Reise Welche Radreisen habt ihr denn für 2020 in Planung?

Diskutiere Welche Radreisen habt ihr denn für 2020 in Planung? im Treffen, Touren, Reiseberichte Forum im Bereich Community; Nachdem 2018 der Tauernradweg, 2019 der Elberadweg (von HH bis Bad Schandau) anstand, ist die Planung für eine Tour im Sommer entlang des Rheines...
SKSE

SKSE

Mitglied seit
11.02.2020
Beiträge
4
Ort
Elmshorn
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line 250 Watt
Nachdem 2018 der Tauernradweg, 2019 der Elberadweg (von HH bis Bad Schandau) anstand, ist die Planung für eine Tour im Sommer entlang des Rheines schon fast abgeschlossen. Wir werden mit dem Zug von HH bis nach Konstanz am Bodensee fahren und von dort aus mit den Rädern bis nach Düsseldorf fahren.
Dann werde ich wohl noch mal den NOK unsicher macher machen, ist eigentlich eine ziemlich langweilige Tour, aber mein Bruder möchte den halt mit mir fahren :cool:
Was dann noch kommt, wer weiß das schon ...
Ergänzung:

Der Mensch denkt, aber Gott lenkt. Im Augenblick sieht es für meine geplante Tour an der Donau eher tiefschwarz aus. Ich habe Knieprobleme und mein Orthopäde rät mir, das Gelenk zu tauschen. Ich bin da noch unschlüssig. Ich bin jetzt 78, ergeben sich da überhaupt noch Chancen für grössere Touren?
Wo ist das Problem, gut ich bin ein paar Tage jünger, aber seit 2006 habe ich im rechten Knie eine Vollprothese und seit Mitte November des letzten Jahres auch eine im linken Knie. Trotzdem planen wir dieses Jahr den Rheinradweg ...
Aus Erfahrung kann ich Dir sagen, das das Radfahren mit einem E-Bike und künstlichen Kniegelenken kein Problem darstellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dolly4

Mitglied seit
22.08.2019
Beiträge
12
Ich will dieses Jahr den Rheinradweg fahren.
Letztes Jahr bin ich vom Bodensee bis Karlsruhe gefahren. Dieses Jahr will ich den Rheinradweg weiterfahren bis Rotterdam.
Wenn ich mir die anderen Strecken so ankucke ist das ja fast ein Spaziergang. :giggle:

Da ich mit Zelt fahren werde, möchte ich im Juni oder Juli 2020 fahren (bin da noch flexibel).
Normalerweise ist die Strecke ganz gemütlich in 2 Wochen zu schaffen, sollte aber jmd mitfahren wollen und ab Konstanz starten wollen, würde ich das auch mit machen. Dann sollten wir aber 2,5 bis 3 Wochen einplanen. Mir geht es nicht um Strecke zu machen sondern möchte mir auch das ein oder andere ansehen/besichtigen was an der Strecke so liegt.

Leider kann mein Mann nicht mitfahren :confused:
Ich bin 58 wbl. und möchte die Strecke nicht allein fahren.
Bei Interesse bitte PN

LG Petra
 
Pülli

Pülli

Mitglied seit
26.02.2020
Beiträge
7
Ort
Düsseldorf
Wir fahren mit 3 Männern dieses Jahr zu Beginn der Sommerferien mit den Rädern von Lemmer aus über 4 Tage verteilt, ganz Gemütlich nach Scharendijke (Grevelinger Meer).
Haben mal vor 7 Jahren aus einer Bierlaune heraus damit angefangen, seitdem fahren wir Männer jedes Jahr mit den Rädern zu unserem Ferien Domizil. Suchen uns aber jedes Jahr eine neue Route damit es nicht Langweilig wird. Holland ist auf dem Rad echt Sehenswert.
Tag 1
IMG-20200202-WA0000.jpg
Tag 2
IMG-20200202-WA0003.jpg
Tag 3
IMG-20200202-WA0002.jpg
Tag 4
IMG-20200202-WA0001.jpg
 
HeinzH.

HeinzH.

Mitglied seit
24.11.2009
Beiträge
1.541
Ort
48153 Münster
Details E-Antrieb
HP-V GEKKO, Ansmann RM 5, 28" Motor in 20" Laufrad
wahlium

wahlium

Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
244
Ort
Bad Kreuznach
Details E-Antrieb
yamaha pw 400 Wh
Von Passau via Inn-Radweg an den Rhein (siehe hier) Gepäcktour mit Zelt für 2 Wochen.
Anreise machen wir wieder mit dem Spar-Ticket der Bahn in Regionalzügen, weil die unkomplizierter mit dem Radtransport sind. Wir beginnen in Passau, weil das die längere Bahnstrecke ist und da mehr schief gehen kann. Danach ist dann alles easy, entspannt und kein Stress mehr für die 2 Wochen.

