welcher akku für 1000w 45 kmh motor?

Diskutiere welcher akku für 1000w 45 kmh motor? im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Auch das ist natürlich zu verstehen, aber sollte man nicht ehrlich gesagt davon Abstand nehmen genau diesen Leuten die bei AliExpress einen Akku...

Tealk

Dabei seit
30.12.2020
Beiträge
11
Es geht nicht um eine qualifizierte Zellproduktion in China, sondern von chinesischen Händler auf Aliexpress, die dort ihre Ware feil bieten.
Wer da nach dem billligsten sucht bekommt idR keine gute Qualität.

Man muss einen möglichen Gewinn in Relation zum vorhanden Risiko setzen und da das Risiko sehr hoch ist (Totalverlust ist "nur" mittelschlimm, worst case die Bude brennt Dir ab oder das Lieferfahrzeug brennt ab) und der mögliche Gewinn eng begrenzt (das Preisdelte zum Qualitätsakku) kann man hier keine Empfehlung aussprechen.

Kaufen wird am Ende nur der, der für sich eine andere (deutlich geringere) Risikobewertung vornimmt.

MfG
Auch das ist natürlich zu verstehen, aber sollte man nicht ehrlich gesagt davon Abstand nehmen genau diesen Leuten die bei AliExpress einen Akku mit zum Teil Absurden Kapazitätsangaben kaufen wollen, irgendwas zu Vermitteln? Einzig vom Akkukauf abraten alles andere ist doch fast schon fahrlässig oder...
Wenn ich hier in manchen Beiträgen sehe wie läuten die sich aus Notebook Zellen Akkus Zusammenbraten Hilfestellung geleistet wird kann ich nur mit dem Kopf schütteln.....
Sollte es denn nicht gegen die Ehre eines jeden einzelnen gehen der ehrlich und ordentlich seine Akkus Baut und dann sowas hier sehen muss....
 

Akkufritze

gewerblich
Dabei seit
24.07.2014
Beiträge
1.256
Ort
Bernburg
Und wenn ich immer diese China Pauschalisierungen höre dann wird's mir echt anders
Ich habe nichts Pauschalisiert, aber ich bin im Werkzeug- und Industriebereich tätig und glaub mir, ich sehe tagtäglich bei den Privatkunden, was die anschleppen, was da drinnen steckt und wie alt die Dinger erst sind.
Mittlerweile Produziert nicht nur LG in China auch Panasonic hat ein Werk in China einzig Samsung ist noch in Korea
Jetzt werden aber Äpfel mit Birnen verglichen, es ist doch wohl schon ein Unterschied ob der Chinese seine eigenen Zellen auf seinen Maschinen produziert oder ob Panasonic ein Werk mit seiner Technologie baut und den Qualitätsstandart kontrolliert.
Übrigens, Samsung produziert auch in Malaysia und nicht nur in Korea.
Der Akku, welchen ich beim China-Mann mit "hochwertigen" LG Zellen gekauft habe, bricht seit 1500km Laufleistung insgesamt bei 50% seiner Kapazität am Berg und bei höherer Geschwindigkeit zusammen, und das mit einem 250W Motor.
Das sind doch wohl auch Erfahrungen, die nicht von der Hand zu weisen sind.
Sicher gibt es auch einige vernünftige Chinesen, möglicherweise auch BYD, die bauen sogar Busse und was weiß ich noch, nur gibt es ebeb auch sehr viele schwarze Schafe ähm Chinesen ;)
 

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
7.649
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 9000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
da bekomme ich ein niegelnagel neues ebike für, inkl 8ah akku und alles was man brauch um direkt los fahren zu können...

