Welcher Frontantrieb mit Scheibe passt in alte Rock Shox SID Gabeln?

Diskutiere Welcher Frontantrieb mit Scheibe passt in alte Rock Shox SID Gabeln? im Fahrradkomponenten Forum im Bereich Diskussionen; Hallo Ich hab mir am WE ein zweites GT LTS gekauft das ich (bisheriger Fronantriebskeptiker ;-) mit einem Frontantrieb ausstatten möchte. Im MTB...
R

robat1

Mitglied seit
26.07.2015
Beiträge
902
Ort
München
Details E-Antrieb
zukünftig Bimoz
Hallo

Ich hab mir am WE ein zweites GT LTS gekauft das ich (bisheriger Fronantriebskeptiker ;-) mit einem Frontantrieb ausstatten möchte.

Im MTB Forum hab ich aber gelesen dass da Jemand keine moderne Dics-Nabe von Magura einbauen konnte weil die Scheiebe an der Gabel schleift.

Gibt es überhaupt einen Fronatrieb mit Disc der in eine Rock Shox SID aus dem Jahre 2002 passt?

Dazu, welche Bremse/ Bremssattel an die Gabel passt, mache ich dann ein eigenes Thema auf ausser ihr drängt mir hier gleich alle relevanten Infos auf ;-)

PS
Wie man sieht sind die ganze positiven Berichte und Argumente vom Meister und anderen Frontantriebsbefürwortern nicht spurlos an mir vorübergegangen.
Bin also nicht Beratungsresitent, sondern brauch nur bissl länger bis ein neuer Gedanke reift ;-))))

Robert
 
RUBLIH

RUBLIH

Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
7.455
Bild der Achsaufnahmen/Gabel ?

Die Position von Bremsscheiben ist definiert. Es gibt mindestens einen bekannten Motor, der davon abweicht, dann aber auch eine andere Gabelbreite benötigt. Montiert man den dann ohne Spacer in eine 100mm Gabel, schleift die Scheibe an der Gabel.

Das ist kein Anwendungsfall, sondern Anwenderfehler.

Leider gibt es eher keine VR Nabenmotoren mit QR oder Steckachse.....
 
Zuletzt bearbeitet:
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
3.317
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Naja, vielleicht hat er die dicke Nasenscheibe ja auch außen montiert. Dann fehlen innen halt ein paar Millimeter. Am Freitag hatte ich z.B. schon wieder mal gesehen, das einer seine Federgabel um 180° verdreht eingebaut hat. Gibt schon Profis. o_O
 
RUBLIH

RUBLIH

Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
7.455
Es ist motorspezifisch, wo die Scheiben positioniert werden. Mal außen, mal innen.....

Aber ohne konkrete Details ist auch keine konkretere Antwort möglich.
 
R

robat1

Mitglied seit
26.07.2015
Beiträge
902
Ort
München
Details E-Antrieb
zukünftig Bimoz
Hi

Danke für die schnellen Antworten.

Hier Beitag 1 und 3

Bild hab ich jetzt keines parat in der Arbeit
Aber die Rock Shox SID sind (gleib ich) unten alle identisch, gegal ob 1995-2002.

Robert
 
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
3.317
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Meine Titanschrauben für die Bremscheibe haben einen höheren Kopf, als normale Linsenkopfschrauben und hätten auch innen am Gabelholm geschliffen. Ist also schon etwas eng.
 
R

robat1

Mitglied seit
26.07.2015
Beiträge
902
Ort
München
Details E-Antrieb
zukünftig Bimoz
Hi
Es ist motorspezifisch, wo die Scheiben positioniert werden. Mal außen, mal innen.....

Aber ohne konkrete Details ist auch keine konkretere Antwort möglich.
Was für konkrete Details fehlen den?

Hier mal paar Bilder gerade eben gemacht.

Robert
 

Anhänge

camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
3.317
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
RUBLIH

RUBLIH

Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
7.455
Das ist die Bemaßung des Q100 für Scheibenbremse.
Daher wird der Motor außermittig eingespeicht. Wegen der Bremsscheibe wird der Motor ca. 4mm nach rechts verschoben. Auf der Achse links sind 10,5mm Abstand, rechts ca. 1mm.

Beim Felgenbremse ist das symmetrisch verteilt.

Damit wird es bei schlanken Gabeln mit Felgenbremse für den Motor mit ungenutzter Bremsscheibenaufnahme auf der rechten Seite schonmal eng bis paßt nicht.