Da wir bisher nie Probleme mit dem Finden von Essen hatten (Leberkäsbrötchen!!!!), bleibt der Kocher diesmal direkt daheim. Wir bewegen uns ja in zivilisiertem Gebiet mit guter Infrastruktur, da werden wir sicher überall einen Kaffee und Essen bekommen können.
Insgesamt hatten wir jetzt auf 3 Touren, 6 Wochen, nur ein einziges Mal den Kocher 'gebraucht', als wir mit dem letzten Elektron im Akku auf dem Berg am geschlossenen(!) Thomas-Morus Haus angekommen waren. (Track: Iron-Curtain Fladungen - Hilders | Text: blog) Aber selbst da hätte ich mit kalter Wurst und Brot überlebt.
 
torcman

torcman

Mitglied seit
02.11.2010
Beiträge
6.660
Ort
bei Stuttgart
Details E-Antrieb
102.096 km mit BionX 48V 40.7V 36V seit 2010
Für den Blog (y)
 
golfi

golfi

Mitglied seit
15.10.2019
Beiträge
170
Ich wende mich mit einer Frage an Euch, möchte 4 Tage im Osten der Republik einen Fahrradurlaub verbringen.
Frauchen und ich sind Fahrradwanderer, also sollen die Tagestouren so zwischen 50- 60 km lang sein. Da wir auch immer im selben Ort nächtigen wollen, sind Rundkurse gefragt, die nicht allzu bergig sein sollen. Der Übernachtungspreis soll sich im normalen Rahmen bewegen, wobei es mir nicht um ein paar Euro ankommt, muss aber keine Nobelherberge sein, selbst eine FeWo würden wir akzeptieren. Ein wichtiges Kriterium, komme aus dem Südwesten, nahe Freiburg und die Anreise sollte auch nicht zu weit sein, Ostsee kommt z,B. nicht in Frage.

Würde mich über ein paar Vorschläge freuen, sag schon mal Danke.
 
golfi

golfi

Mitglied seit
15.10.2019
Beiträge
170
Ja der Spreewald, ist mir auch schon ins Auge gesprungen, allerdings ist mir die Anfahrt zu weit, mehr südlicher wäre mir lieber.
Problem auch möchte im Urlaub nicht mit dem Auto, fahren, deshalb sollten die Touren ziemlich den selben Ausgangspunkt haben, logischerweise aber nicht identisch.
Aber die Idee mit Komoot ist gut, werde da was suchen.
 
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Mitglied seit
24.11.2013
Beiträge
1.378
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz Xiongda Double Speed. Vorher JMW 25.000km
Ja der Spreewald, ist mir auch schon ins Auge gesprungen, allerdings ist mir die Anfahrt zu weit, mehr südlicher wäre mir lieber.
Problem auch möchte im Urlaub nicht mit dem Auto, fahren, deshalb sollten die Touren ziemlich den selben Ausgangspunkt haben, logischerweise aber nicht identisch.
Aber die Idee mit Komoot ist gut, werde da was suchen.
Wie wäre es mit dem Zug nach Dresden und dann die Elbe hoch? ... Gepäck kann ja mit Transportservice reisen, such mal nach Komplettangeboten. Am Ende der Reise dann vom Zielort einfach wieder mit dem Zug zurück nach Hause
 
golfi

golfi

Mitglied seit
15.10.2019
Beiträge
170
Auch ne gute Idee, allerdngs bin ich ein fauler und bequemer Mensch, habe das schon mal gemacht mit Zug, Gepäck und Fahrrad, hinterher habe ich mir geschworen, nie wieder.
 
DieterWilke

DieterWilke

Mitglied seit
17.04.2017
Beiträge
397
Ort
ADFC Ratingen
Details E-Antrieb
Orbea Gain F40 M. 2019, Focus Paralane 6.6 Commute
An die Werra - vor Eisenach.
 
R

roemer

Mitglied seit
13.06.2019
Beiträge
14
@golfi
Mein Vorschlag:
Vom Südwesten des Westens in den Südwesten des Ostens,
also Südthüringen mit Thüringer Wald-Werra-Rhön Region.
Z.B. Werratal-Radweg, Rhön-Rennsteig-Radweg, Feldatal-Radweg, Ulstertal-Radweg
dabei vielleicht auch ein kleiner Abstecher in die hessische Rhön,
mit Milseburg-Radweg oder Hessisches Kegelspiel.
Ein täglicher Rundweg läßt sich eigentlich meist zusammen stellen.
Gute Ausgangsorte sind u.a. Bad Salzungen, Schmalkalden, Meiningen, Breitungen, Dermbach.
 