Du solltest so was kaufen. Mit einem 8Ah Akku kannst du recht wenig Schaden anrichten. Dein Vorhaben ist jedenfalls sehr kritisch zu sehen. Der Gesetzgeber verlangt eine Kfz-Haftpflichtversicherung für Fahrräder mit elektrischer Unterstützung die mit Motorunterstützung schneller fahren als 25km/h. Die Fahrzeuggattung nennt sich S-Pedelec. Wenn du ohne eigene Pedalkraft 45km/h fahren willst, bist du schon in der Fahrzeuggattung E-Bike. Wenn du sowas selbst baust, musst du damit zum TÜV um eine Betriebserlaubnis zu bekommen. Teuer und schwierig aber nicht unmöglich. Wenn du schon über einen teuren Akku jammerst, ist das eher nichts für dich und deinen Geldbeutel. Wenn du unbedingt schneller als 25km/h fahren willst, empfehle ich dir ein gebrauchtes S-Pedelec. Mit etwas Geduld und Glück wirst du eins für gut 1000€ finden.

Wenn du einen Akku für ein selbstaufgebautes Pedelec kaufen willst, solltest du in den Shop von @Rutzki73 schauen:
https://enerprof.de/fahrradakkus/
Qualität und Preis sind in Ordnung. Ich hab mir dort einen 980Wh Akku gekauft und gehe stark von 1000 nutzbaren Ladezyklen aus.
 

dzjghtuknfl44

Dabei seit
20.01.2021
Beiträge
14
wie sieht es denn aus, wenn ich das ganze set auf 25 begrenze?
es hat ja eine möglichkeit dafür eingebaut, auch ohne display.
also währe ich dann noch im rahmen einer ornungswiedrigkeit oder immer noch einer straftat?
bleibe dann ja nur daumengas bis 25 und nicht 6 km/h und das fahren ohne treten, die 1000w des motors werden die mir nicht mehr nachweisen.
zählt ja nur was gerade so vorgefunden wurde.
also ich würde es so machen und nur auf dem land ohne begrenzung fahren, da tut es ja eh keinen weh, wenn ich mit 50 in die büsche fliege. ^^
 

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
7.649
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 9000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
also wäre ich dann noch im rahmen einer ordnungswiedrigkeit oder immer noch einer straftat?
bleibe dann ja nur daumengas und das fahren ohne treten,

Du bist so immer noch bei einem Fahrzeug für das du eine Betriebserlaubnis und eine KFZ-Versicherung benötigst. Ohne Kfz-Versicherung am öffentlichen Verkehr teilnehmen, bedeutet für dich wieder den Straftatbestand.
Die Grenzen um legal ohne Versicherung zu fahren sind max. 25km/h( drüber muss der Motor abschalten), mindestens ein PAS der dich zwingt die Pedale zu bewegen wenn der Motor unterstützt und 250W Nennleistung des Motors. Der Motor darf maximal deutlich mehr Leistung abgeben. Insofern hat man bei dem Punkt Spiel. Ein Daumengas ist nicht erlaubt, nur eine „Schiebehilfe“ die bis 6km/h wirken darf.

also ich würde es so machen und nur auf dem land ohne begrenzung fahren,

Die Chance dabei erwischt zu werden wird sicherlich gering sein. Trotzdem ist es keine Ordnungswidrigkeit sondern eine Straftat.
Wenn du statt in einen Busch in einen anderen Menschen fliegst, wird es sehr ungemütlich für dich. Deine private Haftpflichtversicherung muss für den Schaden nicht aufkommen. Du haftest gegenüber dem Unfallopfer mit deinem Privatvermögen, dass du offensichtlich nicht hast. Deine jetzt wenig durchdachte Überlegung kann dein zukünftiges Leben in einer Weise ändern, die dir scheinbar nicht bewusst ist.
 

dzjghtuknfl44

Dabei seit
20.01.2021
Beiträge
14
ich geh jetzt mal nicht vom extremfall mit 45 sachen aus.

