R&M Was macht das R&M eigentlich so besonders?

Diskutiere Was macht das R&M eigentlich so besonders? im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; 180cm, mit recht viel Bein Anteil...
RoWu

RoWu

Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
373
Punkte Reaktionen
548
Ort
Wuppertal
Details E-Antrieb
R&M Charger1 Bosch CX i:SY R14ZR Bosch CX
Für mich muss das Teil einfach funktionieren, was es bislang tut.
und fährt seit 2016,
und fährt, und fährt, und fährt .....

IMG_0569-1.jpg
 
RobM

RobM

Dabei seit
02.05.2021
Beiträge
678
Punkte Reaktionen
1.913
Ort
München
Vorweg: Ich habe kein Rad von R&M, aber durch sachliche Beiträge in der Vergangenheit, von kompetenten Forumsmitgliedern hier im Forum, bin ich auf diese Marke aufmerksam geworden.
Rein zufällig traf ich im letzen Jahr in der S-Bahn auf dem Weg vom Umland nach München einen R&M Besitzer mit seinem Bike. Design fand ich toll und er berichtete, auch sehr positiv und sachlich von seinem Bike.
Sehr aussergewöhnlich finde ich das Delite/Superdelite mit seinem Gepäckträger in der Fully Version. Ich muss gestehen, das hatte ich mir persönlich schon immer gewünscht. Erstklassige Idee und Umsetzung. Von einer Sache sollte man sich verabschieden: Nur weil man sich ein R&M Bike nicht leisten kann, oder will, oder ein nach eigener Einschätzung besseres Bike mit gutem Preis-Leistungsverhältnis gefunden hat, deswegen ist das R&M nicht schlechter. Es ist und bleibt auch Geschmackssache. Ich denke, dass viele zufriedene und begeisterte R&M Kunden gar keine Lust haben hier mit zu diskutieren. Warum sollte man das?

Ein aktuelles Video zeigt, wie sich R&M und einer seiner größten Händler das Produkt gut anpreist und verkauft. Das gehört mit dazu und begeistert u.U. auch Kaufinteressenten. Käufer die sich für andere Produkte entscheiden sind sicherlich nicht per se klüger, aber auch nicht dümmer.

 
G

Gast39963

Manchmal frage ich mich wirklich was fürn Wirbel um so Pedelecs gemacht wird, eigentlich simpelste Technik. Elektrischer Motor, größtenteils noch alte Schalttechnik (Kettenschaltung). Vor 50 Jahren sind sie schon auf dem Mond geflogen? Einen vernünftigen Rahmen zu schweißen, hätte man bestimmt schon vor 80 Jahren gekonnt. Dass es im zweiten Weltkrieg keine Hubschrauber gab, verwundert mich immer wieder, ist mMn auch ein Ding der Flugtechnik, die mich begeistert..

So ganz stimmig ist mir der Hype und Preis um Pedelecs nicht. Und wenn ich mir meine Honda XR 650 anschau, die ist aus dem Jahre 2004, naaajaaa... dagegen sieht jedes Pedelec aus wie ein Spielzeug, wenn man heute ein Fully möchte ist das ja schon Ausnahmezustand. Irgendwie komm ich mit der Entwicklung der Pedelecs nicht wirklich klar. Setz dich mal in einen Audi e-tron, da sag ich mal, man fühlt sich wie in der Zukunft, aber Pedelecs, da meint man echt das ist ein Nischenprodukt der Technik. Mich wundert es, dass da noch kein Hersteller irgendwas wirklich innovatives herausbringen kann, NuVinci ist mMn das einzige Produkt, was in Fahrradtechnik mal was außergewöhnliches fortschrittliches ist, auch wenn nicht ganz perfekt und ausreichend haltbar.

Ich würde mir wünschen, dass es mal einen Pedelecmittelmotor gibt wo das Getriebe integriert ist, das wär doch mal was und sollte auch mind. 100.000 km halten, ginge bestimmt ohne Wartung! Bei so nem Ottomotor und Getriebe bewegen sich viele Teile zig mal mehr als in so nem E-Motor wie Pedelec, fahr jetzt schon über 100.000 km eine VW Golf ohne Wartung (bis auf Motorölwechsel und Bremsen kein einziger Service), ...Getriebeölwechsel hatte man früher mal gemacht ist heute bei Autos nicht mehr nötig ... naja vlt bringt VW mal ein Pedelec heraus ...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
5.526
Punkte Reaktionen
3.775
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Ich denke, dass viele zufriedene und begeisterte R&M Kunden gar keine Lust haben hier mit zu diskutieren. Warum sollte man das?
Genau selbiges gilt ganz sicher für zahlreiche Käufer von Pedelecs anderer Marken, selbst im ähnlichen Preissegment.

Nur, es fragt halt niemand nach vergleichbaren Rädern anderer Hersteller. Warum eigentlich?

Wer Rohloff und Gates haben möchte hat nur auf eine sehr begrenzte Auswahl.
 
Z

ZNolte

Dabei seit
29.06.2014
Beiträge
3.203
Punkte Reaktionen
2.460
@Gast39963

“Mich wundert es, dass da noch kein Hersteller irgendwas wirklich innovatives herausbringen kann“

Weil das gar nicht nötig ist. Die bisher bekannte Technik ist vollkommen ausreichend. Und 100.000km oder auch nur 20.000km mit dem Pedelec fährt nur ein extrem kleiner Teil der Nutzer.
 
