Welche Reifen für Berufsweg?

Diskutiere Welche Reifen für Berufsweg? im Fahrradkomponenten, Zubehör und Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; Ich buddel meinen eigenen Thread mal wieder aus :) Ich fahre jetzt meine Nobby Nic 29x2.6 runter und dann kommt der Conti eRuban mit 29 2.6 drauf...
S

sentino

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2021
Beiträge
98
Punkte Reaktionen
68
Ort
Großraum Stuttgart
Details E-Antrieb
Focus Thron 2 6.8 (B Gen4), Grace MX-S (B Gen 1)
Ich buddel meinen eigenen Thread mal wieder aus :)
Ich fahre jetzt meine Nobby Nic 29x2.6 runter und dann kommt der Conti eRuban mit 29 2.6 drauf.
Gebe Bescheid, wenn ich sie drauf mache. Im Gegensatz zu den Conti Marathon MTB gibt es sie auch in 2.6. Mal gucken ob sie mir vom Profil zu hart sind (sollen auch Querfeldein taugen).

Die Hurricane machen sich die ersten 1000km sehr gut, bisschen sieht man den Verschleiß, hauptsächlich hinten, ich denke 2500km werden die schon halten.
Rollwiederstand ist 1A im Vergleich zu Nobby Nic, Lautstärke sind auch Welten (muss jetzt weniger klingeln, da die Reifen je nach Untergrund reichen :) )
Seitdem die Blätter gefallen sind hab ich Hurricane wieder runter, war mir zu rutschig, wenn es nass war.
 
Tinduck

Tinduck

Dabei seit
27.10.2021
Beiträge
446
Punkte Reaktionen
707
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX Gen4 an R&M Roadster
Ich habe serienmäßig Schwalbe G-One Allround in 40-622 auf meine Roadster. Fand die für feste Untergründe sehr gut, ziemlich leise und rollen gut ab. Trotzdem noch ganz gut Grip bei Schotter und Laub. Gravel-Reifen halt :) Bei Nässe auch keine Probleme. Wobei für den Winter jetzt Schwalbe Winter Spikes drauf sind.

Ich merk das nur an, weil du die G-One auch mal im Auge hattest.
 
S

sentino

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2021
Beiträge
98
Punkte Reaktionen
68
Ort
Großraum Stuttgart
Details E-Antrieb
Focus Thron 2 6.8 (B Gen4), Grace MX-S (B Gen 1)
Wenn die Hurricane runter sind, ne Option. Ich muss halt 57-622 oder 60-622 nehmen. Je nach dem ob Speed oder Allround.
Ich denke wenn dann gleich Speed als DD.
Leider gibt es die nur für 20, 27,5, 28 und 29". Mein Grace MX ist dann leider raus :(
 
stromflitzer

stromflitzer

Dabei seit
06.03.2020
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
45
Details E-Antrieb
Scott E-Genius 720 Plus, Bosch Performance Line CX
darf ich fragen, wieso ist es nicht der schwalbe marathon plus mtb geworden?

wenn etwas angefahren ist das mittige profil schön durchgehend und lauffreudig, ein bisserl gelände geht auch ganz gut, dh. in summe ein prima allrounder, und (mir) sehr wichtig der pannenschutz ist überragend.

für vielfahrer als daily driver genutzt finde ich den das interessanteste produkt derzeit am markt.
 
CROW1973

CROW1973

Dabei seit
27.05.2020
Beiträge
1.005
Punkte Reaktionen
1.175
Ort
1140 Wien
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen. 4
Den Mezcal kann ich auch nur wärmstens empfehlen! Rollt sehr gut und leise und hat auch guten Grip!
 
jonghal

jonghal

Dabei seit
17.11.2017
Beiträge
758
Punkte Reaktionen
1.786
Ort
Gummersbach
Details E-Antrieb
Turbo Levo FSR ST Comp 29 2017
...allerdings in 29 x 2.6 bzw. 29+ praktisch nicht zu bekommen, deshalb im Frühsommer notgedrungen auf den Schwalbe Johnny Watts gewechselt und dies leider bereut.

Ich habe gerade nochmals gesucht und bin jetzt bei einem spanischen Palettenschieber (Bikeinn) fündig geworden, sollte dann Ende nächster Woche eintreffen.
 
Joha

Joha

Dabei seit
24.10.2017
Beiträge
158
Punkte Reaktionen
116
Ort
Ostfildern
Details E-Antrieb
Bulls Brose S Alu
Der Mezcal wäre auch mein Favorit als Alltags-Reifen.
Allerdings nur mit Reflexstreifen.
Da sollte Vittoria mal dringend nachbessern.
 
WeliJohann

WeliJohann

Dabei seit
25.02.2015
Beiträge
1.249
Punkte Reaktionen
1.458
Ort
Hildesheim
Details E-Antrieb
Bosch Active Gen2 und BBS1
Fahre an den Alltagsrädern am Liegerad den GOne Allround in 35-622, am Pedelec den Big Apple in 55-406 und an ATB den Nobby Nic in 57-622. Diese Reifenkombis fahre ich seit mehr als 3 Jahren ohne einen Platten. Wenn der Nobby Nic runter oft werde ich ihn durch Racing Ralph TLR ersetzen. Den GOne fahre ich seit einiger Zeit als TLE.
Davor von ich Marathon Plus, Marathon Green Guard, Victoria Randoneur, Conti 2000, Smart Sam, Durano und Conti Contact gefahren.
 
