Welche Motoren sinnvoll für selbstgestricktes Tandem und Gespann?

Diskutiere Welche Motoren sinnvoll für selbstgestricktes Tandem und Gespann? im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; moiens, da ich generell gern aus altem zeugs blödsinn bastele, hab ich das auch mit fahrrädern schon gemacht, einmal ein tandem, einmal ein...
X

xtom

Mitglied seit
07.04.2019
Beiträge
47
moiens,

da ich generell gern aus altem zeugs blödsinn bastele, hab ich das auch mit fahrrädern schon gemacht, einmal ein tandem, einmal ein gespann, laufen seit jahren schon klaglos und funktionieren richtig gut, und haben vor allem quasi nix gekostet, alles kam vom sperrmüll oder war geschenkt, bis auf bissl stahlrohr und ein tretlager mußte ich nix kaufen :)

CIMG0828-1.jpg
CIMG1192.JPG
20140601_153620.jpg
20140601_153630.jpg


beide würd ich nun gern mit motor versehen (25 km/h und 250 watt, mehr watt ist wohl auch bei tandems nicht erlaubt?), nabenmotor hinten nehme ich an macht in beiden fällen sinn?

(touren fahren mit steigungen aber nix wildes, wenn moderate steigungen dann gerne mit gemütlichem tempo, 10 oder 15 km/h locker genug...)


nächste frage, ist so ein gespann überhaupt legal zu fahren, sei es mit oder ohne motor???


da beide nur sporadisch genutzt werden, muß der motor weder besonders stark noch besonders langlebig sein, günstig darf es aber schon sein :):)

was nehm ich da sinnvollerweise?
 
X

xtom

Mitglied seit
07.04.2019
Beiträge
47
hi und merci,

der link mit den abmessungen scheint mein gespanndingens ja klar als legal zu definieren.......


anyway, das ding fährt schon seit n paar jahren in der gegend rum und die rennleitung hat noch nie was gesagt.....


zur motorisierung, eh wichtiger für das tandem, systemgewicht fahrzeug + 2 fahrer + hundehänger etwa 230 kg

leisten wollen wir wenig dazu wenns bergauf geht (soll gemütlich sein und spaß machen und nich schweiß treiben...), auf der geraden brauchen wir allerdings eigentlich gar keinen motor....

(wieso iss eigentlich mitm tandem auf der geraden einfacher bzw. warum können wir auf der geraden mit dem tandem schneller fahren als alleine aufm mtb, aber berghoch iss tandemfahren ne echte quälerei? das tandem wiegt unwesentlich mehr als 2 mtbs....)



steigungen hier sind moderat, nie besonders lang, vielleicht mal 2 km max. und 10%, das sind aber schon seltene fälle....
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
3.542
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Möglicherweise ist man hier zurückhaltend mit Tipps, weil es vielleicht anderen wie mir geht. Ich finde es schön, dass du Freude am Schweißen hast, basteln ist wohl weniger, und die Produkte sind sicher originell. Im Garten stehen sie prima. Aber ich weiß nicht, ob ich so einem „Tandem“ gerne im Straßenverkehr begegnen würde, besonders nicht, wenn es durch einen Motor befeuert würde. Und dann auch noch mit 230 kg...
 
Alf1964

Alf1964

Mitglied seit
20.04.2019
Beiträge
46
Hallo @xtom
ich habe mein Cube Fully Mountainbike mit diesem Umrüstset E-Bikemotor Set nachgerüstet und bin über diese Leistung begeistert. Da es in ein normales Tretlager passt sollte das auch in Deine Rahmen möglich sein. Durch das nutzen der Kettenschaltung lässt sich dieser Umrüstmotor immer in einer guten Übersetzung effektiv einsetzen. Wer beim "Belastungs- EKG" schon mal bei 175 Watt ein paar Minuten durchhalten musste kann sich bestimmt vorstellen wie viel eine 250 Watt Unterstützung beim Radfahren "hilft".
Bei Deinen Umbaulösung wäre vielleicht auch mal ein Gedanke zum Aufrüsten der Bremse sinnvoll.
Viel Spass und immer eine unfallfreie Fahrt.
Grüße Alf1964
 
S

stan

Mitglied seit
18.06.2017
Beiträge
333
Ort
Bundeshauptstadt
Och, soviel Schaden als nen Übliches KFZ (von den ganzen 2t+ mal abgesehen) können die eh nicht anrichten. Gerne mehr davon!