Gibt dann auch einen Q100 für Felgenbremse mit breiteren Gehäuse, da ist links wie rechts der Abstand Motorgehäuse/Klemmung auf der Achse beidseitig ca. 1mm

Details.......
 
Zuletzt bearbeitet:
Meister783

Meister783

Mitglied seit
03.11.2010
Beiträge
11.187
Ort
Hof Oberfranken
Details E-Antrieb
Vitenso VR 36V, Mxus 07, Bafang SWXU
Das ist die Bemaßung des Q100 für Scheibenbremse.
Ich habe einen Cute 100 mit Bremsscheibe, der sieht etwas anders aus.
Und ist in der Einbaubreite breiter als 100 mm.
Mit ner Stahlgabel kein Thema, mit Alu eher ärgerlich.
 
RUBLIH

RUBLIH

Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
7.455
Dann schau Dir die rechte Seite an. Dort sollte lediglich eine 2,5mm dünne Mutter die Achse auf das Lager/Motorgehäuse klemmen.

Nahezu bündig mit dem Gehäuse, dann ist's richtig bei 100mm Einbaubreite, führt aber gern zu Kontakt zwischen Gabelholm und Motorgehäuse bei Felgenbremse.

Bei Gabeln für Bremsscheibe ist links wie rechts mehr Platz. Die Gabeln sind halt symmetrisch, sähe sonst komisch aus,....

Das ist eher nur bei Starrgabeln. Bei Federgabeln ist das Problem nicht. Da kommt es auf die Ausführung der Achsaufnahmen an......
 
RUBLIH

RUBLIH

Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
7.455
In diesem Fall könnte es mit einem Q100H den es eher nur mit Disc gibt eng werden.

Zudem sei die Achsaufnahme der Gabel aufzufeilen, damit die 12mm Achse vom Motor gut sitzt, die Drehmomentscheiben wirksam werden. Der "Verlierschutz" an der Achsaufnahme meint ebenso, damit hier die Drehmomentscheiben passen muss gefeielt werden.

Gibt dazu ein Bilderband..

Noch so´n Spruch Achsaufnahmenbruch


Bestimmt läßt sich irgendwie ein Motor zum Ausprobieren finden.

Ich könnte einen Felgenbremsmotor ausleihen. Den würde ich die Achse so gestalten, als wäre er ein Q100H. Das meint, rechts eine 2,5mm Mutter vorsehen und links eine 4mm Mutter zusätzlich draufschrauben.

Montiert man diese nun rechts, ist es vom Platzbedarf ein Felgenbremsmotor, links, ein Bremsscheibenmotor. Damit lässt sich der Platz zum rechten Gabelholm zuverlässig ermitteln und erhält eine Information zur 12mm Achse samt Drehmomentscheiben.

Als Alternative zum Q100H, den Bafang G311. Der hat 10mm Achsen und ist symmetrisch eingespeicht. Damit entfällt das Rumgefeile und ein etwaiges Platzproblem.

OK, stellt sich dann die Frage, warum ist das beim Aikema Q100H so komisch....
Weil der Motor den vorhandenen Platz maximal ausnutzt und damit erkennbar mehr Leistung bringt. Die 12mm Achsen müssten nicht sein, ist halt so.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

robat1

Mitglied seit
26.07.2015
Beiträge
902
Ort
München
Details E-Antrieb
zukünftig Bimoz
Guten Morgen

Danke für die Erklärungen mit dem asymetrischen Einbau und die Skizze

Welcher Motor soll denn rein?
Wie geschrieben möchte ich einen Motor mit passender Scheibenbremse einbauen.

Ansonsten möglichst leicht soll er sein, mit 250W, mit Freilauf natürlich und günstig darf das fertig eingespeichte Set natürlich auch sein (nur wenn möglich!!).
Wenn es aber die Wahl zwischen Billig und einer Variante mit hochwertiger leichter Felge und Speichen gibt dann würde ich nicht die billigere Version kaufen.

Mit den 2 möglichen Motor-Varianten für schnell oder langsam muss ich erst noch nachlesen. Aber ich will schon Unterstützung bis mindesrens 25km/h, das wird dann wohl die schnelle Variante sein?

Ich will also ein fertig eingespeichtes Set kaufen und nicht selbst einspeichen (was ich noch nie gemacht habe) und auch ungerne nachträglich einspeichen lassen (auch wieder nur wenn möglich!!)