S

sentino

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2021
Beiträge
98
Punkte Reaktionen
68
Ort
Großraum Stuttgart
Details E-Antrieb
Focus Thron 2 6.8 (B Gen4), Grace MX-S (B Gen 1)
@stromflitzer Primär weil ich 2.6er reifen auf dem Rad habe und den Schwalbe gibt es nur in 2.25, den eRuban aber in 2.6.
Ich variere da schon ein wenig (Hurricane hat 2.4), aber wenn ich kann bleibe ich bei den breiten :)

@CROW1973 @jonghal @Joha danke für den Hinweis mit Mezcal, deswegen hab ich den Thread eröffnet um aus der Schwalbe (und Conti) Ecke raus zu schauen.
Das mit dem Reflexstreifen ist wirklich ne gute Sache, wenn nicht dreckig sieht man die echt gut. Ich hab ein paar Speichenreflektoren dran, ich weiß eigentlich müsste man da alles voll machen, mir geht es primär um die Selbstschutz und falls ich angehalten werde ist es immer noch Ermessenssache. ;)
Plus am Hurricane (Focus) und am Moto X (Grace) hab ich das dran. Der einzige ohne ist der Nobby.

@Ha-Jü Danke für den Hinweis, Maxxis ist mir auch (namentlich) bekannt. Sehen interessant aus (bes. Assegai, bei der Menge an Auswahl blick ich kaum durch), wobei die Preise von Maxxis schon sportlich im Vergleich sind. Ja klar, bis man einen Reifen runter hat, ist es auch überschaubar, ich bin halt Reifenpreise zwischen 20 und 30€ gewöhnt, für einen Spezialo mal 40+€, aber 50+€ ist schon heftig.

Frage ist immer: Fahre ich zweimal den gleichen Hinterreifen und wechsle dann komplett oder fahre ich Mischbereifung? :)
 
Tinduck

Tinduck

Dabei seit
27.10.2021
Beiträge
446
Punkte Reaktionen
707
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX Gen4 an R&M Roadster
wobei die Preise von Maxxis schon sportlich im Vergleich sind. Ja klar, bis man einen Reifen runter hat, ist es auch überschaubar, ich bin halt Reifenpreise zwischen 20 und 30€ gewöhnt, für einen Spezialo mal 40+€, aber 50+€ ist schon heftig.
...zumal Maxxis im PKW-Segment eher für Billigreifen bekannt ist, bin mir nicht sicher, ob ich so einem Hersteller dann Premium-Preise für Fahrradreifen zahlen soll...
 
H

Ha-Jü

Dabei seit
12.11.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
9
@ sentino, mit den Preisen gebe ich dir recht die sind schon sportlich, aber ich bin mit den Reifen zufrieden.
bei mir ist es eine Mischbereifung, den Assegai auf dem Vorderrad und den Dissector auf der hinteren Felge, fühlt sich in jeder Lage harmonisch an.
Ich muss aber gestehen, dass diese Mischung von Anfang an auf dem Bike montiert waren und ich auf dem No Pogo nur mit diesen Reifen Erfahrung habe.
Auf meinem Bio Bike habe ich immer Tioga Reifen bevorzugt.

 
H

Ha-Jü

Dabei seit
12.11.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
9
@ Tinduck : Maxxis ist der Markenname des taiwanischen Reifenherstellers Cheng Shin. Die Firma stellt Reifen für Autos, Motorräder, Fahrräder, ATVs, Rollstühle, Industrieanwendungen und Anhänger her.
Also Erfahrung haben sie und man darf nicht vergessen, dass die Entwicklungskosten auf die zu erwartende Stückzahlen, die eventuell verkauft werden können umgelegt wird, das sind natürlich im Bereich Kfz mehr als im Bereich der Fahrradreifen, und nach Abzug aller Kosten im Gesamtbereich möchte man ja auch schwarze Zahlen schreiben. Nicht zu vergessen ist, dass die Groß- und Einzelhändler bei uns ja auch von etwas leben müssen.
Aber über die Preise von Produkten kann man immer unterschiedlicher Meinung sein, z.B. ist das Produkt dass man erwerben will preiswert oder ist es seinen Preis wert.
So gesehen ist der Idealfall das Produkt ist preiswert und seinen Preis wert, das wird man leider in den wenigsten Fällen im Hobbybereich finden, der Hobbybereich ist eben immer noch ein Bereich in dem sich, wenn man es richtig macht Geld verdienen lässt.

Sorry für meine ausschweifende Antwort, ich versuche immer das zu erwerben das für mich seinen Preis wert ist.
 
