
 
jopedeleco

jopedeleco

Mitglied seit
29.11.2010
Beiträge
1.473
Ort
Wesel
Details E-Antrieb
Bosch 2012 400Wh und TranzX 36Volt 250Watt
Das steht doch auf Reifenflanke
 
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
2.592
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Aber dieser Druck ist für ein kleines und deshalb auch leichtes Kind immer viel zu hoch. Geht mir auch so bei allen MTB-Reifen
 
Chris.Z

Chris.Z

Mitglied seit
12.04.2017
Beiträge
62
Ort
Altea
Ich mache bei den Fahrrädern unserer Kiddos keinen Unterschied zu unseren eigenen. Prinzipiell folge ich der Theorie, dass das Fahrrad leichter rollt, wenn die Reifen prall sind.
 
A

Alv

Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
4.682
Ort
38108 Braunschweig
Details E-Antrieb
. Direktläufer
Ich mache bei den Fahrrädern unserer Kiddos keinen Unterschied zu unseren eigenen. Prinzipiell folge ich der Theorie, dass das Fahrrad leichter rollt, wenn die Reifen prall sind.
Dem stimme ich zu, aber ich denke, daß 5 Bar für ein Kinderfahrrad doch etwas viel sind...
 
S

StromBelag

Mitglied seit
27.05.2010
Beiträge
394
Ort
44225 Dortmund
Details E-Antrieb
Panasonic 26V ≥2008,"10Ah"Akku von'10
15" Kinderfahrrad, Fahrerin ist 3-4 Jahre
Reifenbreite zusätzlich und Gesamtgewicht wären hilfreich.
Etwa so viel, dass der Abstand zwischen Lauffläche und Felgenhorn an der Aufstandsfläche ⅕ bis ¼ geringer ist als anderswo.
 
WeliJohann

WeliJohann

Mitglied seit
25.02.2015
Beiträge
417
Ort
Hameln
Details E-Antrieb
Impulse1
Ich pumpe in deinem Fall auf 2bar. Da federt der Reifen noch und bietet gute Traktion und rollt trotzdem optimal.
Ein überpumpen bringt keinen erhöhen Leichtlauf. Sorgt aber für weniger Traktion und fehlenden Komfort.



Johannes
 
J

Jenss

Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
665
Hab echt wenig drauf. Sie ist 2 und fährt ein cubi. Probier es einfach aus, so aufpumpen, das er sich unten leicht eindrückt (aber nicht zu doll) wenn sie drauf sitzt.
Hab ca 1,3 bar drauf, müsste mal nachmessen. Hinten etwas mehr als vorn.
 
Chris.Z

Chris.Z

Mitglied seit
12.04.2017
Beiträge
62
Ort
Altea
Kinder haben normalerweise so viel Spaß am Fahren, dass mehr oder weniger Komfort für sie keinen Unterschied macht.

Wenn man sie jetzt nicht gerade auf einen Hobel aus dem Spielzeugladen setzt, bei dem 50% des Preises an Marvel gehen, weil irgendwo ein Plastikschild von Spiderman am Fahrrad hängt, dann braucht man sich meiner Meinung nach um den Reifendruck keine wirklichen Sorgen zu machen, solange er irgendwo zwischen nicht platt und ziemlich prall liegt.
 
A

Alv

Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
4.682
Ort
38108 Braunschweig
Details E-Antrieb
. Direktläufer
So, die fehlenden Daten:
Auf dem Reifen steht "max. 3 Bar", die Reifen sind ca. 40mm breit, das Kind ca. 17-18kg schwer.
 
Gurkensalat

Gurkensalat

Mitglied seit
20.11.2018
Beiträge
118
Lieber Alv,
In der Tabelle steht bei Kinderfahrrad 15" und Reifenbreite 40mm in der Altersklasse bis 4 Jahre ist ein Reifendruck von 1,74 bar für die Region Braunschweig vorgeschrieben.

Ansonsten fährst Du ohne Versicherungsschutz.
Das Kinderfahrrad wird bei einer Polizeikontrolle eingezogen.
Dein Kind wird dich später auf Schadenersatz verklagen, falls Dir nicht schon vorher das Erziehungsrecht entzogen wird.

Reifendruck ist kein Kavaliersdelikt.
 
Thema:

welcher Reifendruck?

Werbepartner

Oben