Bei solchen Fahrzeugen fährt mancher gerne Direktläufer (Rekubremse, Haltbarkeit, Gewicht irrelevant), ansonsten schau, was im Lastenradbereich gefahren wird. Wenns nur ein bisschen mehr Leistung sein soll, tuns auch die üblichen Getriebemotorumbausets (atm, yose usw.) - die gibts auch mit Scheibenbremsenaufnahme. Ich bin (wie so manche hier) ein großer Freund von Frontmotoren (Allrad, einfacher Einbau usw.) - da solltes dann aber ne sehr ordentliche Stahlgabel mit Drehmomentstützen sein (Belastung der Gabel durch Brems-Schub-Wechsel).

Fürs Velocar/Paralleltandem hab ich aktuell einen einbaufertigen Getriebler rumliegen und einen DD in Planung (Rekubremse, Rückwärtsgang usw.). Bei den Rikschas (meiner ehemaligen auch) wird alles mögliche verbaut, bei mir tats/tuts nen stabiler Getriebemotor in der Stahlgabel.

ps: Bei Mittelmotoren wäre ich hier extrem vorsichtig, da der Strang mit der niedlichen Schaltungskette eh schon durch 2x100-500W belastet ist. Nach den Fotos zu urteilen sogar im Gleichtakt, also vermutlich bis zu 1kW + Motorleistung. Nabenmotoren würden hier den Strang entlasten, wobei ich das auch von Mittelmotoren gehört habe (gleichmäßigere Leistung/Tritt durch die Unterstützung)
 
X

xtom

Mitglied seit
07.04.2019
Beiträge
47
merci schomma für die info´s

da mein tandem mich wie gesagt so gut wie nix gekostet hat bis jetzt, würde ich nich gerne 857 eu reinstecken :)

tatsächlich haben wir es auch schon geschafft berghoch beim richtig richtig reintreten ne kette zu zerreißen, bzw. nich die kette sondern das kettenschloß hats aufgerissen, sprich mittelmotor möcht ich hier nich einbauen....

front nabe sollte wohl mit dem wenigsten aufwand gehen und auch am günstigsten zu haben sein?

wie gesagt, das tandem ist für gemütliche ausfahrten gedacht, auf der ebene motor aus, nur berghoch soll er helfen....


zur sicherheit, ja, die bremsen sind zu schwach, und so fahren wir auch....
den rest, sprich schweißverbindungen, nun, ich bin kein volldepp, hab maschinenbau studiert, wo mer net schweißen lernt aber denken.....
das ist so ausgeführt daß es hält!

tatsächlich hab ich schon n anderes älteres mtb mit scheibenbremsen hier rumliegen, und mit dem motor wird auch vorne ne scheibenbremse kommen, egal ob motor dann vorne oder motor hinten, ganz einfach weil wir das tandem wenn es dann den motor hat auch öfter nutzen werden, und dann möcht ich einfach ne bessere bremse haben

so, zurück zur frage, was wäre denn ein vernünftiger und bezahlbarer satz für vorne, was habt ihr schon mal zur zufriedenheit verbaut?
 
X

xtom

Mitglied seit
07.04.2019
Beiträge
47
merci nochmals,

ausfallenden und drehmomentstütze krieg ich locker hin....

aus dem anderen link hab ich nun mal die 11kw.at seite und weiteres aufgesaugt, nun hab ich schon nen ganz guten überblick was es wird, vermutlich dann doch nabe hinten, hab ich weniger stress vorne auf scheibe umzurüsten.....

nun sind mir aber 2 andere projekte ins haus geflattert, das wird dann wohl schon fast winter bis ich mit dem tandem anfangen kann.......
 
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Mitglied seit
24.11.2013
Beiträge
766
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz von JMW
Ja, Frontmotor rein. Mein alter Xofo Umbausatz hat 25.000km gehalten, kommt jetzt in ein anderes Rad rein. Ist jetzt abgelöst durch den 2gang Xiongda Frontmotor, hab den direkt vom Hersteller in China gekauft. Unkompliziert in der Abwicklung. Mailadresse kann ich dir geben. Kostet komplett ohne Akku ca. 340€. Oder du nimmst die billigeren Frontmotor Systeme von eBay, yose, atm ect.
 