G

Gast39963

Warte mal noch ein paar Jahre ab...

Ich bin in 50 Jahren geschätzt maximal 30.000 km mit Biobikes gefahren. Hatte an den meisten Bikes einen Tacho drangehabt und Zahlen kann ich mir ziemlich gut merken.

Mit meinen beiden Pedelecs bin ich in vier Jahren nachweislich genauso viel gefahren. Pedelecfahren ist für mich eine Sucht geworden und wenn ich keines hätte, wäre mir wahrscheinlich fast jeder Preis egal. Manche behaupten Essen ist der Sex im Alter, bei mir ist es das Pedelec, hält zumindest bei mir nachweislich schlank:p
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Z

ZNolte

Dabei seit
29.06.2014
Beiträge
3.203
Punkte Reaktionen
2.460
Irgendwelche technischen Spielereien sind sowieso das nach meiner Meinung größte Problem bei Pedelecs. Damit wird zwar die bekannte Sucht der Konsumenten nach (angeblich) neu und besser bedient, aber wirklich bringen tut das oft nichts.

Manchmal komme ich mir mit meinem Charger der ersten Stunde ohne Nyon, ohne Dual-Akku, ohne elektronische Schaltung oder sonstigen Zeugs fast schon anachronistisch vor. Aber auch deshalb ist das Teil wahrscheinlich unkaputtbar.
 
G

Gast39963

Auch wenn der Audi e-tron Hightech ist, ich möchte sowas nicht fahren wollen, mir macht so viel Technik Angst. Bin bloß mit meinem Schwager mitgefahren der in Ingolstadt bei Audi arbeitet und sich alle halbe Jahr einen neuen Audi "gönnt". Naja bei dem Verdienst was er als Karosseriebauer bekommt, da hauts mir echt die Ohren weg, Audi zahlt so richtig richtig gut, boahh! Kurz, jedes Monat ein neues R+M! :LOL:
Bin 2016 auch schon mal mit einem Tesla mitgefahren, ich weiß nicht, fühlte mich da nicht wirklich wohl, vlt bin ich auch zu konservativ?!

Ich mag absolut kein Schnickschnack, egal ob Pedelec oder Auto, deshalb bleib ich auch noch bei Golf VII. Wäre der 8er nicht so elektronisch überladen, hätte ich den 7er schon ausgetauscht, was ich eigentlich alle 5 Jahre so tat, aber halt Golf, weil gut, mit 8 ist bei mir aus.

Genauso bei NuVinci und sollte ich es doch mal Rohloff werden, möchte ich 100%ig nur manuelle Schaltung.

Ich weiß aus Erfahrung, obwohl ich eigentlich technikbegeistert war. Zu Handys und Pedelecs hatte ich früher extreme Vorurteile, heute möchte ich sie nie mehr missen. :X3:

Ich habe bemerkt, Ende meiner 40er wollte ich wenig Ärger, da Nerven meist eh blank, war dann auf der Suche nach was solidem. Der erste Schritt war Apple, dann Makita, Bosch... Für mich zählt überwiegend Qualität und Haptik, Optik eher zweitrangig ..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
E

Elmo

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
1.985
Punkte Reaktionen
1.939
Irgendwelche technischen Spielereien sind sowieso das nach meiner Meinung größte Problem bei Pedelecs
Ist Deine Meinung durch irgendwelche Fakten belegbar ? Was genau sind technische Spielereien?
Ich sehe eher eine systematische Qualitätsverbesserung, zumindest ab einem gewissen Preisniveau.

Elektronikprobleme eines modernen PKW sehe ich beim Pedelec noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast39963

Also Halbzeit, wenn du auch bei Nässe/Schnee fährst würde ich mal über den MudStop nachdenken, kostet allerdings 30 EUR.
Zur Info: Hochdruckreiniger ist Gift für den Motor! Man kann das nicht oft genug bemerken.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Thema:

Was macht das R&M eigentlich so besonders?

Was macht das R&M eigentlich so besonders? - Ähnliche Themen

[Kaufhilfe] 2.0: (S-Pedelec) R&M Superdelite Fragen und Konfigurationshilfe vs. Flyer Goroc X: Grüezi liebe Pedalenfreunde Ich steh kurz vor einer Weltverändernden Entscheidung und wollte nochmals eure Weisheit zu Rate ziehen. (Das letzte...
Johnny Watts vs. Big Ben plus am 2019er R&M Charger Vario 28 Zoll: ein erster Erfahrungsbericht: [VORSICHT: längerer Text!] 😋 Motivation: Ich habe jetzt mein 2019er Charger Vario (ohne die damalige GH- / heutige GT-Option, also mit 28 Zoll...
Stromer ST1 vs R&M Supercharger2 GT touring HS ...?: Hallo liebe Leute, ich würde gerne um eure Hilfe, Meinungen und eigene Erfahrungen bitten. :) Wie außen Titel bereits hervor geht - es geht um...
Ist ein Supercharger nun ein Mountainbike oder was?: Ich war mit Erziehungsberechtigter und Bekannten eine Woche im Lechtal, von Sightseeing bis einige etwas knackigere Abschnitte (alleine) alles...
Kaufberatung allgemein und speziell Cube / Flyer / R&M Mountainbike: Hallo Zusammen, ich habe mich hier neu angemeldet und grüße jeden recht herzlich J Dieses Jahr möchte ich mir den Traum von einem E-MTB...
Oben