aber beim fahren von bis zu 25 km/h brauche ich doch auch keine versicherung und betriebserlaubnis mehr?
zum zeitpunkt der gesteckten begrenzung bin ich ja fast komplett innerhalb der gesetzlichen parameter, bliebe nur noch das daumengas, das mit mehr als 6kmh geht, die mehrleistung des motors (schwierig) und eventuell den pas, sofern nicht installiert.
ist das daumengas alleine schon für den straftatbestand ausreichend?
und falle ich damit auch schon in den rahem von fahren ohne betriebserlaubnis?
möchte schon, das ich nicht den straftatbestand erfülle.
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
4.864
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
ich geh jetzt mal nicht vom extremfall mit 45 sachen aus.

aber beim fahren von bis zu 25 km/h brauche ich doch auch keine versicherung und betriebserlaubnis mehr?
zum zeitpunkt der gesteckten begrenzung bin ich ja fast komplett innerhalb der gesetzlichen parameter, bliebe nur noch das daumengas, das mit mehr als 6kmh geht, die mehrleistung des motors (schwierig) und eventuell den pas, sofern nicht installiert.
ist das daumengas alleine schon für den straftatbestand ausreichend?
und falle ich damit auch schon in den rahem von fahren ohne betriebserlaubnis?
möchte schon, das ich nicht den straftatbestand erfülle.

Du kannst dir ein normales pedelec zusammen bauen, das nur beim Treten bis 25 km/h unterstützt. So wie es das Gesetzt vorsieht, dann biste zu 99% auf der sicheren Seite.

Der Stromverbrauch und damit die Reichweite sind bei 25 sehr gut.

Alternativ kann man auch ein gebrauchtes s-ped kaufen und damit legal mit 45 rum düsen.
 
Zuletzt bearbeitet:

dzjghtuknfl44

Dabei seit
20.01.2021
Beiträge
14
und auf dem land den stecker ziehen, dann gehts tretend bis 45. :D
zumindest in der theorie.
die praxis kenne ich nicht.
ja, so könnte ich das wohl machen, geile idee. ^^
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
4.864
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Der tipp war eher, falls du gern 45 fahren willst, dir ein günstiges gebrauchtes s-ped zu kaufen. ;)

Es kommt immer irgendwann der tag, da fährt die Polizei unbemerkt direkt hinter dir.

Ich wohn auch auf dem Land und nach ca 12000km war es so weit, da fuhren sie mit 45 hinter mir her.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blueser

Dabei seit
22.09.2018
Beiträge
1.585
Details E-Antrieb
Vox AC30HW2, Framus Diablo Custom, Bosch CX, ATM F
Es gibt für alles ein erstes Mal, entweder früher oder später ..
 

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
12.167
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Daumengas? 25km/h ohne treten? Straftat!
Genau genommen ist nicht das Führen des Fahrzeugs die Straftat, sondern das Führen ohne Versicherungsschutz.

Aber der Reiz liegt eben nicht bei 25km/h und 250W, das ist zu nahe am Fahrrad dran.

Sicherer wäre gewiss ein billiges gebrauchtes s-Ped kaufen, für wenig Geld versichern und dann damit rumdüsen. Alles nur Ordnungswidrigkeiten. Fehlt halt der Bastelspaß, wobei bei ein oder anderen System geht noch was z.B. mit Akkuextender oder gleich ein eigener Controller, usw, usf...

Auch alles nicht sauber, aber man bewegt eben ein versichertes Fahrzeug (solange man sich nicht idiotischerweise aus der L1e-B Klasse heraus tunt) und damit entfällt der potenziell ruinöse Straftatbestand.
 

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
5.628
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Die Chance dabei erwischt zu werden wird sicherlich gering sein.
Das war bisher so. Die Zeiten beginnen sich gerade zu ändern. Sicher hat jeder schon von der großangelegten Hatz auf Vanmoof Fahrer gehört die so um die 500€ Strafe zahlen durften, obwohl sie ihr Gefährt gar nicht auf 32km/h aufgebohrt hatten, sondern nur die Möglichkeit via App hatten. Und die meisten davon waren sogar im Glauben hier was legales fertig gekauft zu haben.