Ach ja wenn man in dem Set den Raddurchmesser frei eingeben kann um auf 28km/h zu kommen wäre mir das Recht und beim Akku eine Version mit USB-Abgang für eine Beleuchtung und Handy laden.

Robert
 
R

robat1

Mitglied seit
26.07.2015
Beiträge
902
Ort
München
Details E-Antrieb
zukünftig Bimoz
In dem Link zur gebrochenen Achsaufnahme ....
Am Handy erkenne ich allerdings, ausser dem Riss, die im Text beschriebenen Fehler jetzt nicht sofort.

Nein - die Achse ist zu tief positioniert, da diese 12mm hat. Damit kann die Bremsscheibe nicht mehr zum -Sattel richtig postioniert werden. Das ist vom Umbauer GEWOLLT - sonst sähe das anders aus. Nimm doch in Gedanken das Maß vom ersten Bild - mit der Scheibe, um das die VR Achse sich veschoben hat - 2,5mm?
Denke die Bremsscheibe um 2,5mm höher - Oh - das wird PASSEN!
Da frage ich mich gerade wie dünn denn die normale Achse ist?
Das hab ich noch nie gemessen.
Bei 8mm könnte der Pfuscher doch eine 12mm Achse auch nicht mit Gewalt in die Aufnahme quetschen.
Und bei 10mm kann ich mit 1mm auffeilen nicht 2mm (2,5?) an Höhe gewinnen.
Irgendwo passt das in meiner Vorstellung gerade nicht zusammen.

Jedenfalls, wenn der Bafang-Motor wie dort beschrieben nur eine 10mm Achse hat, ist mir das erheblich lieber.

Etweder passt das dann, oder es ist nur 1mm im Radius aufzufeilen (ist ja doch auch eine Schwächung vom Lagerauge an der Gabel) je nach dem wie dick denn nun die normale Achse zuvor war.

Robert
 
R

robat1

Mitglied seit
26.07.2015
Beiträge
902
Ort
München
Details E-Antrieb
zukünftig Bimoz
Hi Rublih,

Das hatte ich gabz überlesen, damit schon weitere Fragen beantwortet.

OK, stellt sich dann die Frage, warum ist das beim Aikema Q100H so komisch....
Weil der Motor den vorhandenen Platz maximal ausnutzt und damit erkennbar mehr Leistung bringt. Die 12mm Achsen müssten nicht sein, ist halt so.
Also entweder weniger Leistung und dafür nur 10mm Achse und mehr Platz beim Einbau,
Oder mehr Leistung mit weniger Platz und 12mm Achse (mit Gabel auffeilen).

Ist der Bafang dann wenigstes auch leichter?

Frage erstmal rein Interessehalber....:
Was spricht denn dagegen beim Q100 die Achse 1mm abzudrehen?
Wäre das rein technisch möglich, oder hat das schon jemand gemacht?

Was bedeutet nochmal das "H".
Ist das die Scheibenbremsen-Ausführung?

Wichtiger ist natürlich dass er erstmal samt Bremsscheibe zwischen die Holme passt.

Robert
Ergänzung:

Hallo Rublih,

Ich könnte einen Felgenbremsmotor ausleihen. Den würde ich die Achse so gestalten, als wäre er ein Q100H. Das meint, rechts eine 2,5mm Mutter vorsehen und links eine 4mm Mutter zusätzlich draufschrauben.

Montiert man diese nun rechts, ist es vom Platzbedarf ein Felgenbremsmotor, links, ein Bremsscheibenmotor. Damit lässt sich der Platz zum rechten Gabelholm zuverlässig ermitteln und erhält eine Information zur 12mm Achse samt Drehmomentscheiben.
Ist das ein Angebot mir einen Motor für den Einbautest zu leihen?
Und noch ne dumme Frage, was ist ein Felgenbremsmotor?

Robert
 
Zuletzt bearbeitet:
camper510

camper510

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
3.317
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Die hatten ja auch alle Felgenbremsen. Bei Scheibenbremsen könnte dadurch aber der Bremssattel zu hoch sitzen, weil durch die 12er Achse der Motor und damit auch die Bremsscheibe zu tief sitzt. Das Ausfeilen dient also dazu, das der Motor in den Ausfallenden höher kommt und nicht, das er rein passt.
 
Thema:

Welcher Frontantrieb mit Scheibe passt in alte Rock Shox SID Gabeln?

Oben