CROW1973

CROW1973

Dabei seit
27.05.2020
Beiträge
1.005
Punkte Reaktionen
1.175
Ort
1140 Wien
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen. 4
Ich fahre jetzt meine Nobby Nic 29x2.6 runter und dann kommt der Conti eRuban mit 29 2.6 drauf.

Ich hatte bis heute den Vittoria Mezcal in 29x2.35 drauf und war vom Grip, von der Lautstärke und vom Rollwiderstand begeistert. Bin ich auch nach wie vor :)
Aber der blöde Hintergedanke wegen der fehlenden Reflexstreifen und der Möglichkeit das ich irgendwann in Jahrzehnten angehalten werde weil ich keinen Reflektor habe, fährt doch halt immer mit.

Jetzt habe ich mir heute die Continental eRuban Plus MIT :) Reflexstreifen in 29x.2.30 montiert. Kleine Runde von 27km gedreht, über Asphalt, Schotter und Matsch.
Rollwiderstand ist bisschen mehr als bei den Vittoria, Geräusche halten sich in Grenzen. Der Wind ist lauter in den Ohren und vom Grip bin ich auch begeistert.
Die haben sicher mehr Grip als ich mir überhaupt zutraue beim Fahren :D

Bin gespannt wie du damit zufrieden bist

20211208_121447.jpg


20211208_124104.jpg
 
Tinduck

Tinduck

Dabei seit
27.10.2021
Beiträge
446
Punkte Reaktionen
707
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX Gen4 an R&M Roadster
...
Sorry für meine ausschweifende Antwort, ich versuche immer das zu erwerben das für mich seinen Preis wert ist.
Das ist ja auch völlig OK. Ich habe halt nur Zweifel, dass so ein Maxxis-Reifen wirklich doppelt so gut ist wie ein Schwalbe oder whatever, der die Hälfte (oder weniger) kostet, zumal Maxxis (zumindest mir) nicht gerade aus dem High Performance Bereich bekannt ist.

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat wahrscheinlich sowieso der 5-Euro-Mantel von Kaufland :)
 
H

Ha-Jü

Dabei seit
12.11.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
9
nun ein vergleichbarer Reifen wie die von mir genannten von Schwalbe ist auch nicht Billiger.

siehe : Fahrradreifen - Schwalbe Fahrradreifen und Rollstuhlreifen


@ Tinduck : Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat wahrscheinlich sowieso der 5-Euro-Mantel von Kaufland------ den würde ich nie fahren, dann lieber laufen, der ist zwar preiswert aber nicht seinen Preis wert.
 
S

sentino

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2021
Beiträge
98
Punkte Reaktionen
68
Ort
Großraum Stuttgart
Details E-Antrieb
Focus Thron 2 6.8 (B Gen4), Grace MX-S (B Gen 1)
@CROW1973 haha, witzig, wenn ich nach den Nobbys auch noch den eRuban drauf mache, dann haben wir nicht nur beide das Focus Thron, sondern auch die gleiche Reifen :D sieht aber echt gut aus, gefällt mir der Reifen.
Ich hab nur kein Kiox (und Rahmen XL), zufrieden damit? (sorry für OT im eigenen Thread :D )
Wie gesagt, ich schrubbe jetzt noch ein bisschen im Winter die Nobbys, mal sehen wie lange die halten, trotz viel Aspalt bisher ganz gut.
Morgen kommt das Rad erstmal zum "Winterservice". Solange muss das Grace wieder den Dienst tun (schläft in letzter Zeit eh zu viel).

@Ha-Jü ja, bei manchen hat Schwalbe auch ziemlich angezogen mit den Preisen besonders bei Neuerscheinungen. Zum Beispiel bei Wicked Will (und weitere).
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Welche Reifen für Berufsweg?

Welche Reifen für Berufsweg? - Ähnliche Themen

Von Nobby Nic 29 Zoll auf leichter rollende Reifen umrüsten: Hallo, ich habe ein Focus Thorn2 mit den Reifen Nobby Nic Performance ADDIX Compound; 65-622 (29X2.60). Auf der Felge ist ein Aufkleber Focus by...
Suche neue Reifen für 2 E-Bikes (Trekking): Hallo und guten Abend, meine Frau und ich fahren beide E-Bikes der Marke Winora und haben auch beide die selben Reifen auf den Rädern seit...
Reifen 29 x 2.60 komfortabler bzw. laufruhiger gesucht: Hallo Leute, ich habe u.a. ein Haibike SDURO Hardnine 8.0 Aktuelle Bereifung: Schwalbe Nobby Nic Evo, 65-622 / 29 x 2.60 Da ich u.a. auch viel...
Husqvarna GT5 mit E8000: Hallo zusammen ich bin jetzt von der Brose Ecke (Bulls Lacuba EVO) zur Shimano Ecke gewandert. Seit gestern habe ich ein Husqvarna GT5 mit dem...
Tipps zu Reifen und Reparatur für einen Vielfahrer mit SDURO HardNine 7.0: Was ist der Richtige Reifen für mich? Hallo an alle Forenmitglieder und Danke schon einmal für Eure Hilfe und Antworten! Zunächst einmal möchte...
Oben