Es gibt schon Leitfäden und spezielle Ausbildungen sowie Schwerpunktkontrollen bei der Polizei. Es ist wie damals als die "Brakeless Fixies" in Mode kamen. Jahrelang konnte man damit unbehelligt im Straßenverkehr rumfahren (ob das vernünftig war lasse ich mal dahingestellt), ich bin sogar mal nem 70jährigen Rentner begegnet, der jeden Sonntag seine 120km Runde mit nem Bahnrad bewältigt hat.

Als das aber zur Modeerscheinung wurde und massenhaft Hipster damit unkontrolliert in der Gegend rumgetorkelt sind und die Polizei Know-How aufgebaut und Kontrollen durchgeführt haben war der Sumpf recht bald ausgetrocknet. Ich kannte früher viele die mit Bahnrädern oder Fixies ohne Bremsen rumgefahren sind, heute weiss ich von keinem einzigen mehr.

Ich denke an dem Punkt sind wir grade bzgl. Tuning, das wird nicht mehr lange gehen bis die Wahrscheinlichkeit erwischt zu werden bei knapp unter 1 liegt.
 

Rutzki73

gewerblich
Dabei seit
23.07.2015
Beiträge
2.095
Ort
Berlin
Ich bin für Recht und Ordnung, dennoch bin ich fest davon überzeugt, dass zunächst nicht die Polizei, sondern das Zoll agieren muss. Ob nun 25 km/h, oder 32 km/h, das ist allein wegen der Abweichung ziemlich egal.
Was nicht egal sind alle No-Name Produkte, die zu uns den Weg finden.
Zum Teil sind sie unsicher, zum Teil bestehen die nicht einmal die Normen (CE = China Export).
Neulich wurde ich beschimpft, dass wir unsere Motoren ohne Daumengas verkaufen („alle verkaufen mit“). Dabei wusste der gute Herr nicht einmal, dass dies nicht erlaubt ist...
 

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
12.167
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Ich bin für Recht und Ordnung, dennoch bin ich fest davon überzeugt, dass zunächst nicht die Polizei, sondern das Zoll agieren muss. Ob nun 25 km/h, oder 32 km/h, das ist allein wegen der Abweichung ziemlich egal.
Was nicht egal sind alle No-Name Produkte, die zu uns den Weg finden.
Zum Teil sind sie unsicher, zum Teil bestehen die nicht einmal die Normen (CE = China Export).
Neulich wurde ich beschimpft, dass wir unsere Motoren ohne Daumengas verkaufen („alle verkaufen mit“). Dabei wusste der gute Herr nicht einmal, dass dies nicht erlaubt ist...

Ich möchte nicht, dass der Besitz von Motoren & Co illegal wird. Auch nicht der Aufbau von Fahrzeugen damit. Meiner Ansicht nach ist es schon genau richtig so wie es ist.
Wer mit den Teilen unversichert im Straßenverkehr teil nimmt und erwischt wird soll behelligt werden, alle anderen nicht.

Wenn ich mir etwas wünschen würde dann, dass es für elektrische L1e-B ein standardisiertes vereinfachtes Testverfahren zur Einzelabnahme bei TÜV/Dekra gibt mit einer Positivliste für bestimmte Komponenten und dazu Anbieter von Umbausätzen und Akkus, die einem beim Kauf dann gleich die passenden Unterlagen mitliefen.