Fripon

Fripon

Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
1.451
Ort
10829 Berlin
Details E-Antrieb
Ganz neu Riese und Müller Delite HR Motor 36 V
@xtom

Diese beiden Sets kannst du nehmen :

26" Vorderrad 36V 250W Elektro-Fahrrad Kit Ebike Elektrofahrrad Umbausatz | eBay

Oder:

26" Hinterrad 36V 250W Elektro-Fahrrad Kit Ebike Elektrofahrrad Umbausatz | eBay

Das Vorderrad Set habe ich schon 2 mal verbaut.

Der Motor ist kräftig und zieht gut durch leider ist der Controller eher einfach gestrickt erst nach ca. 3 Kurbel Umdrehehungen legt er sich mit voller Pulle mächtig ins Zeug und dreht solange getreten wird mit Vollgas, er lässt sich nur mit dem mitgelieferten Gasgriff einigermaßen brauchbar fahren.
Ist dann halt leider verboten weil es auch ohne zu treten fährt.
Du kannst es aber mit einem 6 Stufen Display ca. 35 € von EBS oder Groetech gut legal fahrbar machen.
Oder gleich einen anderen Controller mit Display
z. B. Groetech ca. 85 € legal und mit Stromstufen komfortabel betreiben.

Gruß Fripon
 
W

winido

Mitglied seit
01.02.2009
Beiträge
1.536
Ort
bei Kaiserslautern
Nur am Berg laufen soll und das mit 10-15 Km/h würde ich den Motor auf diese Drehzahl hin aussuchen. Beim dem Gewicht, das er den Berg hochschieben soll, würde ich weiterhin einen möglichst "dicken" (hohe Spitzenleistung, aber nur 250 Watt Dauerleistung) Motor nehmen (möglichst mit Thermoüberwachung) und eher zu Hinterrad tendieren, auch wenn es dadurch teurer wird.
Durch die Reduzierung der Drehzahl wird nicht soviel Strom in Wärme ungesetzt. Ein "dicker" Motor hat auch eher thermische Reserven. Nach meiner Einschätzung passt das eher zu einem gemütlichen Fahrstil und einem Tandem, das ja am Berg stark in der Geschwindigkeit abfällt.
 
S

StromBelag

Mitglied seit
27.05.2010
Beiträge
382
Ort
44225 Dortmund
Details E-Antrieb
Panasonic 26V ≥2008,"10Ah"Akku von'10
würde ich den Motor auf [10-15 Km/h] hin aussuchen.
Da setzt dann die "Zwangsrekuperation" entsprechend früh ein.
Gut für risikobewußte Abfahrten bei hohem Systemgewicht (auf die Ladestrombelastbarkeit des Akkus achten). Nicht gut für die erreichte Höchstgeschwindigkeit.
 
X

xtom

Mitglied seit
07.04.2019
Beiträge
47
yep, soweit nu alles klar bzw. nu hab ich nen guten ersten überblick was zu tun ist, wird nur wie oben erwähnt leider noch dauern bis es in angriff genommen wird...

allerbesten dank an alle ratgeber hier, so schön kann forum sein, hätte ich alleine angefangen zu suchen wäre ich auch irgendwann zum gleichen erkenntnisstand gekommen, hätte aber viel viel mehr zeit dafür gebraucht...

merci nochmals und weiter so

gruß

tom
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.131
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
(wieso iss eigentlich mitm tandem auf der geraden einfacher bzw. warum können wir auf der geraden mit dem tandem schneller fahren als alleine aufm mtb, aber berghoch iss tandemfahren ne echte quälerei? das tandem wiegt unwesentlich mehr als 2 mtbs....)
also warums in der Ebene schneller ist: Windschatten

der hintere Fahrer sitzt quasi im Windschatten des vorderen Fahrers..
das ist sogar noch besser als wenn man sich als REnnradfahrer hinter einen anderen Rennradfahrer einordnet
(und jeder der mal Windschatten gefahren ist, weiß wie krass das ist, was das an Leistung spart --- übrigens nicht nur für den hinterherfahrenden, auch der, der vorne voraus fort fährt, profitiert von dem Fahrer der hinten an seinem Hinterrad lutscht... der hintere verringert nämlich so auch den Windwiderstand für den vorderen FAhrer etwas, da die luft nicht so verwirbelt) - der vordere profitiert allerdings nur sehr gering

richtig krass wirds dann wenn die Fahrer eng beinander sitzen...
268969

beim Neusiedlersee-marathon konnte ich mal 2 Tandems so erleben...
wahnsinn, was für Tempo die fahren konnten (waren gut trainiert und auch ein eingespieltes Team)

für mich wär das eher nix... ständig am Popo des vordermanns zu schnüffeln.. ich weiß ned ;)
auch die Sicht für den hinteren ist halt auch immer eingeschränkt
für mich käme eher ein Back-to-Back in Frage
da haben beide auch uneingeschränkten bequeme Sicht

hey: könntest auch was näher auf den Beiwagen eingehen ?
schaut interessant aus..
wozu sind da unten Kurbeln dran ?
wozu ein Fahrradrahmen? (geht's da nur um die Ausfallsenden hinten ?)
 
X

xtom

Mitglied seit
07.04.2019
Beiträge
47
moin,

jo, auf der geraden irgendwie klar, gleicher oder zumindest ähnlicher luftwiderstand wie alleine, roll widerstand etwas höher wegen höherem gewicht, und doppelte kraft, geht einfach schneller....

aber warum ists berghoch deutlich schwerer als alleine????


pedale an dem kinderfahrrad hab ich dran gelassen (kette auch, ist hochgebunden, sieht man nur nich), die idee war vielleicht will der lütte mal wenn er bissl größer iss selbst "mitfahren", holzkiste ab sattel dran kette drauf, kams aber nie zu.....

fahrradrahmen hauptsächlich weil ich mtb und kinderfahrrad geschenkt bekommen hab :)

also, um genau zu sein, das mtb bekam ich geschenkt, zustand top, dann bin ich zum fahrradhändler gegangen und hab ihm erzählt was ich vorhab und daß er mir doch dafür ein altes kinderfahrrad hertun soll, hat er gegrinst und unter der bedingung, daß ich mit dem fertigen gespann mal vorbei komme, ein altes radl geschenkt....
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.131
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
gefunden:
AW: Mit dem Tandem nach Alpe d'Huez oder wie bekomme ich meine Freundin auf den Berg?

Wir fahren auch seit diesem Jahr ein Renntandem und kommen schon gut damit klar. Natürlich ist es an jeder Steigung bzw. Berg viel viel schwieriger als auf dem Solo, dafür macht es in meinen Augen doppelt so viel Spaß wenn man es erstmal geschafft hat.

Ein kleines Zitat von sudibe.de :

"Tandems sind am Berg langsamer.

Es gibt verschiedene Ursachen dieses Mythos:

1. Die meisten Tandems werden nicht von Super-Radlern gefahren, sondern von normalen. Die wollen ja nur richtig zusammen fahren. Deshalb kann ein gut trainierter Solofahrer das Tandem locker überholen. Wehe demjenigen Solofahrer, der ein Tandem mit Superbesatzung trifft: er ist tot und begraben, bevor er es weiß.
2. Die Koordination zwischen Captain und Stoker kann noch so gut sein, es gibt doch immer eine bestimmte "Unebenheit" im Treten. Das heißt, dass es ständig kleine Verluste im Antrieb gibt. Beim Treten "außer Phase" (also mit nicht-parallelstehende Kurbeln) ist dieser Effekt noch stärker.
3. Meist werden Tandems sitzend hochgefahren; Stehen ist zwar möglich, aber muss trainiert werden.
4. Bergauf ist der Luftwiderstand nicht so entscheidend, d.h. der Hauptvorteil des Tandems geht verloren. Aber wehe wenn's dann wieder runtergeht ... "
gefunden hier: Mit dem Tandem nach Alpe d'Huez oder wie bekomme ich meine Freundin auf den Berg?
 
R

rd1956

Mitglied seit
14.03.2016
Beiträge
135
Da die Hauptforderung wohl ist "Am Berg nicht schwitzen, sonst eher egal", würde ich auf jeden Fall einen Mittelmotor nehmen.
Gestern auf dem Flohmarkt stand ein Lastenrad mit ordentlicher Ladebox rum, das mit einem BBS01 nachgerüstet war.
 
Thema:

Welche Motoren sinnvoll für selbstgestricktes Tandem und Gespann?

Werbepartner

Oben