sonstige(s) Welche Motoren haben welche Unterstützungsstufen?

Dieses Thema im Forum "Bosch" wurde erstellt von Sue, 28.02.16.

  1. Sue

    Sue

    Beiträge:
    119
    Ort:
    79099 Freiburg
    Details E-Antrieb:
    Premio E10 Bosch Performance 2015
    Ihr könnt mir bestimmt helfen, meine Aufstellung zu ergänzen bzw. sagen, wo ich falsch liege.

    Ich wollte mal genauer wissen, welche Systeme welche Unterstützungsstufen haben. Man muss ja teilweise ganz schön suchen, bis man die Angaben findet - falls überhaupt (wie zB bei Kalkhoff).

    Ich habe eine primitive Tabelle erstellt und hoffe, das meiste stimmt. Aber es fehlen noch Angaben, für eure Hilfe wäre ich dankbar.

    Es fragt bestimmt jemand "wozu willste das denn überhaupt wissen". So halt ... möchte am Thema dranbleiben, falls ich mir mal irgendwann ein neues Pedelec zulegen sollte. Und ich könnte eine Freundin beraten, die gerne ein Pedelec hätte, sich aber nicht traut, weil bei denen ständig die teuersten Räder aus dem Fahrradkeller geklaut werden. Aber jetzt hat man hier gerade eine 30köpfige Bande erwischt, die dafür zuständig war. Da kommt Hoffnung auf.

    Sue
     

    Anhänge:

  2. globebus

    globebus

    Beiträge:
    45
    Ort:
    Dortmund
    Details E-Antrieb:
    Shimano Steps mit DI2 8 Gang, Automatik
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.16
    Georg und Sue gefällt das.
  3. Sue

    Sue

    Beiträge:
    119
    Ort:
    79099 Freiburg
    Details E-Antrieb:
    Premio E10 Bosch Performance 2015
    Ja, natürlich - alles interessiert. Habe es schon eingetragen. Vielen, herzlichen Dank!
    Wenn noch mehr Meldungen kommen und ich habe alles zusammengetragen, kann ich gerne die Tabelle nochmals hier reinstellen, sofern gewünscht.

    Sue
     
    100kilobrocken gefällt das.
  4. Manfred

    Manfred Team

    Beiträge:
    4.525
    Ort:
    DE-76530
    Details E-Antrieb:
    Hai MJ12 Bosch Classic; Levo MJ18 Brose 1.3 (780W)
    Zur Ergänzung deiner Tabelle:
    Bosch Classic: 50 Nm

    Unterstützungsstufen
    Classic 2011/2012 (ohne Schiebehilfe) mit HMI

    upload_2016-6-17_9-51-2.png

    Classic+ ab 2013 (mit Schiebehilfe) mit Intuvia
    upload_2016-6-17_9-53-53.png


    MPF: 60 Nm

    Brose:
    Stufen kann man sich frei einstellen lassen:
     
  5. Acf2000

    Acf2000

    Beiträge:
    676
    Alben:
    3
    Ort:
    8637 Laupen / Schweiz
    Details E-Antrieb:
    Wheeler Yamaha PW-X----- KTM Macina Lycan 27CX
    Hallo

    Mach doch die Tabelle so , das man sie erweitern kann (offen)
     
  6. ztolk

    ztolk

    Beiträge:
    198
    Alben:
    1
    Hallo
    Ich hab mir nach meinen Bosch Classic 400Watt Antrieb
    ein neues Bike R&M Mountainbike mit CX Performance Antrieb geleistet
    Nach kurzen Suchen hab ich Eure Tabellen gefunden und Festgestellt das der CX in allen Stufen sehr viel mehr leistet als der Classic
    erhöht das den Wattverbrauch oder ist hier hauptsächlich das Zwischengetriebe hierfür verantwortlich

    Da ich sehr viel mit meinen Classic ECO 30% gefahren bin und das Eco vom CX 50% hat nun 20% mehr Leistung bedeutet das nun auch das das mehr Akkuverbrauch nachsich zieht?
     
  7. hero182

    hero182

    Beiträge:
    129
    Man könnte beim cx die emtb-Stufe als Alternative zu Sport ergänzen, die geht von der Stärke her zwischen Tour und Turbo.
     