Das wäre dann z.B. ein eindeutiger Mehrwert für Deine Umbausätze, die auch einen entsprechenden Mehrpreis gegenüber nicht zertifizierter Ware von Alibaba rechtfertigen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rutzki73

gewerblich
Dabei seit
23.07.2015
Beiträge
2.095
Ort
Berlin
Ich möchte nicht, dass der Besitz von Motoren & Co illegal wird. Auh nicht der Aufbau von Fahrzeugen damit. Meiner Ansicht nach ist es schon genau richtig so wie es ist.
Wer mit den Teilen unversichert im Straßenverkehr teil nimmt und erwischt wird soll behelligt werden, alle anderen nicht.
Du hast mich missverstanden...genau dasselbe möchte ich ebenfalls erreichen, allerdings glaube ich, dass effektiver als die Einsätze der Polizei kann durch den Import (also Zoll) bekämpft werden.
Mit informellen Gesprächen mit Zollbeamten habe ich ähnliches erfahren, allerdings ohne Aufstockung von Personal, wird nichts geschehen können....
Genau so bin ich der Meinung, dass lediglich Firmen, die in Europa ansässig sind und in der Haftung genommen werden können, solche Produkte verkaufen dürfen. oder...die Marktplätze, die den Verkauf von solchen Produkten von Anbietern außerhalb der EU ermöglichen, werden die Haftung selber übernehmen.
 

Fripon

Dabei seit
29.03.2010
Beiträge
1.824
Ort
10829 Berlin
Details E-Antrieb
Ganz neu Riese und Müller Delite HR Motor 36 V
Hallo miteinander

Falls der Zoll zu wenig Leute hat gibt es eine ganz einfache Lösung.
Die geben den Kfz Steuer Bereich wieder ab und machen das was @Rutzki73 sagt und gut ist.


Gruß Fripon
 

Rutzki73

gewerblich
Dabei seit
23.07.2015
Beiträge
2.095
Ort
Berlin
Hallo miteinander

Falls der Zoll zu wenig Leute hat gibt es eine ganz einfache Lösung.
Die geben den Kfz Steuer Bereich wieder ab und machen das was @Rutzki73 sagt und gut ist.


Gruß Fripon
Ein wichtiges Instrument zur Reglung des Wettbewerbs (und auch für den Verbraucherschutz) ist das Wettbewerbsrecht. Leider ist dieses Recht eher national und man kann Verstöße gegen dieses Recht kaum außerhalb Deutschland geltend machen.

Beispiel: Auf Amazon.de verkauft ein Chinese viele Ladegeräte unter dem Markennamen Tangspower

Auf der Seite der EAR-Stiftung im Verzeichnis der registrierten Hersteller und registrierten Bevollmächtigten nach dem ElektroG werdet ihr diese Marke nicht finden können.

Nun stellt sich die Frage, wer dafür haften muss, denn laut ElektroG (Elektro- und Elektronikgerätegesetz) muss der Inverkehrbringer seine Geräte registriert haben, bevor er die verkaufen darf...
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

welcher akku für 1000w 45 kmh motor?

welcher akku für 1000w 45 kmh motor? - Ähnliche Themen

Frage zur Kombination von Motor und Akku: Hallo Zusammen, Ich baue mir derzeit ein Ebike für den Arbeitsweg. Dieser ist recht kurz (5 km) aber hat ca. 200 Höhenmeter Steigung. Ich rechne...
Cube Cross Hybrid SL 2021: Hallo werte Fahrradfreaks, ich bin Silvio und habe mich gerade ganz frisch hier im Forum angemeldet :). Komme aus der Nähe und habe dank Corona...
Lastenrad bestehendes System umbauen: Hallo liebe Forumsgemeinde, ich habe ein Lastenrad von der Radkutsche aus Mössingen. Das Rapid, ein Long John Lastenrad, ist mit dem Ezee Motor...
Mein erstes mal...: Moin, nachdem ich schon mein Leben lang Radfahrer bin, ist es nun soweit dies mit ein wenig Unterstützung auszuweiten. Ich hab schon viel im...
verkaufe Pedelec, E-bike VOTEC Enduro 26+ 170mm 1250W 27,5km/h oder 50km/h 580Wh: Ich biete hier mein Votec Custom-Pedelec-Umbau an, ein Absolutes Einzelstück! Das Rad wurde liebevoll mit dem 48V BBS02 750W Motor umgerüstet...
Oben