RheaM

RheaM

Mitglied seit
01.05.2010
Beiträge
4.686
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
Südwestlicher Thüringer Wald ist schön, da gibt es sehr viele Radwege, Suhltalradweg ist schön, an manchen Stellen kann man auch schön queren wie zB. TannhäuserRadweg, ApfelstedtRadweg, Mommelsteinradweg, Pumpälzweg oder oder oder
 
golfi

golfi

Mitglied seit
15.10.2019
Beiträge
170
Diese Vorschläge werde ich ins Auge fassen, den Südwesten des Thüringer Waldes, ist nicht zu weit weg und laut Komoot, gibt es viele Vorschläge.
Ich nehme auch an, kulinarisch komme ich da auf meine Kosten, wobei ich nicht die 5 Sterne- Lokale suche.
 
R

roemer

Mitglied seit
13.06.2019
Beiträge
14
Die Südthüringenbahn nimmt Fahrräder übrigens kostenlos mit.
Sollte mal kein passender Rundweg gefunden werden, kann man auch mit der Bahn Hin oder Zurück.

Die traditionelle einheimische Küche ist eher gehaltvoll. Also ihr könnt damit die verbrauchten Energiespeicher bequem wieder aufladen.
Essen, Sprache und kulturelle Eigenheiten sind südlich des Rennsteigs fränkisch geprägt.
Kulinarisch ist die Region natürlich vorrangig durch ihr Wurstspezialitäten und die Klöße bekannt.
Aber da gibt's regional wieder viele Unterschiede. Neben den Thüringer Klößen z.B. den hier auch sehr beliebten Serviettenkloß.
Bei den Bratwürsten (nicht vorgebrüht) und oft bei den Knackwürsten ist Thüringen dreigeteilt.
Südwestlich des Rennsteigs wird Knoblauch bevorzugt, nördlich Kümmel und im Osten Majoran.
Was ich noch als typische Spezialitäten empfehlen kann, falls ihr euch für Südwestthüringen/Thüringer Rhön entscheidet, sind z.B. Zamette, Blutkuchen,
Rahm- bzw. Schmandkuchen oder Wildgerichte.

Bei Interesse an Geschichte, Burgen/Schlösser/Klostern, gibt's viele mögliche Anlaufziele entlang der hiesigenRadwege.
Sollte noch Zeit für einen Abstecher mit dem Auto in die Landeshauptstadt Erfurt sein, kann ich das auch wirklich empfehlen.
Wer überhaupt noch nicht dort war, wird vermutlich überrascht sein, hauptsächlich beim Bummel durch die sehenswerte Altstadt.
 
RheaM

RheaM

Mitglied seit
01.05.2010
Beiträge
4.686
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
Fahrradmitnahme ist in ganz Thüringen kostenlos.
 
golfi

golfi

Mitglied seit
15.10.2019
Beiträge
170
@roemer

Danke für Deinen ausführlichen Bericht, speziell was das Kulinarische angeht.

Als bekennender Hausmannskost- Esser hat das mein Interesse geweckt. Auch Radtouren sind ausreichend vorhanden und ein Besuch in Erfurt lockert das ganze noch auf. Werde uns also eine Übernachtungsmöglichkeit rund um Erfurt suchen, muss nicht direkt in der Stadt sein.
 
WolleK

WolleK

Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
99
Ort
Hannover
Details E-Antrieb
Supercharger GH vario + Nevo vario 2016 in Pflege
Ich plane mit meinem besten Freund Anfang Mai für fünf oder sechs Tage Holland von Utrecht aus in Sternfahrten zu erkunden. Mal persönlich sehen ob dieses viel gepriesene Radland wirklich für Radfahrer so toll ist.
Mein Tipp: Von Bergen bzw. Schoorl aus das Dünengebiet von Nordholland erradeln ... Bergen aan Zee, Groet, Camperduin sowie Egmond aan Zee sowie Alkmaar (freitags Kaasmarkt :)).

Die Radwege sind alle super und in tadellosen Zustand, aber vor allen Dingen in den Dünen (mit netten Anstiegen) = keine Autos :love:.

War im Sommer 2018 mehrere Tage in Schoorl und fand es traumhaft. Insgesamt bin ich ab Amsterdam über Alkmaar, Schoorl Richtung Den Helder, über den Abschlussdeich bis nach Groningen und Leer geradelt.

Gruß WolfgangK.

Nachtrag: Dieses Jahr fahre ich mit Gattin im Sommer den Bodensee-Königssee-Radweg!
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Welche Radreisen habt ihr denn für 2020 in Planung?

Oben