  8. D O C

    D O C

    Beiträge:
    93
    Ort:
    Ettlingen
    Details E-Antrieb:
    Flyer GOtour6 2019 NuVinci/Gates
    Mehr Leistung.....mehr Verbrauch, Logo. Deshalb wird der Bosch CX Mod /2020 gerade nen stärkerern Akku bekommen - ob der auf die alten Räder passt- kaum.... Grüsslis Peter
     
  9. ztolk

    ztolk

    Beiträge:
    198
    Alben:
    1
    Ok verstehe dann ich passe ich die Leistungen vom CX herunter denn einwenig Trainingseffekt muss schon sein es hat sich auf der Probefahrt nämlich angefühlt als wenn mir meine Muskelpower über den Winter extrm zu gnommen hat Leider nicht ;)
     
  10. pegi2018

    pegi2018

    Beiträge:
    19
    Details E-Antrieb:
    Active Line Plus, 500 PowerTube Akku, Intuvia Disp
    Der PowerTube 600 ist etwas größer und passt dann nicht mehr

    Gruss
     
  11. dutshlander

    dutshlander

    Beiträge:
    94
    Alben:
    3
    Ort:
    Ruhrpott nahe Baldeney See
    Details E-Antrieb:
    HNF-Nicolai XD2 Urban 2019
    Woher weiß du das ?
     
    frawitie und joerghag gefällt das.
  12. Electric

    Electric

    Beiträge:
    1.240
    Alben:
    2
    Ort:
    Großraum Berlin
    Details E-Antrieb:
    BionX PL350 HT und Bosch Performance CX
    Ich ordne mal die Fakten für dich. Eine %-Stufe ist kein Leistungswert. Nehmen wir an, Motor 1 (Classic) leistet maximal 400W und Motor 2 (CX Performance) maximal 630W. Und du hast bei Motor 1 Eco bei 30% und bei Motor 2 bei 50%. Dann heißt das Folgendes:

    Auf der windstillen Ebene bei 20° und glattem Asphalt benötigt ein gut laufendes Sportrad mit einer leichten Fahrerin vielleicht 130W für 25 km/h. 30% heißt, plus 100% vom Menschen. Das wissen viele nicht. Es bleiben also in diesem Falle 30W für den Motor und 100W für die Fahrerin. Bei Motor 2 wären es bei 50% ein Drittel, also 43W vom Motor und 87W von der Fahrerin. Tja, das ist in beiden Fällen so wenig, dass man mit einem Akku den ganzen Tag fahren könnte. Und der Verbrauch ist in beiden Fällen nicht der Rede wert.

    Fährst du als schwerer, großer Mann konstant läppische 1% Steigung mit 25km/h, dann kann man mit Motor 1 gar nicht in Stufe Eco bei 30% fahren. Denn es werden 260W insgesamt benötigt und wenn der Motor davon nur 60W übernimmt, blieben 200W für den Fahrer - das ist was für Radsportler. Der normale Fahrer muss auf Stufe 2 schalten, 100%. Das wären 135W fürs Rad und 135W für den Fahrer. Bei Motor 2 wären es in Eco 50%, also 87W, die der Motor liefert und 173W muss der Fahrer leisten. Wird schwer - 38W mehr als bei Motor 1. Aber falls der Fahrer es packt, würde der stärkere Motor 2 deutlich weniger als Motor 1 an dieser Steigung verbrauchen.

    Den Brocken hoch bei 5% als schwerer, großer Mann mit 25km/h, das erfordert 630Watt. Motor 1 kann da nur „Turbo“ einlegen, das sind 250%. Es müsste der Fahrer 180W kurbeln und der Motor 450W realisieren, das schafft schon der Motor nicht, also Tempo 3 km/h runter und man spart 105W. 150W Fahrer und 375W Motor. Das geht. Motor 2 würde bei 22km/h Stufe 3 mit 210% reichen. Wenn der Fahrer 170W schafft, würde es Motor 2 theoretisch sparsamer sein - er muss nur 355W leisten.

    Fährst du allerdings, weil es ja geht, mit Motor 2 den Brocken in „Turbo“ mit 25km/h hoch, dann explodieren die Werte: 477W muss der Motor dann leisten und 153W der Fahrer, so hält der Akku keine Stunde. Und man verbraucht für 3 km/h schneller 25% mehr...

    System verstanden?Die Motorleistung beim CX wird übrigens gar nicht 2,5:1 übersetzt, dieses oft diskutierte Getriebe ist nur für die Zutrittskraft zuständig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.19
    Rocky 1905 und Georg gefällt das.
  13. ztolk

    ztolk

    Beiträge:
    198
    Alben:
    1
    Hab ja ein R&M Mountain mit 2 Akku einen im Rahmen den 2.Aufgesetzt dann werd ich das mal austesten zuwenig Akku hab ich ja mal net
    Nur möchte ich natürlich dann noch eine gewisse Kondi aufbauen und net verlieren weils ja dann so leicht läuft
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden